Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. November 2008, 15:48

30cm Wishbone

Hallo,
Ich bin ganz hin und weg von Georgs kleinem Shocky, und wollte so etwas schon immer mal machen.
Da ich morgen mit einem Freund bei UH bestelle ist nun die richtige Gelegenheit dazu.
Natürlich habe ich ein paar Fragen:
Mit gefällt der Wishbone recht gut und außerdem gibt es davon einen Plan, wie bekomme ich den allerdings auch 30cm runter?
Sollten ca 38% sein wenn man von 80cm ausgeht aber ich kann nur bis mindestens 50% einstellen?

Zu den Komponenten:
(einfach h o b b y c i t y zusammenschreiben, sollte funktionieren)
Folgendes habe ich mir rausgesucht:

Motor:
hexTronik 2 gram Brushless Outrunner 7700kv
http://www. h o b b y c i t y .com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=7230&Product_Name=hexTronik_2_gram_Brushless_Outrunner_7700kv

Regler:
TGY DP 3A 1S 1g Brushless Speed Controller
http://www. h o b b y c i ty .com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=7184&Product_Name=TGY_DP_3A_1S_1g_Brushless_Speed_Controller

Akku:
ZIPPY 100mAh 20C single cell
http://www. h o b b y c i t y .com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=7567&Product_Name=ZIPPY_100mAh_20C_single_cell__

Servos:
Toki BioWire 1g Micro Servo (world first)
http://www. h o b b y c i t y .com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=6405&Product_Name=Toki_BioWire_1g_Micro_Servo_(world_first)

Bei den Servos stellt sich mir die Frage ob die auf Qr auch etwas taugen? Wenn ich ein normales Servo verwende muss ich mit 1,5g mehr Gewicht rechnen!

Ich würde mich freuen wenn ihr all meine Fragen beantowrten könnt!

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Patrick1« (9. November 2008, 11:19)


Lufthansi

RCLine User

Wohnort: 26349 Jaderberg - Oldenburg, Nds.

Beruf: Maschinenbau-Student

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. November 2008, 16:02

Hallo,

aus dem HexTronic 2Gramm Motor kommen mit eine 100er Zippy-Zelle 16-18gSchub mit einer 3x2GWS und dem 1g-Regler. Zum knallharten 3D-Fliegen wird's nicht reichen.
Zum Umwickeln ist mir das kleine Ding zu klein, hab auch nicht mehr die Zeit damit herumzuexperimentieren. Hatte schon in Richtung 35cm mit nen 5g-Motor an einer Zelle gedacht...
Bin gespannt, was in nächster Zeit so kommt...

Gruß
Hans-Jürgen
"DER"Lufthansi Ich fliege, also bin ich.
Mein Verein:http://www.mfsc-wapeldorf.de/
Meine Seite:http://www.lufthansi.de/
BOView - A Tribute to NightGraphix

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. November 2008, 16:12

Hallo, von wo hast du die Daten, gemessen?
stimmt, 25g solltens schon sein.
Umwickeln wäre kein Problem, oder einfach mit einer 4x2,5 o.ä. fliegen? Strom muss man dann halt messen...
Wen nnciht wäre umwickeln wie gesagt nicht so das Problem(da gibts ja nen experten:D).

Wie siehts mit dem Rest aus?
Und wie verkleinere ich den Plan?

EDIT:
Hab schon gesehen, bei dem comments, aber ich habe keine andere Wahl als diesen Motor zu probieren, kostet ja "nichts"

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Patrick1« (9. November 2008, 11:20)


Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

4

Samstag, 8. November 2008, 17:14

Übrigens, Empfänger soll der hier werden:
http://www.mhm-modellbau.de/part-F0962.php
Wird natürlich übelst abgespeckt, und trotzdem 2 g haben,aber das gesamte rc wird+- nur 12g haben! Luftschraube nicht mitgezählt...

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrick1« (8. November 2008, 17:18)


cumulus97

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

5

Samstag, 8. November 2008, 17:34

kommt der mit einer lipo zelle klar?

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

6

Samstag, 8. November 2008, 17:44

ich werde es hoffen;)
Hat den vielleicht schon wer probiert?
Wenn nicht wird halt nur 2 minuten geflogen und der nächste akku reingesteckt, kostet ja nur 1,5Euro :D

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

7

Samstag, 8. November 2008, 19:57

Wie wärs mit 2s, was sagt das Motörchen dazu?

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

8

Samstag, 8. November 2008, 20:02

Hi,
Der Regler sagt dann nein;)

Kann mir bitte wer erklären wie ich den Plan verkleinere dass ich mal den rohbau machen kann, will keiner Bilder sehen?:D

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrick1« (8. November 2008, 20:03)


Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

Samstag, 8. November 2008, 20:07

Von der Wishbone gibt es doch DXF-Dateien, oder nicht? Damit könntest du sicherlich den Plan verkleinern.
Zur Not nimmst du halt den Liptonic, die haben fast den gleichen Rumpf aber etwas unterschiedliche Flächen ;)

10

Samstag, 8. November 2008, 20:32

Ev kannst du den Plan mit dem Programm verkleinern. Frag mich aber nicht wie das geht.
http://www.pcwelt.de/downloads/druck_dtp…8480/posteriza/
Hangar:
T Rex 600 mit Hughes MD 500 :nuts: :nuts:
Funjet extrem :evil:
Sebart Katana s30e :ok:
Piper J-3 Great Planes Elektro :shy:
Hyperion Yak 54
Nimbus 3 Meter
Shocky Yak 55m :evil:
Bipie ==[]

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

11

Samstag, 8. November 2008, 20:51

Hallo,
Habe ihn jetzt vekleinert!
Ich werde mal depron wiegen und 0,8er kohle kaufen.
Bilder vom Rohbau gibts irgendwann nächste Woche.
Übernächste Woche sollten alle Komponenten da sein.

