Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ManuelF

RCLine User

Wohnort: Schwarzau am Steinfeld

Beruf: IT-Techniker

  • Nachricht senden

261

Freitag, 19. Dezember 2008, 15:21

die angabe mit 7700 umdrehungen stimmen schon was auf uh steht.... wie soll er sonst 24 000 umdrehungen mit der 2,5x1 schaffen? (1S)

mein neuer 25 mhz empfänger is auch gekommen. zumglück ist da vom gewicht noch etwas spielraum. immerhin hat selbst das SMD qurz noch eine fassung.... schlimm sowas.

hier ein bild :-)

bei den 10 mm motoren bin ich auch noch dahinter... leider sind noch keine magnete da. gewicht sollte dann bei 2,2 gramm sein.

mfg
»ManuelF« hat folgendes Bild angehängt:
  • 123.jpg
:D

RetoS.

RCLine User

Wohnort: Schweiz, Luzern

  • Nachricht senden

262

Freitag, 19. Dezember 2008, 15:42

Mein Wishbone ist rohbaufertig: Spannweite 35cm, Tot. Flächeninhalt 3.65dm2, Gewicht inkl. Fahrwerk und Abspannungen 4.7 gr (leider) und gebaut aus 1-1.5mm Depron.
Ich rechne mit einem Endgewicht von ca.16gr, je nach Akkugrösse plus-minus 1gr. Habe die RC-Komponenten noch nicht abgespeckt. Flächenbelastung im Bereich von 4.4gr/dm2.

Fotos kommen noch, ist aber halt nicht wirklich was Neues........

MfG,
Reto

ManuelF

RCLine User

Wohnort: Schwarzau am Steinfeld

Beruf: IT-Techniker

  • Nachricht senden

263

Freitag, 19. Dezember 2008, 16:18

jedes foto is cool also mach nur. :ok:
:D

264

Freitag, 19. Dezember 2008, 19:03

kleine zwischenfrage.
Habe vor ner lange zeit mal nen 45cm shocki angefangen, der war aber zu schwer (3mm depron) nun habe ich wieder lust bekommen nochmal nen kleinen shocki zu bauen nur fehlt mir das passende depron. Wo kauft ihr das 1-2mm depron?
ich habe dunkel im sinn, das mal jemand nen shop bzw nen gewerbe-link gepostet hat, der sowas anbietet. weis nur noch das der banner des ladens pink oder lila war und das eine filiale bei mir in der nähe war.. habe schon gesucht doch finde ich den link nicht wieder.
vieleicht hat ja jemand nen tipp

danke!

Ich bin wirklich begeistert von dem 30cm shocki, was schon alles für so relativ geringe kosten möglich ist.

gruß
Kolja

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

265

Freitag, 19. Dezember 2008, 22:34

Zitat

Original von ManuelF
die angabe mit 7700 umdrehungen stimmen schon was auf uh steht.... wie soll er sonst 24 000 umdrehungen mit der 2,5x1 schaffen? (1S)

mfg


So sehe ich das auch
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

266

Samstag, 20. Dezember 2008, 01:29

Unser Depron ist selbst geschliffen, wie oft erwähnt, aber für 45 cm bestimmt zu weich!
Gekauftes 2mm Depron ist angeblich nicht wirklich leichter als 3mm (geringfügig), aber es ist halt stabil;)
Beim abschleifen kommen die 2 äußeren Harten Schichten weg, die das meiste wiegen (wie schon erwähnt).

mfg

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

RetoS.

RCLine User

Wohnort: Schweiz, Luzern

  • Nachricht senden

267

Samstag, 20. Dezember 2008, 10:44

Ich glaube auch dass das gekaufte1,5mm Depron von der Struktur her Dichter ist als das 3mm Depron. Schaut euch mal eine Schnittstelle mit einer Lupe an.
Darum vieleicht auch schwerer +natürlich auch die Haut die einfach der schwere Teil ist.

Grüsse,
Reto

268

Samstag, 20. Dezember 2008, 11:35

Ahh ok, hatte ich nicht ganz mitbekommen.

Mache gleich mal nen paar spalt und schleif versuche, mal sehen was ich hinbekomme.

Den laden habe ich gerade doch noch gefunden (www.mega.de) Die habe aber anscheind auch nur 3mm. hatte ich falsch im sinn.

Aber denke mal 2mm macht bei der größe schon nen sinn, gerade leitwerk und rumf. die sind dann nicht so klobig wie mit 3mm. auch wenns nicht viel gewischt einspart.

