Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lars77

RCLine User

  • »Lars77« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. Januar 2009, 12:07

Klebebandverstärkung beim Knuffel - wohin?

Ich habe die Suche bemüht, und etwa 25 mal die betreffende Stelle in der Knuffel V2-Anleitung gelesen, aber ich verstehe es einfach nicht...: :dumm:

Wohin kommt nun genau die Verstärkung mit dem Tesaband?
Auf die Draufsicht (am Rand), oder um die Kante herum? Und wie an der Fläche (Querruder)? Und am Übergang Rumpf-Fläche bzw. Rumpf-HLW? Dort ist ja auch noch eine Rundung, was sich gar nicht mit Tesa verträgt... ???

Danke schonmal für die Antworten... ist mein erster Shocky. Die Knuffel-Anleitung ist da etwas konfus geschrieben... :dumm:

Grüße, Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Thomas H.

RCLine User

Wohnort: Simmerath liegt in der nähe von Aachen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. Januar 2009, 14:03

RE: Klebebandverstärkung beim Knuffel - wohin?

Soweit ich weiss kommt da nirgentwo eine Verstärkung mit tesafilm hin.........




erlich gesagt weiss ich auch net wirglich wo du jetzt meinst.............



mach doch mal ein Foto so du meinst.....


lg



Thomas
[SIZE=4]Was nicht senkrecht geht ist untermotorisiert!!! [/SIZE] Ich Grüsse Andy :angel:

:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

Pozgaf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 21. Januar 2009, 14:07

Man soll das Tesafilm auf beiden Seiten der Draufsicht vom Höhenleitwerk bis zu den Querrudern um die Kante schlagen, damit das Depron nicht einreist oder bricht (Meiner Ansicht nach Schwachsinn, aber Dübel hat sich bestimmt was bei gedacht)!
Grüße, Felix

Thomas H.

RCLine User

Wohnort: Simmerath liegt in der nähe von Aachen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 21. Januar 2009, 14:16

Achsooooo



Aber bei mir Reisst das nicht ein, und das hat was zu heissen :evil:



lg


Thomas
[SIZE=4]Was nicht senkrecht geht ist untermotorisiert!!! [/SIZE] Ich Grüsse Andy :angel:

:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

Lars77

RCLine User

  • »Lars77« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. Januar 2009, 14:16

Zitat

Original von Pozgaf
Man soll das Tesafilm auf beiden Seiten der Draufsicht vom Höhenleitwerk bis zu den Querrudern um die Kante schlagen


Ja, so ähnlich steht es drin, nur nicht konkret vom "um die Kante schlagen". Eingezeichnet ist aber eine Überlappung an Tragfläche und HLW, was ja nicht geht, wenn ich es um die Kante schlage... :dumm:
Plausibel wäre für mich eine Verstärkung der Übergänge Rumpf-Fläche bzw. Rumpf-HLW, aber genau die sind ja wieder nicht eingezeichnet in der Anleitung... ???

Dann Frage ich mal so:
Wo sollte ich denn einen Shocky generell noch mit Tesa verstärken? Wo sind die Schwachpunkte? Habe keine Lust auf einen eingerissenen Rumpf nach dem Erstflug, nur weil ich etwas Tesa an der richtigen Stelle vergessen habe...
Oder lasst ihr das Tesa ganz weg?

Ein Foto bringt jetzt nichts, er sieht aus wieder jeder andere unlackierte rohbaufertige Knuffel... :D

Grüße, Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Thomas H.

RCLine User

Wohnort: Simmerath liegt in der nähe von Aachen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 21. Januar 2009, 14:21

Ich hab bei meinem nichts verstärkt.....

das einzigste was verstärkt ist ist die nasenleiste mit dem kohleflachprofiel


lg


Thomas
[SIZE=4]Was nicht senkrecht geht ist untermotorisiert!!! [/SIZE] Ich Grüsse Andy :angel:

:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

Pozgaf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 21. Januar 2009, 14:26

Mit Tesa läuft bei mir garnichts! Die Ruder sind mit UHU Por anscharniert, die Nasenleite mit einem Flachprofil verstärkt! Man braucht eigentlich garkein Tesa Film.
Grüße, Felix

Lars77

RCLine User

  • »Lars77« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 21. Januar 2009, 14:33

So weit bin ich ja schon. Alles nach Anleitung gebaut, Kohle ist da wo sie hingehört, und die Ruder sind auch anscharniert.

Mich irritiert halt nur die Tesa-Verstärkung an der Kante der Rumpfdraufsicht lt. Anleitung. Angeblich, um ein Einreißen beim Crash zu verhindern. ???

Wenn ihr das auch nicht habt, lass ich es vielleicht lieber weg...
Wie gesagt, so ganz erschließt sich mir der Sinn auch nicht. Die Kante hätte ich jetzt nicht unbedingt als konstruktiven Schwachpunkt ausgemacht...
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 21. Januar 2009, 18:29

das ist nicht angeblich, das hilft schon wirklich was... zumindest 5cm über die klebestelle zwischen fläche und rumpfdraufsicht sofern diese nicht einteilig ist

Lars77

RCLine User

  • »Lars77« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 21. Januar 2009, 20:00

Zitat

Original von Mike Laurie
zumindest 5cm über die klebestelle zwischen fläche und rumpfdraufsicht sofern diese nicht einteilig ist


Da sehe ich den Sinn ja ein (Fläche ist mehrteilig, da gefräster Teilesatz), und mache das bissel Tesa auch da hin. Nur geht eben aus der Anleitung nicht hervor, dass das Tesa auf die Naht sollte... :shy:

Danke!

Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]