Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

HoNau

RCLine User

Wohnort: Weserbergland

Beruf: Kaltmacher ;)

  • Nachricht senden

261

Mittwoch, 16. September 2009, 17:46

Zitat

Original von fabianpusch
für das geld kannst es aber auch gleich selber machen....

finde die preise echt mittlerweile heftig.
sorry, musste mal sein.
ihr gebt da 70 euro für nen 5gr motor und nen regler aus....nicht schlecht.

grüssle

Naja. Forschung und Entwicklung kostet nunmal Geld. Das solltest du als Inschenör doch wissen. ;)
Holger N.
________l________
__|___|.|___|__
|__|

dieter.guenther

RCLine User

Wohnort: nähe Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

262

Mittwoch, 16. September 2009, 17:57

Hallo Holger..

Lesen in Rc-Groups, kostet etwas Strom..für den PC.
Der Rest ist wohl malen nach Zahlen..

Gruss, Dieter

263

Mittwoch, 16. September 2009, 18:37

Mahlzeit.

Falls es noch nicht bekannt ist, wir können jetzt auch bei Wind und ohne Halle fliegen :D

http://gunnerson.homestead.com/files/fms_models.htm

bzw.

http://gunnerson.homestead.com/files/pz-sukhoi-su26m.zip

Fliegt recht realistisch, wie ich finde.

Gruß,
pacemaker :w

Matze1985

RCLine User

Beruf: Ölpantscher

  • Nachricht senden

264

Mittwoch, 16. September 2009, 22:16

leider falscher sim :wall:
Wer anderen in die Möse beisst,
Ist Böse meist :)

T-rex 600n LE, T-rex 250
2 Tyrann 450 Nachtflug und Hughes 500e
Parkzone Extra, BF 109, Su-26m, BEAST
Jets F-15, F-104

265

Donnerstag, 17. September 2009, 06:50

Wieso falsch? FMS ist doch kostenlos und im Vergleich zu den teuren Konkurrenten gar nicht mal so schlecht. Zumindest ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar ;)

Ansonsten werden sehr oft FMS-Modelle für AFPD angepasst. Ist nur eine Frage der Zeit, denke ich.

fabianpusch

RCLine User

Wohnort: Schweiz - Zürich

Beruf: dipl.-ing. fahrzeugtechnik/design

  • Nachricht senden

266

Donnerstag, 17. September 2009, 07:41

hey ich arbeite in der formel 1,
und du kannst mir nicht sagen, dass hier entwicklung stattfindet.
ich war dieses jahr auf der toyfair nbg. - und habe mit herstellern gesprochen.
du bekommst die berechnung und die umwicklung bzw. angepasste wicklung kostenlos dazu.
musst halt nur ein paar stück abnehmen.
ich finde die preise selbst irgendwie i.o. - aber hier sind doch viele jugendlichen unterwegs - die sparen alles....und denen würde ich nie soviel geld abnehmen wollen.
by the way: habe in hongkong die 4,6gr brushless und den 3a 1gr regler bestellt und verwendet....
geht wunderbar, man bleibt unter der grenze und das ganze kostet ca. 23 dollaros mit versand...

grüssle fabi
GEGEN SMILEY-MISSBRAUCH


T-REX 500 AC3-X
JR PCM 9XII, Spektrum
4#3b Brushless
Fun Jet MPX mit Turbine
Gnumpf mit OS MAX
Gemini MPX
diverse andere Flieger
1 Job (Formel 1)
1 Auto
1 Leben
.....

krallle

RCLine Neu User

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

267

Donnerstag, 17. September 2009, 18:28

Programmierung TGY DP 3A 1S

Hilfe!
Ich habe mir den TGY DP 3A 1S (auf der Platine steht noch 206B) gekauft (bei hobbyk...), leider ohne Anleitung zur Programmierung. Nun habe ich eine aus dem Internet gezogen, diese schein aber nicht für meinen Steller zu sein. Er wird in den Programmiermodus geschalten mit
Knüppel Töne
Oben di,di 6Sek. warten
Oben di
Unten da
dann reagiert er nur noch auf die Mittelstellung mit
da di da di
Mitte di - di - di usw. (1. Option)
Oben da,di
Mitte da,di,noch höheres di
Mitte di,di - di,di - di,di usw. (2. Option)
usw. bis alle 7 Optionen? durch sind (Im Manual sind nur 6 beschrieben).
Leider weiss ich nun nicht, wie ich den Wert einer Option ändern kann. Es ist mir zwar schon mal gelungen den Softanlauf einzustellen, kann dies aber nicht mehr nachvollziehen.
Ich bitte um Hilfe.

Vielen Dank, Klaus.
Logo 30 Jet Ranger
Uni Star 60
T-Rex 450 XL HDE
47G Koaxheli
Cularis

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »krallle« (17. September 2009, 18:54)


dieter.guenther

RCLine User

Wohnort: nähe Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

268

Donnerstag, 17. September 2009, 18:52

RE: Programmierung TGY DP 3A 1S

Hallo Klaus,

bei HC gibt es zwei Versionen vom TGY 3A 1S..
Mit welcher Aufschrift? 1S 3A oder 206B.

