Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 1. März 2009, 20:31

Air Ace 360° Zivko Edge 540

Da ich mich stark für dieses Modell interessiere probiere ich es auch mal hier und hoffe, dass es hier den ein oder anderen gibt, der es besitzt und mir ein paar Auskünfte geben kann:

1) Wie wird der Lipo geladen? Über die Funke oder über einen externen mitgelieferten Lader? Funktioniert das auch mit dem Kfz-Ladekabel, das es für die AirAce Modelle gibt?

2) Wie lange kann man mit einer Ladung des original LiPos fliegen? Und wie lange dauert das Laden mit dem mitgelieferten Lader?

3) Die angegebene Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h macht mir als Anfänger etwas Angst. Kann man das Modell auch schön langsam fliegen und es bleibt noch gut steuerbar?

4) Beträgt die Reichweite des mitgelieferten Sender/Empfänger-Systems wirklich 300m oder gibt es davor schon Funkaussetzer? Ist die Reichweite für die Geschwindigkeit des Modells ausreichend?

5) Ist das Modell wirklich so robust wie es ACME u.a. in dem Promovideo ankündigt oder gibt es doch ein paar verhängnisvolle Schwachstellen?

7) Wie fliegt sich das Modell? Lässt es sich mit der mitgelieferten Funke präzise genug für durchgeplante gewollte Kunstflugfiguren steuern?

7a) Wenn ja, welche sind möglich?

8) Ist das Modell auch für Anfänger ohne Erfahrung mit Modellen mit Quer- und Seitenruder-Steuerung unter Kontrolle zu halten? (Vorausgesetzt die entsprechende Simulator-Erfahrung ist vorhanden)

9) Was sind die Pros und Kontras des Modell, was gefällt euch am besten und am schlechtesten?

10) Würdet ihr das Modell weiterempfehlen?


Dann noch ne Frage an die Allgemeinheit: Hat irgendjemand ne Ahnung wann es die AirSmoker von ACME für die AirAce Modelle (und damit auch für die Edge) endlich zu kaufen geben soll?


Für alle, die noch nichts von dem Modell gehört haben:

Steuerbar über Seitenruder, Querruder, Höhenruder mit Brushless Motor.

600mm Spannweite - 290g - 4 Kanal Steuerung + 2 Zusatzkanäle für Licht (integriert) AirGun & Co. - Extrem stabil durch carbonverstäktes EPP. 2600kV Brushless + 1300mAh Lipo + Lader + Netzteil - 3 Lichtstarke LEDs, mitsteuerndes Spornrad
Controller BC6000 im Lieferumfang

Gibt's bei diversen Shops als RTF für knapp 200 Euro mit Mode 1 oder 2 Funke und für ~150 Euro als ARF Set ohne Empfänger, Sender, Lader und Netzteil.
Hier gibt's ein Testankündigungsvideo, bei dem man das Modell frisch aus der Verpackung sieht. Auf Rückfrage habe ich erfahren, dass dieser angekündigte Test doch noch irgendwann online gestellt wird, worauf ich schon sehr gespannt bin.
Ansonsten gibt's die meisten Infos und Bilder direkt bei ACME, sowie auch dieses Promovideo.

Das war's dann erst mal. Ich bin für jegliche Rückmeldung dankbar, da ich sonst nirgends entsprechende Infos oder Testberichte über das Modell gefunden habe. Aber bitte nur Meinungen zu diesem Modell und keine Ratschläge was ich mir eher kaufen sollte etc.


MfG, PC_Ente

2

Montag, 2. März 2009, 00:23

RE: Air Ace 360° Zivko Edge 540

Wenn du als Anfänger so was fliegen willst,ist dir schwer zu helfen! :no:

3

Montag, 2. März 2009, 12:01

Zitat

PC-Ente im anderen Forum: Denn bis jetzt bin ich nur X-Twins geflogen.


Als Einsteiger eignen sich die 3-Achsgesteuerten kleinen Flieger von Kyosho (Chesna, Flybaby) oder der Easy-Star, den ich persönlich für die beste Anfängerwahl halte.

Die Edge (egal ob vonAir Ace oder Kyosho) oder eine Su 26 (von Parkzone) wären ohne richtige Flugerfahrung (X-twins zählen nicht!) recht schnell Konfetti und Du wärst gefrustet.

