Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Cursor

RCLine User

Wohnort: Kerpen

  • Nachricht senden

361

Freitag, 5. September 2008, 21:42

...setzen den 1mm Kohletab drauf , und vermessen die Lage ...
»Cursor« hat folgendes Bild angehängt:
  • _DSC5743.jpg

Cursor

RCLine User

Wohnort: Kerpen

  • Nachricht senden

362

Freitag, 5. September 2008, 21:43

...kleben auf einer Seite den Stab ein ...
[geschnitten habe ich mit einer Rasierklinge ; der Cutter macht so elendig "dicke" Schnitte]
»Cursor« hat folgendes Bild angehängt:
  • _DSC5744.jpg

Cursor

RCLine User

Wohnort: Kerpen

  • Nachricht senden

363

Freitag, 5. September 2008, 21:49

... und die andere Seite ...
Ich habe die volle Länge genommen ; ist einfach symetrischer . Christian gibt "nur" 1m Stab mit ... ich habe ein paar mehr bestellt eben um die Längen auszugleichen .
Ob es wirklich nötig ist , ob besser , keine Ahnung ;)

Und nun habe ich durch die Aktion "wieder" eine leichte V-Form im Flügel ...
Muss das sein ?

Also man muss ja rangehen wie an einem rohem Ei ... finde ich nicht gut :w
Jetzt steht der Flügel wieder in der Form (Flächenschutz) mit den Beschwerungen drauf bis morgen früh . Dann sehen wir weiter ...
»Cursor« hat folgendes Bild angehängt:
  • _DSC5745.jpg

Darkwing

RCLine User

Wohnort: D-04329 Leipzig

  • Nachricht senden

364

Freitag, 5. September 2008, 21:58

in der mitte Tiefer schneiden, Kohle rein und mitm Kuli festdrücken bis die Fläche fertig und gerade ist. Dann mit Sekundenkleber "befestigen" = 0V-Form


:w Carl-Heinz

Cursor

RCLine User

Wohnort: Kerpen

  • Nachricht senden

365

Freitag, 5. September 2008, 22:10

Danke Dark ... sieht schon besser aus :w
Trotzdem bleibts jetzt noch in der Presse bis morgen früh ;wenn ich Bock habe noch nach dem Film , dann schräge ich die Ruder noch an ... Oder morgen früh beim Kaffee ...

Gruß
Peter

Cursor

RCLine User

Wohnort: Kerpen

  • Nachricht senden

366

Samstag, 6. September 2008, 12:34

Höhenruder anscharnieren ...
Aber erstmal die Schräge ; dies habe ich mit der Schleiflatte gemacht .
Erst angezeichnet dann gleichmässig langsam , schön , anschleifen ...
Schneiden geht auch ; ich habs jedoch so gemacht weil ... warum eigentlich ?
Es war mir bequemer , langsamer , und ich würde mir in den A*** beissen , wenn ich mich verschneide ;)

Also das Ruder am Baubrett fixieren , anzeichnen , und gemütlich loslegen ...
»Cursor« hat folgendes Bild angehängt:
  • _DSC5746.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cursor« (6. September 2008, 13:08)


Cursor

RCLine User

Wohnort: Kerpen

  • Nachricht senden

367

Samstag, 6. September 2008, 12:41

... anschliessend versäubern , pusten oder wie auch immer -> der Schleifstaub muss weg ...

Dann mit einem "kleinem Spalt" positionieren , fixieren , mit UHU Por DÜNN bestreichen , Tesa Film (das Gute!) bereitlegen , Schere bereitlegen , und ... warten :shake:
Ablüften ist wichtig !
»Cursor« hat folgendes Bild angehängt:
  • _DSC5747.jpg

Cursor

RCLine User

Wohnort: Kerpen

  • Nachricht senden

368

Samstag, 6. September 2008, 12:52

... das gute Tesa vorsichtig , glatt , symetrisch aufbringen und zurecht glatt streichen ... abschneiden ... fertig !?
»Cursor« hat folgendes Bild angehängt:
  • _DSC5749.jpg

Cursor

RCLine User

Wohnort: Kerpen

  • Nachricht senden

369

Samstag, 6. September 2008, 12:56

Für Einige würde das schon reichen ; Indoor reicht es erst Recht .
Da ich jedoch draussen fliegen möchte und die EPPstasy auch vor Wind kein Schiss hat , möchte ich auf Nummer sicher gehen .

Okay , wir reden jetzt von ziemlich genau 0,8 Gramm dazu auf dem Heck ...
Höhe brauch ich , Höhe will , Höhe wird gut beansprucht ; ein Ausfall will ich nicht , und ich möchte auch nicht später wieder dran rumkleben müssen ...

