Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mr.Ditschy

RCLine User

Wohnort: Unterfranken

Beruf: Handwerk

  • Nachricht senden

21

Samstag, 7. März 2009, 10:26

RE: Brauche Hilfe beim Bau einer Flugscheibe

Hallo,

mich würde dennoch der Preis für einen elektronischen Mischer interessieren (hab da noch keinen gefunden)!?

---

Zitat

also erfahrungsgemäß reichen die nicht.
Ich hatte in einer scheibe (60cm) 2 8 gramm servos und die haben das gerade noch so gepackt. Bei schnellerem Flug hat Höhe schon nichtmehr funktioniert.

Woher weiss man, dass es 8g. Servos sind?

Es ist aber sicher sinnlos hier noch weiteres zu vermuten, wenn man nicht mal weiss, ob eine 80cm Scheibe machbar ist, da noch jegliche Angaben von den verwendbaren Komponenten fehlen! :shake:

22

Samstag, 7. März 2009, 10:38


twinflyer

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

23

Samstag, 7. März 2009, 11:54

ich denke es sind ca. 8 gramm servos weil er geschrieben hat dass er sie aus einem Koax nehmen will. Da sind meinstens solche größen drin:

Gruss Max
Simprop Fling 8) Longshot 2 :ok: concepta :O Sirius 8(

heliflyer

RCLine User

  • »heliflyer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: ---Emsland----- Man hört nicht auf wenn man alt ist, man wird alt wenn man aufhört!

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 8. März 2009, 15:02

Hallo


Die verwendbaren Teile stammen aus einem abgestürzten neuen Esky Big Lama Koax ( von einem Bekannten günstig erworben) ;)

Wenn es an den Servos scheitern sollte, kann die Scheibe auch ruhig etwas kleiner werden :ok:

Da die elektronischen Mischer nicht so teuer sind wie ich gedacht habe, wird es wohl so einer werden,mal schauen. :)

Bleibt nur die Frage ,ob die elektonischen Mischer mit den Esky Servos funktionieren ???
Helmut :w
Meine 2 Twinstar II Brushless
Esky Big Lama
Esky Lama V3
Esky Big Lama in Hype Hughes 500 Rumpf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »heliflyer« (8. März 2009, 15:05)


twinflyer

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 8. März 2009, 16:19

also ich glaube die E-Mischer funktionieren mit allen Servos
(bitte korrigiert mich wen ich falsch liege)

Zur größe:
Du musst bedenken, wenn du die scheibe kleiner machst wird sie bei gleicher elektronik nicht wesentlich leichter, jedoch wird die Flächenbelastunng sehr stark steigen, was die Fluggeschwindigkeit erhöt, und damit auch die Kraft, die die Servos schaffen müssen.

Ich weiß jetzt nicht genau in Welchem Verhältniss das steht, weil die Ruder ja auch kleiner werden, aber wirklich senken kann man damit die benötigte ruderkraft nicht.

Was auchnoch gehen würde:
Du könntest außen die Rudertiefe erhöhen, sodass ein Teil des Ruders nach oben, der andere Teil des GLEICHEN Ruders zur selben zeit nach unten ausschlägt. Das senkt auch die Kraft die auf die Ruder wirkt. (Bei einigen Shockys auch an den Querrudern zu Segen, bzw. am Höhenruder schon normal)

Gruss Max

PS.: Wie schwer sind denn die Servos wenn sie aus einem BIG Lama sind, bin von nem "normalen" Lama ausgegangen.
Simprop Fling 8) Longshot 2 :ok: concepta :O Sirius 8(

26

Sonntag, 8. März 2009, 21:01

Also in meiner 60er Scheibe hatte ich HXT 900 und das war mehr als ausreichend.

Für die Gewichtsklasse zählt übrigens das nackte Servo.
Mit Ruderhorn und Kabel wiegen meine 9g Servos 10 Gramm.

Gruß
Uwe
Es ist besser, den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als es zu bestätigen!

heliflyer

RCLine User

  • »heliflyer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: ---Emsland----- Man hört nicht auf wenn man alt ist, man wird alt wenn man aufhört!

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 8. März 2009, 22:31

Hallo

Es sind Digitalservos mit einem Gew. von- 8gr. nackt.

Also mit Kabel u.Ruderhorn auch ca.10gr. ;)

Danke für eure Hilfe :ok:

Werd mal versuchen etwas zusammen zu basteln :ok: :D
Helmut :w
Meine 2 Twinstar II Brushless
Esky Big Lama
Esky Lama V3
Esky Big Lama in Hype Hughes 500 Rumpf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »heliflyer« (8. März 2009, 22:34)


28

Montag, 9. März 2009, 00:37

Na dann schwing mal den Hammer und bau, vergiss nicht von dem Ergebnis zu berichten ==[] ==[]
viel Glück!!!
Gruß Ralf :w

Was nicht geht, fliegt bestimmt!!! :ok:

In Bierwurst ist gar kein Bier drin, die heißt nur so.Bei Blutwurst ist es ähnlich .... da ist auch kein Bier drin!

29

Montag, 9. März 2009, 01:00

fliegende Scheiben sind echt kein Hexenwerk.
Am Indoormarathon habe ich nachts um 3 innerhalb einer halben Stunde schnell
eine Scheibe aus resten zusammen gezimmert und die flog noch monate lang klasse.

30

Sonntag, 15. März 2009, 09:49

Schwerpunkt???

Hallo Leute,

ich habe mir auch eine Scheibe gebastelt.

60cm Durchmesser 290g schwer.
Könnte etwas leichter sein, ich wollte aber nichts neues kaufen.
Motor hat etwas über 100W Eingangsleistung aus 3S LiPo.

