Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 19. Februar 2009, 23:14

Wer hat Erfahrungen mit der Kyosho EP Piper Cherokee (4-Kanal)

Hallo,

heute bei meinem Händler stand die EP Piper Cherokee von Kyosho als keiner 4-Kanal-Fliegerle. Daneben stand die 3-Kanal Edge 540. Beide lachten mich an und ich bekam schweißnasse Hände. Mein Etat erlaub mir leider nur einen der beiden Fliegerle und ich steh nun vor dem Dilemma: welchen soll ich nehmen?
Von der Edge 540 liest man ja eine Menge positives hier im Forum. Aber zu der EP Piper Cherokee hab ich bisher noch nichts gefunden (kann aber auch am Schlafmangel durch Schichtdienst liegen) .

Wer hat die EP Piper Cherokee und kann Erfahrungen berichten?

Danke,

Boris
In der Ruhe liegen Kraft und Weisheit

Sender Royal Pro 9 M-Link :D
Modelle nach FMT-Plan: Baby-Hai, Plektrum, FW190 Aircombat /vollendete Baukästen: Robbe Charter, Amigo IV
Baubrett: Motoraufsatz Amigo, Modellbauchaos F18

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

2

Freitag, 20. Februar 2009, 07:01

Die Edge ist bisher wesentlich erfolgreicher als die Cherokee. Das verückte ist, sie erlaubt mit einem Kanal weniger mehr Flugmanöver und ist kräftiger. Wenn du was zahmes suchst nimm die Piper, wenn du rumturnen, rollen und schnell sein willst die Edge. Ich würd die Edge nehmen.
markus
8)

3

Freitag, 20. Februar 2009, 09:05

Danke für die Antwort. Meine Tendenz ging auch schon zur Edge, da ich mit der Vapor einen Hallenschleicher habe.
Vielleicht ist ja jemand im Forum, der beide geflogen hat und kann noch ein par besondere Vorzüge / Nachteile nennen.
In der Ruhe liegen Kraft und Weisheit

Sender Royal Pro 9 M-Link :D
Modelle nach FMT-Plan: Baby-Hai, Plektrum, FW190 Aircombat /vollendete Baukästen: Robbe Charter, Amigo IV
Baubrett: Motoraufsatz Amigo, Modellbauchaos F18

4

Montag, 2. März 2009, 18:45

Hi,
du hast Glück :D Ich habe beide (Edge und Cheroke) und die Fly Baby.
Also zuerst einmal: Mir machen beide Flieger sehr viel Spaß.
Zur Edge:
Man kann sie recht langsam fliegen, geht ohne probleme durch Looping und turn. Rollrate ist ok, rückenflug macht sie net soo gern(man muß höhenruder stark drücken und hat net mehr viel reseve) und sie reagiert gut auf die Querruder und bei rollen einleiten und ausleiten rastet sie gut ein.
Aber leider fehlt etwas das Seitenruder.

Nun Cheroke:
Man kan sie net so langsam machen, sie reagiert dann net mehr gut auf die ruder und dann abkippen über Seite. Am besten man fliegt sie mit 3/4 oder vollgas. Dann macht sie am meisten Spaß. Bei halbgas fliegen hängt sie etwas auf dem arsch(heck) troz der akku ist gaanz weit vorne. Wenn man nur Seitenruder kurve fliegt bleibt sie mit der Fläche fast gerade und benutzt man beide Ruder(quer und Seite) macht sie ne Kurve unter einem Meter und das bei vollgas. Also super wendig. Loopings und Turns gehen nur mit anlauf.

Für draußen sind beide Modelle gut geeignet von der Power. Die Cheroke hat einen vorteil wegen dem Seitenruder. Würde auch sagen, das beide Modelle bei vollgas gleich schnell sind.

Wenn du noch fragen hast, dann melde dich.
Hoffe ich konnt dir helfen.


Gruß Mark
FX 30 2,4GHz,
FF6 2,4GHz
DX6i 2,4GHz

3 Helis
28 Flieger
und Rechtschreibfehler :dumm: :wall:

5

Mittwoch, 4. März 2009, 16:41

Hallo,
ich habe die Cessnas und die Flybaby...von der Edge träume ich noch :tongue:
Wegen der Piper Cherokee: Ich habe sie auf der Messe kurz probieren dürfen...ich habe mich dann gefragt was mir bei einem untermotorisierten flieger die QR bringen?? Daher mein liebling ist die Flybaby, ist auch superwendig, braucht kein QR und ist biliger...ich fliege sie fast jeden Tag im Garten...
Hangar: zu viel...fast alles von Dornier und auch mal was aus der Packung..

