Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Samstag, 7. Juni 2008, 23:52

Ich seh's genauso wie Tim :ok: , liefere den Rumpf eckig, da kann dann jeder draus machen was ihm am besten gefällt.
Gleiches gilt für die Flächenenden, liefere am besten einfach einen (zweiteiligen) Trapezflügel, da kann sich dann jeder an den Randbögen verlustieren wie er will.

Und der Einfachheit wegen ein normales Kreuzleitwerk, kein T.

Gewissermaßen eine auf 50cm geschrumpfte Mini Viper aus EPP ;)

Der Rumpf muss breit genug sein, dass die gängigen 350-480mAh Lipos liegend reinpassen :w
Liegend, weil man ihn so einfach in einen untermaßigen Schlitz stecken kann [SIZE=1](ein Schelm wer böses dabei denkt:wall: )[/SIZE] und ihn nicht weiter sichern muss :ok:

zewa

RCLine User

Wohnort: Köln

Beruf: "Fotoknipsenoptikenreparierer"

  • Nachricht senden

42

Samstag, 7. Juni 2008, 23:58



...Einen Mini Mini-Ralf ==[]

"I tell ya, life ain't easy for a boy named Sue"

*1932 Johnny Cash +2003

43

Sonntag, 8. Juni 2008, 00:07

Aber mit weniger Flächentiefe und richtig schön dünn.
Die Strahlgeschwindigkeit des Antriebs soll die Höchstgeschwindikgeit begrenzen, nicht der Luftwiderstand der Zelle :evil:
Anfängermodelle gibt's genug :evil:

Tim Pfeiffer

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 8. Juni 2008, 09:48

@ Zewa: dein hab ich gemeint :ok:
...

45

Sonntag, 8. Juni 2008, 20:50

Hallo,

so... geschafft... meine Maschine redet wieder mit mir :tongue: und die Nithgenga ist fertig: http://www.epp-versand.de/n_flugmodelle.php#kunde

Als nächstes kommt der Pylon dran. Es dauert allerdings sicher noch ein paar Wochen, da nebenher noch einiges ansteht und ich für den Rumpf einen Trick ausprobieren möchte für den eine relativ aufwändige Vorrichtung benötigt wird.


Viele Grüße
Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlueIceDragon« (8. Juni 2008, 20:50)


46

Sonntag, 8. Juni 2008, 20:56

hiermit ist ein Pylon vorbestellt ;)

Tim Pfeiffer

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 8. Juni 2008, 21:07

wenn du hilfe brauchst...ich steh zur verfügung:D
...

48

Montag, 9. Juni 2008, 11:48

Um nochmals auf das Kunstflugmodell zurückzukommen. Ich denke über 1.3m macht keinen Sinn aus EPP für Serie, sonst wird’s dann zu extrem. Aber diese 1.3m wären sicher realisierbar. Besonders dann wenn man in richtung eines YAK Rumpfes denkt. Dieser ist bis vorne Rund, und man müsste nur den vordersten Teil selber Rund schleiffen?

Das die abgerundeten Endleisten noch verschliffen werden müssten wäre wohl zu verkraften. So gesehen wäre das einigermassen problemlos zu machen.

Darum nochmals die Frage an Christian, wie viel Stücke darf der Rumpf maximal haben das es sich noch lohnt? Aus 4 Stücken den Rumpf zu schneiden wäre sicher gut möglich.

Gruss

Das es geht, sieht man ja: http://rcmode.jumper.hl-users.com/modell…le/bully/06.jpg
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »patrick nagel« (9. Juni 2008, 11:55)


49

Montag, 9. Juni 2008, 12:15

Hallo Osmosis,

der Bully ist sehr geschickt konstruiert worden - nur für die Kabinenhaube wurde letztlich auch keine Lösung gefunden - die muss aus einem massiven Klotz vom Kunden geschliffen werden.

Die Idee ist dennoch gut - mit einer tiefgezogenen PET Haube wäre dann alles soweit lösbar. Einzige Einschränkung: YAKs, Extras etc. können damit nicht nachempfunden werden - der Rumpf ist im Endeffekt ein Doppelkonus mit 3 mehr oder weniger runden bzw. ovalen Querschnitten.

Ich seh schon... ich habe die nächsten Wochen viel zu tun :nuts:

Viele Grüße
Christian

Chief_Rocker

RCLine User

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

50

Montag, 9. Juni 2008, 13:17

Ich nehm nen Pylon :ok:
Das wäre ein geiles Projekt, ich steh irgendwie zur Ziet auf Schaum :D

Ach ja, hab grade einen Drobberle von dir fertig gebaut, ich hoff der fliegt bis zum Woende, warte noch auf Motor und Regler :shake:
Ging echt locker von der Hand!
Runter kommen sie alle :D

MX 16 s
Extra 300 L - R.I.P
Fun Air 40
FunJet
Gemini

Haeuserle

RCLine User

  • »Haeuserle« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Schulbankwärmer

  • Nachricht senden

51

Montag, 9. Juni 2008, 17:54

Ich nehm auch nen kleinen pylon und zwar so das er aussieht wie
der kleine grüne auf dem Bild von Tim Pfeiffer der sieht find ich voll
abgefahren aus :ok: :ok:

52

Montag, 9. Juni 2008, 18:56

Ich will eure Euphorie ja nicht bremsen... aber das ist EPP meine Herren, kein voll GFK... das kann nie und nimmer so filigran ausfallen.