Aber mal eine Frage zum Schwerpunkt.
hier im Forum habe ich Angaben zwischen 1/4 und 1/3 Flächentiefe gefunden.
Was ist besser: Eher vorne oder hinten?
Momentan liegt er genau dazwischen, aber ich habe massig Platz um den Akku zu schieben.

Gruß

Dirk
»Dirk_TJ« hat folgendes Bild angehängt:
  • Scheibe_03.jpg

Mr.Ditschy

RCLine User

Wohnort: Unterfranken

Beruf: Handwerk

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 15. März 2009, 10:29

RE: Schwerpunkt???

Hallo,

glaub da wird manches verwechselt,

Schwerpunkt bei = 1/3
Rudergröße sollte = 1/4

der Scheibe sein!

32

Sonntag, 15. März 2009, 14:01

mhmmm also ich fliege sowohl 1/4 schwerpunkt als auch 1/4 rudergröße, meine scheibe hat einen 50 cm durchmesser aber das dürfte ja keine rolle spielen.....

mfg, jens

heliflyer

RCLine User

  • »heliflyer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: ---Emsland----- Man hört nicht auf wenn man alt ist, man wird alt wenn man aufhört!

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 15. März 2009, 19:34

RE: Brauche Hilfe beim Bau einer Flugscheibe

Hallo nochmal


Also habe mir 6mm Depron bestellt . Sollte morgen eintrudeln.
Elektronik soweit wie beschrieben vorhanden,also ran ans Werk. :ok:

Habe noch eine Frage zum Motor. Geht ein normaler Bürstenmotor ?


300er, 400er.....aus einem Hubi habe ich noch 370er !!!!!

Welcher wäre überhaupt geeignet für die 80er Scheibe.
Helmut :w
Meine 2 Twinstar II Brushless
Esky Big Lama
Esky Lama V3
Esky Big Lama in Hype Hughes 500 Rumpf

34

Dienstag, 17. März 2009, 20:40

zu rudergröße und schwerpunkt: das ding fliegt um so stabiler, je weiter der schwerpunkt vorne liegt. die rudergröße ist auch unkritisch, solange sie groß sind :)

bürsti geht auch, kreischt halt lauter ...

heliflyer

RCLine User

  • »heliflyer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: ---Emsland----- Man hört nicht auf wenn man alt ist, man wird alt wenn man aufhört!

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 17. März 2009, 23:33

Bau einer Flugscheibe

Hallo
@ all

Brauche mal euer erfahrenes Auge :ok:

Hab ich eine Schanze, das das Ding fliegt ???

Naja.... die Servos fehlen noch,kommt aber ;)

60cm Scheiben-Durchmesser, Ruder denke ich gross genug, elektonischer V-Mischer Quer/Höhe.
6mm Depron,
400er Bürsti- Motor, 14cm Günni- Prop( Zoll kenn ich mich nicht so mit aus ;) .
Gewicht kompett ca 300gr.
Schwerpunkt liegt bei der Kabeldurchführung hinter dem Akku.Ist das O.K oder zu weit hinten ???


[RCLTV]1012[/RCLTV]
Helmut :w
Meine 2 Twinstar II Brushless
Esky Big Lama
Esky Lama V3
Esky Big Lama in Hype Hughes 500 Rumpf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »heliflyer« (17. März 2009, 23:40)


36

Dienstag, 17. März 2009, 23:46

RE: Bau einer Flugscheibe

Seitenleitwerk :w

Scheiben brauchen auch immer Motorsturz ;)

Matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (17. März 2009, 23:55)


heliflyer

RCLine User

  • »heliflyer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: ---Emsland----- Man hört nicht auf wenn man alt ist, man wird alt wenn man aufhört!

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 17. März 2009, 23:59

RE: Bau einer Flugscheibe

Hallo
@ Matthias

Motorsturz ja, Seitenleitwerk nein, oder ist das unbedingt notwendig, dann kommt noch eins drauf. ???

Hier noch mal einer Alternative, falls die erste nicht abheben will, 8)
das würde glaube ich sowieso nicht funktionieren :D

Ist mehr als Scherz gemeint, nur mal so angepasst. :ok:
Will damit auch nur ein wenig rumfliegen, vielleicht mal ne Cam drunter hängen.

Den Anstellwinkel der Flügel habe ich vom Segler übernommen.

[RCLTV]1013[/RCLTV]


Kommentare sind erwünscht
Helmut :w
Meine 2 Twinstar II Brushless
Esky Big Lama
Esky Lama V3
Esky Big Lama in Hype Hughes 500 Rumpf

38

Mittwoch, 18. März 2009, 00:18

RE: Bau einer Flugscheibe

Ohne Seitenleitwerk fliegt so ne Platte garnicht :w

39

Mittwoch, 18. März 2009, 12:13

jo seitenleitwerk ist schon pflicht und du solltest beim anbringen auch darauf achten das es möglichst weit hinten liegt, damit ein geringer kurvenradius möglich ist...

mfg jens

heliflyer

RCLine User

  • »heliflyer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: ---Emsland----- Man hört nicht auf wenn man alt ist, man wird alt wenn man aufhört!

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 18. März 2009, 14:00

Hallo

@Matthias , Teddy,all

[RCLTV]1016[/RCLTV]

Leitwerk ist dran, noch nicht angesteuert,muß es unbedingt angesteuert werden, oder geht auch nur Höhe/Quer ???
Muss ja nicht auf der Stelle drehen können :D

Servos kommen morgen dran.

Könnte das reichen oder ist es zu klein oder zu weit vorne ???
Helmut :w
Meine 2 Twinstar II Brushless
Esky Big Lama
Esky Lama V3
Esky Big Lama in Hype Hughes 500 Rumpf