Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

461

Freitag, 30. Januar 2009, 11:11

Übrigens: zum Thema EPP kleben ...

hab da was entdeckt, was sehr gut geht... :ok:

im Bastelladen gibt es eine Niedertemperatur-Klebepistole mit ovalen Klebesticks. Die LT 110 von Uhu ... :ok:

sieht genauso aus wie eine Heißklebepistole...hat aber nur 110 Grad Schmelztemperatur ...deswegen auch nicht die "normalen" rund Heißklebestäbchen sondern ovale !!!

Klebt superschnell und gut (allerdings ist korrigieren nicht mehr möglich)
in 1 Minute hart ... :evil:

Geht auch super mit Styropor und Depron ... schmilzt beide nicht an :D

jürgen
- MKEnF - Mini Kommission Entenflug - :applause:

Philly

RCLine User

Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln

  • Nachricht senden

462

Samstag, 31. Januar 2009, 01:14

ich nehm Uhu Por, geht auch ziemlich gut :D

463

Freitag, 6. Februar 2009, 19:21

Hallo,

habe gerade auch einen bestellt :) .

Mal eine Frage. Den Tthread habe ich durch, aber nichts gefunden.

Wieviel expo sollte man an einer Graupner-Funke auf Höhe, Seite und Querruder einstellen ?

Gruß,
Sailor38

464

Freitag, 6. Februar 2009, 19:23

Zitat

Original von Sailor38
Hallo,

habe gerade auch einen bestellt :) .

Mal eine Frage. Den Tthread habe ich durch, aber nichts gefunden.

Wieviel expo sollte man an einer Graupner-Funke auf Höhe, Seite und Querruder einstellen ?

Gruß,
Sailor38


ist stark von den eigenen Gewohnheiten abhängig, wirklich nötig ist es aber auf keiner Funktion :)
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

465

Freitag, 6. Februar 2009, 19:28

Ich fliege meine Nuris Torro und Kurrus Maximus so mit zwischen 45% und 70%.

Gut auch für den Epptasy ?
Jedenfalls zum Anfang

Philly

RCLine User

Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln

  • Nachricht senden

466

Freitag, 6. Februar 2009, 23:58

wie gesagt: Gewohnheit!
Mach das beim Epptasy auch so (ich übrigens hab immer so 50%). Das wird dann unproblematischer sein. Vor allem, wenn Du sonst nur Nuris fliegst, wirst Du sehen, dass ein 3D FLieger eben viel wendiger ist.
Da ist es für den Anfang schon ganz gut, für Start und Landung im Bereich kleiner Ausschläge feiner knüppeln zu können.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Philly« (7. Februar 2009, 00:01)


467

Montag, 9. Februar 2009, 00:08

Hallo,

danke für den Tip.
Fliege nicht nur Nuris, auch "normale" Parkflyer.
Aber dies ist mein erster echter Kunstflieger. Werde mal mit 40% anfangen und mich dann ans Optimum herantasten.

468

Montag, 16. März 2009, 20:45

Hallo,

habe gestern zum geburtstag den epptasy 80cm geschenk bekommen und hab auch schon eine frage zum vertsteifen der tragflächen. in dem karton sind 3 cfk stäbe einmal 1mm, einmal 2mm durchmesser und einen flachstab. welchen nehm ich denn jetzt am besten dazu? Rein von der steifigkeit ist der flachstab hochkant eingesetzt am besten, oder?

