Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

181

Dienstag, 9. Dezember 2008, 08:50

Zitat

Original von ManuelF
ich glaube fast du musst auf die glatte oberfläche verzichten und etwas anschleifen.

gerade bei so langsamen modellen, wo kaum rezahl anliegen kann sollte man ganz vorsichtig sein, aber es wird sich zeigen :-)


Mach doch 20cm Flächentiefe :evil: :dumm:

kleine Erfahrung aus meiner Kindheit:

Segelflugmodell, Typ Wurfgleiter, 28cm Spannweite, 5cm Flächentiefe, 10 Gramm Fluggewicht, Profil: gewölbte Platte, Balsa.

Flog sehr genial, auch nicht zu schnell :ok:
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (9. Dezember 2008, 08:52)


182

Dienstag, 9. Dezember 2008, 08:58

Morgen Manuel - meinst Du, damit er langsamer wird? Ich hab zwar schonmal "Rehzahl" gehört, kann aber nix damit anfangen.
Gruß Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

face

RCLine User

Beruf: Student Maschinenbau

  • Nachricht senden

183

Dienstag, 9. Dezember 2008, 09:13

:angry: :angry: Bitte nicht Rezahl sagen! Der gute Mann hat "Reynolds" geheißen! :D

Da ich an dieser Stelle nicht die Ausführungen meines Strömungslehre-dozenten reinschreiben will, machen wirs kurz:

http://de.wikipedia.org/wiki/Reynoldszahl :ok: :ok:

Viel Spaß! :w
Fliegst du noch, oder klebst du schon?

ManuelF

RCLine User

Wohnort: Schwarzau am Steinfeld

Beruf: IT-Techniker

  • Nachricht senden

184

Dienstag, 9. Dezember 2008, 12:00

und ich machs weiter hin kompleziert :-P

also. bei der grösse und geschwindichkeit würd ein profil einfach nur dynamischer werden. dh. die ströhmung liegt dann dauerhaft an, jedoch ncith die eigenschaften haben zu bremsen sondern einfach dynamischer zu sein.

die ebene platte bzw auftriebs profile würden da am besten sein, jedoch wer will schon am rücken drücken mussen also ebene platte noch am besten.


der wishbone von patrick hatte so schmale aussenflügel das er kaum angestellt fliegen konnte. dh. sobald er langsamer flog und bissal ziehen musste hat er sich aufgeschwungen und abriss o.d.g.

meiner war nur 3 cm grosser und flog von anfang an sehr gut (nur bissal schwer im vergleich zum 40 cm teil (gasperin) aber das wird sich ändern.

die messlatte muss einfach höher gesetzt werden das mehr leute sich gedanken machen und zusammen ein gscheites modell auf die füsse stellen.

mfg

manuel
:D

crazyjoniboy

RCLine User

Wohnort: (Südtirol) - Sand in Taufers

  • Nachricht senden

185

Dienstag, 9. Dezember 2008, 14:35

Wie viel kostet son Micro shocky ca. inklusive Empfänger für Fasst?
Grüße
Jonas Oberhofer
-Yak 54e Extreme Flight
-Big Jim II 2,5m 100ccm (Eigenbau)
-Pilatus Porter mit 2,7m elektrisch aus DEPRON (Eigenbau)
-Starfighter 195 cm lang aus Depron (Eigenbau)
-viele Shockys
FUTABA T10CP

186

Dienstag, 9. Dezember 2008, 14:52

Hallo Parick !

Frage:
Wie bekomme ich den Stator von der Glocke runter , ohne den Motor zu beschädigen?
Auf der Welle ist immhinteren Bereich eine Messingsicherung zu sehen, kann man die entfernen, ggf wie ?

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

187

Dienstag, 9. Dezember 2008, 14:55

Fasst Empfänger kannst du vergessen, auch der 3g ist zu schwer.
Der 0,7g Microinvent Empfänger kostet mit Versand~100 Euro
Rest habe ich ja schon aufgelistet (lesen).
Motorexperte ist aber Manu!
Ich weiß nur dass der Motor schwer aufzubekommen war ohne ihn zu zerstören:D

Also einfach laut rufen!

[SIZE=4]Manuel![/SIZE]

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrick1« (9. Dezember 2008, 14:55)


188

Dienstag, 9. Dezember 2008, 14:58

Frage:
Wie bekomme ich den Stator von der Glocke runter , ohne den Motor zu beschädigen?
Auf der Welle ist immhinteren Bereich eine Messingsicherung zu sehen, kann man die entfernen, ggf wie ?

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

189

Dienstag, 9. Dezember 2008, 15:02

Lesen?

Zitat

Motorexperte ist aber Manu! Ich weiß nur dass der Motor schwer aufzubekommen war ohne ihn zu zerstören Also einfach laut rufen! Manuel!


