Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 23. Mai 2008, 14:14

Minium Cessna Motorwelle gebrochen

Hallo,

habe heute meine Minium bei Erstflug gleich beschädigt - bin etwas tief geflogen nach dem Startm und gleich an einen Stein ran, was dazu führte, dass die Motorwelle direkt im Propeller gebrochen ist.
Wundert mich eigentlich dass das Stahl-Teil so schwach ist !

Nun meine Frage: Ich trau mich nicht, den vorn aufgeklebten Mitnehmer abzupuhlen, um dann vielleicht das stúckchen Stahlachse aus dem prop von der anderen Seite rauszudrücken, ... geht das überhaupt so ?

Ich meine hier mal irgendwo gelesen zu haben, dass jemand einen 1mm Bohrer als Ersatz genommen hat, finde es aber nicht mehr, weder mit der Suche noch nach hunderten von Beiträgen durchlesen....

Dank für eure Tipps !
Daniel

ohh habe den fred nun gefunden, aber bleibt immernoch die frage ob ich den Mitnehmer abpuhlen soll um das Metallstück aus dem prop zu nehmen ?
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…r&hilightuser=0

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »danielcv« (23. Mai 2008, 14:19)


2

Freitag, 23. Mai 2008, 14:33

ich hab für dich dne meinen abgepult nd muss sagen,das loch ist nicht durchgehend. aber du könntest mit den klitzekleinen bohrer von vorne her reinbohren. nächstes prop ist, der propeller ist nich gesteckt sondern geschraubt.
aber evtl kannst auch den rausbihren( zweifle aber daran, weil ich glaub, wenn du auf die welle stöst mit dem bohrer wird er zur seite ausweichen)

probiern geht über studiern
[SIZE=4]Suche Mini D R E H B A N K[/SIZE] bitte via PN melden
danke

3

Freitag, 23. Mai 2008, 14:39

Hallo,

dank für die super schnelle und nützliche Info - ich werde dann die Lösung aus dem Fred nehmen, den ich oben verlinkt habe, und zwar eine kleine 3 mm Platte hinten auf den prop draufkleben mit 1 mm loch und dann die abgebrochene Well mit deiser Führung zusammenkleben.

Ich werde breichten ob klappt !

4

Sonntag, 25. Mai 2008, 13:44

Hallo,

hier nun der kurzbericht - das Kleben mit oben beschriebener Weise klappte ziemlich gut, abgesehen davon, dass nun der propeller ein ganz ganz klein wenig eiert, das liegt daran dass nun die Welle nicht mehr 100% mittig ist.

Fliegen konnte ich noch nicht wegen Wind, werde dann aber nochmals berichten !

Gruss,
Daniel

5

Montag, 26. Mai 2008, 19:00

Das ist mir auch passiert!

Hol dir lieber gleich paar neue Propeller - hab mit verschiedenen vorhandenen Props rumgespielt, war alles nichts!

Den abgebrochenen hab beim aufbohren zerstört!

Grüße,
Bert

Yachtsman

RCLine Neu User

Wohnort: Gütersloh

  • Nachricht senden

6

Montag, 26. Mai 2008, 22:04

Hellas zusammen!

Mit dem ersten Motor (war mein erster Flieger) überall vorgedotzt, nie ist was passiert. Bis ich den Motor getauscht habe, weil er keine Leistung mehr hatte. Beim ersen Start aus Wurfhöhe in´s Gras, Prop-Welle gebrochen.:angry: Da die jetzt zu kurz ist um den Prop nochmal fest drauf zu kleben, müsste ich eigentlich wieder für knapp 20 € einen neuen Motor kaufen. Das ist mir aber zu blöd und zu teuer :angry:

Zitat

Original von spassmobil
ich hab für dich dne meinen abgepult nd muss sagen,das loch ist nicht durchgehend. aber du könntest mit den klitzekleinen bohrer von vorne her reinbohren. nächstes prop ist, der propeller ist nich gesteckt sondern geschraubt.


