Funflyer76

RCLine User

  • »Funflyer76« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus dem schönen Langenfeld (Rhld)

Beruf: Holzwurm

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. März 2009, 11:26

Hilfe mit Shockflyer!!!

Hallo zusammen,

würde mir gerne einen Shocky kaufen, habe mich aber mit diesen bisher ziemlich wenig beschäftigt. Der Flieger soll dann überwiegend Outdoor eingesetzt werden.
Würde gerne einen Hacker Antrieb wie z.B einen A10 oder A20 mit entsprechendem Steller einsetzten.
Würde nun gerne wissen welche Flieger hierfür geeignet wären ??? Es sollte möglich sein, den Shocky eventuelle auch nachbauen zu können.
Als Empfänger dachte ich an den 4-Kanal 2,4GHz von Robbe.
Welche Akkus und Servos sind hier geeignet??
Der Shocky sollte auf jeden Fall genug Leistungsreserven haben und soll als 3D Übungsgerät eingesetzt werden.
Wäre über einige Tipps von Euch dankbar!
Meine Modelle:

-PA Ultimate AMR
-Extra MX von PA
-SebArt Katana 120E
-Gnumpf
-Precision Aerobatics Extra 260
-Knuffel V2

Gruß Andi
Mein Verein

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. März 2009, 11:57

vom hacker a 10 kann ich abraten, neben wenig power macht der motor so laute pfeiffgeräusche dass man gehörschutz braucht oder dass die nachbarn die polizei rufen

Funflyer76

RCLine User

  • »Funflyer76« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus dem schönen Langenfeld (Rhld)

Beruf: Holzwurm

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 8. März 2009, 12:30

Danke für den Tipp!!!

Habe mich mal ein wenig umgeschaut! Wie sieht es mit folgenden Komponenten aus???

Modell: Knuffel V2
Motor: Hacker A20-34S
Regler: Hacker x12
GWS 8x4,3
Servos : 6g ?????
Akku`s: 350mAh 2S ???????

Liege ich mit diesem Setup völlig daneben oder ist das ok :ok: :no: ? Andere Vorschläge von Euch.
Was die Servo`s und den Akku angeht habe ich keine Ahnung ???
Meine Modelle:

-PA Ultimate AMR
-Extra MX von PA
-SebArt Katana 120E
-Gnumpf
-Precision Aerobatics Extra 260
-Knuffel V2

Gruß Andi
Mein Verein

NikeWhite

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 8. März 2009, 12:35

hello

wie schauts aus mit einem Pichler Nano Red und mit einem Pulsar XC 10 LT Regler. 8 x 4,3 Luftschraube.
Der Knuffel geht auch ganz gut.

mfg Chri
[SIZE=4]www.cb-modellbau.de[/SIZE]
[SIZE=3]Bitte bei der Umfrage auf meiner Website mitmachen pls:nuts::ok::ok:
!Brauche Votes![/SIZE]

Easygliderer

RCLine User

Wohnort: Bayern, Nähe Passau

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 8. März 2009, 12:43

@ andi f.
wenn ich mir deine Modelle so ansehe, denke ich du könntest dir ein ganzes Set einer Yak55M durchaus leisten :tongue: . Gibts bei www.hepf.at und da ist alles dabei außer Lipo. Da würde ich zu SLS ZX 360er 7,4V raten. Nur so meine Meinung :D

Funflyer76

RCLine User

  • »Funflyer76« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus dem schönen Langenfeld (Rhld)

Beruf: Holzwurm

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 8. März 2009, 12:46

Hört sich ja auch interessant an (Testbericht Knuffel). Welche Luftschraube verwende ich denn mit diesem Setup?? Müssen es Aufgrund Spannungslage etc. denn Kokam Zellen sein und welche Flugzeiten sind drin?
Wie sieht es mit Deinem Setup mit Leistungsreserven aus?
Danke schonmal!!!!
Meine Modelle:

-PA Ultimate AMR
-Extra MX von PA
-SebArt Katana 120E
-Gnumpf
-Precision Aerobatics Extra 260
-Knuffel V2

Gruß Andi
Mein Verein

Funflyer76

RCLine User

  • »Funflyer76« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus dem schönen Langenfeld (Rhld)

Beruf: Holzwurm

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 8. März 2009, 13:01

Hallo Easyglider,

danke für den Beitrag. Würde gerne möglichst nicht über 150.- kommen (ohne Empfänger)!
Meine Modelle:

-PA Ultimate AMR
-Extra MX von PA
-SebArt Katana 120E
-Gnumpf
-Precision Aerobatics Extra 260
-Knuffel V2

Gruß Andi
Mein Verein

8

Sonntag, 8. März 2009, 13:04

Also die Yak 55 von Hepf ist jeden cent wert. Wenn du das set nimmst un als akku einen Flyware 360, sls 360 oder einen saftsack nimmst bist wirklich perfekt ausgestattet. Empfänger GWS4 Kanal hat sich absolut bewährt.

acromaster

RCLine User

Wohnort: Böblingen

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 8. März 2009, 19:45

ich würd auch das set von hepf empfehlen. Und keine kokam akkus(haben viel weniger dampf als die flyware) sondern die von flyware, sls oder sfw. (sind alles die gleichen zellen. bei sfw sin se halt teurer). was ich weiß gibts die am günstigsten hier:
http://hofmann-modellbau.com/product_inf…&products_id=73
wenn du bald bestellen möchtest dann kannst du sie ja bei flyware oder sls kaufen.

allerdings musst du wissen das man mit nem shockie outdoor nur bei keinem oder nur ganz leichtem wind, also vorallem abends fligen kann.

Zitat

Kann ich nur aus Depronplatten einen Shockflyer bauen, rc rein und fliegen? und ohnt sich das?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »acromaster« (8. März 2009, 19:46)


Easygliderer

RCLine User

Wohnort: Bayern, Nähe Passau

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 8. März 2009, 22:52

ja, die Jungs haben recht. Der Preis ist angemessen. Außerdem kann man sich gleich nach erhalt der Yak55M eine Schablone basteln für die Depronteile, weil man sicherlich im Laufe der Zeit mehr der Shocky's verbrauchen wird :D . Da ist der Preis ruckzuck wieder drin.

Funflyer76

RCLine User

  • »Funflyer76« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus dem schönen Langenfeld (Rhld)

Beruf: Holzwurm

  • Nachricht senden

11

Montag, 9. März 2009, 17:38

Hi,

Habe mich nun für folgende Komponenten entschieden:

Modell: Knuffel V2 =? g
Motor: Pichler Nano Red =23g
Regler: Pulsar XC 10 LT = 9g
Akku: Select Ultra+ 360 2S =25g
Servo`s: Robbe 8g =24g
Empfänger: Robbe R 6004FF 2,4 =3,9g
----------------
84,9g


Weiß leider nicht genau was das Modell und die Luftschraube+Kleinteile wiegen?? Denke aber das könnte ganz ok sein, oder ???
Meine Modelle:

-PA Ultimate AMR
-Extra MX von PA
-SebArt Katana 120E
-Gnumpf
-Precision Aerobatics Extra 260
-Knuffel V2

Gruß Andi
Mein Verein

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

12

Montag, 9. März 2009, 17:47

Knuffel Rohbau etwa 50g würd ich sagen, mein leichtester aus selitron war 38g incl lackierung und fahrwerk, aber das hab ich nie wieder hinbekommen....