Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

<johannes>

RCLine User

  • »<johannes>« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Westerwald

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. März 2008, 09:38

Low Cost Ultra Light Zusammenstellung

Hi,
habe hier mal eine kleine Liste mit Low Cost Ultra Light Komponenten zusammengestellt !

1. Motor Gewicht : 5 Gramm Preis : ca.8€

2. Akku 1 oder Akku 2 ( Jeweils 2 Zellen davon ) Gewicht : 7g ( Akku 1 ) bis 8g ( Akku 2 ) Preis : ca. 3-4€

3. Regler Gewicht : ca. 3-5g ( abgespeckt ) Preis : ca. 10€

4. Servos ( 3 mal ) Gewicht : Gesamt 8-9g ( abgespeckt ) Preis : ca.6-8€

5. Empfänger Gewicht : 3-5g ( ohne Hülle ) Preis : ca.10€


Die Portokosten belaufen sich auf rund 3-5 € ! Für den Rohbau und die Anlenkungen + Verspannungen werden noch Folgende Materialien benötigt ( falls nicht vorhanden ) :

- 1-2 Platten 3mm Depron ca.3€ ( rund 1,50€ Pro Platte )
- 1 Tube Uhu Por ca. 2-3€
- Angelschnur zur Seilanlenkung und zum Verspannen der Flächen ca. 3-5€
- Cutter zum ausschneiden der Teile


Macht ca. 30-35 Gramm für die Komponenten bei ca. 30-39€ . Geht man von einem Rohbaugewicht von 10-15 Gramm aus + 5 Gramm für Kleber ist ein Abfluggewicht von unter 60 Gramm zu erreichen !



Leider weiß ich nicht Genau welches Modell / Spannweite dazu passen würde ! Das Modell sollte Voll Kunstflugtauglich sein , denke da geht es an einem Eigenbau mit dünngeschliffenem Depron nicht vorbei !


WICHTIG: DIESE ZUSAMMENSTELLUNG SOLL NUR ZEIGEN DAS ES AUCH MIT 30-50€ MÖGLICH IST EINEN ULTRA LIGHT FLIEGER ZU BAUEN ! SICHER GIBT ES AUCH LEICHTERE KOMPONENTEN ALS IN DER AUFLISTUNG GENANNT , DIESE SIND ALLERDINGS WIEDER ERHEBLICH TEURER ( z.B. YGE4 MIT 3 GRAMM UND 70€ ) !!!



EDIT: Portokosten + Kosten für Depron , Kleber ect. hinzugefügt !


Gruß Johannes
Gruß Johannes

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »<johannes>« (18. März 2008, 11:50)


nightmarexxx

RCLine User

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. März 2008, 11:30

Porto vergessen^^
sowie den Kleber und das Depron.

Aber trotzdem noch sehr günstig.

<johannes>

RCLine User

  • »<johannes>« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Westerwald

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 18. März 2008, 11:43

Hi,
Porto kann man denke ich bei ca. 3-5€ ansetzen ( 2x 3 USD ) !

Kleber und Depron habe ich extra weggelassen da ich davon ausgegangen bin das jeder eine Tube Uhu Por + 1-2 Platten Depron Zuhause hat , werde es jedoch ergänzen !
Gruß Johannes


4

Dienstag, 18. März 2008, 14:40

Hi..

ich bin auch grad dabei, mir aus UH-Teilen einen Kleinflieger zusammenzubasteln.
Die Servos kannst du allerdings getrost vergessen, die sind dermassen schlecht von der Stellgenauigkeit und Auflösung dass man genausogut beim X-Twin bleiben könnte ;)
Den verlinkten UH-Motor habe ich mir neu gewickelt (13 Windungen im Stern), läuft so ganz ordentlich.
Ich baue mir eine weitere Verkleinerung meiner "Nähmaschine".
Zweiachs-Hochdecker, diesmal mit 32cm Spannweite. Müsste so auf etwa 45 Gramm Abflugmasse kommen, wenn alles hinhaut.

gruß

andi

nightmarexxx

RCLine User

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 18. März 2008, 15:46

Zitat

Die Servos kannst du allerdings getrost vergessen, die sind dermassen schlecht von der Stellgenauigkeit und Auflösung dass man genausogut beim X-Twin bleiben könnte


Ich werde im laufe der woche ne bestellung von 20 RC-1 abgeben.
eventuell hat ja wer interesse daran.
In ebay werden die für 31€ ageboten.
Mein preis ist 28€

mfg

6

Dienstag, 18. März 2008, 21:00

Hi,
ich bin ja nicht allein! :)