Herbert_

RCLine User

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Industrie Informatiker

  • Nachricht senden

6

Samstag, 16. Mai 2009, 21:07

Hallo Leute,

ich habe die Piper Cherokee jetzt ca 3 Monate. Heute war schön Windstill. Ich rief einen Kumpel an, der das Teil auch hat (einen Tag nach mir gekauft) um gemeinsam zu fliegen. Da sagte er mir, daß seine kaputt ist. Der Querruderservo spielt verrückt. Der drehhe sich irgendwie im Kreis ???

So, ich war nun alleine fliegen (endlich wieder Windstill, das zweite mal fliegen war angesagt). Schon beim ersten Akku stürzte meine dann nach 1-2 minuten unkontrollierber ab :angry: . Ich habe alles kontrolliert und warf es seinem Element erneut entgegen. Nach ca. einer Minute keine Reaktion mehr auf Querruder bzw. totales unkontrollierbares rechts und links ausschlagen. Nach der Landung konnte ich sehen was los ist. Sobald ich das Querruder auch nur ein bisschen betätigte hat der Servo nicht mehr aufhören wollen sich im Kreis, oder was auch immer, zu drehen.

Das Dingens wird nun zurück gebracht. Mal sehen was der Händler sagt. Da das Ding doch sehr träge ist und mit Vollgas nicht lange fliegen kann wäre mir am liebsten ganz zurück mit dem Ding. Schön gemacht, aber ist wohl sehr sehr billig gefertigt. Mein Kumpel will versuchen in was anderes zu tauschen mit mehr Power.

Irgendwo im WWW habe ich schon einmal von dem gleichen Problem gelesen. Aber jetzt ist mir das egel, meine is eh hin.

Gruß
Herbert
Parkzone F4U Corsair, Cessna 182 Skylane, ParkMaster 3D :nuts:, 2 x Robbe Arcus :D
Eflite Blade CX² V2, PicooZ TandemZ-1, PicooZ Apache AH-64D, PicooZ Christoph (ADAC), Simulus "Mosquito"
Futaba FF-10 (T10CG), Spektrum DX6i

7

Sonntag, 17. Mai 2009, 08:51

Moin
ich habe beide mal geflogen.
Die Edge macht mir mehr Spaß.
Weil : mehr Power, QR
Die Cherokee finde ich ist wirklich nen bischen billig gemacht.
An deiner Stelle würde ich wirklich die Edge nehmen.
Gruß
Felix
Wenn bei der Landung die Trümmer in Flugrichtung liegen gilt die Landung als Geglückt :D

Herbert_

RCLine User

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Industrie Informatiker

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 31. Mai 2009, 21:21

Zitat

Original von Felix S.
...An deiner Stelle würde ich wirklich die Edge nehmen. ...

Ich habe tauschen dürfen. Habe jetzt mit etwas zuzahlung einen ParkMaster zusammengebaut (eben fertig geworden). Das dingens verträgt wenigsten etwas Wind und kann somit öfters geflogen werden. Morgen gehts hoffentlich zum Erstflug :nuts:

Griß
Herbert
Parkzone F4U Corsair, Cessna 182 Skylane, ParkMaster 3D :nuts:, 2 x Robbe Arcus :D
Eflite Blade CX² V2, PicooZ TandemZ-1, PicooZ Apache AH-64D, PicooZ Christoph (ADAC), Simulus "Mosquito"
Futaba FF-10 (T10CG), Spektrum DX6i

RaiRich

RCLine User

Wohnort: D- Zwischen Ulm und Bodensee

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 7. Juni 2009, 09:17

Zitat

Original von Old Stone
da ich mit der Vapor einen Hallenschleicher habe.


Hallo Old Stone,
möchte sehr gerne noch etwas um im Wohnzimmer zu fliegen.
Da du die Vapor hast, einige Fragen:
Wie stabil und verarbeitet ist sie?
Hält sie ein Absturz aus 2 Meter oder eine kleine Kollision mit dem Bücherregal aus?
Bodenstart und Flug in einem 5x4 qm Raum möglich?
Meine Liebhaberei zum Modellbau:
Einfach Spaß am ferngesteuertem Modellflug (Fläche und seit neuen auch Heli)
und RC-Autos, kaufen, bauen, einstellen, programmieren und fliegen/fahren.
Bin Jahrgang 1963
Gruß Rainer Richter Mail: roy-event@gmx.net