Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 24. August 2008, 22:32

"Räder" für den X-Twin Sport

Hallo
Ich habe etwas im Internt gestöbert und bin auf folgendes gestoßen.
Ein X-Twin Sport mit "Räder". Ich habe einfach aus einem Jogurtbecher drei Streifen ausgeschnitten (die dünn und klein sein sollten) und habe sie wieder mit Sekundenkleber zu einem Ring zusammengeklebt. Dann habe ich zwei mit Tesa auf die Unterseite der beiden Heckflügel links und rechts, und einen vor den Ein und Aus Schalter geklebt. Achtet dabei das der vordere Ring etwas größer, als die beiden hinteren ist, und dass die hinteren in der Mitte der Heckflügel sitzen. Ihr müsst das ganze im Flug testen, ob er fliegt, dass er geradeaus fliegt, und das wichtigste das er gerade Startet. Ein coolen neben Effekt hat dass ganze auch, der Flieger „Pumpt“ nicht mehr.

Benötigtes Material: 1 Jogurtbecher
Sekundenkleber oder Normaler
1 Schere
Tesa
Und schon kann der Spaß beginnen.
Bei Fragen schreibt mir eine PN.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Golla« (24. August 2008, 22:40)


Helikrischi184

RCLine User

Wohnort: Deutschland

Beruf: Schüler, 7.Klasse

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 24. August 2008, 22:47

Startet der Sport jetzt auch vom Boden?
Mit freundlichsten Fliegergrüßen, Krischi.

Es gibt Tage, an denen lohnt es sich kaum aufzustehen.
Z.B. Montag bis Freitag.

3

Montag, 25. August 2008, 13:57

Na klar. Auf einer Straße bin ich gestartet und gelandet. Mann kann ihn auch besser lenken, er lenkt nicht mehr so schnell in eine Richtung und macht keine schnellen kreise mehr nach unten. Es sollte aber möglichst windstill sein, sonst kippt er beim starten auf eine Seite um. Und es ist besser immer gegen den Wind (falls vorhanden) zu starten.

Mfg
Magier