Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Oliver W.

RCLine Neu User

  • »Oliver W.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 27. Juli 2008, 21:03

Parkmaster - Elapor verzogen, wie kann man es richten?

Hallo zusammen,

ich habe mir den Parkmaster von Multiplex zugelegt und wollte auf den Dekorbogen verzichten. Also habe ich die zu lackierenden Flächen mit dem Elapor Primer vorbehandelt und halbwegs dünn lackiert. Ich weiß nicht, ob es an den heutigen Aussentemparaturen von ca. 32 °C lag, jedenfalls sind jetzt alle Elaporteile verzogen, die Querruder besonders schlimm. Am Sprühlack kann es eigentlich nicht liegen, weil ich damit schon eine Minimag und eine Twinstar erfolgreich ohne Verzug lackiert habe, wobei die Teile natürlich auch dicker sind.

Nun meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, die Teile wieder in Ihre ursprüngliche Form zu bringen, wenn ja, wie?

Gruß, Oliver.

2

Sonntag, 27. Juli 2008, 21:12

RE: Parkmaster - Elapor verzogen, wie kann man es richten?

wie viel vom Primer hast du aufgebracht?

da reicht es, wenn man mit nem feuchten Lappen (mit Primer halt) drüberreibt ==[]
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

3

Sonntag, 27. Juli 2008, 21:12

hi
Ich habe mal was von warm machen gehört ??? Aber ob da so prima geht weiß ich nicht ???

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 27. Juli 2008, 21:22

panzer Tape drauf mit dem Fön Heiß machen und in die Gewünschte Form Biegen dann noch ein bisschen weiter und so Fixieren und abkühlen lassen. Nach dem abkühlen wideder von allem befreien und gut ist. wichtig ist halt das man etwas weiter biegt als man eigentlich haben will weil das zeug trotz des aufheitzens elastisch bleibt und etwas zurückbiegt

Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

Oliver W.

RCLine Neu User

  • »Oliver W.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 27. Juli 2008, 21:32

Den Primer habe ich vorsichtig mit einem Schwamm aufgetragen und abgewischt. Erstmal danke für den Tipp aber ich glaube, ich hätte doch bei Holz bleiben sollen. Das wird doch nie wieder richtig gerade... Irgendwie bin echt frustriert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oliver W.« (27. Juli 2008, 21:32)


6

Sonntag, 27. Juli 2008, 21:36

Zitat

Original von Oliver W.
Den Primer habe ich vorsichtig mit einem Schwamm aufgetragen und abgewischt. Erstmal danke für den Tipp aber ich glaube, ich hätte doch bei Holz bleiben sollen. Das wird doch nie wieder richtig gerade... Irgendwie bin echt frustriert.


du hast bestimmt die Oberfläche zu stark mit Primer behandelt, dadurch wird das material irgendwie weich (hab an reststücen mal etwas probiert...) und beginnt aufzuquellen -> Verzug

die Wärme trägt natürlich ihren Teil dazu bei...
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

dtrm

RCLine User

Wohnort: Dresden/Radeberg

Beruf: verantwortungsträger&rechengenie

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 27. Juli 2008, 21:54

das' doof, aber rettung möglich, ich hab das erst mit meinem arcus durch, ist ja siemlich das gleiche material, ab in die badewanne damit ...

anders: warmes, sehr warmes wasser drüberlaufenlassen, es wird weich, biegen, abkühlen (kaltes wasser, oder warten), fertig, beim parkmaster könnte das schwieriger werden, wenn sich die "platte" verzogen hat, dort hilft nur auseinanderbauen, oder abschneiden, grade "pressen", wieder drankleben ...

aber mit hitze ist das möglich, wasser finde ich besser als luft, ist besser kontrollierbar und wird nicht so heiss, wenn man zulange an einer stelle bleibt, alternativ auch eine heisluftpistole mit temp. einstellung (50-60° würde ich probieren), oder fön....

ich lackiere immer ohne premier, problemlos, einmal dünn drüber, nochmal dünn drüber, und dann ausmalen, ansich ein perfektes, deckendes ergebniss bis jetzt...

Oliver W.

RCLine Neu User

  • »Oliver W.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

8

Freitag, 1. August 2008, 11:04

Nochmals Danke für eure Tipps. Ich habe letzendlich die Elaporteile auf eine gerade Mamorplatte gelegt, an den entsprechenden Stellen mit diversen Gegenständen beschwert und in die Sonne gelegt. Teilweise habe ich die Teile ein wenig überdehnt, indem ich einseitig 3mm Depron untergelegt habe.