Vielen danke jedenfalls für die tipps.

gruß
Kolja

markus meier

RCLine User

Wohnort: aus der schönen Schweiz

Beruf: Verkaufstechniker

  • Nachricht senden

269

Samstag, 20. Dezember 2008, 13:41

leicht-leicht....

Hi Zusammen

Ihr seid ja hier wirklich die Spezis bez. Leichtbau. 8( :D ... - ist auch recht so :ok: - ich hab da noch ne Frage - zwei...

Der Micro-Aito den ich grad gemacht hab ist nicht ganz so klein wie die 30 cm die Ihr z.T. baut - aber vielleicht weis trotzdem jemand Rat -
was gibts für Motoren in der 5 gr.- Grösse?
der Aito wiegt jetzt 69 gr. Ist schon noch etwas schwer und sollte noch leichter werden - hab jetzt nen 8gr. Motor drauf und 3 gr. servos, penta5 und 200mAh e-xtreme, Kabel sind alle direkt verlötet mit CU-Lackdraht... - was empfiehlt ihr da für Komponenten?? für ein Fluggewicht unter 60 gr?? Der Rohbau wog um die 28 gr.

Gruss Markus
...team no limit...
www.team-no-limit.ch

RetoS.

RCLine User

Wohnort: Schweiz, Luzern

  • Nachricht senden

270

Samstag, 20. Dezember 2008, 21:26

RE: leicht-leicht....

Hier noch die Bilder:
»RetoS.« hat folgendes Bild angehängt:
  • mini Wishbone 006.jpg

RetoS.

RCLine User

Wohnort: Schweiz, Luzern

  • Nachricht senden

271

Samstag, 20. Dezember 2008, 21:27

RE: leicht-leicht....

noch mal eins:
»RetoS.« hat folgendes Bild angehängt:
  • mini Wishbone 005.jpg

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

272

Samstag, 20. Dezember 2008, 21:47

Hallo,
Ich denke die Qr werden leider zu groß sein.
Aber einfach testen;)

mfg
Patrick

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

RetoS.

RCLine User

Wohnort: Schweiz, Luzern

  • Nachricht senden

273

Samstag, 20. Dezember 2008, 22:05

Befürchte ich auch, habs leidererst nach dem Abschneiden so wirklich wahrgenommen....manchmal sollte man einfach früher ins Bett hüpfen und nicht mehr rumschnippseln!
Versuchs aber trotzdem.

Dank und Gruss,
Reto

274

Freitag, 9. Januar 2009, 20:57

RE: Andy´s lustige Motorexperimente...

(Nochmal zum Vergleich: Der Chinaprop für die 2gr. Motoren macht mit 1,6A 22gr. Schub!)

Andy, hast Du die Daten für den China-Prop mit der Original-Wicklung gemessen oder wurde der 2g-Motor umgewickelt, ggf . welcher Draht und wieviel Windungen ?

Grüße Michael

275

Samstag, 10. Januar 2009, 19:49

Hallo,
das war die Original-China Wicklung.
Gruß Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

RetoS.

RCLine User

Wohnort: Schweiz, Luzern

  • Nachricht senden

276

Donnerstag, 22. Januar 2009, 23:30

@ Patrick : Wie hast du den Regler programiert? Oder in der Werkseinstellung gelassen?
Vielen Dank für eine Antwort.

MfG,
Reto

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

277

Freitag, 23. Januar 2009, 00:07

Hi,
Umprogrammieren haben wir damals auf die schnelle nicht hinbekommen, lief auch so ohne Probleme;)
Nur nicht ewig leer fliegen, mein Empfänger bekam mit leererem Akku immer weniger Reichweite.

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

RetoS.

RCLine User

Wohnort: Schweiz, Luzern

  • Nachricht senden

278

Freitag, 23. Januar 2009, 07:39

Guten Morgen
Werds auch mal so versuchen, vielen Dank!

MfG,
Reto

RetoS.

RCLine User

Wohnort: Schweiz, Luzern

  • Nachricht senden

279

Samstag, 24. Januar 2009, 10:46

Hallo

Mein kleiner 2gr-Motor wird sehr warm (od. eigentlich heiss!)! Wenn ich ihn hinten am Röhrchen halte wirds ab 3/4 Gas sehr schnell warm (nach ca. 5 Sekunden). Er beschleunigt auch sehr langsam. Wie ring lassen sich eure Motoren von Hand drehen? Bin mir nicht sicher ob meiner irgendwo klemmt, hab schon mal die Welle geölt und das hat auch einwenig was gebracht.
Habt ihr eine Idee?

MfG,
Reto

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

280

Samstag, 24. Januar 2009, 11:12

Mit oder ohne Luftschraube?

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D