Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Freitag, 12. Juni 2009, 18:08

:ok:

Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

82

Sonntag, 14. Juni 2009, 09:51

So gehts weiter, Zugriff über Schachtdeckel. Evtl. verkaste ich den Stauraum noch, damits stabiler wird.
»Luftschrauber« hat folgendes Bild angehängt:
  • brett_bauschritt.png
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.php

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Luftschrauber« (14. Juni 2009, 12:20)


Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

83

Dienstag, 16. Juni 2009, 13:14

Zitat

Original von Jürgen S.
...Wo man sich wiederum was abgucken hätte können ohne auf einen Bauplan zurück zu greifen müssen... man muss sich ja nicht mehr Arbeit machen als es eh schon ist.

Stimmt, ich werd mir jetz mal endlich einen Leitwerkler mit richtigem Kastenrumpf mit Spanten bauen, werd mich beim Rumpf am Easy Piper Plan vom Jomari orientieren, nur ohne Fahrwerk. Da ist alles RC schön im Rumpf verstaut.
Nur zur Flächenbefestigung verwende ich meine bewährte Methode :)
Als Tragfläche bau ich mir dann die seit ewig rumliegende vom Felix60 drauf.
Und das Seitenleitwerk wird abnehmbar .

Beim Brett hier ist ja der Dreiecksrumpf optimal, weil er ja nur Stabilität ohne Stauraum bieten muß.

Mist...schaut ganz danach aus, daß jetzt beim Kastenrumpf eine Spantmontage des Motors passender ist als meine Rohr-Motorhalterung...und ich hab alle meine mitgelieferten Spantmontage-Träger der Motoren weggeschmissen...
»Luftschrauber« hat folgendes Bild angehängt:
  • kastenrumpf_felix60.png
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.php

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Luftschrauber« (16. Juni 2009, 14:51)


84

Dienstag, 16. Juni 2009, 15:27

Wenn Du den Motor so einbaust landest Du nicht auf den Bauch, sondern auf dem Motor :shy:

Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

85

Dienstag, 16. Juni 2009, 15:31

Ja stimmt, das ist mir noch garnicht aufgefallen...aber wie ich im vorigen Beitrag eh schon editiert habe: Im Kastenrumpf ist sowieso die Spantmontage das Beste und Naheliegendste, und damit löst sich dieses Problem ganz von selbst :) Und noch dazu entsteht dann vorne drinnen viel mehr Stauraum, wenn der Motor draußen vorm Spant ist, herrlich :)

So, jetz hab ich ihm nochn Bauch verpasst :)
»Luftschrauber« hat folgendes Bild angehängt:
  • kastenrumpf_felix60.png
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.php

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Luftschrauber« (16. Juni 2009, 16:03)


Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

86

Sonntag, 21. Juni 2009, 11:07

Hab jetz meinen Rohr-Motorhalter verbessert, anstatt der alten M2er Stahlschraube ist jetzt eine M3er Messingverschraubung drin. Das gibt mehr Halt. Ja, die Schraube lässt sich noch kürzen...
»Luftschrauber« hat folgendes Bild angehängt:
  • motor_mountpipe_m3.jpg
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.php

Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

87

Sonntag, 21. Juni 2009, 11:13

Hier nochmal die Bauweise des Motorhalters, eine Mutter ist einfach von innen gegengeschraubt, hält bombenfest. Die Rumpfnase hab ich jetzt unten angeschrägt und verschlossen, ist stabiler beim Landen so.
»Luftschrauber« hat folgendes Bild angehängt:
  • pipemount_detailview.jpg
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.php

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Luftschrauber« (21. Juni 2009, 11:17)


Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

88

Sonntag, 21. Juni 2009, 11:58

Und hier noch die Seitenansicht:
»Luftschrauber« hat folgendes Bild angehängt:
  • brett_sideview_mount.jpg
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.php

89

Sonntag, 21. Juni 2009, 11:58

Warum klebst du immer noch diese schweren Alumotorhalter an?
Das ist meiner Meinung nach Kontraproduktiv bei deinem Versuch das
Gewicht bzw. die Flächenbelastung herunter zu bekommen!
Das Statorröhrchen mit ein bischen UHU-Por in einen Spant verklebt,
hält mindestens so gut und schont im Chrashfall den Motor!
MFG Max

Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

90

Sonntag, 21. Juni 2009, 12:08

Ich finde, dass du dir dadurch viel zu viel unnötiges Gewicht schaffst.
Kleb den Motor doch einfach in ein Rohr aus Kohlefaser, Plastik (Kuli), das spart einiges an Gewicht.
Und wenn du anstatt Depron zu stapeln einen Kastenrumpf baust, wirds nochmal leichter und trotzdem stabil.

Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

91

Sonntag, 21. Juni 2009, 12:23

Hallo Max,

ich warte momentan noch auf meine bestellte Waage, dann kann ich dir genau sagen was diese Konstruktion wiegt. Also Alu ist ja immerhin ein Leichtmetall und die meisten Flugzeuge bestehen aus Alu...Ich glaube im Verhältnis zum Gesamtgewicht ist das ein Ameisenschiss :)
Und es bringt eine Menge Vorteile, halt hier beim minimalen Dreiecksrumpf.
So kann ich auch schnell mal beim Fliegen den 5g-BL gegen den 10g-BL tauschen, einfach Schraube auf / zu. Ohne nerviges Rumkleben, Neujustieren und warten bis der Kleber hart ist.
Und durch die hohe Lage überm Rumpf ist der Motor auch gut geschützt bei Bruchlandungen.

Aber gut, Matthias hats mir auch schonmal empfohlen, das was du jetz auch sagst, also den Motor direkt in Depron/Uhupor einbetten.
Und deine Version wäre jetzt, es in einen Spant reinkleben, ja, beides interessante Vorschläge. Werd ich mal probieren, wenn ich die optimale Motorisierung für diesen Flieger rausgefunden hab. Dann gibts ja keinen Grund mehr, den Motor schnell mal aufm Flugplatz zu tauschen, dann kann er ja fest vergossen werden :)
Wie meinst du das genau mit dem Spant, also ein vertikales Sperrholzbrett wie beim Kastenrumpf vorne draufkleben, Loch rein fürs Rohr, und dann rein damit? Da bräuchte ich dann aber 2 Spanten, damits horizontal stabil liegt, oder?
Kannst du mir evtl. eine Skizze zeigen?

@Berat: Zum Kastenrumpf...also ich habe halt hier beim Nuri einfach einen Dreieksrumpf genommen, weil ich den Stauraum fürs RC in den Flügel verlegt habe, und somit kann ich den Rumpf kleiner halten, da bietet sich die Dreiecksform an.
Beim Leitwerkler werd ich künftig wirklich auf den Kastenrumpf umsteigen, dann auch mit Motorspant.
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.php

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Luftschrauber« (21. Juni 2009, 12:28)


Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

92

Sonntag, 21. Juni 2009, 15:39

Zitat

Original von Studio54
Warum klebst du immer noch diese schweren Alumotorhalter an?

MFG Max


Jetzt weiß ichs wieder:
Der Hauptgrund warum ich beim Montagerohr geblieben bin ist der, daß ich nämlich die Motoren immer leicht wechselbar halten will, weil ich verschiedene Modelle habe, aber nicht für jeden Flieger einen eigenen Motor kaufen will, bin ja kein Scheich. Und diesen Vorteil erkaufe ich mir halt einfach mit ein wenig Zusatzgewicht. Alles hat seinen Preis.
Und wie gesagt, wirkt das Alurohr mit seiner großen Oberfläche direkt im Propellerstrahl, sehr gut als Statorkühlkörper!


Und die mitgelieferten Spant-Motorhalter vom UH haben ja zum Glück auch diese Madenschraube zum einfachen Wechseln der Motoren.
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.php

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Luftschrauber« (21. Juni 2009, 19:32)


Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

93

Sonntag, 21. Juni 2009, 20:42

Statorkühler :D
Wenn dein Motor mehr als Handwarm wird, hast du bei der Propellerwahl etwas falsch gemacht.
Btw: Ein Motor kostet keine 10€+Versand, wenn man überlegt, was ein paar neue Sneakers kosten...

Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

94

Sonntag, 21. Juni 2009, 20:51

Ja, stimmt schon, aber ich hab echt schon so Chinaklingeln gesehen, mit richtigen KühlRIPPEN aufm Statorrohr, irgendwo in der Bucht glaub ich, sieht aus wie ein Igel, der unter Strom steht :)
Und beim Motor ist mehr Kühlung immer besser als zu wenig. Darum sind ja vorne auch die Kühlundgslöcher in den Glocken...da geht halt dann doch nochn bisschen mehr beim Propeller...
Und ja, so nen Motörchen beim aktuellen Dollarkurs...da kostet ne Schachtel Zigaretten schon mehr...aber trotzdem, anstatt für jeden Flieger einen Motor zu kaufen, ist das Geld besser in zusätzliche Zippys investiert, da hab ich dann wirklich was davon, nämlich einen längeren Flugtag.

EDIT: Vielleicht schmier ich ja noch CPU-Wärmeleitpaste drauf :D
BL-Modding...pimp my BL...
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.php

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Luftschrauber« (21. Juni 2009, 21:08)


Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

95

Sonntag, 21. Juni 2009, 23:35

Zitat

Original von Z-Maniac
Kleb den Motor doch einfach in ein Rohr aus Kohlefaser, Plastik (Kuli), das spart einiges an Gewicht.

