Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

241

Freitag, 20. Februar 2009, 00:07

Ja, das weiß einer.
Die wiegt inklusive Allem (also Motor, Luftschraube, E-Baustein und Akku) 7-8 Gramm.

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

michi096

RCLine User

Wohnort: NRW Dortmund

  • Nachricht senden

242

Sonntag, 22. Februar 2009, 00:02

Tyto

Hallo an Alle,

hier wurde ja jetzt viel geschrieben !
erst mal herzlichsten Dank an Hilmar das er immer für was neues sorgt.
Und meinen Respekt das man über einen so kleinen Flieger ( der genial ist ) einen Fred so lange erhalten kann.

Ich freue mich schon über neue Projekte von Hilmar ,und wer ihn persöhnlich kennt, weiß was er für ein toller Mensch ist. Meine Tytos leben immer noch und ich habe eine menge spaß damit.

So nun in eigener Sache: Wasserflug am DoktorSee am 19.06 - 21.06.2009
würde mich freuen wenn zahlreiche Piloten erscheinen würden !!

Wer will und kann gerne aber bitte anmelden bei mir , wegen der Organisation.

Hier der Flyer :

Optimale Grüße
Michi
»michi096« hat folgendes Bild angehängt:
  • Wasserflug netz am Doktorsee.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »michi096« (22. Februar 2009, 00:08)


michi096

RCLine User

Wohnort: NRW Dortmund

  • Nachricht senden

243

Sonntag, 22. Februar 2009, 00:05

RE: Tyto

ach ja weitere infos unter http://www.rcflieger.de.vu da gibt es den Link zum Forum, aber ihr kennt euch ja aus einfach auf suche cf-michi und dann DoktorSee is klar ne .

Optimale Grüße
Michi

darkwing duck

RCLine User

Wohnort: Niederrhein (Kreis WES)

  • Nachricht senden

244

Montag, 27. April 2009, 02:00

Sturz und Zug?

Hallo Tyto-Freunde,

baue mir gerade auch einen Tyto.

Als Antrieb habe ich den 9g von Pichler an einem 4,7x2,4" Graupner Klapp-Prop vorgesehen. Welchen Sturz und Zug würdet ihr empfehlen?

Bereits vorab vielen Dank für eure Tipps.


Gruß MICHAEL

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

245

Montag, 27. April 2009, 18:54

RE: Sturz und Zug?

10° Sturz,
2° Seitenzug nach rechts.

So hab' ich es in meinem Turbo-Tyto, und das fliegt sich sehr angenehm beim Gas-Lastwechsel.

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

darkwing duck

RCLine User

Wohnort: Niederrhein (Kreis WES)

  • Nachricht senden

246

Dienstag, 28. April 2009, 00:59

Danke!

Hi Hilmar,

vielen Dank für die prompte Info! :ok:

Mit 10° hätte ich echt nicht gerechnet 8( .


Gruß MICHAEL

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

247

Dienstag, 28. April 2009, 22:27

RE: Danke!

Ehrlichgesagt: ich musste auch zweimal nachmessen, aber es sind tatsächlich 10 Grad nach unten.
Fällt optisch nämlich kaum auf, denn der Spinner folgt dabei genau den Schwung der Rumpfnasen-Oberseite.

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

darkwing duck

RCLine User

Wohnort: Niederrhein (Kreis WES)

  • Nachricht senden

248

Sonntag, 10. Mai 2009, 01:12

Hier ein paar Bilder

Hallo TYTO-Freunde,

hier ein paar Details und Bilder meines flugbereiten TYTO. Es ist übrigens das
erste DEPRON-Modell das es bei mir bis zur Flugreife geschafft hat.
(Zur Zeit baue ich auch noch mit einigen Mitstreitern in einem Online-Workshop
an einem Polikarpov-Warbird. Wen`s interessiert: klick mich ! )

Im airbrushen bin ich auch ein absoluter Neuling. Hier wird der TYTO ebenfalls
mein Erstlingswerk. Aus jetziger Sicht wohl Montag oder Dienstag. Bilder folgen
dann.