Habt ihr noch andere wichtige tips für den zusammenbau.
Ich wäre euch sehr dankbar ;-)

... und noch eine Frage, als Sender habe ich einen ganz einfachen reely 4 kanal sender ohne jegliche expo einstellungen. kann man trotzdem den epptasy fliegen, oder ist eine funke mit mehr einstellungen zwingend?
Schöne Grüße
Gee
===================
Walkera 4#3B
Epptasy 80
PZ - F4U Corsair
SF - Electrajet EP-10i-A
T-Rex 500 FBL
--------------------------------
Spektrum DX6i

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »koeschi« (16. März 2009, 21:12)


toperaser

RCLine Neu User

Wohnort: München

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

469

Dienstag, 17. März 2009, 14:26

Zitat

Original von koeschi

... und noch eine Frage, als Sender habe ich einen ganz einfachen reely 4 kanal sender ohne jegliche expo einstellungen. kann man trotzdem den epptasy fliegen, oder ist eine funke mit mehr einstellungen zwingend?


Hai,

nein ist nicht zwingend! Das geht! Du kannst ja auch mechanisch an der anlenkung spielen um mehr oder weniger Ausschlag bei 100 servoweg zu bekommen.

Da hab ich auch eine Frage, baue gerade die XL Version.
Habe die Querruder auf zwei Servos gelegt. Sollte man sich da noch spielen wegen Landeklappen? Oder hat das bei dem Fliegenschiss kein Sinn?

Gruß
Max

carstenx

RCLine User

Wohnort: Kreis PAF

  • Nachricht senden

470

Dienstag, 17. März 2009, 18:09

Hi,

ich wurde hier schon mal für verrückt erklärt ==[] , als ich für einen 1,40 m Segler Landeklappen programmieren wollte.
Ich kenne den Epptasy nicht, würde sagen die Landeklappen schaden nicht, sind aber keinesfalls notwendig.
Das Profil und der Widerstand wird kaum Segeln erlauben.

Gruß
Carsten

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

471

Dienstag, 17. März 2009, 21:53

das teil ist eh schon verdammt langsam ich glaube nicht das des noch was bringt ausserdem wenn du richtig langsam rein kommen willst musst du nur rein Hovern. ausserdem musst du aufpassen das du keinen abriss nekommst die querruder verlaufen ja über die gesamte breite.


Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

TobiasRothmaier

RCLine User

Wohnort: Altötting

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

472

Mittwoch, 18. März 2009, 15:11

Hallo zusammen,

seit Weihnachten hab ich nun auch eine Epptasy.
Bis jetzt bin ich sehr zufrieden.
Leider bereitet es mir Probleme, die richtige Kombination aus Motorsturz und
Schwerpunkt zu finden.

Im Flugverhalten äußert sich das wie folgt:
1.Der Flieger fliegt bei Vollgas geradeaus :ok:
2.im Rückenflug zieht er extrem nach unten :(
3.im Messerflug zieht er auch in eine Richtung (ich weiß aber nicht auswendig in welche) :(

Kann mir bitte jemand einen Tipp geben, was ich ändern soll?

freundliche Grüße,
Tobi

Philly

RCLine User

Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln

  • Nachricht senden

473

Mittwoch, 18. März 2009, 23:55

Hi Tobi,

1) fliegt er auch mit 1/3 oder 1/2 Gas genauso gerade (ohne zu steigen oder zu die nase nach unten zu nehmen)?
2) wenn er langsam und schnell gerade fliegt und auf dem Rücken stark nach unten zieht (Du also stark drücken musst) ist der Schwerpunkt wahrscheinlich zu weit vorn. Am besten wärs, wenn Du ihn mit dem Akku Stück für Stüch nach hinten verlagern könntest.
3.) Welche Achse meinst Du? Quer- oder Hochachse? Kannst DU das evtl. durch gegensteuern ausgleichen? :O

Bei so einem Flieger ist es natürlich schwer den Sturz wieder anzugleichen, wenn der nicht stimmen sollte. Da musst Du schon den Motor neu verkleben.
Wenn es aber nur der SP wär, wärs doch super!
:ok:

474

Donnerstag, 19. März 2009, 16:24

Hallo,

ich weis immer noch nicht wie ich am besten auf leichteste (auf Gewicht bezogen ;) ) Weise die Elektronik inkl. Akku
im Schacht befestige.

Könntet Ihr vielleicht Bilder posten?

Und wird der Deckel einfach aufgesteckt oder muss der auch anscharniert werden.

Bitte nicht wundern ist mein erster Flieger den ich zusammen basteln will :D
Schöne Grüße
Gee
===================
Walkera 4#3B
Epptasy 80
PZ - F4U Corsair
SF - Electrajet EP-10i-A
T-Rex 500 FBL
--------------------------------
Spektrum DX6i

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »koeschi« (19. März 2009, 16:25)


TobiasRothmaier

RCLine User

Wohnort: Altötting

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

475

Donnerstag, 19. März 2009, 17:40

Hey, Danke für die Antwort!

Also, bei Mittel- bzw. Viertelgas fliegt er auch super und zieht weder nach oben, noch nach unten. (solange ich keinen Rückenflug mache)

So, mir ist jetzt gerade noch was eingefallen:
Wenn ich weiter oben den Motor abschalte, passiert etwas sonderbares:
Die Epptasy stürtzt zuerst senkrecht runter, ist aber ohne betätigung der Knüppel nach 15 Metern Höhenverlust wieder in einer waagerechte Fluglage.

Normalerweise müsste die Epptasy doch solange senkrecht nach unten fallen, bis ich sie mit den Knüppeln abfange..............oder täusche ich mich?

Ach ja, im Messerflug muss ich das Höhenruder stark betätigen, um geradeaus zu fliegen.

Hmmm, irgendwie komisch. Vielleicht hat noch wer ne Idee.

Gruß,
Tobi

476

Donnerstag, 19. März 2009, 18:11

Hi Tobi,

eventuell ist der Rumpf etwas verzogen so dass das Höhenleitwerk zu stark bzw. zu schwach angestellt ist?! Das passiert z.B. gerne beim verkleben wenn Stück für Stück des Rumpfes mit Sekundenkleber geklebt wird anstatt alles auf einen Schlag. Falls du noch die Reststücke vom Rumpf hast kannst du das einfach mal dagegenhalten und sehen ob sich eine Biegung nach oben oder unten eingeschlichen hat.

Viele Grüße
Christian

knuffel v2

RCLine User

Wohnort: Wangen im wunderschönen Allgäu *schwärm*

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

477

Donnerstag, 19. März 2009, 18:13

ich vermute,dass dein sw zu weit vorne liegt.desalb trimmst du auf höhe,was im rückenflug tiefe ergibt.mit höhe geht auch kein messerflug :D
gruß denis
[SIZE=3]Suche 1S Lipos ( Turnigy), 130-180 mAh, bitte alles anbieten! [/SIZE]

toperaser

RCLine Neu User

Wohnort: München

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

478

Freitag, 20. März 2009, 09:56

Hai,,

gestern war Farbe angesagt, Motor kommt hoffentlich heute oder morgen


479

Freitag, 20. März 2009, 10:13

Hi toperaser,

deine Epptasy in Red Bull Edition sieht mal einfach "hammer geil" aus. :ok:

PS: Welche Art von Farben hast du benutzt? Airbruch oder Spraydose?
Schöne Grüße
Gee
===================
Walkera 4#3B
Epptasy 80
PZ - F4U Corsair
SF - Electrajet EP-10i-A
T-Rex 500 FBL
--------------------------------
Spektrum DX6i

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »koeschi« (20. März 2009, 10:15)


toperaser

RCLine Neu User

Wohnort: München

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

480

Freitag, 20. März 2009, 10:52

hi,

normale Spraydose, hab mir schonmal so ein Airbrush set überlegt aber so gehts auch. Wird halt nicht so 100 Prozent exakt,, für den Epp reichts aber.
Der Motor ist gerade gekommen, bin mal gespannt ob ich auch Probleme mitn Motorsturz bekomm, also ich bau ihn jetzt einfach mal ganz gerade ein oder?

Gruß
Max