Wenn Dich jemand auf Deine katastrophale Rechtschreibung aufmerksam macht, will er Dich nicht ärgern - er nimmt lediglich seine soziale Verantwortung ernst! ok

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Yachtsman« (26. Mai 2008, 22:07)


7

Dienstag, 27. Mai 2008, 19:22

Hallo Euch beiden,

weder Propeller brauchst du einen neuen, noch Motor.

Bei der oben verlinkten Technik die ich jetzt erfolgreich durchgeführt habe, klappt alles bestens und due brauchst das abgebrochene Stück nicht rauszubohren, und keine neue Welle, denn die Länge stimmt weiterhin.

Bin nun auch mit der reparierten welle geflogen und klappt alles bestens !

Gruss,
Daniel

Bart71

RCLine Neu User

Wohnort: Esslingen

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. Mai 2008, 20:21

Hallo,

hab gestern einen Kollegen mit der kleinen Cessna fliegen lassen - nun ja, jetzt ist auch die Antriebswelle gebrochen :-(
Neue Wellen sind auch bestellt (3er Set für 9,90 oder 9,99).
Jetzt wollt ich aus neugier schonmal die kaputte Welle ausbauen aber schaff es nicht.
Den hinteren "Stopper" hab ich recht leicht abbekommen aber ich bekomm das Zahnrad vorn nicht von der Welle.

Hat jemand einen Tipp wie ich die rausbekomme ohne die ganze Antriebseinheit aus dem Kleber schneiden und ausbauen zu müssen?

Dank im voraus

Uwe

geisem

RCLine Neu User

Wohnort: Blomberg / Lippe

Beruf: Werkzeugmechaniker

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 28. Mai 2008, 21:19

Zitat

Original von Bart71

Neue Wellen sind auch bestellt (3er Set für 9,90 oder 9,99).


Wo gibt es die zu dem Preis?

Gruß
geisem

Bart71

RCLine Neu User

Wohnort: Esslingen

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 28. Mai 2008, 23:06

Hi Geisem,

war bei MonkeyToys.de..Dazu natürlich neue Dekoaufkleber und nen Zweitakku...
Mal sehen wann sie kommen. Wollten eigentlich am Wochenende in ne Halle *grmpf*

Gruß

Uwe

geisem

RCLine Neu User

Wohnort: Blomberg / Lippe

Beruf: Werkzeugmechaniker

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 28. Mai 2008, 23:11

Hi Uwe,

bei MonkeyToys.de habbe ich sie auch gefunden, mir wird allerdings ein Preis von 13,90 EUR angezeigt...

Gruß
geisem

Bart71

RCLine Neu User

Wohnort: Esslingen

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 29. Mai 2008, 00:38

Hi Geisem,

mein Fehler, hab nochmal in die Bestellmail geschaut. Propeller 9,xx - die 3 Wellen tatsächlich 13,90 - egal, Hauptsache ich hab sie bald. Jetzt muss ich nur noch irgendwie die alte Welle raus bekommen.

Gruß

Uwe

13

Donnerstag, 29. Mai 2008, 19:33

Hallo,

ich wundere mich wirklich, dass hier immer wieder eine Ersatz-Welle gekauft wird, es geht auch ohne und viel besser, denn wer oben liest...

Aber jeder auf seine Art ! (Die eine teuer und schlecht, die anderen bilig und gut)

übrigens bin ich noch ein paar mal auf einen Stein gefolgen und die welle bricht nicht mehr, da die Sollbruchstelle nun verstärkt ist.

Gruss
Daniel

Bart71

RCLine Neu User

Wohnort: Esslingen

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 29. Mai 2008, 19:41

Du, ich weiss schon warum ich sie wechseln und nicht kleben will :-)

Bitte also nur hilfreiche Antworten - falls es jemand weiss.

