Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

161

Sonntag, 30. November 2008, 12:28

Hallo,
Danke erstmal;)
Raussteigen ist möglich, aber etwas langsam, möglicherweise wird es mit der großen Luftschraube besser, bin gerade dabei sie zu kürzen/schleifen, später kann ich mehr dazu sagen.

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

ManuelF

RCLine User

Wohnort: Schwarzau am Steinfeld

Beruf: IT-Techniker

  • Nachricht senden

162

Sonntag, 30. November 2008, 16:18

Hallo!

aus dem motor is fast das letzte rausgeholt worden was möglich ist.
1 versuch werde ich noch wagen und 34x0,1 durchmesser draht wickeln und dabei in 3eck schalten.

Daher habe ich jetzt auch angefangen einen grösseren motor zu fertigen. dabei sollen dann 10 mm stator mit 3-5mm höhe endstehen je nach anwendungsbereich und leistung. (danke an jan für die statoren)

leichter geht immer. das 1,04 gramm servo hat jetzt 0,65 gramm.
zudem sind öffnungen gemacht worden das des servo nach mehrmaligen betätigen nicht einschläft. immerhin gut 1,2 gramm gespart was sich wiederrum auf die belastung der fläche pro dm² um 0,37 gramm senkt. irgendwann werden wir schon bei 4-5 gramm landen :ok:

hier ein bild vom fertigen digi servo :-P
»ManuelF« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC0147412312312.jpg
:D

163

Sonntag, 30. November 2008, 17:15

Das ist nach wie vor eine saubere Arbeit :ok:

164

Sonntag, 30. November 2008, 19:40

Oh man, ihr seid voll irre, Klasse! Super Arbeit und klasse Finish!

Habt ihr Messdaten von dem umgewickelen Motor? Ich hab mal das Original von UH vermessen, mit dem 1S Regler von UH auf mittlerem Timing und den Luftschrauben von UH für diesen Motor. Diese entsprechen einer starren (nicht weich wie GWS) 2,8x1,8 Zoll. Damit hat der Motor bei 3,5V und 1,5A 22-23gr. Schub. Ich werde mit meinem Flieger hoffentlich bei ca. 18 gr. landen, daher könnte ich ein paar gramm mehr schub brauchen und interessiere mich für die Daten des umgewickelten motors.
Was habt ihr eigenltich für ein Rohmaterial für die Flieger? Ich werd das Durofoam nehmen, was ich auf der vorigen Seite verlinkt hab.

LG by Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

165

Sonntag, 30. November 2008, 19:44

Hallo,
Das ist 1,5-2mm depron, auf beiden Seiten dünngeschliffen.
Finish ist von Manu, Sprühdose, sieht wirklich lecker aus=)
Daten noch keine genauen, könnt ja mal das Unilog draufschnallen :nuts: :dumm:
Schub mit vollem Akku schätzungsweise 21g, bis zum ende geht er knapp noch senkrecht, ist ja ein f3p modell:D
Aber es geht darum dass er jetzt eine 3x1,5 dreht, unter 3 Zoll wird so ein Modell derartig unruhig dass es nicht mehr schön zu fliegen ist!
Achja, er zieht dabei ca 1,3A, ich fliege immer so um die 5 minuten.
Vielleicht kommen wir am Freitag in die Halle, da mache ich ein besseres Video.

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

ManuelF

RCLine User

Wohnort: Schwarzau am Steinfeld

Beruf: IT-Techniker

  • Nachricht senden

166

Sonntag, 30. November 2008, 19:50

da du deine bestellung bekommen hast, warst du der warum ich jetzt auf meine servos warten darf (nur noch 1 stück legarnt) :wall:

beim motor.

jetzt ist eine gekürtzte 3x2,3 /kiosho cessna) latte drauf wo die steigung etwas rasugedreht wurde.

als grenze für den motor sage ich die 3 zoll latte an. vielleicht mit viel aufwand noch die 3,2 aber mehr sicher nicht. immerhin ist es nur in 7 mm stator durchmesser.

du darfst dir selber asurechnen mit was du wickeln willst. was ich dir jetzt schon vorab sagen kann.....

max 0,15 draht = das höchste der gefühle 18 windungen.
0,1 er draht = 36 windungen.
2x0,1 draht= 18 windungen.
0,25 warns nur noch ~ 12 windungen.

mit 17 windungen 0,15 ging er sinkrecht (16 gramm modell und verdammt bissig am gas)
20 windungen 0,1 er ging sogut wie garnichts (vl 14 gramm standschub)
jetzt mit den 18 windungen 2x0,1 er geht er gerade so senkrecht aber dafür konstant bis am schluss und bei etwa 1,4 A (~18-22 gramm standschub)

rohmaterial ist 3 mm depron dünngeschliffen auf etwa 1,8 - 2,2 mm.
verstrebungen sind 0,5 mm cfk

die luftschrauben würd ich auch gerne von uh haben, jedoch nicht lagernt.

ich wickel dann mal 34 windungen 0,1 er fürn dreieck test ob der regler das mitmacht.
:D

167

Montag, 1. Dezember 2008, 09:29

Hallo,
danke für die Antworten! Dachte ihr bekommt mit umwickeln mehr Schub aus dem Motor, aber ihr habt ja den ETA verbessert.
Falls jemand so eine LS (0,7gr.)will bitte PN mit Adresse, ich hab 5 und brauch nicht alle ;) .
Ich hab mir bei RCshop24 die 3,2x2,2 Carbonlatte bestellt, wiegt 0,2gr. Mal sehn ob er die schafft. Mit einer 3x2 GWS habe ich nur 1-2 gr. mehr Schub als mit dem UH-Prob aber 0,2A mehr (1,7).

Gruß Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

168

Montag, 1. Dezember 2008, 12:02

Hallo,
Ich denke das 2,2 Zoll Steigung zu viel ist...
Das rausdrehen der Steigung hat sich bei mir poitiv ausgewirkt (geschwnidigkeit, Strom)

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

169

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 01:11

Best Micro Model Ich habe noch gesehen, sehr beeindruckend!
Kann jemand beschreiben, was die Änderung wurden durchgeführt, um Elektrik in Englisch?
Ich habe einen Thread auf Englisch sprechen Website RcGroups.

http://www.rcgroups.com/forums/showthrea…10#post11057191

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

170

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 11:02

Hallo,
Ich habe in rcgroups geantwortet!

Patrick

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

171

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 12:35

Dear Mike, nice to see you here.

Ich habe meine Platten Durofly erhalten, die Abmessungen von 30,4x33,2cm stimmen, die weiße Platte wiegt 6,1gr. und die schwarze 6,6gr. - was auf den Quadratmeter umgerechnet für weiß ca. 60g/qm² bedeutet (zum Vergleich, 3mm Depron hat ca. 130gr./qm²).

Hat eigentlich jemand von euch die Möglichkeit, mal zu testen, ob sich der Wirkungsgrad des Motors bei der Verwendung von anderen Stellern (YGE3 o.ä.) verbessert? Ich traue dem HC-1S-Steller nicht wirklich... Wenn man das Timing verstellt ändert sich an den Messwerten nämlich nichts...

Gruß Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

172

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 12:44

Platten Durofly?
Hab ich was verpasst?

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

RetoS.

RCLine User

Wohnort: Schweiz, Luzern

  • Nachricht senden

173

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 13:34

Schau mal bei RCshop24.

Grüsse,
Reto

Patrick1

RCLine User

  • »Patrick1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

174

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 13:47

Danke, kannte ich noch nicht.
wenn du einen Shockflyer in der Größe mit dem Material baust wäre das Rohbaugewicht schon interessant...

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

175

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 15:39

Ich sags auch wenn der Rohbau steht :w
Vollblut-elektrischer :ok:

ManuelF

RCLine User

Wohnort: Schwarzau am Steinfeld

Beruf: IT-Techniker

  • Nachricht senden

176

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 22:16

andy, gib gas mit deinem model, ich werde auch versuchen meines bis sonntag fertig zu bekommen.

dann können wir vergleichen, welches leichter ist... ich hoffe du baust halbwegs in der selben grösse.

mfg

mani
:D

Adlers83

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: -

  • Nachricht senden

177

Freitag, 5. Dezember 2008, 00:45

@ Andy
weißt du wieviel gr./qm² EPP hat?
Ist es leichter oder schwerer als Depron?

Gruß Stefan

178

Freitag, 5. Dezember 2008, 08:53

Hallo,
@Stefan: EPP ist schwerer bei gleicher Stabilität (dicker), habe aber den Wert gerade nicht parat.

@Manuel: Ich baue den Wishbone in 29cm Spannweite - ich denke ich kann den Rohbau Sonntag zumindest ausschneiden. Die Servos hab ich aber noch nicht.

Gruß Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

179

Montag, 8. Dezember 2008, 19:44

Hi,
ich habs eben tatsächlich auf die Reihe bekommen mal die Schablonen und die seitliche Draufsicht auszuschneiden. Diese wiegt mit dem schwereren, schwarzen Durofly 1,5 gramm. Hab Sie mal auf die Draufsicht gelegt und würde schätzen, dass ich bei 4 gramm für den Rohbau landen werde. Das ist nich viel leichter als Depron dünn geschliffen, aber ebene, schöne Oberfläche und schnell.

Gruß Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

ManuelF

RCLine User

Wohnort: Schwarzau am Steinfeld

Beruf: IT-Techniker

  • Nachricht senden

180

Montag, 8. Dezember 2008, 21:23

ich glaube fast du musst auf die glatte oberfläche verzichten und etwas anschleifen.

gerade bei so langsamen modellen, wo kaum rezahl anliegen kann sollte man ganz vorsichtig sein, aber es wird sich zeigen :-)
:D