Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

timbo

RCLine User

  • »timbo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-Korneuburg

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. Januar 2009, 00:13

Ikarus Pitts und so meine lieben Probleme - Erstflug

Hallo,

meine Ikarus Pitts hatte heute Ihren Erstflug - mein Shocky-Einstieg.
Ich habe also meine Akkus geladen - 600-800mAh 2S die einen Red Nano antreiben. Ich verwende einen 10A Regler....

Temperatur am Felde: 0 Grad

Ich habe meine Akkus in der Wohnung schön aufgewärmt , diese in meine Jackentasche gepackt und aufs Feld gefahren. Ich habe als erstes den 800er Lipo verwendet - komme mit diesem auf exakt 190g AUW. Denke, dass das noch im grünen Bereich ist - ist ja auch immerhin ein Doppeldecker mitsamt der doppelten Anlenkungen.

Ich hatte genau 1-2 Minuten echt Punch, danach rapider Leistungsabfall. Ein Lipo hat sogar nach etwa 2 Minuten komplett gestreikt, der Regler hat dicht gemacht und ich bin mehr oder weniger sanft gelandet.
Etwas verwundert hatte ich zu Hause nachgeladen - jener Akku bei dem der Shutdown war war gerade mal halb leer...

Woran liegts? Kühlen die kleinen Teile dann doch so schnell aus und liefern keine Leistung mehr!?

Wie gesagt, ist mein erster Shocky und auch mein erster Flug bei diesen Temperaturen.

Danke und Grüße
Tom

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »timbo« (4. Januar 2009, 00:15)


Tropper71

RCLine User

Wohnort: Lietzen, MOL

Beruf: Fluggerätelektroniker, Elektromonteur a.D.

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 4. Januar 2009, 04:39

Würde mal darauf tippen es ist Dein Regler, der wird etwas schwach auf der Brust sein mit 10A. Dann startet der seinen "Selbserhaltungstrieb" und macht dicht. Vieleicht solltest Du es mit einem 18A Regler probieren, ging mir auch mal so etwas eng kalkuliert :-) .
Oder sind Deine Akkus zu alt und sterben so langsam?
Der Sinn einer Aktion liegt im Unsinn ihrer Ausführung! :wall:

carstenx

RCLine User

Wohnort: Kreis PAF

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 4. Januar 2009, 11:34

Hi,

du kannst es auch mit einer kleineren Luftschraube/weniger Steigung versuchen.

Hast Du die Möglichkeit den gezogenen Strom zu messen ?

Gruß
Carsten

Propelleur

RCLine Neu User

Wohnort: HH/Stade

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 4. Januar 2009, 13:36

RE: Ikarus Pitts und so meine lieben Probleme - Erstflug

Zitat

Original von timbo
Temperatur am Felde: 0 Grad

Woran liegts? Kühlen die kleinen Teile dann doch so schnell aus und liefern keine Leistung mehr!?

Wie gesagt, ist mein erster Shocky und auch mein erster Flug bei diesen Temperaturen.


Bei 0 Grad Aussentemperatur haben selbst vorgewärmte LiPo´s arge Kapazitätsprobleme!

Ich würde das gleiche mal in der Halle oder im Wohnzimmer :D :D probieren.
Um den Regler auszuschließen vielleicht auch mal die Stromaufnahme messen.

Gruß Frank

timbo

RCLine User

  • »timbo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-Korneuburg

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 4. Januar 2009, 17:57

Hallo,

habe im Netz Werte gefunden, dass bei meiner LS wohl irgendwas um 8A gezogen werden.
Mein 800er kann 16A Dauer....der ging auch am besten.
Meine 620er sind 15C - also irgendwas um 9A Dauer...und da wird es schon etwas knapp.

Hm - Mist.
Dh entweder bessere Akkus und/oder einen größeren Regler, welcher auch wieder schwerer ist ;-(

Grüße
Tom

Jörch96

RCLine User

Wohnort: 29xxx bei Celle

Beruf: Flieger

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 4. Januar 2009, 18:40

Hi Tom,

sie fliegt also...Glückwunsch! :ok:

Ich habe 2 Red Nano im Einsatz. Einer zieht 8,2A der andere 10,1A nach 10 Sekunden Laufzeit an einer 8 x 4,3 GWS Latte, bei frisch geladenen Lipos. Da gibt es riesige Unterschiede...

