Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

101

Dienstag, 16. Dezember 2008, 18:33

@ Jürgen

das gibt ja ein tolles Update für deine Me :ok:

@ Rudi

schöne Zeichnungen findest du hier:

http://www.airwar.ru/other/draw_fw.html

und hier:

http://www.wunderwaffe.narod.ru/Magazine/AirWar/index.htm


Gruß Jürgen
Mein Verein:
http://hmsv.net/

Rudikreutz

RCLine User

Wohnort: Pronsfeld / Eifel

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

102

Dienstag, 16. Dezember 2008, 19:30

Spitfire

Hallo, auf meiner Seite unter Downloads werden Spifirefans fündig.
Ich hab mal schnell was zusammengezipt.
Ich hoffe, das hilft dem ein oder anderen. ;) ;)

Gruß Rudi

www.rudis-antriebstechnik.de
Warheit ist das, was man dich als solche erkennen lässt.

www.rudis-antriebstechnik.de
www.technik-tuefteler.de

pramus

RCLine User

Wohnort: Raum Stuttgart-> 30km nach Osten

  • Nachricht senden

103

Montag, 12. Januar 2009, 19:33

Zitat

Original von Jürgen S.
.....
ich höre ihr habt es gerade über meine /deine Messerschmitt ==[]
......
An meiner baue ich gerade auch weiter, bei Bedarf stelle ich auch Fotos online.


Bei Bedarf? ??? Der besteht durchaus !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Also, ich hab mal den Bericht wieder vorgewärmt, rausgekramt, hochgehievt damit Du nicht so lange suchen mußt ;).

- Pramus -

104

Montag, 12. Januar 2009, 19:51

Zitat

Original von Jürgen S.

Meine Messerschmitt geht sobal ich wieder Zeit habe einen Schritt weiter. CNC gefrästes Einziehfahrwerk, Spreizklappen und Beleuchtung sind das Ziel!


Hi Jürgen,

wegen der PN, habe dir auch per PN geantwortet und hier mal ein paar Fotos aus meinem Archiv von der D-FMBB

Foto (c) by Archiv H.-J.FISCHER überlassen von R.Taberg
»H.-J.Fischer« hat folgendes Bild angehängt:
  • img064.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »H.-J.Fischer« (12. Januar 2009, 19:55)


105

Montag, 12. Januar 2009, 19:52

-2-

Foto (c) by Archiv H.-J.FISCHER
»H.-J.Fischer« hat folgendes Bild angehängt:
  • img065.jpg

106

Montag, 12. Januar 2009, 19:53

-3-

Foto (c) by Archiv H.-J.FISCHER
»H.-J.Fischer« hat folgendes Bild angehängt:
  • img066.jpg

107

Montag, 12. Januar 2009, 19:53

-4-

Foto (c) by Archiv H.-J.FISCHER
»H.-J.Fischer« hat folgendes Bild angehängt:
  • img067.jpg

108

Montag, 12. Januar 2009, 20:08

...und wenn ich mich recht erinnere hast du doch auch einen Ersatzteilkatalog der Originalmaschine......, da sind doch Skizzen drin.... :D :D

Foto (c) by Archiv H.-J.FISCHER
»H.-J.Fischer« hat folgendes Bild angehängt:
  • img068.jpg

109

Montag, 12. Januar 2009, 20:31

@ Pramus
das ist aber nett danke :ok:
@ HJF
Danke für die ganzen Bilder, ich habe gerade eben deine Pn erhalten, danke! In meinen Unterlagen habe ich irgendwie nichts brauchbares finden können. Die Bilder reichen jedenfalls um was vernünftiges zu zaubern :ok:


So und jetzt..


Ihr wolltet Bilder?




