Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 4. Oktober 2008, 15:26

Probleme mit der Querruderwirkung beim Schocki

Moin Zusammen

Ich habe folgendes Problem. Ich habe einen Shocky (Blues von Causemann) gebaut.
Fliegt soweit auch brauchbar. Nur bei der Querruderwirkung bin ich voll enttäuscht.
Der Querruderausschläge sind riesig. Wenn ich eine Rolle fliege, kann man lansam die Zeit für die Rolle mitzählen. Bei Vollgas ist die Querruderwirkung gleich null. Das Querruder wirkt nur bis Mittelgas. Es sieht bei höheren Geschwindigkeiten so aus als ob die Querruder sich wieder an die Fläche legen.

Hat jemand eine Lösung zur Hand?

MFG Dirk

2

Samstag, 4. Oktober 2008, 15:35

RE: Probleme mit der Querruderwirkung beim Schocki

mach mal ein Foto von dem Teil

würde sagen, dein Servo ist zu schwach oder die Anlekung zu weich

was hast du denn verbaut?
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

3

Samstag, 4. Oktober 2008, 15:49

Die Anlenkung ist aus 0,8mm Kohle. Der Stäb sind 5cm lang. Da biegt eigentlich nichts.
Das Servo ist ein Conrad Servo. Das macht 400gr Druck. Daran kann es eigentlich auch nicht liegen, da ja selbst bei wenig Geschwindigkeit die Querruderwirkung sehr schlecht ist.

Dirk

4

Samstag, 4. Oktober 2008, 16:02

was hast du denn für Ausschläge?
mach mal ein Foto von der Anlenkung

"Conrad-Servo" sagt leider nict sehr viel aus ;)

hast du die Fläce ordentlich abgestrebt, so dass sich diese bei QR einsatz nicht verwindet?
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

5

Samstag, 4. Oktober 2008, 16:28

Das Servo heist Top Line ES-07 und drück 500gr. Die Fläche ist abgestrebt und hat eine Holm aus 0,8mm Kohlestange.
Im Stand ist alles OK. Foto geht momentan nicht, da ich nicht zu hause bin.

Dirk

6

Samstag, 4. Oktober 2008, 16:48

Das ist das 4,4gramm Servo oder?
Wenn ja ist das für Querruder zu wenig. Die Riesigen Ruderflächen rauben sehr viel Kraft. Wenn schon ein billiges Conradservo dann das 8gramm Servo. Wie hast du die Fläche abgestrebt? Was ist das Abfluggewicht?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jürgen S.« (4. Oktober 2008, 16:49)


7

Samstag, 4. Oktober 2008, 18:58

Abfluggewicht liegt bei 180 gr. mit einem 800 Lipo Akku.

Ich habe aber noch andere Servos da. Dann werde ich mal ein Digi Servo von Conrad einbauen.

MFG Dirk

8

Samstag, 4. Oktober 2008, 20:34

mach dir ne cfk strebe zur hinteren tragflächen ecke habe ich auch geht jetzt super, hatte das nämlich auch
Cessna Corvalis
Funjet
Scooter 007

Logo400

FF7 2,4Ghz

9

Samstag, 4. Oktober 2008, 20:42

Zitat

Original von tribort13
mach dir ne cfk strebe zur hinteren tragflächen ecke habe ich auch geht jetzt super, hatte das nämlich auch


wo soll die hin ??? mach mal ein Bild oder so :nuts:
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

10

Samstag, 4. Oktober 2008, 20:54

Querruder

Die Querruderservos sollten besonders, wenn sie schwach sind ,
besser ziehen als drücken in den häufigsten Anwendungen, also an die Oberseite.
micha

11

Samstag, 4. Oktober 2008, 21:07

RE: Querruder

Zitat

Die Querruderservos sollten besonders, wenn sie schwach sind ,
besser ziehen als drücken in den häufigsten Anwendungen, also an die Oberseite.
micha


macht keinen Unterschied, da beim Shocky die Ausschläge Symetrisch sind ==[]

und dem Servo ists egal obs schiebt oder drückt ;)
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian2005« (4. Oktober 2008, 21:07)


12

Samstag, 4. Oktober 2008, 22:07

RE: Querruder

Na von Symmetrie sehe ich da auch nicht viel. Mir fällt auf, daß der Ausschlag nach unten mehr ist als nach oben. Das lässt sich leider mit einem Servo nicht ändern.

MFG Dirk

13

Samstag, 4. Oktober 2008, 23:50

RE: Querruder

Zitat

Original von blackhawk
Na von Symmetrie sehe ich da auch nicht viel. Mir fällt auf, daß der Ausschlag nach unten mehr ist als nach oben. Das lässt sich leider mit einem Servo nicht ändern.

MFG Dirk


doch, das lässt sich ändern.
Deine Ruderhörner liegen nicht auf der Scharnierlinie ;)

so muss das:
»-MR-« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ruder.jpg

14

Sonntag, 5. Oktober 2008, 00:10

RE: Querruder

Stimmt, bei mir ist es nicht so. Allerdings kann ich das so kaum ändern. Ehrlich gesagt fliegt das Teil sowieso nicht so pricklend. Da werde ich das Modell wohl einstampfen und etwas neues bauen. Da liegt noch ein Cocaine von ACT auf Halde.
Ich hoffe das der besser ist.
Ich würde gerne den Velox V3 bauen. Aber da ist leider kein Plan zu finden.

MFG Dirk