Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

381

Mittwoch, 27. Januar 2010, 21:45

Probfrage

welche Vorteile hat der GWS oder Edge-Prob ggü. dem Original? Habe den Original-Prob gerade im Rahmen eines unfreiwilligen Wohnzimmertischstartmanövers zerstört, scheint sehr empfindlich zu sein.

Überlege jetzt, auf einen anderen (kürzeren) Prob umzurüsten. Bringt das was???

danke schonmal, Martin
[SIZE=1]Graupner 47 G Koax//Hirobo Quark/T-Rex 450 SE V2//T-Rex 500 ESP // T-Rex-250 (im Bau)/div. Flächenmodelle wie Parkmaster 3D, FunJet, MPX Twister, Cessna 172,Breeze,DG1000/Graupner MX 22 35 MHZ//Futuba FF 10 2,4 GHZ[/SIZE]

Cecca

RCLine User

Wohnort: NRW

Beruf: Betriebskontrolleur

  • Nachricht senden

382

Mittwoch, 27. Januar 2010, 22:51

RE: Probfrage

Hallo Martin,


hier auch etwas zu deiner Frage.

http://members.aon.at/herrhelmut/page_3_11.html

Gruß
Michael

twa

RCLine User

Wohnort: Munich

  • Nachricht senden

383

Donnerstag, 28. Januar 2010, 10:50

RE: Probfrage

...breiteres Blatt, höhere Steigung, mehr Leistung? Lies doch mal die Threads zuvor... bzw. den auf rcgroups.com (link weiter oben).
www.fly2air.com (Bauberichte, Bilder, Videos) und www.rcflights.com (Bau- und Teileservice)

twa

RCLine User

Wohnort: Munich

  • Nachricht senden

384

Donnerstag, 28. Januar 2010, 16:46

@storM83: wir mussten zwischendurch mal neu proggen, hat plötzlich auch abgeschaltet anstelle der Drehzahlreduzierung. Im Moment schaltet er ab, dann Gas runter und auf Halbgas gehts weiter.
www.fly2air.com (Bauberichte, Bilder, Videos) und www.rcflights.com (Bau- und Teileservice)

385

Donnerstag, 28. Januar 2010, 18:07

RE: Probfrage

@ tw und Cecca,

danke erstmal, die verschiedenen Meinungen zu den props sind leider weit verstreut und teilweise sehr gegenläufig.

Also, ich will die Su mit dem Originalmotor fliegen. Der soll nicht unbedingt der kräftigste sein, so dass ich las, mit der GW 50 41 oder einem sonstigen kleineren Prob mit höherer Drehzahl komme Stimmung in die Angelegenheit. Dies hätte auch den Vorteil leichterer Landungen mit dem Fahrwerk, der Org-Prob ist doch recht lang.

Könnt´ ihr mir noch sagen, wo der Schrumpfschlauch-Trick beschrieben irgendwie finde ich den nicht... :(

Danke, Martin
[SIZE=1]Graupner 47 G Koax//Hirobo Quark/T-Rex 450 SE V2//T-Rex 500 ESP // T-Rex-250 (im Bau)/div. Flächenmodelle wie Parkmaster 3D, FunJet, MPX Twister, Cessna 172,Breeze,DG1000/Graupner MX 22 35 MHZ//Futuba FF 10 2,4 GHZ[/SIZE]

386

Donnerstag, 28. Januar 2010, 22:13

kein plan ob ich auf ein anderes forum linken darf aber hier ist der schrumpfschlauch mod ganz genau mit bildern erklärt ( http://www.rcforum.de/viewtopic.php?t=83262 )
Lg
StorM

387

Freitag, 29. Januar 2010, 07:43

Danke!

:ok:

Gibt es eigentlich auch eine Möglichkeit, die GWS -Probs mit einem Adapter / Probsaver etc. auf der Welle fest zu bekommen oder ist die zu dünn??

Wo gibt es ggf. sone Teile?

Gruß, Martin
[SIZE=1]Graupner 47 G Koax//Hirobo Quark/T-Rex 450 SE V2//T-Rex 500 ESP // T-Rex-250 (im Bau)/div. Flächenmodelle wie Parkmaster 3D, FunJet, MPX Twister, Cessna 172,Breeze,DG1000/Graupner MX 22 35 MHZ//Futuba FF 10 2,4 GHZ[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »boulevard« (29. Januar 2010, 07:53)


388

Freitag, 29. Januar 2010, 10:11

Hi
Propsaver geht schon bekommst du zb. hier sehr günstig ( http://shop.rc-now.com/ unter zubehör propelleradapter )
Propsaver hat den nachteil das er wieder mehr gewicht nach forne bringt ....