Hier ein Link für die Anleitung.. http://www.rcgroups.com/forums/attachmen…hmentid=2757698

Gruss, Dieter

krallle

RCLine Neu User

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

269

Donnerstag, 17. September 2009, 18:57

RE: Programmierung TGY DP 3A 1S

Hallo Dieter,
danke für die schnelle Antwort, ich habe die Version 206B. Ist deine Anleitung für meine Version geeignet? Meine Anleitung sieht genauso aus, aber wenn ich den Knüppel oben lasse kommen nach bi,bi und nach ca. 5 Sek. bo keine weiteren Töne. Vielleicht kann mir die Vorkehensweise jemand beschreiben, bei mir reagiert der Steller anders als in der Anleitung beschrieben.

Vielen Dank, Klaus.
Logo 30 Jet Ranger
Uni Star 60
T-Rex 450 XL HDE
47G Koaxheli
Cularis

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »krallle« (17. September 2009, 19:06)


dieter.guenther

RCLine User

Wohnort: nähe Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

270

Donnerstag, 17. September 2009, 19:12

RE: Programmierung TGY DP 3A 1S

Hallo Klaus,

Du hast den neuen Regler ..nur Stress..Programmieren ???
HC hat nun den alten 1S 3A wieder im Angebot..der sich programmieren lässt.
Bei rc-now.de gibt es den XC-0301 xoodee..das ist der 1S 3A..

Der 206B ..hat schon vielen die Neven gekostet und auch mir..

Gruss, Dieter

krallle

RCLine Neu User

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

271

Donnerstag, 17. September 2009, 19:16

RE: Programmierung TGY DP 3A 1S

Danke für die Info, Dieter, hilft mir jetzt aber nicht wirklich weiter, da ich eigentlich vorhabe den Regler zu programmieren, den ich habe. Aber vielleicht ists wirklich besser noch ein paar Euro in einen neuen Regler zu investieren. Bitte bitte, kann mir jemand helfen?

Klaus
Logo 30 Jet Ranger
Uni Star 60
T-Rex 450 XL HDE
47G Koaxheli
Cularis

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »krallle« (17. September 2009, 19:49)


dieter.guenther

RCLine User

Wohnort: nähe Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

272

Donnerstag, 17. September 2009, 19:29

RE: Programmierung TGY DP 3A 1S

Klaus, nimm den von RC-Now oder warte bis HC mal wieder Liefert..nur welche Version..??

Gruss, Dieter

flieger70

RCLine User

Wohnort: NOK

Beruf: Segelflieger. nee leider net ;-)

  • Nachricht senden

273

Donnerstag, 17. September 2009, 21:17

So ich habe meine SU jetzt schon ein bischen strapaziert ;-)
Ich habe Sie mit eine Propeller der Kyosh Edge ausgestattet 3Stk 10 €. Den Flieger getapt und fliege ohne Fahrwerk und mit 130 Lipo.
Also mit der Edge Latte echt Kunstflugtauglich, wirklich tolle Rollrate. nur für saubere Loops muß man wirklich sehr sauber fliegen.
Ich habe manchmal das Gefühl das Sie bei zu schnellen Ruderausschlägen abreist.
Kann das jemand bestätigen?
Macht insgesamt richtig Spaß.
Ich bin kein Modelflieger und habe erst vor 2 Wochen mit einem Radian und der Su angefangen, fliege aber selber richtig.
Pilots know why Birds sing
-Blade mSR -ME BF 109 G PZ -MPX Mini FOX BL, DLG-1000, PZ SU29,FW 190 Giant BIG FMS -eFlight UMX sbach, Stella - MX2 ST-Model - 4site
Spektrum IX12
-DG-808B 1:1 Scale von DG

275

Montag, 21. September 2009, 18:02

Hallo,

ich bin jetzt auch unter die Flieger gegangen und habe mir die Suk zugelegt. Nach langem Überlegen sprachen für mich v.a. das Gewicht und die 2.4GHz Technik (Wald- und Wiesenflieger), sowie Kunstflugtauglichkeit für das Modell.

Ich bin kompletter Neuling und habe mit meiner DX5e (FMS) eine Woche lang geübt. Daher crasht es manchmal noch und ich bin erstaunt was die Kleine so alles wegsteckt. Nun habe ich vor sie etwas zu verändern, da sie mir etwas zu langsam ist. Ich habe mir den GWS 5x 4,3 bestellt, etwas rotes Tape und einen 0.5mm Kohlefaserstab, sowie kleine Magneten.

Ich möchte also die Haube magnetisch anbringen, mit dem Kohlefaserstab Seitenleitwerk und Ruder verstärken und mit dem Tape die Tragflächen optisch sichtbarer gestalten.