Dein Regler sollte aber noch passen!


Ich verwende allerdings einen Turnigy 12A Regler. Der ist auf der sicheren Seite und kostet nur 16$ in HongKong...
Nimm die Menschen wie sie sind, es gibt keine anderen...
---------
Gruß
Jörch

timbo

RCLine User

  • »timbo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-Korneuburg

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 4. Januar 2009, 19:37

Hi Jörch,

ich verwende den SuperSimple 10A Regler, wo ich eben gesehen habe, dass der bis max. 10A beschrieben ist, dh es sind in Wahrheit vermutlich nur 7 oder 8A Dauer....optimistisch gesehen.
Werde mir den Turnigy holen - somit scheidet der Regler mal aus.

Ich hatte auch massive Störungen während des Fluges - hm, kann dies auch der Regler sein? Den Empfänger hatte ich woanders schon mal verbaut - keinerlei Probleme.

Gut, dh ich kann von 10A Dauer als Maximalwert ausgehen, das hilft schon mal sehr weiter.

Die Pitts flog auch irgendwie seltsam - um den SP hinzubekommen muss der Akku nicht wie vorgesehen in den Schacht, sondern ganz vorne in die Schnauze.
Wenn ich Vollgas gebe, steigt die Pitts nach wie vor...bei Halbgas etwa waagrechter Flug - das ok so?

Welche Lipos verwendest Du?

Grüße
Tom

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »timbo« (4. Januar 2009, 19:44)


Jörch96

RCLine User

Wohnort: 29xxx bei Celle

Beruf: Flieger

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 4. Januar 2009, 22:11

Zitat

Original von timbo

Die Pitts flog auch irgendwie seltsam...

:D
Sach ich ja!
Fliegt halt wie 'ne Pitts... :nuts:

Ich fliege sie mit SaftSack Lipos
Nimm die Menschen wie sie sind, es gibt keine anderen...
---------
Gruß
Jörch

9

Sonntag, 4. Januar 2009, 22:52

Zitat

Original von timbo
Die Pitts flog auch irgendwie seltsam - um den SP hinzubekommen muss der Akku nicht wie vorgesehen in den Schacht, sondern ganz vorne in die Schnauze.
Wenn ich Vollgas gebe, steigt die Pitts nach wie vor...bei Halbgas etwa waagrechter Flug - das ok so?
Tom


Dann brauchst du mehr Motorsturtz

Jörch96

RCLine User

Wohnort: 29xxx bei Celle

Beruf: Flieger

  • Nachricht senden

10

Montag, 5. Januar 2009, 15:48

Zitat

Original von @Seb
Dann brauchst du mehr Motorsturtz

Finde ich nicht...
Es kommt drauf an, wo und wie sie geflogen wird.

Eigentlich ist es ja ein Hallenflieger und dafür ist sie mit Halbgas mit Tom's Motorisierung und dem verwendeten 8 x 4,3 Prop im Geradeausflug schon sehr schnell. Er wird also mehr Gas nur zum turnen brauchen...

Ich würde den Sturz so lassen!
Nimm die Menschen wie sie sind, es gibt keine anderen...
---------
Gruß
Jörch

Luftschrauber

RCLine User

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

11

Montag, 5. Januar 2009, 16:24

@Tom: Daß die Lipos bei Kälte streiken ist anscheinend normal, hab ich schon öfters gelesen.
Heute hab ichs zum ersten Mal auch selber erfahren. Mir gings ähnlich wie dir, also kurz nachm Start ging schon der Motor aus oder schwächelte gewaltig.
Erst der dritte Akku hielt dann ein paar Minuten 2/3 Gas...also heute hats so -4 Grad.
Also daß da quasi gleich komplett Schicht im Schacht is bei knapp unter Null hat mich dann doch ziemlich verwundert/gefrustet...
Aber schön stabil geflogen isser heute dank WinSchwer... :)
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.php

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Luftschrauber« (5. Januar 2009, 17:03)