Bin aktuell dabei einen 50gramm flieger zu bauen, bis auf den Empfänger (4gr. ACT) und Akku (2S 135mah 20C) aus China-Komponenten.
Motor wie oben, den blauen Regler würde ich mir aber nicht holen. Laut Bewertungen nur mit Progcard zu verwenden und wiegt 8,7 gramm!
Ich habe diesen hier für 8 Euro:
http://www.hobbycity.com/hobbycity/store…?idProduct=4318
Wiegt original 6,5gr. und nur noch mit Empfängerkabel 3,2gramm!
Weiterhin benutze ich folgende Servos:
http://www.hobbycity.com/hobbycity/store…?idProduct=3714
Die wiegen allerdings 2,9gr., mit vernünftigen Steckern 3,4gramm. Sind aber stellgenau und ohne (!) Stripping auch robust.

Wenn ich mal fertig bin gibts mal Bilder und Messungen zum Motor.

LG by Andy

PS: Freut mich tierisch dass es noch mehr so bekloppte gibt :ok:
Vollblut-elektrischer :ok:

7

Mittwoch, 19. März 2008, 15:12

Hi,
ich bin fast fertig, leider gibt es wenig gutes über den Motor zu berichten.
Dann massiven Aluspant habe ich weggelassen, das Ding wiegt 1,5gr + Schrauben und GFK-Platte (nicht dabei) bestimmt 2,5gr.
Der Motor mit Propsaver wiegt 6,5gr.
Sein Problem sind die Magnete, dazwischen sind Löcher, die größer sind als die Magnete selbst... Das liess schon keinen guten Wirkungsgrad vermuten, was meine Messungen leider bestätigen.
Gemessen hab ich mit ner GWS 5x3 8800 Umdrehungen bei 1,8A und 6,9V.
Das entspricht einem eta von 42% und einem Schub von 70 gramm.
Mit einer GWS 5x4,3 hab ich nur noch 60 gramm Schub bei 2,1A.

Dass der Motor bei der Effezienz warm wird ist glaub ich jedem klar.
Mein Flieger wird inkl. Fahrwerk wohl bei 55gr. landen, also wird tourquen nur so gerade eben gehen und dann auch nicht lange, da sonst der Motor überhitzt.

Die 2,5gr. Servos sind echt gut, der Regler auch. Leider habe ich mir ein Servo kaputt gemacht und mußte auf ein 3,7gr. zurückgreifen, welches nich so das gelbe vom ei ist.

Ich kenne noch folgende Quellen mit (nicht ganz billigen) Light-Komponenten:
http://www.didel.com/Frames.html?MainFrame=News.html
http://www.stevensaero.com/shop/product.…&cat=472&page=1
http://gasparin.cz/?show=frames&site=rc&…whatsnew&lng=en
http://www.indoorflyer.co.uk/index.asp
http://www.microflight.com/Online-Catalo…34Pa38Ta38Qa350

Vielleicht habt ihr ja auch noch Tipps, wo man günstiger als zb. bei gasparin kleine brushless herbekommt. Es nützt nur halt nichts, wenn sie nichts kosten und dann nen Wirkungsgrad von 40% haben...

EDIT: Sowas hier

LG by Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »angelandy20« (19. März 2008, 15:17)


8

Donnerstag, 20. März 2008, 17:30

Hallo Andy,

also ich habe den nächstgößeren Motor, den Nano 9g. Mein Flexifly hat 120 Gramm. Der Motor zieht ihn mit der kleinen Günnilatte grade nicht mehr senkrecht. Mit der größeren (die rote) gehts dann senkrecht.
Warm wird mein Motor gar nicht. Die Abstände zwischen meinen Magneten sind kleiner als 1mm.
Leider kann ich keine Ströme messen aber wenn ich immer 3/4 bis Vollgas fliege, dann reich mein Lipo (2S 350mAh) etwa 15 Min. Wenn ich schleiche komme ich auf 40 Min. Flugzeit.

Also ich bin mit dem Motor voll zufrieden. Wie gesagt habe ich den größeren der beiden, den der 9 Gramm wiegt.

