Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

lele

RCLine User

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 26. November 2008, 19:43

hast du mal nen Bild von dem Prop?

grüße

Pat

RCLine User

Wohnort: Bodensee/Schweiz

Beruf: Elektroniker, SW Entwicklung

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 26. November 2008, 21:01

[SIZE=4]Bilder!!![/SIZE] :w ==[] :w

43

Donnerstag, 27. November 2008, 17:21

Nur ruhig... :D Mach ich bei Gelegenheit.

Mehr würde mich wundernehmen wie wuchten und wie das z.B. wes bei den dünnen Props macht das sie einen sauberen Blattspitzenlauf haben?

Pat ich nehm sie nach Bad ragaz, dann kannst du sie sogar anfassen :D
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

44

Donnerstag, 27. November 2008, 17:50

Hallöle

Dann geb ich doch auch mal meine Erfahrungen weiter.

Vor einiger Zeit habe ich von mein X-Ufo die Propeller (Rotoren) abgeformt.
Die Propeller sind ziemlich dünn darum habe ich mich für eine zweiteilige geschlossene Form entschieden.

Vorteil = die Propeller kommen sehr sauber aus der Form und müssen wenig nachbearbeitet werden.
Nachteil = das Gewebe muss genau zugeschnitten werden und absolut sauber in die Form eingelegt werden.

Der erste Prop ist aus PU Schaum geschäumt, der zweite aus Glasgewebe mit Kohlerovings und der Dritte komplett aus Kohle.

Man muss zuerst ein wenig pröblen mit den Zusschnitten bis man die richtige Dicke herausgefunden hat. Aber danach ist das laminieren nicht mehr so eine Sache. Je ganuer man zuschneidet und je symetrischer man das Gewebe einlegt umso weniger muss man auswuchten. Die zuletzt gefertigten Kohlepropeller mussten fast nicht gewuchtet werden.

Gruss
Reto
»Heliheizer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Xufo Propeller.jpg
Heliheizer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heliheizer« (27. November 2008, 17:51)


45

Donnerstag, 27. November 2008, 18:10

Hallo Reto

sehen gut aus.

Formenbau ganz koventionell oder irgendwie speziell? Wie löst du das das sie trotz kurzer fürhung auf der Welle einen guten Blattspitzenlauf haben?

Patrick
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 27. November 2008, 18:38

Ja mich würde auch mal jucken wie ihr eure Formen baut. Grade 2 teilig.
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

47

Donnerstag, 27. November 2008, 22:31

Hallo Patrick

Ich habe viele Experimente mit unterschiedlichsten Materialien gemacht weil ich irgend wie die Kosten und den Aufwand klein hallten wollte. Am Schluss war ich vielfach mit dem Ergebnis nicht wirklich zufrieden.

Fazit: gutes Formenharz und hochwertige Materialien lohnen sich doch!

Die Anleitung für Formenbau hier: http ist echt gut: //www.swiss-composite.ch/

Ich verwende Formenharz P, Harz/Härter L und das Trennwachs mit PVA Folientrennmittel System.

Beim X-Ufo Propeller habe ich die Welle mit abgeformt. Ein gehärteter Stahlstift geht durch die Form durch. Zum Enformen kann ich den durchschlagen und danach die Form öffnen.

Hoffe geholfen zu haben.

Gruss
Reto
Heliheizer

Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

48

Freitag, 28. November 2008, 16:22

mein Name ist zwar Daniel, aber ok :D

Hast du vllt Bilder von den Formen? Das sagt meist mehr wie 1000 Worte.

Das mit 2 Formen in einander stelle ich mir wirklich sehr fummelig vor, grade wie du sagst das genaue schneiden der Matten. Meine Glas Matten bekomme ich schon kaum geschnitten wenn die Schere auch nur ein bissel Stumpf ist.


Was kostet ein Prop Am Ende ca.? (Größe gws 8X4,3)

Eine "Anleitung" zum bau von so nemm Prop mit Bildern wäre mal ne richtige Bereicherung.
Grade die Wahl der Materialien ist für jemanden ohne Ahnung schwer. Was braucht man wenn man extra leicht bauen will, und was wenn der Prop lange halten soll usw. Würde sich einer die mühe machen wäre ich sehr dankbar.

Ich Hoffe es ist ok eine Anleitung zu schreiben und ins Forum zu stellen?!?! Nicht das sich am ende noch alle Ihre Propeller selber bauen und die Prop Hersteller dann noch Pleite gehen. (eine Hand voll Leute wissen was gemeint ist)
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Icefuchs« (28. November 2008, 16:23)


BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

49

Freitag, 28. November 2008, 16:36

Zitat

Original von Icefuchs
Ich Hoffe es ist ok eine Anleitung zu schreiben und ins Forum zu stellen?!?! Nicht das sich am ende noch alle Ihre Propeller selber bauen und die Prop Hersteller dann noch Pleite gehen. (eine Hand voll Leute wissen was gemeint ist)

:ok: ==[]
Your-Aerial-Pic.de

50

Freitag, 28. November 2008, 17:06

Hallo Daniel

Ich meinte schon Patrick, denn der hat auf der vorhergehenden Seite Fragen gestellt auf die ich mich bezogen habe.