Den Propeller möchte ich mit der Schrumpfschlauchmethode anbringen. Ich habe keinen Propsaver oder Spinner bestellt. Meint ihr, der Propeller ist, wenn ich ihn so aufschraube, fest genug? Auch bei einem Crash? Ich habe schonmal gelesen, das wäre fest genug!

Dann würde ich noch gerne wissen, ob es eigentlich egal ist den mitgelieferten Lader selbst mit Mignon Akkus zu betreiben (4.8V statt 6V) ?

Grüße und viel Spass an alle Suk-Piloten :-)

karoshi

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »karoshi« (21. September 2009, 18:05)


276

Dienstag, 22. September 2009, 09:21

Hallo,

ich habe eben den Thread rückwärts bis August 2009 überflogen, aber keine wirklichen Infos zum Brushless-Umbau erhalten.

Anscheinend kann man folgende HC-Produkte verwenden:
1.)
- Hobby King AP-03 7500kv (3.1g)
- GWS 3020 o. 3030
- Hobby King XP 3A 1S (den habe ich seit 6-8 Monaten noch als TGY DP 3A 1S hier liegen)
- Welchen Propsaver?

2.)
- AD-C5 3700Kv (4.6g)
- Welche GWS-Props?
- Hobby King XP 3A 1S (den habe ich seit 6-8 Monaten noch als TGY DP 3A 1S hier liegen)
- Welchen Propsaver?

3.) ??


Wer kann Licht ins Dunkel birngen, welche Kombi am besten funzt?
Oder ist eine andere Kombi noch besser?
Ich möchte gerne lange und teuere Experimente vermeiden. ;)

Der AD-C5 hat nur halb so viel kv wie der AP-03. Welche Vor-/Nachteile gibt es da?

Danke.


Gruß
meute
Blade mCP X BL, CopterX 450SE V2, Pocket Quad V1.1
FrSky Taranis X9D Plus, Spektrum DX7

dieter.guenther

RCLine User

Wohnort: nähe Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

277

Dienstag, 22. September 2009, 10:03

Hallo Meute,

wenn Deine Su noch nicht umgebaut ist, tausche den org. Propeller gegen einen von GWS 5030 oder 5043.

Da es nun den Ersatzhautmotor des BLADEsMR gibt, der billigste Weg Motortausch.
Vorher aber die Ritzel der Motore tauschen.

Meine Bl-Ausstattung:
- BL AP-03 7500 kV
- HC XP 3A (1S 3A)
- Propeller GWS 5043 oder 5030)

Prop. Saver für 1,5 mm Welle, nur leicht muss er sein.
Ich habe die Lösung bei mir bei div. Modellen im Einsatz, Push-on Prop Adapter.
http://www.micronradiocontrol.co.uk/prop_adapter.html

Gruss, Dieter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dieter.guenther« (22. September 2009, 10:04)


Rubi

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

278

Dienstag, 22. September 2009, 11:11

Hi

Zitat

Original von Mich@el
naja, bis jetzt hab ich bei meinen minium umbauten immer den 2gr brushless motor und den 1g/3A regler von uh verwendet. sollte dann ja hier ihne konverter möglich sein.
aber ob der 2g motor überhaupt reicht? ich hätte noch nen 4,6g motor.....


Welchern konverter hast Du denn verwendet ?

Seit ich die SU-26 besitze, lehnt die Cherokee Minimum AD nur mehr im Eck herum.
Ein brushless Umbau würde mich aber sehr reizen. Den Regler und den kleinen Brushless Motor hätte ich ja schon.

LG
Rubi
Helis:
Sjm 180 :D
Mini Zoom EP-100 SE PRO
Trex V2SE silber 8)
Trex 500 CF :D

Quadrocopter :nuts:
Verkaufe Assan Empfänger

Rubi

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

279

Dienstag, 22. September 2009, 11:13

RE: Erstflug

Hi

Zitat

Original von Stinger217
...
Wenn ich mir das Video von Parkzone anschaue wirkt sie ein wenig schneller.
Rollen kann ich kaum, da sie einfach zu langsam ist...
...


Geht mir leider genau so, Rollen sind sehr mühsahm. Zwischen dem Video und dem glieferten Modell liegen Welten. Auf der anderen Seite, fliegt sie aber um einiges besser als die Cherokee vom Kyosho.Da waren Rollen noch mühsahmer. :)

LG
Rubi
Helis:
Sjm 180 :D
Mini Zoom EP-100 SE PRO
Trex V2SE silber 8)
Trex 500 CF :D

Quadrocopter :nuts:
Verkaufe Assan Empfänger

dieter.guenther

RCLine User

Wohnort: nähe Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

280

Dienstag, 22. September 2009, 11:26

Hallo Rubi,

einen Konverter brauchst Du nicht beim AR6400 Receiver, nur mit den Sender auf BL umprogrammieren das war´s. Steht ein paar Seiten vorher wie das geht.

Wenn Du nur mehr Leistung möchtest, nimm den Hauptmotor vom Blade smr.

Gruss, Dieter