Gruß Heiko

edit:
So einen:
http://shop.rc-now.com/product_info.php/…-bei-9-5-g.html

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Heiko Unangst« (20. März 2008, 17:35)


Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 20. März 2008, 22:33

Wenn man da auch ohne Paypal kaufen könnte,hät ich das ja schon längst gemacht ;(
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

11

Freitag, 21. März 2008, 02:41

@ Andy..richtig leicht wird es mit diesem Servo hier klick Kostet aktuell schlappe 22€

Beim Lindinger sollten die vor kurzem an die 40 kosten :shy:

<johannes>

RCLine User

  • »<johannes>« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Westerwald

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

12

Freitag, 21. März 2008, 08:46

Hi,
also wenn man wirklich billig bleiben will sollte man denke ich auf die 1 Gramm Servos verzichten ! Habe von den von mir vorgeschlagenen 3,7Gramm Servos 2 Stück bestellt um zu testen ob die wirklich soo schlecht sind ( sollen in einen Schocky auf Querruder ) ! Den von Andy vorgeschlagenen Regler hatte ich auch Anfangs gedacht vorzuschlagen , werde das Editieren bzw. Editieren lassen von einem Mod ( da Editierzeit abgelaufen ) !


Gruß Johannes
Gruß Johannes


13

Freitag, 21. März 2008, 12:46

Hallo,
wo ist denn das Problem mit Paypal? Die sind super! Ist auch kostenlos, es sei denn man empfängt Zahlungen, dann glaub ich 1-2% Gebühren.
Aber schneller und einfacher gehts wirklich nicht.

Die 1gr. Servos kaufe ich mir als nächstes, wenns echt drauf ankommt gehts daran nicht vorbei.

Die 3,7gr. Servos sind echt nix, ich habe drei, zwei zittern nur noch und das letzte stellt von Anfang an so grottig zurück, dass es jetzt als Schleppkupplung in einem mini-nuri arbeitet...
Dann die 2,5gr holen, die tuns wenigstens.

Gruß Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

14

Freitag, 21. März 2008, 13:36

Diese Servos hatte ich vor 2 Jahren ,unter einem deutschen Label gekauft.
Da war dasselbe Problem. Die Servos,die Zittern,da klemmt meist etwas das Getriebe,die die nicht genau zurückstellen,da bewegt sich das Poti etwas mit,kaum sichtbar :shake: Ich habe die Potis mit einem mini Tropfen 5min. Epoxy,seitlich im Gehäuse angeklebt,seiddem geht es. Von 4 funktionierte nur 1 auf Anhieb.

rudi48

RCLine User

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Dipl. Ing. (FH)

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 23. März 2008, 06:59

Servos mit deutlichem Raster

Zitat

Original von schwobaseggl
Die Servos kannst du allerdings getrost vergessen, die sind dermassen schlecht von der Stellgenauigkeit und Auflösung dass man genausogut beim X-Twin bleiben könnte ;)

Hallo,
Ich habe die Servos genauer untersucht, und muss leider eine 4-mal schlechtere Auflösung in der Bewegung als bei bei normalen Servos feststellen. Siehe auch www.rudisflugis.de "Die Servos".
Grüße, Rudi
»rudi48« hat folgendes Bild angehängt:
  • EM_37g_Rastermessung.jpg
EasyStar, TwinStar2, EasyGliderElectric, FunJet, MinMag, Arcus, Parkmaster3D, Polaris, LiPo Fan :), www.rudisflugis.de

16

Sonntag, 23. März 2008, 10:11

Hallo,
welches Servo ist das jetzt genau?
Gruß Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

rudi48

RCLine User

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Dipl. Ing. (FH)

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 23. März 2008, 19:36

Servos mit deutlichem Raster

Zitat

Original von angelandy20
welches Servo ist das jetzt genau?

Hallo Andy,
die 3,7 und 4,3 g Servos mit dem roten Dreieck auf dem Etikett von www.unitedhobbies.con, erwähnt im ersten Posting.
Grüße, Rudi
»rudi48« hat folgendes Bild angehängt:
  • EM_37g_Raster.jpg
EasyStar, TwinStar2, EasyGliderElectric, FunJet, MinMag, Arcus, Parkmaster3D, Polaris, LiPo Fan :), www.rudisflugis.de

timbo

RCLine User

Wohnort: A-Korneuburg

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 23. März 2008, 20:51

welche 3,7g servos sonst??

rudi48

RCLine User

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Dipl. Ing. (FH)

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 23. März 2008, 22:54

3,7 g Servos bei unitedhobbies

Hallo Timbo,

einfach mal hier nachsehen:

http://www.hobbycity.com/hobbycity/store…?idProduct=3715

Grüße, Rudi
EasyStar, TwinStar2, EasyGliderElectric, FunJet, MinMag, Arcus, Parkmaster3D, Polaris, LiPo Fan :), www.rudisflugis.de