Gruß

Boris
In der Ruhe liegen Kraft und Weisheit

Sender Royal Pro 9 M-Link :D
Modelle nach FMT-Plan: Baby-Hai, Plektrum, FW190 Aircombat /vollendete Baukästen: Robbe Charter, Amigo IV
Baubrett: Motoraufsatz Amigo, Modellbauchaos F18

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. März 2009, 13:40

Kann ich bestätigen, da xtwins und AirAce völlig eigenstabil und easy zu fliegen sind. Die cessna verlangt schon mehr und bei allen weiteren sehr reaktiven Modellen fängt man erst richtig an zu lernen. Selbst meine Rolli auf basis minium mit viel schub (oder besser wenig Masse) und grossen Elevons hält mich mächtig auf Trab, das ist für mich momentan ein echter Trainer. Etwas mehr Schub und das Ding wäre echt 3D-tauglich. Ich würde an deiner Stelle mit der Cessna oder dem FlyBaby oder der Ember weitermachen!

Die gut fliegenden Differentialschieber (xtwin, AirAce) suggerieren einem, man könnte fliegen - ist aber nicht so. das einzige was man da lernen kann ist das Lenken wenn der Flieger einem entgegenkommt, mehr nicht.

Noch ein Tip: Flugsimulator, so hab ich die Lernzeit für 3-Achs und Querruder verkürzt.
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (2. März 2009, 13:43)


lele

RCLine User

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

5

Montag, 2. März 2009, 16:08

ich glaub nicht, dass dieser flieger auf 150 kommt....... das schaff ich ja grad mal mit nem pylon, der wirklich für geschwindigkeit gemacht ist.

6

Montag, 2. März 2009, 17:09

Also ein Pylon schaft schon deutlich mehr als 150km/h, allerdings glaube ich auch nicht das er diese Geschwindigkeit schaft.
Aber wenn ich mir die Daten anschaue, 60cm Spannweite bei 290gramm:puke: .
Also ein Shocky mit 80cm hat maximal 200gramm.

7

Montag, 2. März 2009, 18:48

Zitat

Original von @Seb
Aber wenn ich mir die Daten anschaue, 60cm Spannweite bei 290gramm:puke: .
Also ein Shocky mit 80cm hat maximal 200gramm.


Ja, ich hab auch gedacht, dass das Gewicht im Vergleich zu Shockflyern relativ hoch ist. Aber diese Edge ist ja ein bischen fülliger und es sind z.B. auch noch 3 ein/ausschaltbare LEDs drin.
Bei dem Motorschub von 350g (laut ELV.de) sind auch noch ein paar Reserven für z.B. den AirSmoker drin.


@relaxr
Nur Höhe und Seite ist mir ehrlich gesagt zu langweilig.
Bauch/Normalflug mit Quer- und Seitenruder hab ich im Simulator schon ziemlich gut drauf.
Deshalb will ich mich gleich an einem Modell versuchen, dass auch alle Ruderfunktionen besitzt.


So, dann hoffe ich mal, dass sich noch jemand findet, der dieses Modell auch tatsächlich schon geflogen hat. Oder noch weitere Meinungen ontopic gepostet werden. Mein fliegerisches (Un)Vermögen sollte hier nicht zur Debatte stehen.


MfG, PC_Ente

8

Montag, 2. März 2009, 18:58

3 Leds mit ein/ausschalter wiegen maximal 30gramm. Und jetzt stell dir mal vor was das Ding mit dieser Rauchpatrone wiegt. :wall:

9

Dienstag, 3. März 2009, 11:48

PC Ente,
höre auf die anderen!!!
Mit dem Teil wirst du 100% nicht glücklich.
Du bist nicht der einzigste dem Höhe und Seite zu langweilig vorkommt. Du wirst aber auch nicht der erste sein der erschreckt wenn man das erste mal mit höhe, seite und Motor also 3Kanal fliegt. Du bist nämlich damit als erstes überfordert und umso glücklicher wenn du mal die Kontrolle darüber hast.

10

Dienstag, 3. März 2009, 18:29

Kann mal jemand posten, wie crashresistent oder reparaturfreundlich das Material von Air Ace ist? :evil:

Gruß
Uwe, der zur Zeit probiert, wozu das Seitenruder gut ist, wenn man doch auch Querruder hat ???
Es ist besser, den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als es zu bestätigen!