Gut, kerzengerade ist was anderes, aber so gehts einigermaßen. Ich bin auch schon damit geflogen und finde, dass das Gerät echt Spass macht. Ich habe übrigens einen Hacker A2020L mit ner 10x7 Latte eingebaut. Damit geht er recht gut. Hat sonst noch jemand nicht den empfohlenen Antrieb eingebaut?

Viele, Grüße, Oliver
»Oliver W.« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_1208K.jpg

Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

Freitag, 1. August 2008, 13:07

Die Lackierung passt perfekt zu dem Modell, hast du noch etwas größere Bilder? :ok: 8(

BLUBB_83

RCLine Neu User

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

10

Freitag, 1. August 2008, 17:27

also ich fliege ihn mit einem DUALSKY 2830-12T mit 11x7 Latte.und ich kann nichts negatives sagen :ok: :ok:

Oliver W.

RCLine Neu User

  • »Oliver W.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

11

Montag, 4. August 2008, 12:05

@ Berat
Ich habe zwei 6 Megapixel Fotos geschossen. Da hier der Upload begrenzt ist, kann ich Dir höchstens anbieten, Dir die Bilder per E-Mail zu schicken. Wenn Du das möchtest, schick mir ne Mail.

@ BLUBB
Der Dualsky scheint so ziemlich die gleiche Gewichtsklasse zu sein wie mein Hacker. Mit welchem Akku fliegst Du und wo hast Du ihn am Modell plaziert?
Ich fliege mit einem 3S Flightpower 1200 mAh welcher momentan noch mittels Klettband recht weit vorne seitlich am Rumpf befestift ist.

12

Dienstag, 5. August 2008, 10:15

Tschau Oliver

Habe auch ein A20 20L noch übrig und dachte auch schon an den Parkmaster. Wie ist es mit der Motorleistung. Ab wie viel Gas kann man ihn Torquen mit diesem Antrieb?

MFG Tom

BLUBB_83

RCLine Neu User

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 5. August 2008, 15:55

@ oliver
ich fliege ihn mit einem ROCKAMP 1000mah 3s 25C.befestigt habe ich ihn ganz vorn im akkuschacht.
also ich weiß die daten von dem hacker nicht aber der DUALSKY macht 980u/V wiegt ca 55g,200 Watt und hat ca 850g schub.also völlig ausreichend :ok: :ok:

Oliver W.

RCLine Neu User

  • »Oliver W.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 5. August 2008, 21:58

Torquen geht bei mir ab knapp über Halbgas.

Mein Akku ist ziemlich länglich, so in etwa die Form von 8 Kan Zellen, deswegen muss ich ihn soweit vorne befestigen. Mal schauen, vielleicht hole ich mir doch noch andere Akkus...
Die Daten von dem Hacker sind übrigens nahezu identisch nur mit 1022 Upm/V.

BLUBB_83

RCLine Neu User

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 6. August 2008, 13:43

also meiner torqut ca bei halbgas.und wenn ich etwas über halbgas hinaus geh geht er senkrecht weg :ok:

also meine akkus haben vollgende maße: 67x35x189mm

muss jetzt aber auf klapplatte umrüsten da ich kein fahrwerk mehr habe.

waldo-A

RCLine Neu User

Wohnort: bei Wien

Beruf: Fuhrparkleiter

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 6. August 2008, 14:27

Hallo Leute,
wisst ihr etwa d.Unterschied v.euren Mot.(Hacker,Dualsky)zum
empfohlenen,Original-Antrieb?
Danke
GREETINGS
waldo
homepage neu! :w
http://www.msc-albatros.at/home.htm

BLUBB_83

RCLine Neu User

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 6. August 2008, 20:33

also beim Dualsky würde ich mal ganz klar den preis nennen.weil den motor bekommt man für 28 euro.und das ist echt ein super preis leistungverhältnis.

18

Donnerstag, 7. August 2008, 22:13

Bin immer noch nicht einig was ich mit meinem Hacker motor machen soll :D Daher möchte ich mal wissen warum der Preis zwischen dem Parkmaster und z.B einem Zoom Zoom 4d ca. 70FR. beträgt?