Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stefan Fischer

RCLine User

  • »Stefan Fischer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Freitag, 12. September 2008, 20:47

Shocky Motorbefestigung

Hallo,
mich würde mal interessieren, wie ihr eure Motoren am Shocky befestigt und ob es da verschiedene Methoden gibt, von mir aus von leicht bis kompliziert. Ich hab bisher immer nur Aufsatzrohrer und bestimmt Halter verwendet, doch es geht doch bestimmt auch anders :D.

Greetz Stefan
Multiplex FunJet
Graupner Junior Sport Plus (zu verkaufen)
diverse Shockys
KDS 450S
MX-12 auf 2,4Ghz EZC

2

Freitag, 12. September 2008, 20:52

RE: Shocky Motorbefestigung



das wurde nun schon sooooo oft durchgekaut...
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

zewa

RCLine User

Wohnort: Köln

Beruf: "Fotoknipsenoptikenreparierer"

  • Nachricht senden

3

Freitag, 12. September 2008, 22:03

Auch wenn es schon oft durchgekaut wurde....

Einfach 2 CFK-Stangen (ca. 5-8cm) an das Alurörchen vom Schnurzz kleben, mit Rovings umwickeln und vorsichtig mit Seku tränken.
Dabei bitte vorher beides gut anschleifen und entfetten.

Das das fertige gebilde in den passenen EPP Auschnitt kleben so das die Stangen diagonal liegen.
»zewa« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_IMG_2202.jpg

"I tell ya, life ain't easy for a boy named Sue"

*1932 Johnny Cash +2003

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zewa« (12. September 2008, 22:05)


zewa

RCLine User

Wohnort: Köln

Beruf: "Fotoknipsenoptikenreparierer"

  • Nachricht senden

4

Freitag, 12. September 2008, 22:04

...keine Sorge, der Flieger war schon hinüber
»zewa« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_IMG_2203.jpg

"I tell ya, life ain't easy for a boy named Sue"

*1932 Johnny Cash +2003

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zewa« (12. September 2008, 22:09)


Catan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Samstag, 13. September 2008, 10:53

Bei einem Schnurzz oder ähnlichen Motoren ist die Methode von Zewa gut.
Wenn du einen Motor zum festschrauben hast, dann kannst du natürlich einen Motorspant verwenden!
[SIZE=4]Live and let fly[/SIZE]

[size=1]mit der Lizenz zum löten[/size]

Meine HP

Stefan Fischer

RCLine User

  • »Stefan Fischer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 16. September 2008, 17:05

Gegenfrage: Wie bekomme ich die Kohle mit dem Seku wieder vom Befestigungsrohr :D? Hatte meinen Pikko 9g damit am Nuri befestigt, nun will ich das Zeug wieder abhaben, lässt sich allerdings nur schwer abbekommen. Gibts da Tricks?

Greetz Stefan
Multiplex FunJet
Graupner Junior Sport Plus (zu verkaufen)
diverse Shockys
KDS 450S
MX-12 auf 2,4Ghz EZC

7

Dienstag, 16. September 2008, 17:33

Hi,

Ich wickel immer Tesa drum und rau den dann an bevor ich die Kohlestängchen anklebe.

Dann bekommst du alles wieder gut ab.

Wenn du den Kleber wegbekommen wllst versuch mal Atzeton ( bekommt man in der Apotheke )

Grüsse Norbert

Stefan Fischer

RCLine User

  • »Stefan Fischer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 16. September 2008, 17:59

Danke für den Tip, merk ich mir für das nächste mal :ok: .

Greetz fiSchi
Multiplex FunJet
Graupner Junior Sport Plus (zu verkaufen)
diverse Shockys
KDS 450S
MX-12 auf 2,4Ghz EZC