Grüße
StorM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SilenTStorM« (29. Januar 2010, 10:13)


twa

RCLine User

Wohnort: Munich

  • Nachricht senden

389

Freitag, 29. Januar 2010, 10:39

...nimm doch den GWS5043 Prop - mit dem haben wir und viele andere bereits beste Erfahrungen gemacht. Zieht deutlich mehr und ist nicht so lang wie der Original.Prop. Wenn du zusätzlich noch was gegen das Brechen tun möchtest, dann setze innen, wo die Blätter aus der Nabe kommen, vorne und hinten drauf einen kleinen Tropfen 5min-Epoxy. Das ist nämlich die Schwachstelle bei allen kleinen GWS-Props. Damit überlebt dieser dann sogar viele Kopfüberlandungen. Und bevor du dir das mit den Schrumpfschläuchen antust (was natürlich auch funktioniert), schau doch, ob du im Baumarkt (oder im Abfall) eine 4mm Kunststoffhülse bekommst, davon 8mm runtersägen, in der Mitte eine Körnung (Vertiefung) eindrücken, in die Bohrmaschine (Dremel) spannen, mit der Zange einen 1mm-Bohrer halten und ein kleines Loch reinbohren. Diese Hülse drückst du in den GWS-Prop und schraubst das Ganze auf die Achse des Originalantriebs. Geht einwandfrei und wiegt nahezu nichts (s. Bild meiner P51 weiter oben).

(PS: wir hatten ganz zu Anfang auch Propsaver drauf - wiegen viel zu viel und brachten eine Unwucht mit drauf)
www.fly2air.com (Bauberichte, Bilder, Videos) und www.rcflights.com (Bau- und Teileservice)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »twa« (29. Januar 2010, 10:40)


390

Freitag, 29. Januar 2010, 12:43

Adapter

Danke für die Tipps!

Ich habe noch über Google einen Laden in Amiland aufgetan, die bieten Adapter für den GWS-Prop an aus Plastik... einfach auf die 1,5 mm Welle, Prop drauf und (sollte) gehen.
Gewicht dürfte dann auch ggü. einem Metall Propsaver keine Rolle spielen.


Ob es sowas auch hierzulande gibt?

Gruß, Martin
[SIZE=1]Graupner 47 G Koax//Hirobo Quark/T-Rex 450 SE V2//T-Rex 500 ESP // T-Rex-250 (im Bau)/div. Flächenmodelle wie Parkmaster 3D, FunJet, MPX Twister, Cessna 172,Breeze,DG1000/Graupner MX 22 35 MHZ//Futuba FF 10 2,4 GHZ[/SIZE]

391

Montag, 1. Februar 2010, 15:37

Hallo Martin,
kannst du mir bitte den Link posten?
Da ich eine Drehbank bestitze, möchte ich mir gerne den Adapter für die GWS 50/43 selber aus Kunststoff machen. Mir ist nur noch nicht ganz klar, ob die Welle ein Gewinde hat und wie der Propeller befestigt wird.

Gruß Uwe

Twinstar 500

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

392

Montag, 1. Februar 2010, 15:58

Hallo Uwe :w

Ich geh davon aus das Martin, diesen Propsaver meint ;)

http://www.bsdmicrorc.com/index.php?productID=665

Mit freundlichen Grüßen FunnyFly :w
Hangar :D

Twinstar 2 mit BL :evil:
Easy Glider Pro
Ikarus Nemesis
Bobby ;)
Thundertiger eStorm 2000
X Rock 8(
Parkzone Su-26m 8)

393

Montag, 1. Februar 2010, 16:30

Hallo FunnyFly,
den Link kannte ich schon, trotzdem danke.
Ich dachte mehr an eine einfache Hülse aus PVC die ich in die Propeller kleben kann. Ist es schwer denn originalen Propeller abzuziehen, ich möchte mir ja nicht die Welle verbiegen? Deswegen auch die Frage , ob die Welle ein Gewinde hat. An dem Ersatzpropeller kann ich zumindest keins erkennen.