Zum Flieger:

Material DEPRON 3mm
Spannweite 80cm
Länge 55cm
Gewicht, flugbereit 99g
Profil Kline-Fogleman
Flächeninhalt: 8,25dm²
Flächenbelastung: 12g/dm²
Antrieb Pichler 9g
Sturz 10° / Zug 2°
Prop Graupner 4,7x2,3"
Regler 10A
Akku 2S, 180mAh
Empfänger Jeti Rex 5+
Servos 2x 4,3g
Fläche abnehmabr
Flächenhalterung 2mm GFK-Stab mit Gummi


















Gruß MICHAEL

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

249

Sonntag, 10. Mai 2009, 15:50

RE: Hier ein paar Bilder

Hallo Michael,

die abnehmbare Fläche gefällt mir.



Wieviel Strom zieht der 9-g-Motor mit der Klapplatte? Kommst Du da mit den 180er Zellen gut aus?

Noch'n Hinweis:
bei meinem E-Tyto habe ich den Holm im Knickbereich beidseitig mit CFK-Flachprofil geschient. Jetzt hält die Fläche auch zackigste Manöver aus.
Bei Deinem Modell kann ich keine Verstärkung sehen, aber ich hoffe es ist ein Holmverbinder drin?


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hilmar« (10. Mai 2009, 15:52)


darkwing duck

RCLine User

Wohnort: Niederrhein (Kreis WES)

  • Nachricht senden

250

Sonntag, 10. Mai 2009, 22:38

Hallo Hilmar,

den Strom habe ich noch nicht gemessen, wird wohl grenzwertig. Die Zelle kann ja nur 2,7A. Mal sehen, Montag bekomme ich ein Zangenamperemeter.

Den Holm habe ich nicht direkt verbunden, sondern an der Fläche vorne und hinten je ein 3x0,8er CFK aufgeklebt. Das soll die Fläche gleichzeitig vor den Gummis schützen und stabilisieren. Zusätzlich habe ich die Verbindungsstelle der Flächen mit UHUpor eingestrichen und umlaufend einen Streifen Tesaband drübergeklebt. Hoffe das das hält. Was meinst du, reicht das?


Gruß MICHAEL

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »darkwing duck« (10. Mai 2009, 22:39)


Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

251

Montag, 11. Mai 2009, 00:13

Also bei meinem Modell bin ich ganz froh dass der Holm unzerbrechlich verbunden ist. Das Ding ist dermaßen heiß motorisiert - da muss die Festigkeit einfach angemessen sein.

Ich schneide derzeit ein Video über meinen E-Tyto zusammen. Wenn das fertig ist, stell' ich's hier natürlich ein.


Mein E-Tyto wiegt übrigens ebenfalls exakt 100 Gramm, und das Mehrgewicht macht sich im dynamischen Flug sehr positiv bemerkbar. Ich komme nun mit nahezu jeder Wetterlage draußen gut klar und komme auch gegen den Wind noch prima an.

Als Elektromodell muss nicht mit jedem Gramm geknausert werden. Da kann ruhig ein größerer Akku rein.
(Ich flieg' übrigens mit 2S 340mAh.)


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

darkwing duck

RCLine User

Wohnort: Niederrhein (Kreis WES)

  • Nachricht senden

252

Montag, 11. Mai 2009, 12:28

Hi Hilmar,

ich sehe schon, du bist auch oft Nachtaktiv!

Dann werde ich wohl die Fläche am CFK-Holm noch mal auftrennen und verstärken. Wenn ich den max-Strom (mit einem anderen 2S-Akku) ermittelt habe werde ich mir mal nen passenden raussuchen und ordern.

Danke für die Tipps!


Gruß MICHAEL

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »darkwing duck« (11. Mai 2009, 12:28)


Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

253

Montag, 11. Mai 2009, 20:10

Hab' gerade nochmal nachgeschaut:
ich verwende die Kokam 360 HD-Zellen . Die sind preislich sehr interessant und können lockere 7 Ampere.

Aktuell verwende ich auch noch Fullriver-350 von WES , die können laut Datenblatt sogar 10 Ampere abgeben.

Ich hatte davon gleich 5 Packs geordert, das reicht für einen ausgedehnten Flugtag.

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hilmar« (11. Mai 2009, 21:43)


Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

254

Montag, 11. Mai 2009, 21:57

...und nochmal nachgemessen:

Die Fullriver-350 geben 6,5 Ampere bei Vollgas ab, dabei liegt die Spannung ebenfalls bei 6,5 Volt und die kleine 4,7 x 2,3" Latte heult bei rund 16000 Touren ganz mächtig auf.