Bilder meiner Propellerformen habe ich nicht.
Aber ich habe ein Foto der ME 163 Form, der Aufbau ist der selbe.

Hast du die Anleitung bei Swisscomposite studiert? Da ist alles mit Bilder beschrieben.

>>Das mit 2 Formen in einander stelle ich mir wirklich sehr fummelig vor, grade
>>wie du sagst das genaue schneiden der Matten.

Formenbau und laminieren ist halt ne Menge Arbeit.

>>Meine Glas Matten bekomme ich schon kaum geschnitten wenn die Schere
>>auch nur ein bissel Stumpf ist.

Nimm Glasgewebe "Körper" und eine gescheite Schere von R&G. Matten sind gut für die Herstellung von Booten! Eine gute Schere kostet ein wenig Geld, aber beim arbeiten ist man froh hat man das Geld investiert.

>>Was kostet ein Prop Am Ende ca.? (Größe gws 8X4,3)

Keine Ahnung!

Gruss
Reto
»Heliheizer« hat folgendes Bild angehängt:
  • ME 163 Form.jpg
Heliheizer

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Heliheizer« (28. November 2008, 17:13)


51

Freitag, 28. November 2008, 17:18

Hi Reto,

Sehr saubere, schöne Arbeit deine Form!

Wie lange baut man daran ca.?

Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

52

Freitag, 28. November 2008, 20:31

Leichtes OT an:

Ich hab da mal ne Frage: Wo bekommt man rechts und links drehende Latten in form der GWS Slowfly 8X4,3 (oder ähnliche Größe) Wichtig ist, das es beide Sorten gibt und wenn möglich auch mit der Befestigung wie beim Propsaver mit dem Gummiring. Brauchen nicht aus CFK oder so sein.

Einer ne quelle?

OT aus
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

53

Freitag, 28. November 2008, 20:41

schau mal nach quadkopter propellern.die giebts immer rechts und links drehend

Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

54

Freitag, 28. November 2008, 20:45

THX gefunden. Sogar von APC.
LOL ist, der Linkslaufende kostet 1 Euro mehr. :dumm:
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

55

Montag, 1. Dezember 2008, 11:32

Zitat

Original von micholix
Hi Reto,

Sehr saubere, schöne Arbeit deine Form!

Wie lange baut man daran ca.?


Danke fürs Lob aber so sauber sind die Formen leider nicht gebaut, sieht nur so aus. Heute würde ich 2 drei Sachen anders lösen.

Bauzeit:
Genau weiss ich das nicht mehr. Glaube so um 3 Wochen!

Gruss
Reto
Heliheizer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heliheizer« (1. Dezember 2008, 11:34)


sam75

RCLine User

Wohnort: DE-72046

Beruf: IT

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 21. Dezember 2008, 09:49

hi,

koennt ihr mal bilder von der Form posten oder besser noch einen Herstellungsvorgang.

mir ist noch ned klar wie das mit einer 2 teiligen form funzen soll , bei dem dünnen blatt ??

gruss
sam
Bissle tiefer geht noch ;)
[SIZE=1]www.pilotrc.de [/SIZE]

Mike Laurie

RCLine User

  • »Mike Laurie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 21. Dezember 2008, 15:57

Hallo, das mit der zweiteiligen Form ist im Prinzip ein "quetschen" der Gewebe- und Rovinglagen zwischen den zwei Hälften, hat bei mir den Vorteil gehabt, dass auch alles sicher anliegt in den Kanten, und dass beide Seiten glatt sind (ob das aerodynamisch (un)sinnvoll oder merkbar ist, sei dahingestellt...) usw.

Pozgaf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 13. Dezember 2009, 13:28

Mein erster Test. Wenn ich wieder CFK hab mach ich einen Propeller zum benutzen. Dieser is zu weich.
»Pozgaf« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0902.jpg
Grüße, Felix

Mike Laurie

RCLine User

  • »Mike Laurie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 13. Dezember 2009, 13:43

ja, meine erfahrungen: unter 2x93er kohle diagonal braucht man nicht anfangen, grad nicht bei der in der mitte so dünnen 8x4,3 gws, da bau ich zusätzlich gestuft etwa 3 rovings ein

Pozgaf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 13. Dezember 2009, 21:11

Ja, waren halt noch reststückchen Matte. Rovings hab ich noch genug da.

Hampfi, wie formst du ab und baust danach daraus eine Form. Ich hab sowas noch nie richtig gemacht.
Grüße, Felix