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 3. März 2009, 18:56

Das Material ist klebbar, ich denk mal die Propeller, Wellen und Motoren können schnell nen Schlag oder Crash bekommen. Sturz ist IMMER schlecht!

Hab gerade meinen Rolli auf den Kopf gehauen: Propeller abgebrochen (Welle steckt drin), Achse verbogen. Weiss jemand eine günstige Quelle für die kpl. Motor/Getriebeeinheit Cessna/Flybaby oder Citabria (ist ja ident.). Wieder trotz Wind geflogen und prompt abgeschmiert :wall:
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (3. März 2009, 18:57)


12

Dienstag, 3. März 2009, 20:42

Zitat

Original von PC_Ente
Mein fliegerisches (Un)Vermögen sollte hier nicht zur Debatte stehen.
MfG, PC_Ente


Dann kauf sie dir halt.
Wir hören uns nachher immer wieder gerne das Geheule von alleswissenden Anfängern an, die mit den dann doch gekauften Modellen hoffnungslos überfordert sind.

Ich erinnere hierbei gerne an den "Total anfängerfreundlichen" HighSkyper des selben Herstellers.
Kleine Gedächnissstütze
Gewinne eine frsky Horus !!!

Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einer Münze, und finde heraus, ob Du der Gewinner bist!



Erfahrung heißt gar nichts, man kann eine Sache auch 20 Jahre falsch machen ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Torsten Hill« (3. März 2009, 20:43)


helimeister*

RCLine User

Beruf: Kung-fu lehrer, und ex- W und D mitarbeiter ;(

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 3. März 2009, 21:59

da bin ich nicht der meinung , ich zb mit einer parkzone typhoon das flächenfliegen angefangen ( hatte nur afpd erfahrung , und hubschrauber erfahrung) und bin bei dem ersten flug schon rumgeturnt, auf dem kopf 2 meter über dem boden , also was
ich damit sagen will das alle mir zu diesem überteuerten easystar geratten haben
aber man auch mit anspruchsvollen modellen anfangen kann . hatte bis jetzt noch keine
bruchlandung :ok: aber ich glaube auch das dies kommt weil ich helipilot bin und härteres gewohnt bin :D

also toi toi toin @ pc ente und trau dich ruhig mit einem etwas anspruchsvolleren modell
einzusteigen, sonst wirst du direkt wieder geld ausgeben wenn du zb turnen oder senkrecht willst ! guck dir evtl. mal den typhoon 3d an http://www.monkeytoys.de/parkzone-typhoo…mhz-p-2420.html
flugi`s
blade cp pro2 (zu verkaufen )
breeze pro shocky (zu verkaufen )
T-rex 450 pro :heart:
^^mit super combo austatung und roxxy 940-6

wer interiesse hat pn @ me da ich zz. das geld brauche verkaufe ich wunderschöne heli`s und flieger !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »helimeister*« (3. März 2009, 22:00)


14

Dienstag, 3. März 2009, 22:18

Helimeister
damit hast du ja schon alles gesagt.
1. bist du vorher sim geflogen und 2. hast du Heli Erfahrung.
willst du das etwa mit einem Xtwin gleich stellen?
Wie Torsten schon sagt dann soll er Sie hald kaufen.

dieter w

RCLine User

Wohnort: Grünstadt (Pfalz)

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 4. März 2009, 16:32

Zitat

Original von Torsten Hill

Zitat

Original von PC_Ente
Mein fliegerisches (Un)Vermögen sollte hier nicht zur Debatte stehen.
MfG, PC_Ente


Dann kauf sie dir halt.
Wir hören uns nachher immer wieder gerne das Geheule von alleswissenden Anfängern an, die mit den dann doch gekauften Modellen hoffnungslos überfordert sind.