Obwohl ich immer noch nicht weiß ob die 1 zelle an diesem Empfänger funktioniert? Wollte eigentlich nicht 35mhz fliegen... ???

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

<johannes>

RCLine User

Wohnort: Westerwald

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

12

Samstag, 8. November 2008, 22:10

Hi,
mich würd das ganze auch Interessieren ...

Mit dem Querruder würd ich entweder 2x die 1gramm nehmen oder ein richtiges und dann richtig abgespeckt wobei ein richtiges mehr sinn ergibt da billiger ...

Motor würd ich gern irgendwie von dem 2g abkommen , eher auf den 4,6gramm oder 5gramm gehen und dann 150mah und 35cm , macht mehr sinn denke ich würde mich aber sehr Interessieren was aus dem Projekt wird ...
Gruß Johannes


Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

13

Samstag, 8. November 2008, 22:29

bei deinen vorstelluingen gehlieber auf 40cm.
Ich baue nun den 2,4ghz ein und auf qr ein 1g servo.
Plan ist gedruckt und zugeschnitten, morgen schneide/schleife ich mal depron und wiege.

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 9. November 2008, 15:59

Hallo,
Kann mir jemand von euch einen 35mhz Empfänger mit 4 kanälen und unter 2g nennen?
Link?

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

ManuelF

RCLine User

Wohnort: Schwarzau am Steinfeld

Beruf: IT-Techniker

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 9. November 2008, 18:47

Also!

zum motor von uh!

der wird angegeben mit 7700 umdrehungen pro volt
bei der maximal belastung der zelle = ~3,1 volt .....

sollte der motor wenn er etwa 70% eta hat eine drehzahl von ~ 16.700 umdrehungen haben.

die angaben von uh würde eine drehzahl mit einer vollen zelle etwa von 10500 umdrehungen ergeben. dh. für mich als querdenker, das die drehzahl pro volt einfach viel zu hoch sind.

wenn ich mir die zahlen anschaue würde der motor einen eta haben von etwa 47%

dh für mich. wenn ich den motor umwickle und zb mit dem selben draht oder ne spur dicker und paar windungen mehr mache minimum die selbe leistung bei höheren eta rausbekommen sollte.

zum modell. da ich die cad datein habe vom Flat bzw click habe ich den auf 13 zoll verkleinert. als erst versuche werde ich einfach nur aus 3 mm depron machen und mich rantasten. falls mir das so gefällt werde ich ihn aus cfk bauen und da sollte das gewicht bei etwa 2,5 gramm sein. nachteil. folien sein meist durchsichtig und der passende fräser muss erst gekauft werden + gfk -> material nochmals um 20-30 euro mehr.

jetzt bin ich mal auf antworten gespannt!

mfg

manuel
:D

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 9. November 2008, 18:51

Ich habe die Teile auch mal in 3mm geschnitten--->6g
Die Seitenansicht ist bereits abgeschliffen und gebügelt(wird wieder sehr fest)-->1,5g
Ein Rohbaugewicht von 4g ist realistisch.

Wie manuel sagt, seit nicht alle so still=)


EDIT:
Achja, 15g sind angestrebt!!!


Jetzt wo es mal sachlich wird, ist es ziemlich leise=)

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrick1« (9. November 2008, 19:00)


Fabse

RCLine User

Wohnort: 88400 Biberach

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 9. November 2008, 19:49

En Buildthread würd glaub jeden hier interessieren?!

Was nimmst nun DEFINITIV für Komponenten? Die Sachen von UH?

Wie siehts mit Bildern aus?

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 9. November 2008, 19:53

Bilder gibts morgen, wenn der Komplette Rohbau zusammengeklebt ist, glaube nicht dass die Depron teile sonderbar interessant sind:D
Komponenten:
Von UH:
2g Motor
1g Regler
3x 1g Servo

Empfänger ist der 0,75g von rcshop24
Luftschraube 4x2 cfk auch von dort.

Akku am liebsten den von uh 100mah 20c aber der ist nicht lieferbar, vergleichbares finden wir gerade nicht.

Die Komponenten können noch abgespeckt werden wodurch sich ein gewicht von ca 9-10 g ergeben wird.
Rohbau rechnen wir mit 4g
Kleinzeug mit 1g.

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrick1« (9. November 2008, 19:53)


Fabse

RCLine User

Wohnort: 88400 Biberach

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 9. November 2008, 19:57

Ich bin in FN das Mini Modell vom Georg geflogen (das er von nem Kumpel hatte). Das Ding flog mal richtig geil! Hat rictig Spaß gemacht. Daher bin ichs mir auch am überlegen, aber die Komponenten die bei ihm drinne waren haben glaub über 200€ gekostet!!! Find ich schon bischen heftig. Wäre klasse wenns n "günsitgere" Alternaitve gibt.

Auf was für kosten kommst du jetzt?

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 9. November 2008, 20:00

150euro da der empfänger 70 euro kostet.

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D