Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 27. September 2008, 10:48

Piccoz mx-1 Lenkreaktionen

Hallo.
Ich habe gerade einen mx-1 Mini-Piccooz zu Gast. Abgesehen davon, dass das
kleine Geräte tierisch giftig reagiert, sind die Lenkreaktionen sehr träge. Ist es
normal, dass der Motor so lange nachläuft, wenn man das Gas loslässt?
Im Vergleich zum großen Bruder ist der mx-1 schon ziemlich zappelig und mit
der trägen Lenke kaum zu steuern.
Mittlerweile zeigt der Heckrotor kaum noch Wirkung und der Kleine dreht nur
noch Kreise.
Hat Jemand eine Idee, was Abhilfe schaffen könnte. Die üblichen Dinge wie
Haare im Heckrotor hab ich schon nachgeschaut.
Danke für Eure Hilfe
Lars

eihren

RCLine User

Wohnort: Schwabe

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. September 2008, 22:07

Hallo Lars.

Ja, der MX-1 fliegt giftig und zugleich träge auf Lenkreaktionen, das kann ich bestätigen.

Beim MX-1 ist der Heckrotor aus zu labilem Material geschaffen. Wenn er nur noch im Kreise dreht, biege die Rotoren des Heckrotors so, dass sie mehr angestellt, also wieder mehr Antrieb haben... das hilft.

Das Nachlaufen des Motors ist nicht normal und zeugt von einer schlechten Funkverbindung.
Helle Lichtquelle in der Nähe?.. Sonne, helles Licht?
Batterien voll?
Störquellen in der Nähe (Infrarot?).

lg: eihren
Die X-Twin Seite: Zusammengefasste Tipps & Tricks für X-Twin's und PicooZ's
Neu: X-Twin Gruppe bei Facebook