Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

RetoS.

RCLine User

  • »RetoS.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz, Luzern

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. Januar 2009, 23:01

19gr-Motor oder 29gr-Motor?

Habe meine Yak bis auf Rc-Einbau fertig, weis aber noch nicht welchen Motor ich einbauen soll. Es stehen zur Auswahl ein 19gr Motor mit ca. 250gr Schub und ein 29gr Motor mit ca. 300gr Schub. Modellgewicht total 140gr oder 150gr.
Ist nur für die Halle gedacht.
Was meint ihr?
Danke für Tips!

MfG,
Reto
»RetoS.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Yak 55 012.jpg

2

Sonntag, 4. Januar 2009, 23:05

Hi.

das Gewicht des Motors sagt zwar nichs über die Qualität, bzw. Leistung des Motors aus, aber ich würde nie einen 29Gr. Motor in einen Indoorflieger schrauben.

Guck dir nen Schnurzz an. 18Gr. und Dampf genug! Auch für Outdoor und Wind.

Aber da geht es wie gesagt nicht um das Eigengewicht, sondern , Effektivität/Wirkungsgrad, etc....

Um eine niedrige Grundgeschwindigkeit zu erreichen würde ich schon mal zum leichteren tendieren.

gruß,
Dirk
PS: Hast du Links zu den Motoren?! Oder Werte?

Berni007aut

RCLine User

Wohnort: Wien, Floridsdorf

Beruf: Schüler TGM

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 4. Januar 2009, 23:30

Für Indoor sollte dein Motor nicht über 20g sein!!

Du könntest vl sogar den 10g Motor von UH verwenden würde ich aber zuerst googln oder im Forum schaun ob das geht aber schau einfach bei UH nach und nimm einen zwischen 14 und 20g da gibt es welche die zu deinem Modell passen.
Und ich rede in gramm weil ich die Namen nicht weiß aber ich weiß das diese Motoren mit diesem Gewicht von UH zu deinem Modell passen könnten!!!
Hier könnte ihr Werbung stehen^^xD :shy:

Mfg Berni

RetoS.

RCLine User

  • »RetoS.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz, Luzern

  • Nachricht senden

4

Montag, 5. Januar 2009, 08:25

RE: 19gr-Motor oder 29gr-Motor?

Danke euch beiden!

Will mir keinen neuen Motor kaufen, habe die beiden vorgeschlagenen bei mir rumliegen. Mir gings eigentlich nur ums Schub/ Gewicht-Verhältnis.
Mit dem leichten Motor habe ich eine Flächenbelastung von 6.65 gr/dm2 und mit dem schweren Motor von 7.14 gr/ dm2. Sind 0.5gr Unterschied in der Flächenbelastung. Hat das einen grossen Einfluss auf die Flugeigenschaften?
Genau Daten habe ich nur vom "Grossen": Mit GWS 8x4.3, 7.00 Volt, 9.2 A, Schub 350gr, bei 6.00 Volt, 7.4 A, 278gr Schub. Der "Kleine" hat ca. 50gr weniger Schub.

MfG,
Reto

Berni007aut

RCLine User

Wohnort: Wien, Floridsdorf

Beruf: Schüler TGM

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. Januar 2009, 15:11

Für Indoor solltest du af jeden FAll den leichteren nehmen und den Flieger auch zusätzlich ganz leicht bauen!!!

Aber das wirst du eh schon wissen Für die solltrn es maximal 150g sein!!!
Hier könnte ihr Werbung stehen^^xD :shy:

Mfg Berni