Ihr sollt Sie haben :D
»eins« hat folgendes Bild angehängt:
  • fahrwerk klein.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jürgen S.« (12. Januar 2009, 20:43)


110

Montag, 12. Januar 2009, 20:33

dann sah es so aus:
»eins« hat folgendes Bild angehängt:
  • fahrwerk (1) klein.jpg

111

Montag, 12. Januar 2009, 20:37

dann habe ich sowas 2mal gebaut
»eins« hat folgendes Bild angehängt:
  • fahrrwerkklein.jpg

112

Montag, 12. Januar 2009, 20:38

...die PN wurde um 19.42 Uhr abgeschickt.......... ???
»H.-J.Fischer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fahrwerk Bf 109 G.jpg

113

Montag, 12. Januar 2009, 20:40

dann mal so zusammen gesteckt.
»eins« hat folgendes Bild angehängt:
  • fahrwerk (2)klein.jpg

114

Montag, 12. Januar 2009, 20:41

ausgefahren
»eins« hat folgendes Bild angehängt:
  • fahrwerk aus 2klein.jpg

115

Montag, 12. Januar 2009, 20:42

und von vorne mit beiden beinen
»eins« hat folgendes Bild angehängt:
  • fahrwerk aus 1klein.jpg

116

Montag, 12. Januar 2009, 20:54

@ HJF
Wie oben schon editiert habe ich gerade eben deine Pn erhalten, danke :ok:


@ all
Das erste Bild zeigt wie ich eine Attrappe dargestellt hatte, die weiteren Schritte sollten klar sein oder? Bei Fragen könnt ihr euch gerne auslassen, solange es nicht in Spam ausartet ;)

117

Dienstag, 13. Januar 2009, 17:39

hallo Leute,
da traut man sich ja gar nicht selber mal so ein Modell gedanklich in die Projekte mit aufzunehmen. Soviel Detailtreue und das mit Depron / Selitac ... Kompliment.
:ok: :ok: :ok:

Ich bin soeiner, der schon mal auf dem Platz was kaputtfliegt. Da wäre mir ein Modell wie das Eure viel zu schade. Wenn ich damit Bruch mache ist die Stimmung für die ganze Woche hin.


Ich baue dann lieber etwas "Mittelmaß" ... schneller gebaut, genauso schnell kaputt.

Na ja ... alleine die ganzen Spanten ...

Meine ME-109 hat nur einen leicht abgeschrägten Rumpf ... 4 Rumpfteile ...
Wird auch irgendwie fliegen ... natürlich nicht so schön ...

Frage:
An den Chrashbildern hab ich gesehen, dass selbst bei der Spantbauweise die ganze Rumpfnase "zerkleinert" wird, wenn mal was schiefgeht. ;( ;(

Muss man an den "üblichen Bruchstellen" nicht etwas mehr tun, um Kräfte aufzufangen? ???

Ich klebe z.B. angefangen vom Motorspant, längsseits an den Rumpfseiten Sperrholzstreifen und ein, u.U. sogar ein bis zwei weitere Sperrholzspanten im vorderen Bereich ... gerade dort wo der Akku, Regler, Empfänger, Servos ... und sogar noch ein leichtes Servobrettchen, damit die Servos drinbleiben" wenn die Landung mal nicht so aalglatt war.

Das macht die Sache dann 30-50 gr schwerer, aber ich denke das lässt sicht mit dem passenden Antrieb wieder ausgleichen. Klar ... nen 1800er 3S Lipo kann ich da nicht mehr reinpacken ....

PS: Ich fliege damit auschließlich draußen (Parkflyer) aufm Platz.

Was meint Ihr? ???

jürgen, bonn
»rubberducky« hat folgendes Bild angehängt:
  • me-109_rohbau001.jpg
- MKEnF - Mini Kommission Entenflug - :applause:

118

Dienstag, 13. Januar 2009, 17:55

Hallo Jürgen,
ich danke auch dir für die Blumen, sowas animiert zum weiter machen.
Das was du schreibst verstehe ich voll und ganz, bei mir ist eigentlich auch fast jedes Modell ein "Flug" Modell. Nicht mehr und nicht weniger. Allerdings hatte es mich schon eine ganze Weile in den Fingern gejuckt rauszufinden was denn überhaupt bautechnisch machbar ist und man trotzdem Beweisen kann das es noch voll flugfähig ist. Deshalb liegt die Messerschmitt auch die meiste Zeit ihres lebens dick in Luftpolsterfolie eingepackt einfach nur da. Natürlich sagen viele, nein Flieger sind zum fliegen da aber dafür habe ich ja andere Modelle. Die Messerschmitt kommt nur an ganz besonderen tagen in die Luft, somit erhoffe ich mir das ich auch lange was an ihr habe.
Zu deiner Frage mit dem verstärken kann ich hier nur meine Meinung beitragen. Grundsätzlich baue ich meine Modelle eigentlich nurnoch so das sie den normalen Betrieb aushalten. Klingt vll etwas hart, hat sich aber bei mir bewert. Die Modelle bleiben so schön leicht fliegen einfach besser und ich weis das ich fliegen kann. Natürlich ist nicht jede Landung eine 3 Punkt Landung aber ich habe seither keinen Flieger beim landen kaput bekommen. Und wenn mal irgendwas passiert dann reist das bestimmte Teil ziemlich Stumpf aus und beschädigt nichts weiter. Leite ich die Kräfte weiter ein, kann auch mehr ausreißen. Der Motorspant an der Messerschmitt ist z.b. einfach vorne rein geklebt, direkt auf die Depron Beplankung. Das ist so stabiel das ich mal eine Luftschraube kaputt bekommen habe, dem Modell aber nichst weiter passiert ist.

119

Dienstag, 13. Januar 2009, 18:24

Zitat

Original von Jürgen S.

Zu deiner Frage mit dem verstärken kann ich hier nur meine Meinung beitragen. Grundsätzlich baue ich meine Modelle eigentlich nurnoch so das sie den normalen Betrieb aushalten. Klingt vll etwas hart, hat sich aber bei mir bewehrt.


hallo Namensvetter,
O.K. ... das ist dann schon klar. Wenn Du sie nur an "guten" Tagen fliegst...na ja ... sind schon zu schade zum kaputtmachen. ;)

Ich komme aus der "Segelflieger-Ecke" und da beschäftigt man sich zwangsläufig mit Kräfteverteilung, Lasteinleitung etc. Die "Fachwerkrümpfe" der Freiflieger-Zeit (50er Jahre und früher), waren ja eigentlich die Urahnen Deiner Spantbauweise ...
Dazu hat man noch Längsholme eingesetzt ... und und und ...

Was ich meinte, ist der Versuch, davon etwas für das "Innenleben" des Modells abzuleiten. ;)

jürgen, bonn

Aktuelles: F-35 von epp-versand
Nächstes Projekt: F-117 Nighthawk Depron aus RC-Groups

Mein Styro / Depron-Hangar:
Me-109, P-51, P-38, PT-17, Corsair F4U, OV-10, SaabDraken, EF2000, F-35, T-28, Pfalz DIII, Nieuport28, SE5a ... und und und
- MKEnF - Mini Kommission Entenflug - :applause:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »rubberducky« (13. Januar 2009, 18:32)


120

Dienstag, 13. Januar 2009, 19:20

Wie gesagt, sicherlich geht das. Nur für meinen Teil mache ich das nurnoch soweit wie nötig und nicht mehr. Was auch viel Stabilität gibt wenn man Kanten verrundet. Nu mal so am Rande..




[IMG]http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.ecs.fh-osnabrueck.de/typo3temp/pics/418abfadcc.jpg&imgrefurl=http://www.ecs.fh-osnabrueck.de/19654.html&usg=__Lbh3OyRTXp0oo0j5vHzWu8VI7gg=&h=150&w=177&sz=3&hl=de&start=9&um=1&tbnid=RI_v2mNemdpQ0M:&tbnh=86&tbnw=101&prev=/images%3Fq%3Dkrafteinleitung%2Bmechanik%26um%3D1%26hl%3Dde%26client%3Dfirefox-a%26rls%3Dorg.mozilla:de:official%26sa%3DG[/IMG]