Gruß

Uwe

15

Donnerstag, 29. Mai 2008, 19:46

würde mich ja mal interessieren warum ?

bei funktiniert es bestens, einmal geklebt und kein Stress mehr !

Wollte nur helfen, wie andere es hier auch shcon gemacht haben.

Gruss,
Daniel

16

Freitag, 30. Mai 2008, 23:06

Es freut mich zu lesen das meine Reparatur Methode mit der 3mm Scheibe auf Nachahmer stößt. Ich bin ja jetzt schon die ganze Zeit so geflogen. Wie Daniel schon geschrieben hat, bricht das ganze jetzt nicht mehr ab. Höchstens die Verklebung löst sich bei hartem aufprall. Ein tropfen Kleber, und die sache ist in 3 minuten behoben. Da ich aber immer noch nicht aufgehört habe bei relativ starkem Wind Kunststückchen mit dem Flieger zu probieren ist meine Welle jetzt im Getriebe etwas krumm. kleine Unwucht des Propellers, oder verbogene Welle führen sofort zu Leistungsverlust. Also werde ich nun wohl die Welle austauschen müssen. Wenn Interesse besteht fräs ich nochmal ein paar von den Scheibchen, und schick die dann zu.

Gruß Marvin

17

Samstag, 31. Mai 2008, 13:47

Hallo Marvin,

schön, dass Du auch noch einmal schreibst ! Und Danke fúr die Klasse Idee !
Bei mir ist leider ein kleine Unwucht drin, also habe ich wohl Leistungsverlust, ich habe aber keine Vergleich, da mein erster Startversuch gleich an einem Stein endete wo dann die Welle gebrochen ist, bin also nur mit dem geflickten teil geflogen, nicht ohne.

Noch ein Tipp: da ich keine Fräse habe, habe ich das problem anders gelöst.
Ich hatte zufällig einen Plastikstab mit ca. 5 mm Durchmesser, von dem ich einfach mit einer Zange ca. 3 mm Länge abgezwickt habe, dann ein 1 mm Loch in die Mitte gebohrt und fertig !

Gruss,
Daniel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »danielcv« (31. Mai 2008, 14:10)


18

Sonntag, 8. Juni 2008, 20:58

hallo leute, im rc-micro forum wird auch zur zeit über das motorwellenproblem geredet, und kurzerhand umgebaut.

hier mal ein Zitat von Microsash:

Zitat

Die Kiste hat Serie minimal zu wenig Power. Also mal zerlegt und gemessen...Motor hat um 3,5 Ohm.....nach kurzen Suchen fand sich ein 3 Ohm Modell....im HGLE Heli.(die Hauptrotorwelle past auch noch als Proppellerwelle)


also leute, nix wie ran an die hubis ;)

[SIZE=1]hoff das der post niemanden stört[/SIZE]
[SIZE=4]Suche Mini D R E H B A N K[/SIZE] bitte via PN melden
danke

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »spassmobil« (8. Juni 2008, 20:59)


19

Sonntag, 22. Juni 2008, 07:41

Das interessiert mich jetzt aber scho...

Motor und Getriebe raus und nur den Motor rein? Propeller direkt drauf?


Meine Motorwelle ist auch gebrochen, aber die neue Luftschraube direkt auf die Welle, Tröpfchen Sekundenkleber fertig, fliegt.

20

Sonntag, 22. Juni 2008, 08:02

genauso hab ichs auch gemacht, mir ist nämlich auch nach ein paar tagen die welle gebrochen.

aber zum hg´le mod:

nein nicht dneprop direkt auf dne motor. die hauptwelle vom hg´le passt als propellerwelle beid er cessna. und der motor ist baugleich, kann also auch getauscht werden, halt mit etwas mehr leistung 8) . aber das plastikritzel vom hubi passt nicht bei da cessna !!! ich musste den propeller etwas mehr sturz geben, da er sonst zu hoch drehte.
[SIZE=4]Suche Mini D R E H B A N K[/SIZE] bitte via PN melden
danke