Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 22. August 2008, 17:20

Mit was drückt ihr den Schrumpfschlauch zusammen

Hallo
Wie macht ihr die Schrupfschlauch anlenkung respektive mit was drückt ihr den Schrumpfschlauch z.B zwischen Servohorn und Kohlestab bei Shockys zusammen.?? Meine Abstände werden immer sehr gross. ICh finde einfach das rchtige Werkzeug dazu nicht,
mfg Pascal
Hangar:
T Rex 600 mit Hughes MD 500 :nuts: :nuts:
Funjet extrem :evil:
Sebart Katana s30e :ok:
Piper J-3 Great Planes Elektro :shy:
Hyperion Yak 54
Nimbus 3 Meter
Shocky Yak 55m :evil:
Bipie ==[]

Fabse

RCLine User

Wohnort: 88400 Biberach

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. August 2008, 17:22

Pinzette?!

Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

3

Freitag, 22. August 2008, 17:27

Kleine Spitzzange.

4

Freitag, 22. August 2008, 17:31

hallo
Also ich habe es mit einer Pinzette versucht nur wird dann der zwischenraum etwa 3mm gross.
Wie gross ist den der obtimale Zwischenraum?
Hangar:
T Rex 600 mit Hughes MD 500 :nuts: :nuts:
Funjet extrem :evil:
Sebart Katana s30e :ok:
Piper J-3 Great Planes Elektro :shy:
Hyperion Yak 54
Nimbus 3 Meter
Shocky Yak 55m :evil:
Bipie ==[]

Tim Pfeiffer

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

5

Freitag, 22. August 2008, 17:37

seitenschneider?! Fingernägel?!
...

AliasJack

RCLine User

Wohnort: Paradies

Beruf: Sch�ler, immer noch 3jahre :( ;

  • Nachricht senden

6

Freitag, 22. August 2008, 17:44

Zitat

Original von jeolo13

Wie gross ist den der obtimale Zwischenraum?

so klein wie möglich:D

also gerade zusammenstecken, knicken, dabei versuchen nicht auseinanderzurutschen, heiß machen und mit dem seitenschneider dazwischen, aber aufpassen: nicht durchknipsen:dumm:
All you need is a lot of speed :evil:

7

Freitag, 22. August 2008, 17:49

nimm ne alte Schere und zieh die Klinge mit Schleifpapier ab, so dass sie stumpf ist :ok:
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

8

Freitag, 22. August 2008, 17:50

vielen Dank für eure Vorschläge
Hangar:
T Rex 600 mit Hughes MD 500 :nuts: :nuts:
Funjet extrem :evil:
Sebart Katana s30e :ok:
Piper J-3 Great Planes Elektro :shy:
Hyperion Yak 54
Nimbus 3 Meter
Shocky Yak 55m :evil:
Bipie ==[]

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

Freitag, 22. August 2008, 18:34

habe habe da noch nie irgendwas zusammen gemacht und funktioniert auch


Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

10

Freitag, 22. August 2008, 20:00

Dann hast du aber endweder Spiel oder deine Anlenkung ist nicht optimal leichtgängig. So war das zumindestens immer bei mir.

goldy

RCLine User

Wohnort: NRW nähe Detmold

  • Nachricht senden

11

Freitag, 22. August 2008, 20:07

Ich nehm eine Spitze Pinzette.

ohne geht es natürlich auch wenn das servo genug kraft hat und die schubstange sich nicht verbiegt wird das auch funzen. :D
Gruß
Michael

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

12

Freitag, 22. August 2008, 21:50

Fingernägel. Wär noch nicht auf die Idee gekommen dass man dazu Werkzeug braucht ;)

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

goldy

RCLine User

Wohnort: NRW nähe Detmold

  • Nachricht senden

13

Freitag, 22. August 2008, 22:07

Heiß ...

wenn ich den schrumpfschlauch mit dem Feuerzeug heiß mach und ihn mit den Fingernägeln zusammen drücke habe ich mit sicherheit verbrennungen 2.grades.
Gruß
Michael

Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

14

Freitag, 22. August 2008, 22:09

Weichei:D

Nagut, ich nehme eigentlich auch eine Spitzzange (~1mm) ...... :D

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

15

Freitag, 22. August 2008, 22:10

Zitat

Original von goldy
Heiß ...

wenn ich den schrumpfschlauch mit dem Feuerzeug heiß mach und ihn mit den Fingernägeln zusammen drücke habe ich mit sicherheit verbrennungen 2.grades.


Naja, ich habe dann immer nur eingebrannten schrumpfi an den Fingern :tongue: ==[]
[SIZE=2]Mit freundlichen Fliegergrüßen,Björn :w[/SIZE]

16

Freitag, 22. August 2008, 22:15

Fingernagel oder spitze Pinzette.
Da ist meist vergesse die Pinzette vorher bereit zu legen, meist Fingernagel :D

Zitat

Original von goldy
Heiß ...

wenn ich den schrumpfschlauch mit dem Feuerzeug heiß mach und ihn mit den Fingernägeln zusammen drücke habe ich mit sicherheit verbrennungen 2.grades.
Du sollste den heiß machen, nicht abbrennen. Ein bisschen Kohlestab und Schrumpfschlauch hat eine so geringe Wärmespeicherfähigkeit (oder wie das wissenschaftl. korrekt heißt), dass da bei etwas Umsicht eigentlich nix passieren kann.

simson-driver

RCLine User

Wohnort: Sankt Augustin

Beruf: Messtechnikelektroniker

  • Nachricht senden

17

Freitag, 22. August 2008, 23:20

Ich benutze auch die Fingernägel.....klappt prima :ok:
Wer sein Modell liebt, der fliegt! :w

Meine Videos bei RCMovie

Alexander15

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

18

Freitag, 22. August 2008, 23:54

Also ich nimm da gar kein Werkzeug sondern winkle die zwei Stäbe sofort nach dem schrumpfen zueinander ab und drücke oben den Scrumpfi platt....klappt prima ! :D

Hier eine SKizze :
»Alexander15« hat folgendes Bild angehängt:
  • Scrumpfi.jpg
Su-29 rocks !!!

JAP

RCLine User

Wohnort: Baden Württemberg

  • Nachricht senden

19

Samstag, 23. August 2008, 16:30

so mach ichs auch, evtl. kann man dann den knick noch mit der stumpfen Seite eines Kutter Messers nachbearbeiten, Evtl sogar nochmal warm machen, klappt prima!
Bei Starker belastung oder dicken Stäben die man miteinander verbinden will nehm ich manchmal sogar zwei Schrumpfschlauch übereinander, jedoch werden diese nacheinander drübergeschrumpft und geknickt.
Unterschiedlich starke Enden der zu verbindenden Gestänge, beispielsweise, dünner Kohlestab, dickeres Ruderhorn, verbinde ich indem ich den dünen Kohlestab ca. 1,5cm vom Ende her vorab einschrumpf, dann wird der Knick sauberer und es läuft besser.

beste grüße, Jeremy
Gravity is not just a good idea - it´s a law !