Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 25. November 2008, 18:59

Danke.

Meine Idee von einem CFK Prop sind vieleicht anders wie deine. Bei mir muss er zwei sachen erfüllen, erstens dünn sein (da erhoffe ich mir das die Stromaufnahme zurückgeht) und zweitens muss er möglichst leicht sein (spielt gerade bei F3P eine grosse Rolle, da ein leichter Prop die Drehzahl viel schneller annimmt) von daher fällt für mich die Vollversion weg.

Werde als nächstes eine STO 9*4.3 abformen, positiv, mal schauen was da geht.
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

22

Dienstag, 25. November 2008, 19:01

Zitat

Original von BlackJack
cool währe eine richtiege schrit für schrit anleitungen von der abformung bis zum finish


Nein, dann verkauft Ragnar ja bald gar nix mehr :D Nee, aber Thread is schon interessant und so ne Anleitung wär bestimmt auch mal interessant für alle, die nicht die Möglichkeit haben mit dem RASA Inhaber persönlich zu sprechen udn zu fragen wie das geht (oder auch andere Propherssteller)
Gruß Cedric

Anonym im Internet ist so versteckt, als wenn du auf der Strasse nackt mit einem Kondom rumläufst.

Mike Laurie

RCLine User

  • »Mike Laurie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 25. November 2008, 19:13

ich versuche auch mit möglichst wenig Aufwand und so leicht wie möglich an die GWS 8x4,3 heran zu kommen, diese ist meiner Meinung nach der beste Prop vom Wirkungsgrad, soweit ich meine Strom/Schubmessungen und vor allem das praktische Fliegen in Erinnerung habe, eine 8xirgendwas STO hat bei mir bei gleichem Schub 2A mehr gezogen...
Das Problem ist, dass man mit der ebenen Bauweise ohne Profil ("drüberlaminieren") nicht das maximum rausholen kann denke ich...
ich habe gehört! dass GWS auch nur die APC abgeguckt haben und in der Mitte dünner gemacht haben, wenn man die Blattformen vergleicht kann das gut sein :shy: Fraglich ist dann nur, warum es keine 8x4,3 von APC gibt, entweder hat GWS da nachgedreht oder "ist so" Ich meine Steigung messen ist für uns (fast) unmöglich, da kann 3,8 auch 4,3 sein oder umgekehrt...
Allerdings eignet sich die in der Mitte dickere APC (wie auf meinen Fotos oben) besser, da sie in der Mitte stabiler ist

ManuelF

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Edv-Techniker

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 25. November 2008, 20:47

Hallo!

ich werde auch un unterbrochen von verschiedenen leuten gefragt nach gws 8x4,3 in cfk.

da es aber soviele verschiedene montage möglichkeiten gibt is des ned so easy....

zudem is die blattaufnahme sowie auslauf mitte zum blatt sehr schmal.

ich werde die 8x4,3 auch versuchen abzuformen, einfach nur weils keiner hat :tongue:
jedoch wenn dann richtige form und in halbschale innen schaum.

wegen schaum....

ich glaub ich bin etwas weiter :ok:
»ManuelF« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC01457.jpg
:D

25

Dienstag, 25. November 2008, 21:21

Meine Sto 9*4.3 ist im Backofen bei 50°C. Wens was wird melde ich mich wieder. Hoffe es klappt, ich habe da was schönes eingebaut, sozusagen ein "Osterei"...

Also, Backe Backe Propeller... :D
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

26

Dienstag, 25. November 2008, 21:27

Ihr könnt euch nicht vorstellen wie ich mich auf Ostereier zu Weihnachten freu ==[]

Könnte jemand von euch noch ein paar Detailbilder eurer Formen posten? Wäre super nett!!!
MfG Chris

Mx 22
MSH Protos 500 mit V-Stabi :evil: (Video)
T-Rex 450 S mit Scorpion 8 und Jazz 40-6-18
Lift Off
Devil mit Dw 6/21
Micro Swift
Delro Mini Cap

Mike Laurie

RCLine User

  • »Mike Laurie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 25. November 2008, 21:39

man könnte auch PU schaum nehmen, ich habe da einen der in 12 Sekunden aufschäumt, also muss man flott arbeiten^^
zur 8x4,3: ich habe auch die schmale form nachgebaut, mit einer zweiteiligen form, in der gepresst wurde, aber rate mal wo diese props durchgebrochen sind....

