Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 24. Januar 2009, 22:00

Depron verstärken, aber wie?

Hallo an alle,

ich baue grad an einer Boeing727 aus Depron. Und zwar haben wir das Flugzeug komplett aus Depron gebaut um Gewicht zu sparen. Wir wollen jetzt trotz allem das Depron verstärken um Druckstellen, harte Landungen zu vermeiden und ne gute Oberfläche zu erhalten. Natürlich darf es nicht viel wiegen. Hat jemand von euch ne Idee, was man als Alternative zu GFK nehmen könnte? GfK ist uns eigentlich zu schwer.......

Wir dachten an Papier oder Seide, aber ich denke damit bekommen wir keine hartre OPberfläche oder?

Wäre super wenn jemand ne Idee hätte ;-)

Gruss Uli

2

Samstag, 24. Januar 2009, 22:05

Ein Fahrwerk? :dumm:

Stamatis

RCLine User

Wohnort: Bei Bonn

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Samstag, 24. Januar 2009, 22:27

Wie groß ist die Maschine denn?
Ich tendiere zu dünnem Papier in mehreren Lagen.
Pappmache wird ja auch recht fest.
MfG Damian

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

4

Samstag, 24. Januar 2009, 22:34

Hallo auch,

Ich mach sowas mit Glasfaser und Uhu Pu-Max. Glasfaser auf PE-Folie ausbreiten, Uhu Pu-Max mit Spachtel auftragen, dann PE-Folie mit Glasfaser auf Depron aufbringen. Trocknen lassen, PE-Folie abziehen, fertig !

Bis dann denn
Stephan Urra
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche

5

Samstag, 24. Januar 2009, 22:40

Hallo,


@dimdamjong
also die maschine ist ca. 1m Spannweite. Wir haben mal Servietten mit Kleister getränkt und auf das Depron aufgegtragen. Hat aber überhaupt nicht gehalten, deshalb Pappmache hmmmmm ;-)

@stephan urra
Gute Idee, hört sich gut an. Die Oberflächenbeschaffenheit müßte auch recht gut sein oder (ich mein zum lackieren)?

Danke für die Ideen :-)

Bis dann Gruß Uli

Stamatis

RCLine User

Wohnort: Bei Bonn

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Samstag, 24. Januar 2009, 22:48

Ich dachte da weniger an Servietten und Kleister, eher an PACKpapier und Weißleim (Wasserverdünnt)
Siehe hier:
Kleister hält eher schlecht auf Depron.
Mfg Damian

7

Samstag, 24. Januar 2009, 22:49

Bespannpapier mit PU-Parkettlack von Clou wird auch sehr fest bei recht geringem Gewicht
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 25. Januar 2009, 13:06

Hallo Uli,

Zitat

Gute Idee, hört sich gut an. Die Oberflächenbeschaffenheit müßte auch recht gut sein oder (ich mein zum lackieren)?

Glasfaser ist immer etwas rauh, kann man aber anschließend mit Uhu Pu-Max spachteln und dann schleifen. Dann wird es glatt genug zum lackieren.

Was soll den Deine Boeing wiegen ? Ich habe gerade eine GAF N24 Nomad aus Depron gebaut, 1 m Spannweite, 350 g Abfluggewicht. Schau mal unter Bau der GAF N24A Nomad Semi-Scale aus Depron.

Bis dann denn
Stephan Urra
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flurnügler« (25. Januar 2009, 13:07)


Tropper71

RCLine User

Wohnort: Lietzen, MOL

Beruf: Fluggerätelektroniker, Elektromonteur a.D.

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 25. Januar 2009, 18:17

Seidenpackpapier und mit wasserlöslicher Parkettlack aufkleben und danach auch lackieren. Diese Oberfläche ist glatt, stabil, wasserdicht und Du kannst auch zur Farbgebung Lacke auftragen die der Werkstoff sonst nicht so verträgt.
Und das reine Papier wiegt nur 25g/qm!

Hier kannst Du das z.B. kaufen: Packseidenpapier weiß
Der Sinn einer Aktion liegt im Unsinn ihrer Ausführung! :wall: