Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 7. Juli 2008, 15:57

kan man mit den standart motoren füa die ikarus shokies auch 3d fliegn

ich möchte mir einen ikarus shocki kaufn und weiß nicht mit welcher motorisierung ich ihn ausstaten soll
der standart moror mit getriebe ist sehr breisgünstig
aba reicht die leistung zum 3d fliegen
helft mir????????????????????????
lg

2

Montag, 7. Juli 2008, 16:00

Kauf dir einen Nano red von Pichler :ok:
Gruss Christian :w

EPProduct

Hobbyfrei
net-rc.ch

3

Montag, 7. Juli 2008, 16:05

nano red
soll das ein flieger sein
lg

4

Montag, 7. Juli 2008, 16:13

Als Flieger würde ich die Ikarus Yak 54 nehmen die geht gut:ok:
nö der MotorNano red
Regler am besten ein YGE 12 oder Phönix 10
Servos vürde ich EXact 6(Waintpoint WP-060) oder Exact 4.7(D 47, Fs 31)

= (Baugleiche typen)
Gruss Christian :w

EPProduct

Hobbyfrei
net-rc.ch

5

Montag, 7. Juli 2008, 16:17

thx werde ich mir mal anschaun
aba was ist mit den original motoren fon ikarus

6

Montag, 7. Juli 2008, 16:19

Welchem dem Bürsten oder dem Den Bruschless??
Gruss Christian :w

EPProduct

Hobbyfrei
net-rc.ch

7

Montag, 7. Juli 2008, 18:10

Zu den Ikarusmotoren:
Den Bürsten antrieb kannst du total vergessen, ist einfach veraltete technik und die Brushless Motoren sind einfach überteuert und auch etwas schwer. Der Nano red ist schon gut.

8

Montag, 7. Juli 2008, 21:44

Mit dem Bürstenantrieb ist bedingt 3D möglich, allerdings nur wenn man das Modell ansonsten sehr leicht baut und ausstattet. Es gab mal Zeiten, da wurden damit deutsche Meisterschaften geflogen...
Richtig sinnvoll ist das nicht mehr, es ist technisch einfach völlig überholt. Zu viel Gewicht, zu stromdurstig und zu kurzlebig bei zu wenig Leistung :shy:

Ein geeigneter Brushlessmotor (z.B. der vorgeschlagene Nano Red) kostet unter 25€, ein dazu passender Regler auch unter 25€. Dieser Antrieb läuft mit nur 2 Lipozellen, während der Ikarus Bürstenantrieb 3 Zellen benötigt.
Du sparst also nochmal ein paar Euro und ca. 10-12g Gramm am Akku :ok:
Ein Regler für einen Bürstenmotor ist kaum mehr billiger als ein Brushlessregler :shy:

Die ganz alten Ikarus Shockies (Extrema, Edge und Superstar) sind auch technisch überholt, das kann man mit geringem Aufwand leichter und dabei steifer bauen. Ikarus hat da keine Modellpflege betrieben :shake:
Die Ikarus Shockies der 2. Generation (Yak54, Nemesis und F3A) sind im Aufbau schon deutlich moderner, leider auch teurer.
Sehr schön gemacht sind bei allen Ikarus Shockies die Anlenkungssets :ok:

Matthias

9

Dienstag, 8. Juli 2008, 17:22

@ Matthias
Kann ich voll und ganz zu stimmen :ok: