Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 29. März 2009, 17:54

Luftschiff für X-twn

Hallo, ich plane ein Luftschiff zu bauen, es soll ein Zeppelin mit ca. 20-30L Inhalt werden, was meint ihr, reicht das aus?
Ich weiß nicht genau wie viel so eine X-twin elektronik wiegt, aber da der Zeppelin eh sehr windanfällig und somit nur was für drinnen ist müsste ja eine IR Funke ausreichen, könnt ihr mir sagen was die wiegt?
Als Traggas würde ich bevorzugt Wasserstoff nehmen (ja schlagt mich), ist billig, leicht herstellbar, trägt etwas mehr und diffundiert nicht so leicht durch die Hülle wie Helium, ist aber (sehr) brennbar. Alternativ eben Ballongas.
Konstruktion: das ganze sollte schon ein wenig scale nach Zeppelin aussehen und nicht wie ein augeblasener Wasserball ;) deshalb ein Starrluftschiff aus einer Balsa oder Kohlekonstruktion. Was eignet sich am besten für die Hülle? habe 45g Fallschirmseide, müsste aber noch ein wenig imprägniert werden, hält die dann dicht? (wg. Diffusion) oder wie siehts mit Papier aus?
Vielleicht hat ja von euch schon jemand soetwas gebaut? ==[] ==[]
LG Didi

2

Sonntag, 29. März 2009, 18:02

also mit Xtwin Elektronik wird das nichts. Die Drehzahl differenz ist zu klein um zu lenken.
Ansonsten kann ich nur dazu sagen wenn man ein Kondom mit Helium füllt und darunter 3 Xtwin Motoren hängt mit Reglern, Empfänger und akku muss man noch aufbalastieren.

3

Sonntag, 29. März 2009, 19:57

Drehzahldifferenz wird nicht so das Problem sein, es gibt mehrere Mods für höhere Differenz und lenken ohne Gas, ansonsten die Motoren an einen Ausleger kleben oder die Motorgondeln am an der Hülle außen befestigen.
Welche Elektronik wäre denn am besten geeignet? Sollte möglichst leicht und unter 20€ liegen. Könnte man eine Steuerung mit Aktuator nehmen und mit dem Aktuator die Motoren senkrecht stellen für Höhe? Oder reicht der Aktuator von der Kraft nicht aus...

4

Sonntag, 29. März 2009, 20:54

X-Twin Elektronik ist leicht. Der ganze Flieger wiegt zwischen 20 und 30 g.
Wenn Du dich umsiehst bekommst du sicher einen unter 20€. :ok:

Die Actuatoren von manchen Xtwins können sicher keine Motoren schwenken. :shake:
Ich hatte mal ein mini U-Boot mit zwei Motoren. Stichwort dynamisches Tauchen.

Wie wärs mit Rettungsdecke als Hülle?

Hast du schon mal einen wasserstoffgefüllten Ballon abgefackelt? :evil:

Gruß
Uwe
Es ist besser, den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als es zu bestätigen!

5

Sonntag, 29. März 2009, 21:39

Und doch die Drehzahl differenz ist ein Problem! Ich würde es nicht schreiben hätte ich es schon probiert. Trotz Mods geht da nichts. Du brauchst Motoren die beim Lenken voll vorwärts/ Rückwärts laufen. UNd mit Aktuator wird das schon 2 mal nichts.

Mein Tipp ist 1. das Luftschiff:
Baue erst mal ein primitiven Ballon damit du die auftauchenden probleme verstehst und wenn dann alles klappt kannst immernoch "scale" bauen.

2. Mein Tipp für die billigste Steuerung wenn es funktionieren soll ist:
GWS4kanal = ca 20€
2 bis 3 Conrad 4€ servos.
Kleine Lipo zelle evtl von Xtwin= vorhanden.
Wären unter dem strich Materialkosten von etwa 30/40€
Die Servos kannst zerlegen und verwendest Motor mit Elektronik.Entweder baust ein Getriebe oder machst direkt antrieb. Direktantrieb kannst Xtwin props verweden oder aus Plastikflaschen selbst bauen. Somit hast du Motor und Regler der vorwärts und Rückwärts dreht. Damit kannst Deltamix programmieren zum Steuern.
Eventuell noch einen senkrecht 3. eingebauten Motor als Hubantrieb.
Das ist der meiner Meinung nach einfachste weg.

6

Sonntag, 29. März 2009, 21:46

Im Ballon-Fachhandel bekommt man Zeppelin-Ballons mit 7 Gramm Auftrieb aus Alu für 7,50€, incl. 2. Helium-Füllung. Das reicht für mindestens 1-2 Wochen...
Motorsturz erzeugt auch Auftrieb (Stichwort dynamisches Tauchen). Bei genug Motorleistung spart man sich sogar das Helium... (oder H2 + He)
Wenn die Drehzahldifferenz nicht ausreicht, dann vergrößere den Hebelarm, oder montiere die Motoren und Ruder ganz hinten und den Lipo und Empfänger ganz vorne. Zeppeline sind sehr potent...
Meiner konnte fast Loopings aber kaum Kurven fliegen.

Mit der neuen Universalschaltung für den X-UFO-Sender sollte es auch möglich sein, die Motoren unabhängig von einander anzusteuern, oder?
»Hans Wurst« hat folgendes Bild angehängt:
  • Zeppi.jpg

7

Sonntag, 29. März 2009, 22:49

So direkt scale soll das auch nicht werden, aber eben starr und nicht so ,,Badeball" :D
das mit Rettungsfolie hört sich super an, Mülltüten habe ich grad mal gewogen und sind zu schwer. ich wollte erstmal nur das Luftschiff bauen sozusagen als ,,Standmodell" :D und wenns genug trägt mit der Elektronik experimentiert.
Das problem ist, ich habe hier keine größere Halle und kann deshalb nicht so groß bauen, muss ja noch einigermaßen im Zimmer fliegbar sein.
Und ja, ich hab schonmal Ballone mit H2 und auch schon 20L Kanister mit 2H2+O2 (!) ,,angefackelt" :nuts: :evil:
Wenns zu schwer wird werd ich ein -nichtstarres- bauen.
Die Universalfunke ist mir ein bisschen zu teuer :shake:

Racer

RCLine User

Wohnort: Gerlingen

Beruf: Atomphysiker auf 400€ Basis und nebenher leite ich noch ein Drogenring

  • Nachricht senden

8

Montag, 30. März 2009, 14:02

RE: Luftschiff für X-twn

Warum nimmst du nichtn Picoo z für Höhe und die X twin Elektronik für Vorwärts?
sollte dich eigentl gehen?


gruß nicolas
Auf jedem Schiff,dass dampft und segelt, gibt es einen der die Putzfrau vögelt

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 1. April 2009, 08:51

Leute nehmt euch mal mit Wasserstoff oder der Knallgasreaktion in acht, das ist so mit die exergonste chemische Reaktion :angry: . Wenn das Ding hoch geht fliegen Fenster und Brillengläser raus....und noch mehr. Damit würde ich nicht "spielen", schon gar nicht mit zwei Bürstenmotoren direkt nebendran 8( . Wenn dann Helium. Es gibt doch käufliche Varianten z.B. von Plantraco.
8)

helimeister*

RCLine User

Beruf: Kung-fu lehrer, und ex- W und D mitarbeiter ;(

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 1. April 2009, 22:47

bevor etwas in die luft geht sieh dir die seite mal an :ok: http://www.monkeytoys.de/ufos-zeppeline-c-274.html und ne flasche helium kostet auch nicht die welt ( wenn du eine flache kaufst und nachfüllen lässt ) hatte das von goodyar ( zeppelin ) auch mal und
fliegt sehr gut und floott !
flugi`s
blade cp pro2 (zu verkaufen )
breeze pro shocky (zu verkaufen )
T-rex 450 pro :heart:
^^mit super combo austatung und roxxy 940-6

wer interiesse hat pn @ me da ich zz. das geld brauche verkaufe ich wunderschöne heli`s und flieger !

11

Donnerstag, 2. April 2009, 00:55

Kaufen kann doch jeder... ==[]
Ich werd jetzt erstmal ne Hülle aus Rettungsdecke machen, kleben mit Heißkleber.
Dann werde ich erstmal mit Wasserstoff füllen um zu sehen ob der Auftrieb reicht.

12

Donnerstag, 2. April 2009, 01:40

Hallo Dietrich,

Wasserstoff hat einige große Vorzüge gegenüber Helium.
Aber...
Bist du wirklich sicher, ob Wasserstoff für Indoor eine gute Wahl ist? Den größten Nachteil von H2 solltest du nicht vergessen!

Gruß
Uwe
Es ist besser, den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als es zu bestätigen!

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 2. April 2009, 02:10

Hallo Dietrich,

Schau mal hier rein:
http://www.rc-network.de/forum/forumdisplay.php?f=204

und insbesondere noch hier:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=122937

Das sind Leute, die -im Gegensatz du dir- eine Ahnung von der Sache haben.
Wasserstoff ist absolut tabu- oder bist du etwa lebensmüde ?
Und wie hoch ist die Haftpflichtversicherung deiner Eltern ?


Gruß,
Helmut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haschenk« (2. April 2009, 02:13)


Paraplayer

RCLine User

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 2. April 2009, 09:15

Hallo Dietrich,

lass das mit dem Wasserstoff!!! Glaube mir, aus eigener Erfahrung weiß ich wie gefährlich das Zeugs ist. Ich hatte schon vor Jahren mal einen steuerbaren Zeppelin gebaut und mit Wasserstoff gefüllt. Der fuhr auch ganz gut - bis er dann doch einige Male an die Hallendecke stieß........ Dann kam der große Knall. Durch das an die Decke stossen und reiben hatte er sich statisch aufgeladen. Ein kleiner elektrischer Funke, der die Zeppelinhülle durchstieß und......... bumm :wall:

Wirklich, ist rate von Wasserstoff ab. zum Glück war die Halle groß und hatte keine Fenster, sondern nur ein großes offen stehendes Tor, sonst.....!!! Aber eine Woche hatte ich Gehörprobleme :angry: .

Viele Grüße und viel Erfolg beim Bauen
Thomas
Kestrel 500 SX
Walkera 4#3b full-BL
Silverlit PicooZ
Paracopter Gold Rosita
MPX Easystar
MPX Easyglider
Comco C22 Aero

Graupner MX-16s

15

Donnerstag, 2. April 2009, 11:35

Stichwort "Doppelhüllentanker": ein kleiner H2-Ballon umgeben von einem He-Ballon... halbes Risiko?
Oder mit H2 befeuertes Heißluft-Schiff... weil H2 so gut brennt und leicht ist... befüllt mit He...
Oder einfach mal vernünftig sein und keine unnötigen Risiken eingehen...
;)

"Gib Heli niemals Helium, denn Helium bringt Heli um."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hans Wurst« (2. April 2009, 11:54)


16

Donnerstag, 2. April 2009, 18:29

Gehörschutz aufziehn :evil:
Ne im Erst. ich werd mich jetzt mal nach Ballogas umsehen...
Das mit Hörproblemen kann ich gut nachvollziehen: mein Bruder (22) hat a sylvester Kanister mit Knallgas gefüllt, hat aber an den Elektrolyseapparat ein Schutzgasschweißgerät angeschlossen, wollt nur mal an der Geräteöffnung hören os blubbert, aber der Draht war zu heiß und bummm...konte 3 Wochen nur schlecht hören, geht aber wieder.

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 2. April 2009, 19:39

Achtung nochmals explizit: Mit einer Portion Wasserstoff von der Menge eines Ballons im richtigen Verdünnungsverhältnis in der Luft kann man sich im Explosionsfalle den Kopf vom Körper blasen. In einem Raum würden alle Fenster und Türen rausfliegen.

Ich erinnere mich noch gut als ein Chemieprof in einer Grundvorlesung mit ca. 100ml H2/O2 Gemisch mit ner kleinen Rohrkanone einen Tennisball quer durch den Hörsaal schoss und ein Loch in ein Periodenysystem Wandbild gefetzt hat. Wer sows mal gesehen hat, würde nicht im Ansatz über Wasserstoff als Ballonfüllung nachdenken.

Da würde keine Versicherung der Welt eintreten.

Nehmt Helium 8)
8)

18

Donnerstag, 2. April 2009, 20:29

jaaa helium! nur nicht wasserstoff, das knallt zweimal, erst der zeppelin und dann der kopf auf den boden...

wollte aber eher was zum antrieb schreiben.

mein vorschlag wäre, einen kyosho minium zu kaufen und (zb die cessna). diese hat eine 2,4gh fersteuerung, einen motor mit drehzahlsteuerung und zwei servos auf der platine und ein 70mah 1s lipo ist auch dabei.

mit den servos das seiten und höhenruder anlenken und schon hast du ein wunderbares flugbild.

da der ganze fleiger um die 18g wiegt, sollte die elktronik maximal die hälfte wiegen.

wenn man so ein minium günstig schiesst, liegt der preis beim doppelten eines xtwins. also noch im bezahlbaren rahmen.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

19

Donnerstag, 2. April 2009, 20:50

solange du das gute teil nur mit H2 füllst, knallt es nicht. wenn es brennt, brennt's an der grenzschicht und das ziemlich sensationslos.

kritisch wird's wenn du den guten mit h2 + Luft oder besser 2 * h2 + o2 füllst, das zeug heißt nicht umsonst knallgas :)

20

Donnerstag, 2. April 2009, 20:56

da hast du recht! ohne sauerstoff brennt da erstmal nichts. da du aber druck auf dem ballon hast und damit dann der wasserstoff, bei einem leck, aus der zelle gedrückt wird, vermischt er sich mit der umluft schon ist das knallgas da.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D