Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hellracer3x6

RCLine User

  • »Hellracer3x6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. August 2008, 11:54

Zeigt eure Morbacks....falls ihr einen fliegt....

Würde mir gerne mal eure Morbacks F3P's anschauen. Bitte mit Angaben zu Motor, egler, Gewicht usw....
Ich fange mal an.
Noch ohne Finish.

Motor: Pulsar Nano modified
Regler: noname
Servos: 3x TS-11 Digi Mg's
Akku: 2S 350er SFW
Empfänger: Jeti Rex 5
Rohbaugewicht: 51,4g
Fluggewicht: 156,8g

Leider ist er noch ziemlich schwer, allerdings habe ich auch keiner Ecke gespart....



Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

Chevy-Mischl

RCLine User

Wohnort: Dieburg

Beruf: Maschinenbauer, Hydraulik-Monteur, Prüfer, Arsch für Alles !!!

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. August 2008, 15:54

Gefällt mir sehr gut!

Ich liebäugel auch damit, eine Morback zu bauen!

Da würde ich mich auch über ein paar Bilder zur Anregung freuen!
Gruß :w

Mischl

Hellracer3x6

RCLine User

  • »Hellracer3x6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. August 2008, 16:01

Leider konnte ich bis jetzt noch nicht Probefliegen, da es bei uns viel zu windig ist....ist es aber eigentlich immer. Echt besch****
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

Captain Kork

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. August 2008, 17:01

Hab auch einen, hab ich aber kaputt gemacht, wartet grade auf seine EPP-Nase (die erste war aus Depron), Bild ist unten angefügt. Gewicht weiß ich nicht, dürfte aber bei ca 160Gramm liegen, fliegt aber trotzdem super das Gerät.
Hab auch zwei Vids vom Morback online:

http://www.rcmovie.de/video/2528910047c3…lug-Morback-F3P
http://www.rcmovie.de/video/1b1240e4b3c7…Morback-Onboard

Gruß Timo

EDIT: Achja, die Ausrüstung:

3mal D47
Power-Schnurrzz made by Philip van Laak
GWS 4Kanal
Hacker X-7

einmal Saehan 480
einmal Kokam 620
einmal Hyperion 750
»Captain Kork« hat folgendes Bild angehängt:
  • Morback Erstflug(tag) 005Forum.jpg
Meine Videos bei RC-Movie
Modelle:
Mirage von robbe(HET4W an 4s)
ECO8
Partenavia mit Landeklappen und Licht
Mustang Voodoo
Elektro-Filou (Schulungsflieger)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Captain Kork« (20. August 2008, 17:02)


Hellracer3x6

RCLine User

  • »Hellracer3x6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. August 2008, 17:46

Klasse :ok:
Kannte deine Videos aber schon :D
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

Buzzer

RCLine User

Wohnort: Burscheid(NRW)

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. August 2008, 18:46

die gekreuzten flächenstreben bringen nix.
Und die Moral von der Geschicht' ,
Flügel hat man oder nicht.

Hellracer3x6

RCLine User

  • »Hellracer3x6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. August 2008, 20:17

Zitat

Original von Buzzer
die gekreuzten flächenstreben bringen nix.

Bei mir? Also ich finde schon, dass sie nützlich sind...ohne sie wären die Flächen beim ersten Flug abgefallen....
Woher das Fachwissen? :shake: ???
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

Hellracer3x6

RCLine User

  • »Hellracer3x6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 21. August 2008, 21:21

Hier mal ein kleines Video bei böigem Wind in der Straße...Ziemlich anfällig durch die ganzen Flügel, Flaps, etc....
Gefilmt von einem Zaunpfosten...
bei meiner Freundin als Kamerafrau, wäre der Flieger garnicht drauf gewesen:D
Pilot: Der Herr Brähler :D
http://www.rcmovie.de/video/17248a1166b3…ind-By-Braehler
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hellracer666« (21. August 2008, 21:22)


9

Freitag, 22. August 2008, 11:22

Meiner

RK
»rkopka« hat folgendes Bild angehängt:
  • morback.jpg

Hellracer3x6

RCLine User

  • »Hellracer3x6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

10

Freitag, 22. August 2008, 16:17

Ich habe den Kohlestab über die Fläche ganz weg gelassen...Spart Gewicht und sollte der Flieger doch einmal runterplumpsen, würde so oder so das Ding zu Bruch gehen ;)
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

Chevy-Mischl

RCLine User

Wohnort: Dieburg

Beruf: Maschinenbauer, Hydraulik-Monteur, Prüfer, Arsch für Alles !!!