Das sind so über den Daumen 420 Watt Eingangsleistung pro Kilogramm Fluggewicht. Nicht übel für einen Wiesenschleicher.
:evil:


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

darkwing duck

RCLine User

Wohnort: Niederrhein (Kreis WES)

  • Nachricht senden

255

Montag, 11. Mai 2009, 22:47

So,

habe auch soeben den Keller verlassen.

Die Pichler 9g - Graupner 4,7x2,3" - Kombi zieht im Stand 3,34A bei Vollast.

Ja, der KOKAM schaut preislich nicht schlecht aus. Der Fulldriver ist zwar etwas mehr Arbeit, dafür aber um einiges leichter.

Hast du (einer) Erfahrungen mit dem REDPOWER (LEMONRC) http://www.lipoly.de/index.php?main_page…roducts_id=9411
(MIST! von meinem Laptop aus funktioniert das Einfügen von Hyperlinks nicht!)
Klingt von den Daten und dem Preis auch nicht schlecht.

Gruß MICHAEL

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »darkwing duck« (11. Mai 2009, 22:52)


Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

256

Montag, 11. Mai 2009, 23:52

Mit der 20C-Redpower hab' ich keine praktische Erfahrung.
Sie scheint preislich zwar sehr interessant, aber für nur 1,10 Euro mehr pro 2S-Pack sind die Fullriver-350 mit ihren 30C doch deutlich stärker belastbar wie mir scheint.

Aber was soll's - Du brauchst ja nicht mal 3,5 Ampere.
In dem Falle würde ich minimal die AHA-200 einsetzen.

Dennoch: wie ich schonmal erwähnte, ist der Tyto mit etwas Mehrgewicht sehr einverstanden. Da lohnt es sich manchmal, etwas mehr Kapazität herumzuschleppen, so dass man von besonders langen Flugzeiten profitieren kann.

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

257

Dienstag, 12. Mai 2009, 00:22

So, jetzt ist auch das Flugvideo der E-Version online.


[RCLEMBED]1386[/RCLEMBED]



Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hilmar« (12. Mai 2009, 00:28)


darkwing duck

RCLine User

Wohnort: Niederrhein (Kreis WES)

  • Nachricht senden

258

Dienstag, 12. Mai 2009, 01:17

Hi Hilmar,

vielen Dank für die Tipps. Werde wohl die 350`er Fulldriver bestellen oder mal dir Redpower probieren (führt für ein paar € mehr der Modellbauladen im Nachbarort - darüber hinaus will man ja die heimische Wirtschaft stärken und brauch ab und an was auf die Schnelle. Da ist man froh, dass es die noch gibt!)

Schönes Video mit tollem Fluggelände! Mit deiner Motorisierung ist er ja flott unterwegs der Kleine!


Gruß MICHAEL

darkwing duck

RCLine User

Wohnort: Niederrhein (Kreis WES)

  • Nachricht senden

259

Freitag, 22. Mai 2009, 00:34

Hallo TYTO-Freunde,

hier mal die Bilder meines gebrushten (Erstlingswerk!, daher bitte nicht allzu grausam sein!) Tytos. Er wiegt nun, inkl. des 350mAh-Akkus, genau 109g.







Gruß MICHAEL

darkwing duck

RCLine User

Wohnort: Niederrhein (Kreis WES)

  • Nachricht senden

260

Sonntag, 7. Juni 2009, 23:11

Erstflug vollzogen

Hallo TYTOisten,

hat zwar ein wenig gedauert aber heute hats geklappt.

Trotz des leicht böigen Windes fand heute der Erstflug meines TYTO (der gelbe oben!) statt. Nach einigen wenigen Trimmklicks flog er stabil geradeaus. Ob mit oder ohne Motor, er war immer gut beherrschbar. Nun werde ich noch ein wenig Expo auf die Ruder legen und dann bei weniger Wind auf den heutigen Erkenntnissen aufbauen.

@Hilmar:
War der erste Flieger den ich von dir gebaut habe - aber bestimmt nicht der letzte!
(Leider funktionieren auf meinem Laptop die Smilies nicht, sonst ständen hier einige Daumen-hoch-Smilies)


Gruß MICHAEL