Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 13. Januar 2009, 15:38

Zitat

Original von Ator
Kugelschreiber kannst du mit Spiritus einfach vom Depron abwischen.


Uhh Kugelschreiber ,einmal zu doll gedürckt durch..
Außer.... Du hast einen Profi Kugelschreiber da musst du nurz ganz leicht drücken :tongue:
„Dein Gegner muss den Schlag erst spüren, dann darf er Ihn sehen!“

by Bruce Lee

Ator

RCLine User

Wohnort: 40xxx

Beruf: Controlling

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 13. Januar 2009, 15:47

RE: Knuffel V2 im Eigenkonstrukt

Das war nicht mein Tipp, nur meine Antwort auf diese Frage ;)

Zitat

Original von timbo
1)
Ich drucke mir Pläne auf Papier aus, setze die Bögen ggfs hoffentlich korrekt zusammen und schnappe mir nen Kugelschreiber und übertrage die Formen aufs Depron.
Und genau da habe ich das erste Problem: der Kugelschreiber hinterlässt hässliche (blaue) Spuren am Depron nach dem Ausschneiden. Bleistift hält nicht ....was nehm ich hier sonst?
DX8, zahlreiche Flächenmodelle, Hubis

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ator« (13. Januar 2009, 15:48)


23

Montag, 26. Januar 2009, 08:24

RE: Knuffel V2 im Eigenkonstrukt

Kleb einfach den Bauplan vor dem Ausschneiden auf etwas dickeres Papier oder Karton, dann hast du Schneideschablonen, die erstens länger halten und zweitens kannst damit ohne auf das Depron zu kritzeln die Bauteile auschneiden.

helimeister*

RCLine User

Beruf: Kung-fu lehrer, und ex- W und D mitarbeiter ;(

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 1. Februar 2009, 21:30

ich ahbe noch etwa 2,5 jahre altes epoxy und das bindet noch prob-loss :O
flugi`s
blade cp pro2 (zu verkaufen )
breeze pro shocky (zu verkaufen )
T-rex 450 pro :heart:
^^mit super combo austatung und roxxy 940-6

wer interiesse hat pn @ me da ich zz. das geld brauche verkaufe ich wunderschöne heli`s und flieger !

DaRaiden

RCLine Neu User

Wohnort: Passau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

25

Montag, 23. März 2009, 22:35

Heyho!

Ich hab auch beschlossen mir einen Knuffel v2 zu basteln. Ist dann (neben Spielzeugautos früher :D) mein erstes RC Modell :D. Und glaubt, ich hab nun viel Zeit in Foren verbracht Informationen zu sammeln, dennoch sind Fragen offen.

Materialfrage: Ich kann nirgendwo, aber auch nirgendwo nachlesen, welches Depron verwendet werden soll, also 3mm oder 6mm? Oder gemischt? Falls gemischt, welche teile wie dick? Dass das EPP alles 6mm ist ergibt sich daraus, dass es bei SFW bei den Ersatzteilen dabei steht.

Sobald das geklärt ist kann ich das Material bestellen^^. - Schablonen vorhin ausgedruckt und sehr mühselig zusammengeklebt (mein Drucker macht auf A4 nicht randlos). Morgen dann mal ausschneiden und auf dünne Pappe kopieren und da wieder ausschneiden^^.

Dann mal zum Setup, abchecken ob das OK ist für den Einstieg (Preis soll sich ja in Grenzen halten, alles bei UH).

Receiver: GW-R6NII35 - GWS R6 NII 6Ch FM Naro Receiver 35mhz
Regler: TR_P10A - TURNIGY Plush 10amp 9gram Speed Controller
Motor: TR2204-14T - TURNIGY 2204-14T 19g Outrunner
Servos: 3 mal HXT500 - HXT500 5g / .8kg / 10sec Micro Servo
Prop: (5 mal) GWS-prop-RD- - GWS EP Propeller (RD-8043 203x109mm)
Akku: (3 mal) R360-20-2 - Rhino 360mAh 2S 7.4v 20C Lipoly Pack
[Ladegerät: TGY-3 - Turnigy 2S 3S Balance Charger. Direct 110/240v Input ]

Da fehlt mir dann nur noch nen 35MHz Sender und Quarze. Und nen Motorspant und vielleicht nen Propmitnehmer.

Geht das alles in Ordnung für den Einstieg? (Nen 4 Kanal USB Sender hab ich schon und bin fleißig am üben :D)


Grüße

Pozgaf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

26

Montag, 23. März 2009, 22:42

Für Shockys nur 3mm Depron. Und EPP 6mm wie du sagst.

Der Motor ist übrigens Top! Fliege ich auch.
Grüße, Felix

DaRaiden

RCLine Neu User

Wohnort: Passau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

27

Montag, 23. März 2009, 22:59

Alles klar :).

Gibts für den Motor bei UH vielleicht auch ne geeignete leichte Befestigung (spant)?

Dann kauf ich jetzt mal bei epp-versand ein 8) .

ducfieber

RCLine User

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

28

Montag, 23. März 2009, 23:26

@ daraiden wenn schon in uh bestellst nehme den 6amp tgy regler. reicht für meine knuffel mit 150gr dicke aus. fliege den regler sogar bei ein shocky als doppeldecker. passt so der regler. u dein 19gr motor kostet 9,99$? wenn ja den nehme ich auch. u nimm ruhig die 460 2s rhinos. ich fliege im knuffel sogar die 610rhinos u komme auf nur 150gr. u kann ewigkeiten fliegen.
wenn die hxt bestellst in uh kannst auch die 3,7gr servos (die billigen)nehmen reichen dicke bei mir. bestelle aber 1 mehr wie du brauchst. hatte eins was defekt war.
zum ladegerät mmhhh wenn du nur shocky fliegn willst wird es reichen. aber wenn du wirklich in dem hobby einsteigen willst kaufe dir lieber ein 50watt ladegrät. das du wenigstens etwas dampf hast beim laden u zb. auch ein display usw. tgy hat doch günstige lader. glaube 40$.
gruß u viel erfolg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ducfieber« (23. März 2009, 23:28)


DaRaiden

RCLine Neu User

Wohnort: Passau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

29

Montag, 23. März 2009, 23:39

Danke für die Tipps. Bei den Servos dacht ich mir, die sind einfach besser^^.

Eine Frage hab ich dann noch. Hat jemand nen Bild von der Torsionsverstärkung? In der Anleitung ist kein Bild davon, also hab ich keinen Schimmer, ob ich dafür einen Ersatz kaufen/basteln könnte?!

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 24. März 2009, 14:08

Ich flieg den Motor auch im Knuffel, ist klasse! :ok:
Lässt sich auch super befestigen: Vorn draufhalten (vorher 2° Seitenzug schneiden), 4 Löcher durch den angebauten Halter stechen, 4 x 1,5mm-Kohlestäbe mit UHU Por einkleben, und den Motor dann mit 4 winzigen Klecksen Epoxy auf den Kohlestäben befestigen. Hält und wiegt fast nix. :ok:
Spant ist daher überflüssig! Ebenso ein Prop-Mitnehmer, da bereits integriert!

Der 6A-Turnigy Plush reicht dicke! Hab den auch mit 3 HXT 500.
Vergiss aber nicht, die Abschaltspannung auf "high" umzustellen.

Die Akkus kann ich ebenfalls empfehlen, die 360er wiegen 22g, die 460er 29g.

Beim Lader hätte ich aber bedenken: 650 mA Ladestrom sind zuviel für die Akkus! Meines Wissens dürfen die nur mit 1C geladen werden, entspr. 0,35 bzw. 0,45 A!

Grüße, Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (24. März 2009, 14:18)


Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 24. März 2009, 14:11

Zitat

Original von DaRaiden
Danke für die Tipps. Bei den Servos dacht ich mir, die sind einfach besser^^.

Eine Frage hab ich dann noch. Hat jemand nen Bild von der Torsionsverstärkung? In der Anleitung ist kein Bild davon, also hab ich keinen Schimmer, ob ich dafür einen Ersatz kaufen/basteln könnte?!


Die wird einfach im 45°-Winkel auf einer Unterseite durchgängig festgeklebt. Ich musste den Depronstreifen etwas schmaler schneiden, damit er gepasst hat.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

DaRaiden

RCLine Neu User

Wohnort: Passau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 24. März 2009, 16:40

Achso, es ist also nur ein Depronstreifen. gut :D.

Weil ich keinen Bock hatte auf ne Lieferung zu warten hab ich heute alle Baumärkte der Stadt abgesucht - nix gefunden. Am Rückweg war dann noch ein Modellbauladen :). Und der junge Herr dort hat mir sogar seinen eigenen Knuffel gezeigt^^.

Danke für die Infos Lars. Wie lange dauert ne Lieferung in der Regel von UH (die angegebene Zeit ist ja SEHR variabel)?

Stück 10 und 11 kann ich aber schon zusammen lassen, also als ein Stück im Depron?

edit: Brauch ich für den Plush 6A zum Einstellen die Programmingcard (um das einzustellen was du gesagt hast)?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DaRaiden« (24. März 2009, 17:00)


Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 24. März 2009, 17:06

Meine letzten Bestellungen haben 7-10 Tage gedauert. Das schafft mancher deutsche Händler nicht...
Regler einstellen geht auch per Knüppel. Entspannter und nervenschonender ist aber die Karte.

Ich weiß jetzt nicht was Stück 10 und 11 ist, der Streifen geht jedenfalls vom Leitwerk bis zur Nase vor, und besteht meines Wissens aus 2 Stück Depron (kann man natürlich aus einem Stück schneiden) und 1 Stück EPP (Schnauze).

Einen anderen Lader hast du dir hoffentlich noch gesucht?! Unterschätze nicht, wie empfindlich Lipos sind! ;)

Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Pozgaf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 24. März 2009, 17:16

aaaaaaaaaaaaaaalso, jetzt kommt meine unkonventionelle Motorbefestigung die wesentlich einfacher, leichter, praktischer ist und warscheinlich sogar besser hält:

Ich schneidet 4 Streifen Strappingtape zurecht und klebt den Motor damit fest.
Probiert diese Lösung mindestens aus bevor ihr sagt das sie nichts taugt.
Noch zwei Bilder damit man kapiert was gemeint ist.
»Pozgaf« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG6281.jpg
Grüße, Felix

Pozgaf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 24. März 2009, 17:17

Bild 2
»Pozgaf« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG5785.jpg
Grüße, Felix

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 24. März 2009, 17:40

was meinste, wie man motoren in der halle befestigt, nachdem sich die verklebte methode gelöst hat.... ich weiß dass es gut funktioniert wenn die streifen nicht zu klein sind... und leicht ist es auch :ok:

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 24. März 2009, 17:57

Ich hab auch überlegt, ob ich's so mache, aber mein Gefühl sträubte sich dagegen... :D

Aber dass du damit gegenüber 4 1,5 cm lange Kohlestäben noch nennenswert Zeit und Gewicht sparst, glaube ich nicht... ;)
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

DaRaiden

RCLine Neu User

Wohnort: Passau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 24. März 2009, 18:06

Jo nen anderen Lader suche ich mir dann noch.

Bin noch am Schablonen ausschneiden :), heute abend wird dann bei uh bestellt.
Ist dann das Schnauzenstück von der Draufsicht auch aus EPP? Da steht nämlich nicht EPP drauf im Bauplan?!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DaRaiden« (24. März 2009, 18:07)


Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 24. März 2009, 18:13

Jupp. Eine EPP-Schnauze macht nur Sinn, wenn sie komplett aus EPP ist...
Auch die Torsionsverstärkung ist dort EPP.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

40

Dienstag, 24. März 2009, 18:34

Hallo,
wie befestigt man einen nano red am besten am Knuffel?
Nehme nicht an das der 8mm Motorhalter den es überall dazugibt nicht gerade ideal ist.