Gruß Uwe

Cecca

RCLine User

Wohnort: NRW

Beruf: Betriebskontrolleur

  • Nachricht senden

394

Montag, 1. Februar 2010, 16:44

Hülse aus PVC

Hi,

die Welle hat ein Gewinde.

In die Hülse ein 1,2mm Loch sollte passen.


Gruß
Michael

Feuerstürmer

RCLine User

Wohnort: ""De, de ut de Graafschup kummt"" (irgendwo Grafschaft Bentheim)

Beruf: Zerspanungsmechaniker, DJ, Feuerwehrmann

  • Nachricht senden

395

Montag, 1. Februar 2010, 17:12

wie wäre es denn mit ner Kunstoff M4 schraube?
Gruß
Carsten

Blade SR / Parkzone Typhoon 3D / Eflite 4Site(Umbau) / BIG 4Site / Edge 450 / DX 7

Ein Lipo und ein Heli verlieben sich und dann brennen sie miteinander durch. Du siehst nur noch die Rauchschwaden am Horizont und sie sind weg...

396

Montag, 1. Februar 2010, 17:27

genau

die Hülse meinte ich! Aber einen Pfennigsartikel in Amiland bestellen, hm...

Ich werde jetzt erstmal die Kyosho Props aus der MInimum-Serie testen, dann habe ich mit einen Günther-Prob für 1,50 besorgt, die sind ja schwer zu zerstören, haben aber eine sehr große Steigung und sind ja eigentlich für 400 oder 480er Motoren konstruiert. Na ja, Versuch macht klug.....

wenn es nur nicht so schneien würde....

Gruß, Martin
[SIZE=1]Graupner 47 G Koax//Hirobo Quark/T-Rex 450 SE V2//T-Rex 500 ESP // T-Rex-250 (im Bau)/div. Flächenmodelle wie Parkmaster 3D, FunJet, MPX Twister, Cessna 172,Breeze,DG1000/Graupner MX 22 35 MHZ//Futuba FF 10 2,4 GHZ[/SIZE]

397

Montag, 1. Februar 2010, 17:58

Hallo,
ich habe den Umbau auf den GWS-Propeller fertig.
In die neue Luftschraube habe ich eine Kunststoffhülse mit 4mm Durchmesser und ca. 13,5mm länge eingepreßt. Die Bohrung der Hülse habe ich mit einem 1,4mm Bohrer gemacht, so ließ sich der Propeller gut aufschrauben.
Bilder

Neue und alte Schraube

Gewinde

Aufgeschraubt

Noch schnell einen Spinner aus Syrodur gedremelt

Fertig

Gruß Uwe

twa

RCLine User

Wohnort: Munich

  • Nachricht senden

398

Montag, 1. Februar 2010, 18:14

...genau das isses! Und klasse Idee, die Welle vorne noch ein Stück rausstehen zu lassen - so kann man auch noch jeden beliebigen selbst gefertigen Spinner drauf schieben / kleben.
www.fly2air.com (Bauberichte, Bilder, Videos) und www.rcflights.com (Bau- und Teileservice)

ufisch

RCLine User

Wohnort: D- Berlin

  • Nachricht senden

399

Samstag, 6. Februar 2010, 08:52

RE: speedbrakes für die sukhoi

Zitat

Original von Xvirus
Ich weiß nicht, ob es hier schon mal jemand probiert hat, speedbrakes für die Sukhoi.
Mir ist sie in der Halle einen Tacken zu flott, in Erwartung, sie etwas langsamer zu bekommen, habe ich ihr heute speedbrakes aus 3mm Selitron verpasst, bringen nicht mal 1g auf die Waage. Morgen geht es mit ihr in die Halle. Ich bin mal gespannt, wie sie mit dem "Tuning" fliegt.


...und fliegt wie?
ufisch

Xvirus

RCLine User

Wohnort: Drevenack

  • Nachricht senden

400

Sonntag, 7. Februar 2010, 10:17

RE: speedbrakes für die sukhoi

funktioniert gut, sie fliegt ein ganzes Stück langsamer und liegt auch stabiler in der Luft.
Für meinen Geschmack ein sinnvoller MOD für die Halle.
Allerdings habe ich das Gefühl, daß die Flugzeit kürzer ist, die brakes scheinen einiges an Energie zu fressen.
Don't drink and fly!