Also falls so ein Plastikröhrchen wirklich spürbar leichter ist als mein Alurohr+Verschraubung, dann probier ich das wirklich mal aus...aber es gibt ja auch noch kleinere und zugleich dünnwandigere Alurohre als meins hier...die wären dann auch geeignet für deine Reinklebe-Methode und wahrscheinlich genauso leicht. Und das Austauschen geht ja dann trotzdem relativ einfach, halt die Heißkleber-Klebung zwischen Rumpf und Rohr einfach mitm heißen Teppichmesser durchtrennen. Und halt den Motor mitsamt Plastikrohr umverpflanzen. Der Motorsturz wird eh durch einen festen Sockel am Rumpf vorgegeben.
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.php

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Luftschrauber« (21. Juni 2009, 23:39)


Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

96

Montag, 22. Juni 2009, 13:09

@Berat:
Deine Plastikrohr-Montage hat mich jetz doch überzeugt, auch ohne Nachwiegen, ihr werdet schon Recht haben, daß ich da noch spürbar Gewicht sparen kann.

Hab mir jetz gerade ein Plastikrohr gekauft, 6x7mm. Also 6mm Innendurchmesser und 0.5mm Wandstärke. Mein 6mm-Statorrohr kann ich da sogar reinstecken und es hält ohne Kleben. Perfekt. Jetz batz ich das Dingens mit Heißkleber auf den Rumpf drauf und schick euch danach ein Bild davon hier rein :)

EDIT: So, feddich!!! Wenn ich das jetz so betrachte, könnt ich mich fast ärgern, daß ich da nicht selber drauf gekommen bin, danke :) Einfacher und leichter gehts nimmer. Und das Beste: Der 10g-BL passt hier auch rein, der hat auch ein 6mm-Statorrohr!!!
Wenn ich das Rohr jetz doch wieder in den Rumpf reinklebe, jetz is das Rohr ja wieder klein genug, halt mit Motorsturz-Sockel, dann hab ich oben sogar noch mehr Platz zum Flügelverschieben zwecks Schwerpunkt-Wandern. Oder ich kürze das Plastik noch um die Hälfte...
Und konsequenterweise werd ich dieses schwere Propsaver-Eisen da vorne jetz auch noch durch meinen Leichtbau-Propsaver austauschen. Da spar ich auf einen Schlag nochmal 2g.

Oh Mann...so leicht wie das Drumm jetz wieder wird, da reichen dann die 2s 50mAh-Zippys...mit 5g-Motor(24x0.15 Stern) und GWS4025...
Jetz wärs direkt mal interessant, wie es mir Jürgen anfangs schon empfohlen hat, mal mit Spaltdepron zu arbeiten...macht ja gleich um die Hälfte leichter...

Zitat

Original von Jürgen S.
1. ein 3.7 gramm servo wiegt aus der verpackung schonmal über 4 gramm.
2. an der bauweise kann man noch verdammt viel einsparen. das fängt schon beim kleber an ( Heißkleber :shake: ) Dann stahldraht gestänge und Holzholm. Abgesehen davon wären ausfräsungen eine Möglichkeit oder gleich mit Spaltdepron arbeiten.
»Luftschrauber« hat folgende Bilder angehängt:
  • plastikrohr_mount.jpg
  • plastikrohr_mount.jpg
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.php

Dieser Beitrag wurde bereits 13 mal editiert, zuletzt von »Luftschrauber« (22. Juni 2009, 17:58)


97

Montag, 22. Juni 2009, 19:03

Meiner Meinung nach sind die meisten meiner Beiträge nicht unnütz... ;)

Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

98

Montag, 22. Juni 2009, 19:07

Ja, nach einer gewissen Einwirkdauer komm sogar ich auf den Geschmack :)
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.php

Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

99

Dienstag, 23. Juni 2009, 12:04

Endlich ist meine Waage da!
Also ihr hattet vollkommen Recht mit eurem Rat, daß ich das Alu verbannen soll, das Ding wiegt 3.9g!!! Ich dachte, das ist viel leichter... Zum Vergleich jetzt das kurze Plastikröhrchen, wiegt nur 0.2g!
»Luftschrauber« hat folgendes Bild angehängt:
  • waage_alu.jpg
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.php

Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

100

Dienstag, 23. Juni 2009, 12:06

Hier das Plastikstummelchen...hab grade mal einen Gummiring gewogen, sogar der wiegt auch schon 0.2g. Ich dachte, Gummiringe sind viel leichter als 0.2g...
»Luftschrauber« hat folgendes Bild angehängt:
  • waage_plastik.jpg
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.php