Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 30. März 2009, 01:28

Ungenaue Rückstellung bei Querruder-Seilzuganlenkung

Habe ständig das gleiche Problem;
egal welche Technik ich bei der Seilzuganlenkung (Querruder) anwende, eine Seite stellt immer ungenau zurück.
Ich baue mein Servo ein, ziehe meine geflochtene Anlenkungsschnur durch meine Slowflyworld Anlenkungsteile, spanne die Schnur, richte alles aus und verklebe die Schnur mit Seku. Ich habe bereits verschiedene Spannungen ausprobiert von zart bis hart aber ohne Erfolg.
Nehme ich CFK Stäbe, habe ich kein Problem bei der Rückstellung.

Als Servo verwende ich z. B. das D47, c131, Exact 6

Vielleicht könnt Ihr mir helfen.

Gruß Peter
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

2

Montag, 30. März 2009, 01:55

Moin Peter,
hast du bei deiner Seilanlenkung eine Umlenkung eingebaut???
Ansonsten ziehst du das QR evtl an die Tragfläche, wo es dann scheuert.
Schau mal auf dem Link nach >>> http://www.msv-langenau.de/shockyanleitung.pdf
Gruß Ralf :w

Was nicht geht, fliegt bestimmt!!! :ok:

In Bierwurst ist gar kein Bier drin, die heißt nur so.Bei Blutwurst ist es ähnlich .... da ist auch kein Bier drin!

3

Montag, 30. März 2009, 04:28

Hi Ralf,
vielen Dank für Deine Schnelle Antwort. Wie ich schon in meiner ersten Beschreibung geschrieben habe, probierte ich mehrere Techniken der An.-bzw. Umlenkung. Einmal mit einer 4 Punkt Umlenkung und ein anderes mal mit einer Umlenkrolle. Das Ergebnis ist immer das gleiche. Meine Ruder sind alle leichtgängig und schlagen sauber und gleichmäßig aus. Egal welches Modell, immer das gleiche Problem

Bin Ratlos

Gruß Peter :w
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

4

Montag, 30. März 2009, 05:12

Hi Peter,
dann würde mir nur noch die Servostärke einfallen.
Wenn ich in Physik richtig aufgepasst habe, kostet jede Umlenkung Kraft.
Ansonsten sind wir schon 2 ratlose :D
Gruß Ralf :w

Was nicht geht, fliegt bestimmt!!! :ok:

In Bierwurst ist gar kein Bier drin, die heißt nur so.Bei Blutwurst ist es ähnlich .... da ist auch kein Bier drin!

5

Montag, 30. März 2009, 10:06

Hi Ralf,
die Servos sollten eigentlich ausreichend Kraft haben. Zählen ja zu der Elite unter den Shocky Servos obwohl ich auch schon darüber nachgedacht habe.

Ich versteh es auch nicht.

gruß Peter
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

kevinW

RCLine User

Wohnort: Bad Zwischenahn

Beruf: Ausbildung zum Tischler 3. lehrjahr

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. März 2009, 10:10

hast du die seile richtig schön stramm?
Wenn ja mach sie mal lokkerer.
Ich habe mir ein Nippel mit 60cm spannweite gebaut und da auch 1 Qr servo drine. Dann auch mit seile angelenkt wo ich die seile am kohlestab mittig an der fläche umlenke. Ich hatte die seile schön stramm aber das war ein fehler beim zurückstellen pakte das servo es nciht mehr richtig. also seile etwas lokkerer gemacht und schon hats einwandfrei funktioniert.
Mfg Kevin
Mein hangar:
Me 163(im bau da alte eingeschlagen)
Funtana S 40
Ninja
Funtana 2m (im bau)
Schlepper von Fraesland.de
lift off xs
lift off xxs
Desteny
ASH 25
Hlg
piccco
Drecksdeckel
Kwik Fly
Rasant mit 8,5er webra

7

Montag, 30. März 2009, 11:05

Hi Kevin,
also ich hab die Seile bereits lockerer gemacht. Die frage ist wie locker? Denn wenn ich jetzt raus gehe hängen diese wegen des schrumpfenden Depron`s so durch, dass ein Fliegen nicht mehr möglich ist. Bei Zimmertemperatur ist es angenehm straff, also Gitarre kann man nicht darauf spielen. Daher denke ich das es das minimum ist. Aber die Rückstellung ist nach wie vor ein Witz.
Wie gesagt mit Kohlestäben kein Prolem, nur mit Seil. ???

