Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Donnerstag, 13. November 2008, 17:41

Schleifen ist fast wie bügeln: Übungssache ;)

Zitat

Vielmehr denke ich dass die gesamte Endkante gleich hoch sein sollte.
genau so :ok:

Ich glaub ich muss heute Abend wirklich noch mit dem Charterle anfangen :O

102

Freitag, 14. November 2008, 03:06

72g ungeschliffen. Nicht gerade leicht, aber dafür ziemlich stabil.

Zu nachtschlafender Zeit hab ich den Akkudeckelverschluss schon eingeklebt. Hinterher ist mir dann aufgefallen, dass das Teil beim Bügeln sehr störend ist :dumm: .
Mal sehen wie man den Verschluss auseinandernimmt, schließlich wurde er ja auch irgendwann zusammengebaut......


So und jetzt gute N8 zzz
»-MR-« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC04378_1024.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (14. November 2008, 03:08)


Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

103

Sonntag, 16. November 2008, 01:07

Ich war heute auch mal wieder fleißig und habe in die Tragflächen die QR-Servos eingeklebt, Verlängerungen gelötet und und und.
»Klaus(i)« hat folgendes Bild angehängt:
  • charterle30.jpg
-

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

104

Sonntag, 16. November 2008, 01:08

Mit der LED-Beleuchtung wird es etwas enger an der Kabeldurchführung.
»Klaus(i)« hat folgendes Bild angehängt:
  • charterle31.jpg
-

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

105

Sonntag, 16. November 2008, 01:12

Ihr werdet es nicht glauben, das schrumpelige Seitenruder vom letzten Wochenende hat sich von alleine glatt gezogen (happy).

Gebügelt habe ich heute auch.
Die Queruder, den Rumpf.
Erst von unten.
»Klaus(i)« hat folgendes Bild angehängt:
  • charterle32.jpg
-

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

106

Sonntag, 16. November 2008, 01:14

Dann von den Seiten.
»Klaus(i)« hat folgendes Bild angehängt:
  • charterle33.jpg
-

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

107

Sonntag, 16. November 2008, 01:16

Und dann von oben.
Ich habe, aufgrund der Erfahrung mit meinem Seitenruder, noch die Hoffnung, dass sich die Beulen in Luft auflösen.

Die Fenster sind erstmal zugebügelt. Ich habe mich noch nicht entschieden, ob ich sie transparent mache oder aufbügele.
»Klaus(i)« hat folgendes Bild angehängt:
  • charterle34.jpg
-

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »klausi0« (16. November 2008, 01:28)


Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

108

Sonntag, 16. November 2008, 01:18

Die Schnauze sieht (noch?) nicht so gut aus.
Das ist der Nachteil, wenn man zuviel "verschleift" um alles schön rund zu machen.
Dann lässt sich die Folie schlechter verbügeln.
Vielleicht erledigt sich das ja auch über Nacht.
»Klaus(i)« hat folgendes Bild angehängt:
  • charterle35.jpg
-

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

109

Sonntag, 16. November 2008, 01:21

Der Motor ist unterdessen auch verklebt.

Das Beste habe ich mir noch zum Schluss aufgehoben:
Die Tragfläche :puke:

Das Dekor muss auch noch warten.
»Klaus(i)« hat folgendes Bild angehängt:
  • charterle36.jpg
-

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »klausi0« (16. November 2008, 01:26)


Fliegerassel

RCLine User

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

110

Sonntag, 16. November 2008, 09:37

Zitat

Original von klausi0
Ihr werdet es nicht glauben, das schrumpelige Seitenruder vom letzten Wochenende hat sich von alleine glatt gezogen (happy).

Zitat



Und da sach mal einer, es gibt keine Wunder mehr in dieser Welt!!! Erklären könnt ich es aber auch nicht ??? Egal, wenn es funktioniert?
Schickes Modell...

Gruß Mirko
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fliegerassel« (16. November 2008, 09:38)


Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

111

Sonntag, 16. November 2008, 19:05

Es gibt Wochenenden, die kann man getrost abhaken. Dieses Wochenende gehört für mich mit dazu.
Gestern habe ich den Rumpf gebügelt (Bilder siehe weiter oben). Eine Seite ist super glatt, die andere und die Oberseite sieht nicht toll aus.
Beim Versuch das mit größerer Hitze zu korrigieren ist die (günstigere) Folie geschmolzen.
Man merke: Diese Folie nicht auf 3 bügeln.
Die Reparatur ist auch nicht so richtig gut gelungen.
Trotzdem habe ich mich an die Tragfläche gewagt und es kam, wie es kommen musste.
Nach kurzer Zeit funktionierte das Bügeleisen nicht mehr und ich habe es zuerst nicht bemerkt und mich nur gewundert, dass die Folie nicht mehr klebt.
Nun liegt da, wahrscheinlich bis zum nächsten Wochenende, eine angefangene Tragfläche mit nur teilweiser verklebter Folie. Die wird sich ganz sicher bis dahin nicht von alleine ankleben.
Den anderen Charterlebauern wünsch ich mehr Erfolg! Gruß, klausi.
-

112

Montag, 17. November 2008, 09:21

Charterle

Hallo,
ich hab meine Charterle schon fertig, aber leider noch nicht geflogen.

In den Flächen hab ich Servos von Carson verbaut mit den Abmessungen 22,4 x 13 x 23 mm 8g, die kosten 5 Euro das Stück.
Habe mir in den Flächen ein Ramen gebaut, und die Servos auf einem Brettchen was genau in den Ramen passt.
Da das Servobrettchen genau in der Aussparung passt, habe ich es mit Tesafilm befestigt und kann es so jeder zeit wieder abnehmen.
Hab mal paar Fotos vom Charterle gemacht.

Gruß Guido
»guido68« hat folgendes Bild angehängt:
  • Servo01.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »guido68« (17. November 2008, 09:27)


113

Montag, 17. November 2008, 09:22

Servo
»guido68« hat folgendes Bild angehängt:
  • Servo02.jpg

114

Montag, 17. November 2008, 09:23

Charterle
»guido68« hat folgendes Bild angehängt:
  • Charter 01.jpg

115

Montag, 17. November 2008, 09:24

Charterle
»guido68« hat folgendes Bild angehängt:
  • Charter 02.jpg

116

Montag, 17. November 2008, 09:25

Charterle
»guido68« hat folgendes Bild angehängt:
  • Charter 03.jpg

117

Montag, 17. November 2008, 09:26

Charterle
»guido68« hat folgendes Bild angehängt:
  • Charter 05.jpg

kornetto

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Netzwerk-Spezialist

  • Nachricht senden

118

Montag, 17. November 2008, 09:45

sieht spitze aus.
wie schwer ist deine charterle abflugbereit?
hast du das dekor mittels klebefolie realisiert?

bin schon gespannt auf den ersten flugbericht...

gruss aus wien,
christian

119

Montag, 17. November 2008, 10:46

Hallo,
sie wiegt mit 2S Lipo 850 mAh 370 g, hab aber auch in den Flächen noch ein paar Verstärkungen drin.

Das Dekor ist alles Oracover Bügelfolie, wollte keine Billigfolie nehmen, für Fläche Rumpf
und Leitwerk habe ich 1m Weiß und für das Dekor paar Reste Orange gebraucht.
Da spart man am falschen Ende, wenn man nur 1 Meter Folie braucht.

Gruß Guido

120

Montag, 17. November 2008, 18:34

Sieht super aus :ok:


Zitat

hab aber auch in den Flächen noch ein paar Verstärkungen drin.

Traust Du dem Sperrholzholm auch nicht? :shy:
Bei mir ist einer schon bei heraustrennen aus dem Brett an der dünnsten Stelle gebrochen. Ich hab ihn erstmal nur wieder zusammengeklebt. Da ich die Fläche aber noch nicht gebaut hab [SIZE=1](Baubrett immernoch anderweitig belegt und Nadeln im Küchentisch kommen nicht so gut)[/SIZE] , bin ich für Verbesserungen jeder Art offen.
Ich dachte schon an Streben, das wäre baulich relativ unkompliziert zu machen, würde aber später mehr Montageaufwand bedeuten (wenn man das Modellchen überhaupt mal auseinandernimmt). Oder einfach hinter den unteren Holmgurt eine Kieferleiste kleben?

Meiner wird wahrscheinlich zumindest teilweise transparent. Das klassisch Charter-Design hat aber auch was :O

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (17. November 2008, 18:36)