Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 16. Mai 2009, 15:32

Größere Luftschraube oder mehr Drehzahl?

Hallo,
gerade beim 3D Flug ist ein Motor der schnell Schub aufbauen kann wichtig.

Viele Motorhersteller produzieren Serien von Motoren die sich nur in der Drehzahl unterscheiden. Was ist nun hier der bessere Motor für 3D-Flug?

Der Motor mit weniger Drehzahl, an dem man dafür eine Luftschraube mit größeren Durchmesser montiert, oder ein Motor mit höherer Drehzahl und dafür einer kleineren Luftschraube um insgesammt auf den selben Maximalschub zu kommen!?

Was kann man da Grundsätzlich sagen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chris1212« (16. Mai 2009, 15:34)


Cars1992

RCLine User

Wohnort: MK Sauerland

  • Nachricht senden

2

Samstag, 16. Mai 2009, 15:49

also ich kenne es so:
speedmodell: kleine schraube viel steigung hohe drehzahl
Kunstflugmodell: Große schraube wenig steigung wenig drehzahl(hohes drehmoment)

3

Samstag, 16. Mai 2009, 19:05

Hi,
nehmen wir mal einen 3D-Flieger wie den Parkmaster. Wiegt flugfertig knappe 500g. Die beiden Setups stehen zur Auswahl:

1. Hacker A 20 20 L mit 10x3,8 APC
2. Hacker A 20 22 L mit 12x6 APC

Also wäre das 2. Setup wesentlich besser!?
Manche sagen bei dem ersten Setup kann die Luftschraube schneller andrehen, da kleiner und weniger Steigung, und deshalb schneller Schub bringen.

Hmm, ist da was drann?

daa235

RCLine User

Wohnort: Ebern

Beruf: Designer

  • Nachricht senden

4

Samstag, 16. Mai 2009, 19:42

Dafür ist ja auch der 1. Motor kleiner als der 2. ;)
gruß Matze

5

Samstag, 16. Mai 2009, 19:48

Die beiden Motoren sind gleich groß. Oder meinst du die Luftschraube?

daa235

RCLine User

Wohnort: Ebern

Beruf: Designer

  • Nachricht senden

6

Samstag, 16. Mai 2009, 20:47

Nein , die Motoren sind von der leistung her verschieden meinte ich ;)

Der 1. Moto macht 1022 Umdrehungen
und der 2. nur 924 , deswegen wird dort eine größere Luftscharube als auf dem 1. angegeben :w
gruß Matze

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »daa235« (16. Mai 2009, 20:49)


7

Samstag, 16. Mai 2009, 20:58

Achso, ja das stimmt.
Was ist nun besser für 3D?

tucano_94

RCLine User

Wohnort: Region Zürich, Schweiz

  • Nachricht senden

8

Samstag, 16. Mai 2009, 21:15

hi

Für das Drehmoment verantwortlich ist der Durchmesser. Für die Geschwinigkeit des Strahls die Steigung. Da ein 3d Flugzeug normalerweise langsam unterwegs ist, Ist es besser eine grössere Schraube mit geringerer Steigung zu nehmen. Bei gröserer Steigung dreht die Schraube auch wieder langsamer, wodurch sie dann nicht mehr so viel Schub aufbauen kann.

mfg fabian
To be is to do Sokrates
To do is to be aristotoles
To be to be do me

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tucano_94« (16. Mai 2009, 23:24)


9

Samstag, 16. Mai 2009, 22:50

:D

lg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sherlock« (17. Mai 2009, 01:07)


tucano_94

RCLine User

Wohnort: Region Zürich, Schweiz

  • Nachricht senden

10

Samstag, 16. Mai 2009, 23:22

ohh, gröserer Durchmesser, geringer Steigung. edit

mfg fabian
To be is to do Sokrates
To do is to be aristotoles
To be to be do me

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tucano_94« (16. Mai 2009, 23:24)