Also , Ruder umschlagen ... und fixieren ... das Baubrett mit Kreppband "isolieren" ... Tesa wieder zurechtlegen ... Schere zurechtlegen ... mit UHU Por DÜNN bestreichen ... und wieder aufs ablüften warten :shake:
»Cursor« hat folgendes Bild angehängt:
  • _DSC5750.jpg

Cursor

RCLine User

Wohnort: Kerpen

  • Nachricht senden

370

Samstag, 6. September 2008, 13:01

... in der Zwischenzeit das Kreppband entfernt , nach dem Wetter geschaut (wie besch***eiden) ... Kaffee nochmals aufgesetzt ... auf jeden Fall diese blöden 15 Minuten totschlagen ... das Tesa will ja da drauf ...
[15 Minuten sind vergangen]
... und das Tesa vorsichtig , gleichmässig aufbringen .. zurechtschneiden ... fertig .
»Cursor« hat folgendes Bild angehängt:
  • _DSC5751.jpg

Cursor

RCLine User

Wohnort: Kerpen

  • Nachricht senden

371

Samstag, 6. September 2008, 13:05

Und so sieht der Ausschlag aus ...
(diese Gummigeschichte mit dem "Keil" darunter dient nur zu Anschaungszwecken und zum fotografieren)
»Cursor« hat folgendes Bild angehängt:
  • _DSC5753.jpg

Philly

RCLine User

Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln

  • Nachricht senden

372

Sonntag, 7. September 2008, 03:25

wenn Du den so sauber baust, musst Du auch das Heck gut versteifen, sonst lohnt es sich nicht ;-)
Aber ehrlich: schade, dass ich diesen Baubericht nicht schon vor meinem Epptasy gesehen hab!

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

373

Sonntag, 7. September 2008, 11:14

Sehr schöner Baubericht, bin jetzt am grübeln ob ich auch einen brauche.
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

374

Sonntag, 7. September 2008, 11:32

Zitat

Original von Cursor
Und so sieht der Ausschlag aus ...
(diese Gummigeschichte mit dem "Keil" darunter dient nur zu Anschaungszwecken und zum fotografieren)


ist aber etwas wenig ;)
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Cursor

RCLine User

Wohnort: Kerpen

  • Nachricht senden

375

Sonntag, 7. September 2008, 11:39

Zitat

Original von Christian2005
ist aber etwas wenig ;)


Echt ? Sind ja 45° ...
Wieviel "wenig" ? Oder wieviel hätte es mehr sein müssen / sollen / empfehlenswerter ?

@flat
Grübeln ob du den Bericht brauchst oder die EPPstasy ?

Cursor

RCLine User

Wohnort: Kerpen

  • Nachricht senden

376

Sonntag, 7. September 2008, 19:58

Habe jetzt noch ein paar Bilder fertig ...

Es geht weiter mit dem Flügel :
- QR fixieren
- anschrägen
»Cursor« hat folgendes Bild angehängt:
  • _DSC5754.jpg

Philly

RCLine User

Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln

  • Nachricht senden

377

Sonntag, 7. September 2008, 19:59

naja, der Chris fliegt doch gerne so mit 60°, stimmts?
Aber wenn Du dynamisch präferierst, sollte das doch locker reichen, oder ?
:ok:

Cursor

RCLine User

Wohnort: Kerpen

  • Nachricht senden

378

Sonntag, 7. September 2008, 20:00

- umschlagen
- UHU Por DÜNN auftragen
- Tesa bereitlegen , Schere etc. (wie gehabt)
»Cursor« hat folgendes Bild angehängt:
  • _DSC5755.jpg

Cursor

RCLine User

Wohnort: Kerpen

  • Nachricht senden

379

Sonntag, 7. September 2008, 20:03

- Tesa aufbringen
- ablängen
- gut andrücken
»Cursor« hat folgendes Bild angehängt:
  • _DSC5757.jpg

Cursor

RCLine User

Wohnort: Kerpen

  • Nachricht senden

380

Sonntag, 7. September 2008, 20:08

...
- umklappen
- den Flügel auf dem "erhöhtem Brett" lassen , damit das Ruder "hängen kann
- mit UHU Por bestreichen
- 15 Minuten ablüften lassen
...

@ Philly
Hm ...
Was nun ?
Ob das Servo noch was rausholt ? Wohl kaum ...
Abmachen geht jetzt schlecht ==[]
»Cursor« hat folgendes Bild angehängt:
  • _DSC5759.jpg