Ich erinnere hierbei gerne an den "Total anfängerfreundlichen" HighSkyper des selben Herstellers.
Kleine Gedächnissstütze


Lieber Torsten,

ich weiß nicht, ob du noch für AirAce tätig bist, aber mein HySkyper war - wie du sogar bestätigt hast - ohne Hilfsflügel absolut unfliegbar. Mein Händler hatte ihn daraufhin zurückgeschickt, aber ich habe ihn bis heute nicht erstattet bekommen. Sämtliche Mails blieben unbeantwortet, € 169,- waren einfach mal so weg! Und das, trotz Fachhändler! 8(
Von daher muss ich leider vor dieser Firma, ihren Produkten und ihrem Verkaufsgebahren warnen.
??? Dieter

Achja, zum Promovideo: Warum fliegt die Kiste nicht mal 1 Sekunde gerade aus und warum nicht eine einzige saubere Kurve? Ein Schelm, wer böses vermutet...
Wasserflieger sind geil! :nuts:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dieter w« (4. März 2009, 16:34)


16

Mittwoch, 4. März 2009, 16:41

Dieter ich glaube du hast da was falsch verstanden.
So wie ich das aufgefasst habe hat Torsten die gleiche Meinung wie du und ich und zwar das er sich das Geld und vorallem den Frust sparen kann. Da es scheint das Pc Ente aber nicht einsichtig ist sagt er hald "dann kaufe sie doch"....

17

Mittwoch, 4. März 2009, 21:07

sorry Dieter, ich dachte die Ironie sei offensichtlich.
Zu dem Rest schreibe ich dir gleich ein PN
Gewinne eine frsky Horus !!!

Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einer Münze, und finde heraus, ob Du der Gewinner bist!



Erfahrung heißt gar nichts, man kann eine Sache auch 20 Jahre falsch machen ...

dieter w

RCLine User

Wohnort: Grünstadt (Pfalz)

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 5. März 2009, 07:47

Hallo Torsten,
natürlich war deine Ironie offensichtlich - daher bin ich ja auch drauf eingestiegen, obwohl ich diesen Flieger hier gar nicht kenne... Normalerweise halt ich bei so etwas einfach die Klappe. Der Vergleich zwischen dem motorgetriebenen Luftgetaumele auf dem Video und meinem HiSkyper ist doch verblüffend.
Wer tatsächlich glaubt, dass so ein Modell einen solchen Einschlag oder gar mehrere davon ohne Folgen wegsteckt, der soll es tatsächlich testen! Beim HiSkyper war nach mehreren solcher Einschläge der Motor total locker (auch bei ACME scheint der (Aufschlag-)Impuls zu wirken und auch sonst sah der nicht mehr ganz frisch aus... Schlechter geflogen als zu Beginn ist er allerdings nicht - das war auch kaum möglich! ;)

Also jetzt noch mal Klartext und ohne Ironie: Dieses Teil fliegt schon auf dem Promovideo absolut scheiße! Das sind keine gewollten Figuren, sondern Reaktionen mit dem Ziel, das Teil möglichst lange in der Luft zu halten. Wer sich so etwas kauft, nachdem er das Video gesehen hat, ist selbst schuld!

:) Dieter
Wasserflieger sind geil! :nuts:

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 5. März 2009, 08:02

Diese ganzen Silverlits, AirAces etc. machen zwar Spaß sind aber mehr oder weniger zufällig in der Luft unterwegs. Bei 20gr Fliegern (xtwins etc.) ist immerhin noch ein Selbstschutz bei Crashs vorhanden. Bei den grösseren Fliegern (AirAce) sind doch kapitale Schäden geradezu vorprogrammiert. In den entsprechenden Foren wird doch der ganze Tag nur über den Ersatz von Propellern, Motoren und Motorgondeln diskutiert. Durch die NiMH Akkus wird alles eher noch schlechter. Im Prinzip sind diese Konzepte mit ihren Massen und Geschwindigkeiten und der geringen Kontrollierbarkeit doch grob fahrlässig. Gut wenn die auf gaaaaanz abgelegenen Geländen (am besten mit Helm :D ) geflogen werden.
markus
8)

20

Donnerstag, 5. März 2009, 08:14

hab mir grade nochmal das Vides angesehen, da fallen mir spontan 2 Slogans ein:

1."Power is nothing without control."
2."Du bist nicht geflogen, sondern elegant gefallen."
Gewinne eine frsky Horus !!!

Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einer Münze, und finde heraus, ob Du der Gewinner bist!



Erfahrung heißt gar nichts, man kann eine Sache auch 20 Jahre falsch machen ...