Und warum immer den ausgetretenen Weg gehen, und den einfach abkupfern? Der ist für Outdoor und GFK optimiert, und keinesfalls für Indoor und EPP... das wird so kaum klappen. Aber ich bin gespannt...

Gerade ein Zugprop ist in der Halle völlig sinnlos für Pylon...
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

53

Montag, 9. Juni 2008, 19:05

Wer redet hier von Indoor ???

Eine gewisse Filigranität ist auch aus EPP machbar, wenn man ein paar Kohlestäbchen (Holm, evtl. auch Rumpfversteifung) drin versenkt.
Nur ein T-Leitwerk ist echt nicht sinnvoll machbar, das muss ein Kreuzleitwerk werden :w
Ein richtiger Pylon ist natürlich was anderes....


Aber lassen wir den Christian erstmal machen ;)

54

Montag, 9. Juni 2008, 19:07

Ein T-Leitwerk dünn abstreben müsste aber auch machbar sein :ok:
[SIZE=2]Mit freundlichen Fliegergrüßen,Björn :w[/SIZE]

55

Montag, 9. Juni 2008, 19:22

Zitat

Original von MiniMagister
Ein T-Leitwerk dünn abstreben müsste aber auch machbar sein :ok:


bei Streben fängts schon wieder an zu bremsen..... ==[]

wo wir grad am Ideen sammeln sind :D

Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian2005« (9. Juni 2008, 19:26)


56

Montag, 9. Juni 2008, 19:32

Pylon mit Streben ist wie Shocky mit Speedprop :shake:

57

Montag, 9. Juni 2008, 20:56

Zitat

Original von Matthias R
Pylon mit Streben ist wie Shocky mit Speedprop :shake:


naja, 0,8-1mm dürfts da nicht so ausmachen, da bremst die EPP-Oberfläche aber mehr :dumm:
[SIZE=2]Mit freundlichen Fliegergrüßen,Björn :w[/SIZE]

58

Montag, 9. Juni 2008, 21:52

ähm Jungs... ich will euch hier nicht ausbremsen, aber entweder das Ding wird schnell, oder dann wirds so ein Modell wie jedes andere auch, das am Schluss keiner haben will, meint ihr nicht?

Und ein abgestrebtes Leitwerk... tja... pylon heisst auf deutsch schnell... :shake:

Wenn das was werden soll, dann müsst ihr euch klare gedanken darüber machen, sonst wird das nie was, wenn jeder ein bisschen seine Meinung reinwirft... einer muss Federführend sein. Dazu gehört als erstes mal ein Pflichtenheft... ich fang mal an, dann habt ihr ne Grundlage und könnt drauf bauen:

- Spannweite? (max. 80cm sind sinnvoll noch stabil zu bekommen)
- Streckung? (ja nicht zu viel bitte, 8 ist oberste Grenze)
- Gewicht? (Abhängig von Flächeninhalt)
- Flächenbelastung? (nicht über 60g würde ich gehen, wens sein muss 75g)
- Zug oder Druck? (Zug wegen start)
- Akkuplatz? (Mindestens 3S3200 --> 1KWin gut möglich)
- Motor innen oder aussen? (Aussen, macht bei EPP mehr sinn, gerade outrunner)
- Propgrösse? (es gibt leute die wollen 4.7*4.7 fliegen, also Spinnerdurchmesser 40mm begrenzen wenn möglich) obwohl ich mir ein 7*10 Kraftpacket wünschen würde, Spinnerdurchmesser 50mm.
- Profil? (RG15 MH30)
- Servoposition so wählen das D47 oder C261 sicher reingehen (HS65 wären alltagstauglicher)
- Holm? (Gewickeltes Kohlerohr? Alurohr? Doppelholm?)
- Jetzt der wichtigste Punkt, Topspeed (200km/h mindestens, tendenziell über 250km/h)
- Volltapen und bespannen wird eh Pflicht
- Leitwerkform? (T fällt weg, also Kreuz oder V)
- Leitwerksmaterial? (Vergesst Depron und EPP gleich mal)
- Die Ruder werden Kiefernleisten sein müssen
- Kühlung des Reglers? (Der Rumpf ist nicht hohl... Regler muss also an Oberfläche liegen)
- Wie bekommen wir den Rumpf in einer 250km/h Wend steif genug?
- Wie befestigen wir die Tragfläche auf dem Rumpf?

So ich belass es mal bei dem. Das soll nicht negativ sein, im Gegenteil, aber Jungs mal ehrlich, wenn ihr bei Pylon an 120km/h denkt dann kanns das nicht sein, das macht der Funjet ja in originalausführung mit...

Betrachtet mann jetzt die oben liegenden Punkte bin zumindest ich der Meinung das es da noch kein Konzept gibt, da müsste was neues her... speziell darauf ausgelegt. Aber ich bin gespannt auf eure Meinungen.

Ich kann auch 3D CAD Modelle liefern, aber erst wenn hier was vernünftiges entseht.

Gruss
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

59

Montag, 9. Juni 2008, 21:56

Patrick, hier ging es um ca. 50cm mit Feigao, Ameise oder anderen Motoren dieser Größe :O

60

Montag, 9. Juni 2008, 21:58

Ich hatte das ganze bisher auch eher als mini-Spaßflieger im Pylonlook zum schnellen Rumbolzen verstanden ;)
[SIZE=2]Mit freundlichen Fliegergrüßen,Björn :w[/SIZE]