Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 6. August 2008, 14:12

Mikroanlenkungen für Fox, wie?

Hallo,
ich stehe vor dem Problem, dass ich gerade meine Bestellung von EMC-Vega erhalten habe... Das direkt ist kein Problem, allerdings habe ich mir die Kohlerohre bzw. Stäbe ein wenig größer vorgestellt.... Macht ja nix, viel Kraft usw. braucht die Fox nicht! Jetzt stellt sich aber mir die Frage: Wie befestige ich den Kohlestab am Ruder bzw. Servo? Ich habe mal ein Bild angehängt zum Größenvergleich! Wie werden die Anlenkungen bei Micromodellen gelöst? Ich vermute mal auch irgendwie nach dem Schubstangenprinzip, nur ist mir im Moment noch keine Idee gekommen... Ich vermute mal, dass Schrumpfschlauch (wie ich das eigentlich vorhatte) nicht funktionieren wird....

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

mfg
Lasse
»Lasse« hat folgendes Bild angehängt:
  • anlenkung_fox.jpg
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

2

Mittwoch, 6. August 2008, 14:16

RE: Mikroanlenkungen für Fox, wie?

wieso verbaust du denn diese empfindlichen und teuren Dinger im MPX Fox???

Ein Bowdenzuginnenrohr und 0,4er Stahldraht oder ein Stückchen Außenrohr und 1mm CFK hätten es doch auch getan !?

zur Servomontage: Z-Biegung aus 0,4er Stahldraht erstellen, nach der Biegung nach etwa 1cm abschneiden und mit deinem CFK Stab verkleben
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian2005« (6. August 2008, 14:17)


Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. August 2008, 21:33

RE: Mikroanlenkungen für Fox, wie?

Warum immer Z-Biegung?

U geht genau so gut, mit Schrumpfschlauch und CA an dünner CFK Schubstange befestigt, und fertig. :w
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. August 2008, 22:36

RE: Mikroanlenkungen für Fox, wie?

Jep,den Draht am Ende 90Grad abwinkeln und einen Tropfen UHU .POR auf den Draht am Übergang Ruderhorn.Bleibt dann absolut spielfrei und der Draht rutscht nicht raus :shy: