Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mathiasj

RCLine User

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

341

Sonntag, 26. September 2010, 18:23

Gruß
Mathias
»mathiasj« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3730.jpg
:w

342

Sonntag, 26. September 2010, 18:42

:wall: Ich glaube, es geht los! Die sieht ja besser aus, als meine!


Im Ernst:
Kompliment, Mathias!
Ein richtiges Schmuckstück hast du gezaubert.

Gruß
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »braun.wolfg« (26. September 2010, 18:43)


mathiasj

RCLine User

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

343

Sonntag, 26. September 2010, 18:57

Zitat

Original von braun.wolfg
:wall: Ich glaube, es geht los! Die sieht ja besser aus, als meine!


:O :O :O
Deine hat aber schon ein paar Tage aufm Buckel,
meine dagegen 4 Akkus...

Zum Fliegen komme ich halt sehr selten... ;(
Bauen kann ich nachts, da stört es niemanden, wenn ich nicht ansprechbar bin... ;)

Danke und Gruß
Mathias
:w

344

Sonntag, 26. September 2010, 20:01

Wenn Du noch LEDs einbaust kannst Du auch nachts fliegen, dann ist eh meist weniger Wind als tagsüber ;)

Friedhelm Hess

RCLine User

Wohnort: Hagen /NRW

Beruf: Rentner (früher Postler)

  • Nachricht senden

345

Sonntag, 26. September 2010, 20:29

Erstflug Micro Stampe!

Hallo Freunde,

heute war endlich kein Wind und ich konnte den Erstflug wagen - das Ding fliegt nach einigen
Änderungen ( Motorsturz mußte nach oben korregiert werden) einwandfrei!

Das Gewicht mit Flugaccu 17 Gramm! ( ich hatte Anfangs 20 g)

Mathias: Bildschön dein Modell!
ich werde neidisch!

Gruß

Friedhelm
»Friedhelm Hess« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_IMG_3954.jpg

Friedhelm Hess

RCLine User

Wohnort: Hagen /NRW

Beruf: Rentner (früher Postler)

  • Nachricht senden

346

Sonntag, 26. September 2010, 20:31

RE: Erstflug Micro Stampe!

Leider ist die Schnautze etwas eingedötscht.

Die Steuerung über Höhe und Seite reichen für wendiges Fliegen aus.

Gruß

Friedhelm
»Friedhelm Hess« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_IMG_3959.jpg

347

Sonntag, 26. September 2010, 20:52

17 Gramm Abfluggewicht!?

Unglaublich!
So viel wiegen allein zwei der Rumpfspanten des Slowflyers, an dem ich zurzeit arbeite!


Was für ein niedliches Fliegerchen hast du da gebaut, Friedhelm!
Wenn du den Winzling nun noch mit Schwimmern ausstattest, bist du in deiner Badewanne nicht nur Kapitän, sondern auch Pilot. :)

Mit einem Schmunzeln
Wolfgang

Friedhelm Hess

RCLine User

Wohnort: Hagen /NRW

Beruf: Rentner (früher Postler)

  • Nachricht senden

348

Sonntag, 26. September 2010, 21:03

Hallo Wolfgang,

ja ich konnte es selbst kaum glauben aber 2 Waagen und 2 gleiche Ergebnisse.!

Die Crashfestigkeit ist auf Grund des geringen Gewichtes enorm.
Beim 1. Start ging es im steilen Winkel nach unten und außer leichten Knitterfalten war alles ok.

Bei dem 3.Versuch flog sie dann so wieich es wollte.

Das Du da Schwimmer drunter machen würdest das ist mir klar!

Da ich nicht die Original Luftschraube drauf habe,fehlt es etwas an Leistung.
Dafür ist der Stromverbrauch geringer.

Gruß

Friedhelm

Sandy

RCLine User

Wohnort: Raum Baden bei Wien

Beruf: Techniker, Aftersales von Aufzügen

  • Nachricht senden

349

Sonntag, 26. September 2010, 22:01

Hallo Friedhelm

:ok: Super Flieger

Wie dick ist denn das Depron aus dem er gemacht ist?

lg
Andi
[SIZE=0]Wasser: Happy Hunter, Neptun, Hovercraft
Luft: Sky Surfer, Bell 47G Micro, Piccolo, Eco 8 Brushless, Eco 8 Volltuning, T-Rex 500 ESP, Segler, EXTRemA 330S
Standmodell: Titanic
Sim: Realflight G3.5
[/SIZE]

Friedhelm Hess

RCLine User

Wohnort: Hagen /NRW

Beruf: Rentner (früher Postler)

  • Nachricht senden

350

Sonntag, 26. September 2010, 22:47

Hallo Andi,

die Außenhaut ist 1mm dick,der Mittelboden der die komplette Technik trägt ist 3mm dick,
der Boden von und hinten 3mm.
Das komplette Leitwerk 1mm Depron,die Flügel sind aus 2mm Depron und mit der Heißluft-
pistole gehärtet.
Ohne Verstärkungen aber gewölbt.
Die Stiehle habe ich aus Innenzugrohr hergestellt und alles mit 50% verdünntem Uhu Por geklebt.

Das Landegestell ist 0,5 Stahldraht.

Gruß

Friedhelm

Oliver H.

RCLine User

Wohnort: Blaichach

  • Nachricht senden

351

Montag, 27. September 2010, 15:31

Man Friedhelm,
das kleine stämpchen fliegt??
der HAMMER ==[]
wenn ich mir vorstelle wie froh ich bin das bei mir der schleppi fliegt,aber du baust solche teile................................................................................................
Hilfe
:nuts: :ok: :ok:
Erste sahne, es wird zeit das su wieder mal ins allgäu kommst
==[]
Gruß
Oliver

Ps: Matias deine stampe kannst du schon bald als skale modell in friedrichshafen austellen.:ansage: super

Friedhelm Hess

RCLine User

Wohnort: Hagen /NRW

Beruf: Rentner (früher Postler)

  • Nachricht senden

352

Montag, 27. September 2010, 17:34

Hallo Oliver,
das kleine Ding fliegt vor allem schön langsam!
Es war sehr leicht zu bauen und besteht aus Resten die sonst weggeworfen werden!

Die komplette Technik entnahm ich einer völlig verschlissenen Cessna die ich mal von einem Fliegerkollegen für eine Reparatur seines Flugzeuges bekam.
Die Elektronik war damals auch beschädigt und es war sehr schwierig sie wieder in Gang zu bringen.

Ja im Allgäu wäre ich sehr gerne und vielleicht klappt es im nächsten Sommer wieder.

Gruß

Friedhelm

353

Dienstag, 28. September 2010, 09:03

Ein Hinweis für den Fall, dass jemand die Einstellwinkel meiner Konstruktion verändern möchte:

Zitat

Original von braun.wolfg
...
Dennoch: Eine einfache Möglichkeit, den Rumpf beim Fliegen in eine vorbildgetreue Lage zu bringen, besteht darin, beide Tragflächen 3 Grad positiv und das Höhenleitwerk dementsprechend 3 Grad negativ einzustellen. Motorsturz 3 Grad positiv, also nach oben geneigt. Es ist so, als würdest du die Tragflächen, das Höhenleitwerk und den Motor meines Modells fixieren und dann den Rumpf um 3 Grad nach unten neigen. Diese Änderung würde sich auf die guten Flugeigenschaften nicht auswirken.

....Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang


Gestern habe ich bei einem Telefonat einen Freund auf meinen soeben zitierten Beitrag vom 20.08.2010 23:58 Uhr hingewiesen.
Dabei ist mir ein Fehler aufgefallen, den ich hiermit korrigiere:
richtig ist:
... und das Höhenleitwerk dementsprechend 3 Grad positiv einzustellen ...

Ansonsten ergäbe sich ja eine Einstellwinkeldifferenz von 6 Grad!

Von mir sind bei diesem Modell aber 0 Grad Einstellwinkeldifferenz gewollt. Die Gründe habe ich in diesem Thread bereits genannt.

Am einfachsten ist es, das Modell exakt nach meinen Schablonen nachzubauen. Dann gibt es garantiert auch die Flugeigenschaften, über die sich u.a. Mario, Friedhelm, Mathias, mein Sohn Ingo und ich freuen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »braun.wolfg« (28. September 2010, 09:50)


354

Dienstag, 28. September 2010, 18:21

Unmissverständich ausgedrückt: Flügel und Leitwerk müssen an der Vorderkante angehoben werden.

Von der Seite betrachtet muss also wenn man Flügel und Leitwerk genau waagerecht ausrichtet die Rumpnase leicht nach unten zeigen.

:ok:

Friedhelm Hess

RCLine User

Wohnort: Hagen /NRW

Beruf: Rentner (früher Postler)

  • Nachricht senden

355

Mittwoch, 29. September 2010, 08:56

Hallo Wolfgang,

das werde ich bei meiner neuesten Microstampe berücksichtigen!

Gruß

Friedhelm
»Friedhelm Hess« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_IMG_3966.jpg

356

Mittwoch, 29. September 2010, 12:19

Ja, Friedhelm,
probiere es einfach mal aus.
So sauber, wie du baust, kann nichts schief gehen.
Bin dennoch auf das Ergebnis gespannt.

Gleich gibt es auch von mir was Neues. ;)

Gruß
Wolfgang

Friedhelm Hess

RCLine User

Wohnort: Hagen /NRW

Beruf: Rentner (früher Postler)

  • Nachricht senden

357

Mittwoch, 29. September 2010, 12:54

Hallo Wolfgang,

da warten wir schon geduldig drauf!

Übrigens:meine Micro-Stampe hat ein gewölbtes Profil bei den Tragflächen!

Gruß

Friedhelm

358

Mittwoch, 29. September 2010, 17:07

Mit gewölbtem Profil kannst du mit der Stampe aber wirklich problemlos in einer Sporthalle fliegen.
Sollte die Halle durch einen Sportverein belegt sein, fliegst du einfach im Geräteraum. :)

Gruß
Wolfgang

AM!GO

RCLine User

Wohnort: Hamburg

Beruf: Konstruktionstechniker Maschinenbau

  • Nachricht senden

359

Freitag, 1. Oktober 2010, 15:21

Hallo,
zu den gewölbten Flächen wollt ich auch noch mal bekannt geben, dass ich den Tag mal meine 2 Querruderservos genutzt habe. Ich habe die Querruder als Landeklappen missbraucht und 25% Höhe beigemischt. Auch mit meinen knapp 270gr Fluggewicht fliegt sie dann schööööön langsam. Also, noch langsamer, als sie es eh schon tut. So ist sie jetzt auf jeden Fall absolut hallentauglich... :w

Grüsse Mario

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AM!GO« (1. Oktober 2010, 15:22)


360

Freitag, 1. Oktober 2010, 17:22

Zitat

Original von AM!GO
.... So ist sie jetzt auf jeden Fall absolut hallentauglich... :w
Grüsse Mario


Hi Mario,

ein kleiner Wink mit dem Zaunpfahl (aus Depron natürlich) :
Morgen ab 17:00 ist bei uns Hallenfliegen ;)

Vielleicht bis dann!?

Gruß
Wolfgang