Warte einige Stunden dann wird dir Manuel vielleicht eine Antwort darauf geben :wall:

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Kingkrings

RCLine User

Wohnort: NRW.....Olpe

  • Nachricht senden

190

Dienstag, 9. Dezember 2008, 15:19

Manuel hat mir das bereits schoneinmal gesagt.
Soweit ich mich richtig erinnere:

Glocke vorsichtig nach hinten durchschlagen bis du die Glocke abnehmen kannst.
Fehlender Schub, wird durch umso mehr Wahnsinn ersetzt. :evil:

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

191

Dienstag, 9. Dezember 2008, 15:25

Hallo,
Das ist schon richtig.
Allerdings haben wir dabei auch einen Motor zerstört.
Manuel weiß nun vielleicht wie man das verhindern kann.

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

192

Dienstag, 9. Dezember 2008, 15:25

Danke, sehe ich auch als einzige Möglichkeit !

193

Dienstag, 9. Dezember 2008, 15:28

Warte ohnehin noch zu !
Ach ja, wo bekomm ich (wenn möglich in Ö.) 0,5 mm Kohlestäbe ? Schatz Alfons hat leider keine.

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

194

Dienstag, 9. Dezember 2008, 15:29

Kirchert hat 0,6mm

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

195

Dienstag, 9. Dezember 2008, 16:09

Hi,
Motor zerlegen fänd ich auch spannend, da ich mir gestern meinen auch zerstört hab... :wall: (Drähte abgebrochen beim rausfädeln, war auch nicht der vorsichtigste da bereits 2 neue Mots im zulauf und Glocke eh krum).
Hauptproblem war aber, dass wenn man die Welle in die Glocke hämmert, man hinten nicht an das Messingteil (Sicherung am hinteren Wellenende) herankommt, selbst wenn die Welle bereits 1mm in der Glocke verschwunden ist!
Ich weiss nicht wie Manuel es macht, aber er muss ein ganz ganz schlimmer Finger sein... :dumm: ==[]

Gruß Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

196

Dienstag, 9. Dezember 2008, 19:23

So, Rohbau fertig ausgeschnitten! Hab noch ein wenig rumskaliert, habe jetzt 34cm spannweite, 35cm lang und 3,9 gramm so wie er da liegt.
Das Material ist mit dem der Tragflächen vom PalmZ vergleichbar, halt eine härtere Oberfläche und biegesteifer.
Wie ist eure Spannweite/Länge und das Gewicht?
Ich denke ich komme im Rohbau inkl. Fahrwerk auf 5,5 gr.
+ Motor mit Prop 2,5gr.
+ Regler 1 gr.
+ Akku 3 gr.
+ Servos 2,5 gr.
+ Empfänger 2,5 gr. (bidproduct)
= 17 gramm

Hab ich noch 1-2 gr. Reserve. :nuts: Dabei könnte man am Empfänger noch ein gutes Gramm sparen, aber der minor flat is mir zu teuer.

LG by Andy
»angelandy20« hat folgendes Bild angehängt:
  • Micro-Wishbone.jpg
Vollblut-elektrischer :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »angelandy20« (9. Dezember 2008, 19:25)


Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

197

Dienstag, 9. Dezember 2008, 19:40

Hallo,
Mein Rohbau wog um die 4,5g.
Der Click ist etwas schwerer da mehr Fläche.
Am Empfänger kannst du 1,5g sparen.

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

198

Dienstag, 9. Dezember 2008, 19:57

Hi Patrick, meinst du am Minor? Oder an meinem Empfänger?
Weiss jemand ob Manuel auch "im Auftrag" Motoren umwickelt?

Gruß Andy

PS: Das auf der Fläche ist der Regler...
Vollblut-elektrischer :ok:

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

199

Dienstag, 9. Dezember 2008, 20:03

Hallo,
Ja am Minor, ich wollte es dir nur sagen da du 1g geschätzt hast, sind aber 1,5g.
Wickeln kommt bestimmt auf den Preis an :D ==[]

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Dennis

RCLine User

Wohnort: Königreich Gründau

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

200

Dienstag, 9. Dezember 2008, 21:03

Also jeder der ein wenig Zeit,Draht und Gedult hat kann die Motoren umwickeln...das is doch wirklich kein Hexenwerk. Versuchts einfach mal. Wenns eine knifflige Wicklung ist setz ich mich immer in Keller,Tür zu und dann ganz entspannt und ohne Stress wickeln...

Lieben Gruß,
Dennis
Es ist gelogen, dass Videospiele die Kids beeinflussen ... !!! Sonst würden wir ja wie Pacman durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören ... !!!