  • Nachricht senden

11

Freitag, 22. August 2008, 19:28

Hi!

Da ich zugegebenermaßen noch "Schocky-Anfänger" bin, habe ich da noch so
1-2 Anfänger-Fragen....................

Um es gleich vorneweg zu nehmen,...
Ich liebe das Design des Morback und wollte nicht erst nen Knuffel oder soetwas zum anfangen bauen! Bissl Herausforderung muss schon sein, als Antrieb!

Wo habt Ihr beim Morback denn Eueren Schwerpunkt liegen?
Klar, so bei 1/3 der Flächentiefe, aber ich hätte gerne mal gewusst, wie so die Spanne mit der Position Eurer Einbauten ist!

Ich hatte nämlich vor (wenn das möglich ist), den Akku ziemlich im Schwerpunkt zu positionieren, da ich noch 450mAh/, 600mAh und einen 850mAh - 2S Lipo habe, und gerne alle im Morback zum Einsatz bringen würde.

Mein geplantes "Günstig-Anfänger-Setup" ist:

Nano Red,
Pulsar 10A,
GWS-4-Kanal-Empfänger,
2S Lipos 450-850mAh,
einen günstigen 5g Servo für die Querruder,
zwei günstige 4g Servos für Seite und Höhe,
(die Servos liegen hier noch rum)
8 X 4,3 GWS - Propeller

Die Anlenkungen will ich mit CFK-Stäben machen.
Das mit der Seilanlenkung trau ich mir noch nicht so ganz zu!

Soweit erstmal...........
Gruß :w

Mischl

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chevy-Mischl« (22. August 2008, 19:30)


Hellracer3x6

RCLine User

  • »Hellracer3x6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

12

Freitag, 22. August 2008, 22:30

So genau kann man das nie sagen....da jeder anders baut. Also mehr kleber, hier eine Verstärkung, da eine und so...
Ich würde an deiner Stelle einfach anfangen zu bauen. Für die Platzierung der Servos, kannst du meine Bilder als Hilfe nehmen.
Durch die Platzierung der Servos, Empfänger, Regler und Motor, soll der Schwerpunkt nur grob erreicht werden. Um diesen später perfekt einzustellen zu können, ist ja noch der Akku da ;)
Diesen kannst du mit einem kleinem Stück doppelseitigem Klebeband am Flieger befestigen und so lange hin und her setzen, bis du dir sicher bist den Idealpunkt für dich gefunden zu haben.
Hast du ihn, schnitzt du die endgültige Rille für den Akku. Aber ich würde nur die 360er von flyware oder die Saftsäcke nehmen. Sind die gleichen :ok:

Den Nano wickelst du aber neu oder? Aus China?
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

Chevy-Mischl

RCLine User

Wohnort: Dieburg

Beruf: Maschinenbauer, Hydraulik-Monteur, Prüfer, Arsch für Alles !!!

  • Nachricht senden

13

Freitag, 22. August 2008, 23:50

Hi,

danke für Deine Antwort!

Dann werde ich mal anfangen!

Den Nano Red habe ich vom Pichler-Modellbau.
Da ich leider nicht wickeln kann
(mich damit aber auch noch nicht auseinandergesetzt habe),
und ich, was die Elektrik angeht sowieso eine absolute "0" bin, werde ich
mich erstmal mit dem normalen Nano begnügen!
Eine Nano-Kopie (woher auch immer) verrichtet im Moment noch seinen Dienst in einer 230g Infinion und die geht recht gut senkreckt damit.

Doch auf 230g hatte ich nicht vor mit der Morback zu kommen ;) !
Gruß :w

Mischl

Hellracer3x6

RCLine User

  • »Hellracer3x6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

14

Freitag, 22. August 2008, 23:55

Viel Erfolg bei deinem Morback :) :ok:
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

Chevy-Mischl

RCLine User

Wohnort: Dieburg

Beruf: Maschinenbauer, Hydraulik-Monteur, Prüfer, Arsch für Alles !!!