Looky92

RCLine User

Wohnort: Baden Württemberg

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 25. November 2008, 21:44

Moin Jungens,

Also meiner is Fertig ( Härtet gerade noch gescheit aus!)

hat bei mir Mehr als Astrein Funktioniert! die Depronform lies sich super bearbeiten, dann mit frischhalte folie bespannt, diese mit tesa gesichert und mit dem föhn glatt geföhnt und dann frauflaminiert, echt Spitze !! :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:

MAch morgen noch pics


Grüßle Lukas
Viele Grüße,

Lukas :w

Hellracer3x6

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: EAT

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 25. November 2008, 21:56

Zitat

Original von Mike Laurie
man könnte auch PU schaum nehmen, ich habe da einen der in 12 Sekunden aufschäumt, also muss man flott arbeiten^^
zur 8x4,3: ich habe auch die schmale form nachgebaut, mit einer zweiteiligen form, in der gepresst wurde, aber rate mal wo diese props durchgebrochen sind....

Solchen PU gibt es?
Sebart Su S29 e30 AXI 2826/14, Jeti Adv 40+, HS65hb, 4S SLS :nuts: :nuts:
QQ Yak54 AXI 5320/18, D-Smart100+ HV, SLS 8) 8(
TT-CopterC. V2, SLS :O :ok:
T-rex 500 DFBL, BeastX, 6S SLS :nuts: :evil:

ManuelF

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Edv-Techniker

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 25. November 2008, 22:41

mein giessschaub is da etwas leichter zu verarbeiten,.. würde sagen rund 1 minute :-P
:D

Pat

RCLine User

Wohnort: Bodensee/Schweiz

Beruf: Elektroniker, SW Entwicklung

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 25. November 2008, 22:59

Die Eigenbau Props vom Sergej sind für mich immer noch das Nonplusultra. Wenn man mal so einen leichten geschmeidigen Kohleprop in den Fingern gehabt hat, dann will man mit so ner GWS nur noch Harz anrühren :D
Und die sind nicht mal ablaminiert!
Pat
»Pat« hat folgendes Bild angehängt:
  • Sergej1.jpg

32

Dienstag, 25. November 2008, 23:06

Weist du wie die gebaut werden Pat? Und wie der Aufbau vom Gewebe her ist?
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

Pat

RCLine User

Wohnort: Bodensee/Schweiz

Beruf: Elektroniker, SW Entwicklung

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 25. November 2008, 23:12

Also ich denk mal, der Sergej hat die auch einseitig laminiert. Sieht nicht nach einer 2teiligen Form aus. Das Teil ist so was von steif und federleicht, perfekt! Der Sergej muss ein Schweizer sein :nuts:
Pat

derFlo

RCLine User

Wohnort: Löhne, Kreis Herford

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 26. November 2008, 15:39

Hi,

Sergej? wer is Sergej?!?

Klär uns doch mal auf! Auch wo und ob man diese Props irgendwo kaufen kann!
Ich bin quasi auch dauerhaft auf der Suche nach einem richtig guten CFK Prop für Indoormodellen speziell für F3P, die Gewichtsfrage eben.

Von den RASA Props bin ich mittlerweile auch wieder weg, für F3P sind die zu schwer, da kann man gleich nen GWS 8x4,3 nehmen der ist vom Wirkungsgrad her deutlich besser.

Ich habe mal nen RASA modifiziert, das Blatt in der Mitte deutlichst schmaler gemacht, allerdings nur an der Hinterkante, da wo bei dem Prop die größte Steigung ist.
Das hat nicht nur das Gewicht, sondern auch die Stromaufnahme deutlich gesenkt.
War eigentlich mein bester Indoorprop soweit, nur leider war er durch das schmal fräsen in der Mitte einfach zu bruchempfindlich geworden, im Aussenbnereich hatte er ja schließlich noch die ursprüngliche Festigkeit. Ist mir mehrfach an der Wurzel gebrochen, bei nur sehr leichten Bodenkontakten, zweimal konnte ich ihn retten beim drittem mal war er dann nicht mehr zu gebrauchen.

Gruß, Flo
[SIZE=3]Verkaufe Hoellein Piper/Piperle, siehe "Flugzeuge" in der RCLine Börse[/SIZE]

lele

RCLine User

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 26. November 2008, 15:41

hi
ich denke, er meint diesen sergej

http://funmodels.ch/

grüße

Looky92

RCLine User

Wohnort: Baden Württemberg

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 26. November 2008, 15:54

Nein, er meint sicher Sergej welcher immer auf den Messen Mit seinen GLASER Doppeldeckern und seiner Shocky fuchsjagt Fesslflug vohrführung vertreten ist!!
Weis leider nicht wie er mit NAchname heißt !