Gruß Peter
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

kevinW

RCLine User

Wohnort: Bad Zwischenahn

Beruf: Ausbildung zum Tischler 3. lehrjahr

  • Nachricht senden

8

Montag, 30. März 2009, 12:14

hmm,
Dann leigt es bei dir schon mal nicht am zu strammen seil.
Meine sind auch lokker bei zimmertemperatur.
Könntest du mal ein bild einstellen wie genau du es umgelenkt hast ?
Mfg Kevin
Mein hangar:
Me 163(im bau da alte eingeschlagen)
Funtana S 40
Ninja
Funtana 2m (im bau)
Schlepper von Fraesland.de
lift off xs
lift off xxs
Desteny
ASH 25
Hlg
piccco
Drecksdeckel
Kwik Fly
Rasant mit 8,5er webra

9

Montag, 30. März 2009, 15:53

Jo werd ich heute abend machen.
Aber wenn deine Schnur schon bei Zimmertemperatur locker sitzt, dann ist das Fliegen zu dieser Jahreszeit doch wohl kaum noch möglich oder?

Gruß Peter
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

kevinW

RCLine User

Wohnort: Bad Zwischenahn

Beruf: Ausbildung zum Tischler 3. lehrjahr

  • Nachricht senden

10

Montag, 30. März 2009, 16:07

ich benutze angelschnur und die dehnt oder zeiht sich bei solchen temperatuen kaum.
Ich habe eine Nightgenga mit zahnseide gebaut. bei dieser jahreszeit ist gar kein fliegn möglcih damit weil die zahnseide sofort schlaff ist .
Mfg Kevin
Mein hangar:
Me 163(im bau da alte eingeschlagen)
Funtana S 40
Ninja
Funtana 2m (im bau)
Schlepper von Fraesland.de
lift off xs
lift off xxs
Desteny
ASH 25
Hlg
piccco
Drecksdeckel
Kwik Fly
Rasant mit 8,5er webra

eco8mech

RCLine User

Wohnort: Österreich, Weinviertel

Beruf: Techn. Angestellter im Ruhestand

  • Nachricht senden

11

Montag, 30. März 2009, 16:41

Hallo!
Ich kann zwar das Problem direkt nicht lösen,
aber ich hab gelesen man nimmt Kevlarschnur (Vorfach für Angler)
zur Anlenkung!
:ok:
guten Flug und weiche Landung wünscht
eco8mech

rcandirc

RCLine User

Wohnort: Österreich Wien

Beruf: Mechatroniker Lehrling 1.lj

  • Nachricht senden

12

Montag, 30. März 2009, 18:50

odee einfach Zahnseide und vordehnen. Leicht anfeuchten und 1-2 Tage an die Decke kleben und mit ner 0.5l liter wasser Flascshe dehnen. Dann hast selbst bei den Temerapturn kein problem, und wer fliegt schon bei 0 Crad draußen schocki?
Mein 'Hanger:
Logo 600 3d / Ac3x / Savöx / Scopion HK 4035-500 / Jive 80 HV / 10s 4000mah :nuts:
T rex 500 ESP / Ac3x / Ds 510 / Bls 251 / Scopion 3026 1600kv / Roxxy 9100-6 / 6s 2650mah 30c
Mini Titan
.....und eine Menge Fläche.

All Fasst. :D

13

Montag, 30. März 2009, 19:16

Also ich verwende geflochtene Angelschnur.
Spiderwire mit Teflonbeschichtung. Letzteres vermindert die Reibung an den Umlenkpunkten.
Des weiteren habe ich das Problem auch bei 15 Grad Aussentemp. Es hat auch mit Sicherheit nichts mit der Schnur zu tun. Denn auch diese zieht sich bei Kälte zusammen genau wie Depron nur halt nicht in gleichem Ausmaß.
Ergo der Verlusst der Spannung.
Allerdings ist das auch nicht primär mein Problem, sondern die ungenaue Rückstellung zumeist nur auf einer Seite.

Ich habe schon das Gefühl, dass sich die Rückstellung mit erhöter Spannung verschlechtert.

Bilder meiner An.- und Umlenkmethode folgen Später.

Es grüßt Euch Peter
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

14

Montag, 30. März 2009, 20:13

Hier mal ein paar Bilder,

ich hoffe man kann was erkennen.
»usedung« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_7886.jpg
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

15

Montag, 30. März 2009, 20:14

noch eins
»usedung« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_7887.jpg
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

16

Montag, 30. März 2009, 20:15

noch eins
»usedung« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_7888.jpg
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

17

Montag, 30. März 2009, 20:16

noch eins
»usedung« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_7890.jpg
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

18

Montag, 30. März 2009, 20:17

noch eins
»usedung« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_7889.jpg
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

19

Montag, 30. März 2009, 20:18

noch eins
»usedung« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_7891.jpg
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

20

Montag, 30. März 2009, 20:19

noch eins
»usedung« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_7892.jpg
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.