  • Nachricht senden

15

Freitag, 22. August 2008, 23:58

Danke, den kann ich brauchen!

Mal sehn, was es wird ....................... ;) vielleicht ein Auto :dumm: :O

So, nun habe ich aber genug getextet!

Jetzt will ich die anderen Morbacks sehen!
Gruß :w

Mischl

16

Mittwoch, 19. November 2008, 10:57

Hier ist meiner :w

ein bißchen abgeändert - aber im Herzen ein Morback :D

19gr Motor, Spektrum 6100 Empf., die neuen Conrad TS12 Digi servos (7,5gr.), Lemon 2s/450, Roxxy 710 Regler und ne 8x4,3 Schraube. Alles aus 3mm Depron, mit Torsionsverstärkung, Fahrwerk, HeckSchleifDorn und Tamyia AcrylLack aus der Dose. Das ganze bei 175 gramm. Liegt wie nen Brett, torquet bei halbgas und fliegt rund 7min. Ein schönes Teil... :ok:
»jan gpl« hat folgendes Bild angehängt:
  • mor1.jpg
Glück ist nicht die Abwesenheit von Schwierigkeiten, sondern ihre Bewältigung. Die Abwesenheit von Schwierigkeiten nennt man Langeweile. ;) Gruß, Jan

Hellracer3x6

RCLine User

  • »Hellracer3x6« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 19. November 2008, 16:38

Nice...
aber wieso baust du so schwer? Bei den Servos würden auch die TS11 gehen...und und und
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

18

Mittwoch, 19. November 2008, 17:02

...der liegt dann satter in der Luft :evil:

ne quatsch - leichter geht immer. Dafür ist Der stabil und günstig. Bin heut bei 3 WIndstärken geflogen - und es ging. Flieg halt nur draussen.

Hab den ganzen Leichtbau vor Jahren exzessiv im Radsport betrieben (so mit Titanachsen, Aluschrauben, hohlgefrästen Kurbeln und so) - und gebracht hats auch nix. Ein paar Gramm am Rad, ein paar kilo am Körper :nuts: Ich bins halt leid. Kostet viel Kohle, Zeit und bringt mir als Durchschnittsflieger kaum was.

Hab mal so Ergebnispläne von ner F3p-Meisterschaft durchgesehen, da wiegen die Flieger so zwischen etwa 120 und 185 Gramm. Liege ich doch ganz gut... :ok:
Glück ist nicht die Abwesenheit von Schwierigkeiten, sondern ihre Bewältigung. Die Abwesenheit von Schwierigkeiten nennt man Langeweile. ;) Gruß, Jan

19

Mittwoch, 19. November 2008, 17:36

...hab grad mal nachgeschaut...
die TS11 servos kosten 20,-Euro - die von mir benutzten TS12 8,-Euro! Sind 36,- Euro MEHR für 6 gramm! Obs das rechtfertigt? Bislang habe ich sogar die E05 Servos (8gr./3,95 Euro) benutzt. Geht auch!
Meine Modellwerft hat diesen Monat 3 Flieger ausgestossen - wenn ich da immer bestes Material verbaue, bin ich bald pleite... :D
Glück ist nicht die Abwesenheit von Schwierigkeiten, sondern ihre Bewältigung. Die Abwesenheit von Schwierigkeiten nennt man Langeweile. ;) Gruß, Jan

20

Mittwoch, 19. November 2008, 17:37

Zitat

Original von jan gpl
...hab grad mal nachgeschaut...
die TS11 servos kosten 20,-Euro - die von mir benutzten TS12 8,-Euro! Sind 36,- Euro MEHR für 6 gramm! Obs das rechtfertigt? Bislang habe ich sogar die E05 Servos (8gr./3,95 Euro) benutzt. Geht auch!
Meine Modellwerft hat diesen Monat 3 Flieger ausgestossen - wenn ich da immer bestes Material verbaue, bin ich bald pleite... :D


die waren mal im Angebot für 5€ :w
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]