Die props gibt es meines Wissens anch NICHt in einem shop oder als serie zu kaufen! Genauswenig wie seine Spitzenmotoren!!! :ok:

Die Props sind in verbindung mit seinen motoren echt der Hammer ! die Props von ihm sind nunmal echt "einzigartig";)
Viele Grüße,

Lukas :w

face

RCLine User

Beruf: Student Maschinenbau

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 26. November 2008, 15:58

Heißt der nicht GLASER??? ??? ??? ??? ???
Ein Freund von mir hat sich auch von dem mal Props gekauft und war davon begeistert!
Fliegst du noch, oder klebst du schon?

flyingmarcel

RCLine User

Wohnort: 74831 Gundelsheim (BW)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 26. November 2008, 16:00

Nö das ist eindeutig ein Glaser Prop :D
Sergej Glavak (ich hoffe ich habs richtig geschrieben)
Die Props sind wirklich allererste Sahne kann man nichts sagen!

Wenn man sich etwas Arbeit bei der Nachbearbeitung des Props sparen will wär ne 2-Teilige Form schon besser. Allerdings muss man sich dann beim Laminieren an sich etwas mehr mühe geben bezüglich zuschneiden des Gewebes.
Ich hab in den letzten Monaten auch angefangen Propeller selbst zu laminieren allerdings mussten diese etwas mehr Drehzahl aushalten (7x10 bei 26.000rpm) dazu hatte ich auch ne 2-teilige Form welche ich dann beidseitig 93er Kohlegewebe eingelegt hab und zwischenrein Rovings. Das schwierige daran ist es die Props dann wirklich hinten an der Endleiste auch wirklich dünn zu bekommen man muss unweigerlich einige Props bauen bis man weiß wieviel Material wo hin muss


So long...
Marcel

Pat

RCLine User

Wohnort: Bodensee/Schweiz

Beruf: Elektroniker, SW Entwicklung

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 26. November 2008, 17:53

Ja ich meinte den Glavak.

Man könnte folgendes machen.
1. Auf einer PE Folie die Umrisse des Props aufzeichnen.
2. CFK Gewebe mit Harz auf der anderen Seite der Folie tränken und mit Küchenkrepp trockentupfen.
3. Eine Stunde warten, bis das Harz nicht mehr so klebt, dann mit dem Laminat raus auf den Balkon gehen, bei den aktuellen Temperaturen ist es dann schon fast steif.
4. Nun umdrehen und anhand des Umrisses mit der Schere mittelgrob zuschneiden.
5. Folie abziehen und auf die Vorlage (Form oder Propellervorlage) andrücken.
6. Wieder an die Wärme gehen und das Laminat ganz andrücken. Man kann auch mit Folie und Schaumstoff anpressen.
7. Warten bis das Harz an der Wärme ganz ausgehärtet ist (24 Std.)

Das wäre sowas wie Prepreg Gewebe. Nur selbst gemacht.
Pat

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Pat« (26. November 2008, 17:56)


40

Mittwoch, 26. November 2008, 19:30

So,wie versprochen mein kurzer Bericht zur STO 9*4.3. Aufbau, tja, ich weis nicht wie schwer das Gewebe war, daher schwer zu sagen, lag halt gerade rum. Musste zum teil auch "zusammenstückeln", also alles andere als optimal, zudem waren es Leinen statt Köper und das Gewebe zu grob.

Nichts desto trotz habe ich es geschaft das Gewebe fast komplett an den Prop anzulegen. Nach dem aushärten entformt, die hinterseite wie erwartet fast perfekt. Die Vorderseite so naja. Dann habe ich 1h geschliffen (vieleicht auch mehr..., aber egal) und jetzt sieht er richtig gut aus. Oberfläche vorne und hinten so gut wie ne GWS, also eigentlich schon zu gut.

Zudem habe ich eine M3 Mutter gleich eingeharzt zum direkten anschrauben.

Leider wiegt das Ding 6.2g mit Mutter, hat aber auch mehr Fläche als ne GWS8*4.3.

Somit kann man sagen alle Ziele verfehlt. Richtig. Aber wichtige Erfahrungen gesammelt. Die nächste wird sicher besser (diese ist auch schon brauchbar).

Der Spurlauf ist OK, aber nicht sehr gut. Hält ja auch nur auf dem M3. Die nächste muss da ne Art Führung haben.

Jetzt meine einzige Frage, wie wuchtet ihr diese filigranen Dinger? Da hat man keine Hohlräume um harz reinlaufen zu lassen oder dergleichen wie bei grossen?

Patrick
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx