Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ator

RCLine User

  • »Ator« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 40xxx

Beruf: Controlling

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. Dezember 2008, 09:10

3D Shocky aus EPP

Ich möchte mir einen EPP Shocky zum Kunstflugtraining zulegen - Schwerpunkt Torquen. D.h. folgende Prioritäten setze ich bei den Flugeigenschaften - in dieser Reihenfolge:

1. Torquetraining (!)
Danach dann:
2. Messerflug
3. Möglichst langsam und Indoor-tauglich
4. Sonstiger dynamischer Kunstflug

Da das Modell mein "Arbeitsesel" werden soll, muss er auf jeden Fall aus EPP sein. 24gr Powerschnurzz und sonstige leichte Komponenten (4gr Servos, 8gr Regler, 2S 25gr Lipo, 6gr Empfänger) sind vorhanden.

Würde mich freuen, wenn ihr mir Empfehlungen geben könntet, welcher Shocky da geeignet wäre. Sollte auf alle Fälle ein Bausatz sein.
DX8, zahlreiche Flächenmodelle, Hubis

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Ator« (2. Dezember 2008, 15:20)


2

Dienstag, 2. Dezember 2008, 10:39

Bei Epp-Versand gibts den EPP-Tasy. Der kann viel einstecken und sollte zu deinen Komponenten passen. Ob er torquen kann weiß ich nicht. Die beiden Piloten die ich kenne sind leider noch nicht so weit. Von Jomari gibts auch einen EPP shocky, dazu kann ich aber nichts sagen.

Aspirin

RCLine User

Wohnort: Uelzen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Dezember 2008, 12:33

Moin!

Noch besser: Der Shockerle von epp-versand.de . Steht dem Knuffel in nichts nach. Fliege ich selbst seit 3-4 Monaten, selten so einen robusten shocky gehabt.

Mfg,
Malte

Zitat

Original von Sens_CH
(Die definitive Erleuchtnung über die Leichtigkeit eines Flugmodells kommt einem eh erst wenn man nur noch den Prob in die Luft wirft, den Rest Zuhause lässt und versucht den Prob zu lenken) ;-)

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Dezember 2008, 12:55

die Epptasy ist super und lässt sich auch klasse Torquen!!! ist allerdings aufgrund der Profilierten Flächen nicht so langsma wie ein shocky aber noch problemlos für die halle geeignet. und das ding hält unglaublich viel aus!!!!! ist wirklich nicht kapput zu kriegen!!!!!!
zum shockerle kann ich nix sagen. Habe mir aber selber gerade nen Epp shocky gebastelt und bin damit super zufrieden!!! ist ebenfalls super stabiel und lässt sich seht gut und Neutral fliegen. Messerflug ist ohne Seitenruder möglich!!! dank 1m spannweite ist der recht langsam mit 200g Gewicht wird der im abschwung aber doch recht flott. bin mir aber sicher das man das gewich noch reduzieren kann. Die von mir verbaute elektronik wiegt 80g. Rohbau incl versteifung 70g der Rest ist farbe(wird wohl der großteil sein) und Anlekung.




Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

Mr.Ultimate

RCLine User

Wohnort: Minge

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 2. Dezember 2008, 16:23

Mandala

Hallo,
ich kann dir den Mandala Empfehlen, das Modell ist super robust, sehr schön bedruckt und fliegt hammer geil, Abfluggewicht von 130g-180g.
Das Modell ist in 3 Std. Abflugfertig, die Seilanlenkung für Höhen- und Seitenruder ist in 4min komplett fertig und funktioniert bestens.
Aber schau dir die Videos an da kannst dir selber ein Bild davon machen.
http://www.rcmovie.de/video/07df6e79b0be…ndala-Indoor-3D
http://www.rcmovie.de/video/1194d7bb9c8f…9b/Mandala-DEMO!!!
Grüße
Robin
»Mr.Ultimate« hat folgendes Bild angehängt:
  • Mandala3.jpg

Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. Dezember 2008, 21:18

Zitat

Da das Modell mein "Arbeitsesel" werden soll, muss er auf jeden Fall aus EPP sein


Mandala ist aber Depron.
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

7

Dienstag, 2. Dezember 2008, 21:27

nein 4-6 mm epp ;)

Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 2. Dezember 2008, 23:20

Echt? Ich mein der is Depron. Kann mich aber irren.
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

Ator

RCLine User

  • »Ator« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 40xxx

Beruf: Controlling

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 16:46

Erstmal danke für die Hinweise und Empfehlungen! Meine klare Priorität ist aber
[SIZE=3]TORQUETRAINING [/SIZE]

Zu euren Vorschlägen:
- Epptasy: Ist aufgrund der profilierten Flächen zu schnell (außerdem hab ich bislang kein Video gesehen, wo das Modell mehrere Torquerollen am Stück macht...)
- Schockerle: Mit 70cm Spannweite ist er recht klein. Sprich: Bei gleicher Ausstattung ist die Flächenbelastung und damit Fluggeschwindigkeit höher => zu schnell.
- Mandala: Dieser macht einen guten Eindruck und kommt in die engere Auswahl! Doch auch hier stehts nicht von exzellenten Torque-Eigenschaften...

Wenn ihr noch Ergänzungen/Empfehlungen habt, bitte hier posten!
DX8, zahlreiche Flächenmodelle, Hubis

Captain Kork

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Student

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 17:57

Hi Ator!

Dir ist aber schon klar, dass du durch verschieben des SP nahezu jedes Modell mit nem Schub-Gewichts-Verhältnis >1 zu nem "Torque-Trainer" machen kannst?

Du musst halt nur drauf achten, dass der Sp möglichst genau auf der Längsachse des Modells liegt, dann kannst du ihn durch Verschieben des Akkus entsprechend deinen Wünschen anpassen.

Denke mit dem Mandala bist du gu bedient, aber anfürsich ist quasi jeder Shocky mit EPP-Nase nahezu unzerstörbar, swolange du eben nicht mit VOllgas aus Jux und Tollerei in jede Wand fliegst, die dir grade in den Weg gesprungen kommt ;)

Gruß Timo
Meine Videos bei RC-Movie
Modelle:
Mirage von robbe(HET4W an 4s)
ECO8
Partenavia mit Landeklappen und Licht
Mustang Voodoo
Elektro-Filou (Schulungsflieger)

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 18:20

die epptasy ist zwar schneller als ein üblicher shocky aber keinesfalls zu schnell!!!

Wenn der shockerle nur 70cm hat wird sich der Christian was dabei gedacht haben!! Du kannst davon ausgehen das, dass teil wirklich gut fliegt.

Der mandela wir dadurch das er aus EPP ist auch schwerer sein und daher auch schneller fliegen als einer aus depron.

du musst irgendwo nen kompromiss eingehen.

- entweder nahezu unzerstöhrbarer epp shocky der hallt etwas schneller ist
- oder Depron shocky der auf grund des gewichts langsamer ist aber dafür längst keine so große lebensdauer hat. insbesondere dann wenn du Torquen üben willst denn dann wird die die epp nase nix bringen wirs immer auf den rudern landen und die geben schnell auf!!!

Torquen kannst du mit beiden super musst nur den schwerpunkt entsprechende weit nach hinten legen.


Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

Schulz

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 20:27

Wo gibt es denn den Mandala zu kaufen?
Habe bisher nur einen Schweizer Händler gefunden, bei dem richtig satte Versandkosten angefallen wären.
Kennt hier jemand eine deutschen Händler?

Gruß André

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schulz« (3. Dezember 2008, 20:27)


Ator

RCLine User

  • »Ator« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 40xxx

Beruf: Controlling

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 15:39

Zitat

Original von Captain Kork
Dir ist aber schon klar, dass du durch verschieben des SP nahezu jedes Modell mit nem Schub-Gewichts-Verhältnis >1 zu nem "Torque-Trainer" machen kannst?

Grundsätzlich kann man auch mit jedem Flugmodell torquen welches über alle Achsen gesteuert wird... Und wenn ich beim Shocky den Lipo an den Schwanz hänge, torqued der auch von alleine. Nur fliegen kann man ihn dann nicht mehr.

Was ich meine ist , das das Modell über gute Eigenschaften fürs Torquen verfügen soll. Also u.a.:
- Hohe Flächentiefe
- entsprechender Leitwerkshebelarm

Und da gibt es allerdings schon Unterschiede bei den Modellen! Daher meine Frage ja hier an die, die sich gut mit Shockys auskennen.
DX8, zahlreiche Flächenmodelle, Hubis

Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 16:27

Naja, mit ner yak 54 kannste auch torquen, aber ein F3P macht das besser (zappelt nicht so viel). Man müsste sich den Manta aus EPP schneiden!

Jedoch würde ich eher mit der Yak das torquen üben, das ist zwar schwerer als mit nem F3P, da das Leitwerk kürzer ist. Doch wenn du´s damit kannst, kannst es auch mit jedem anderen.


So krass sind die unterscheide bei Shockys nicht (bei den neueren Modellen)

Was, was aus macht ist halt ob eher 3D oder F3P.
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]