Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 31. März 2008, 17:04

Shocky bau (Yak 54)

Hallo

Wie dick sind die Depronplatten aus denen ihrer eure Shocksy fertigt. Hab wo gelesen, dass man bei der NAse ohne bedenken die doppelte Stärke verwenden soll ...


Und noch eine Frage zu den Plänen im Forum. Ich suche gerade einen Plan für ne Yak 54 (80 cm SW). Allerdingds findet man hier im eine reihe verschiendener Pläne für das besagt Modell. Unterscheiden sich diese Pläne nur durch optische feinheiten, oder sind auch im Flug unterscheide zu merken?

lg
Ich suche Erstzteile für einen Magnumotor der 50er

Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

2

Montag, 31. März 2008, 17:13

3mm an der Nasenleiste 3x0,5mm Kohleprofil Aufdopplung nur bei manchen Modellen.
Bei den Modellen gibt es zuviele um da sjetzt so sagen zu können aber ein "Anfänger" wird da nichts merken.



SUCHE!

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

gugelhopf

RCLine User

Wohnort: Schwarzenburg, Schweiz

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

3

Montag, 31. März 2008, 17:31

RE: Shocky bau (Yak 54)

Hallo

Zitat

Original von Gang_1
Allerdingds findet man hier im eine reihe verschiendener Pläne für das besagt Modell. Unterscheiden sich diese Pläne nur durch optische feinheiten, oder sind auch im Flug unterscheide zu merken?


Geometrieunterschiede merkt man immer im Flug, bei Shockflyern ist der Effekt je nach unterschied aber relativ gering, ein Einsteiger spürt davon fast nichts.
Wenns dich wirklich interessiert: Skalier die verschiedenen Pläne alle auf z.B. 80cm Spannweite, druck sie aus und vergleiche die Geometrie. Anhand dieser* Kriterien kannst du dir dann ungefähr vorstellen welche Abweichung was wie bewirkt :D .

Gruss Fabian


*Fabians Modellkunstflugseiten ->Technikecke -> Konstruktion von Modellkunstflugzeugen ->Geometrie

4

Montag, 31. März 2008, 18:26

RE: Shocky bau (Yak 54)

danke erst mal ...

Aber ich glaucb ich hab mich bezüglich der Nase falsch ausgedrückt. Ich meinte nicht die NAse der Tragflächen sondern. Die nase ganz vorne, auf welchen der Motroträger fixiert wird.

Oder wird das ganze Mdell aus 3 mm depron gebaut?

lg
Ich suche Erstzteile für einen Magnumotor der 50er

Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

5

Montag, 31. März 2008, 19:27

Entweder komplett aus 3mm depron oder die schnauze aus 6mm epp bauen eine Aufdopplung macht keinen Sinn.

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

-KOMET-

RCLine User

Wohnort: Kreis Bergstraße

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 1. April 2008, 00:43

Kannst du sowohl als auch.

Baue meine Shockys meistens mit 6mm Depron für die Rumpfsilhouette, 3mm Depron für das Mittelteil und die Tragflächen. Immer noch leicht genug und stabil bei außerplanmäßigen härteren Outdoor landungen.
MfG Claus
---------
:ok:Warbirds & Jets der 50-60iger :ok: