Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cheesa

RCLine User

  • »cheesa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. Juni 2009, 14:38

Flughörnchen welches RC?

Hiho...

Hab vor ein paar Tagen das neue fomaie bekommen...beim duchblättern ist mir dieses lustige Flughörchen sofort aufgefallen...

Sowas muss her...

Leider konnte ich im bericht keine angaben zum Motor finden? welchen motor verwenden soll so billig wie möglich sein am besten gleich noch ne passende luftschfaube und einen passenden regler dazu...

Was empfehlt ihr mir? empfänger und servos das weis ich schon was ich nehme plan habe ich auch schon...

Am besten wär es wenn ich den motor beim lindinger, schweighofer oder Conrad bekommen könnte

Schonmal danke für eure hilfe

mfg cheesa
Je schneller man fliegt, desto tiefer steckt man in der Erde :D

(Jo)Hannes

RCLine User

Wohnort: Trier

Beruf: Dipl. Inf.

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. Juni 2009, 16:13

Habe diesen Motor und Regler verbaut:
http://der-frickler.net/modellbau/brushl…_d1811-2000_10g
http://der-frickler.net/modellbau/brushl…gy_plush_10a_9g
hatte ich noch, passen aber Super! Dann noch ne 5030er GWS, 2 3,7er Servos, Corona RS410 und nen 2S240.

Ob deine Shops sowas haben weiß ich leider nicht, aber mit ca 7-10g für den Motor und um die 2000-3000kv liegst gut.
Baubeschreibungen und Fotos meiner Modelle unter http://www.der-frickler.net

cheesa

RCLine User

  • »cheesa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Juni 2009, 18:18

supi danke...

muss ich dann schauen...kann ich eigentlich meine 2s kokam 910mah akkus nehmen? oder sind die zu schwer...hab nämlich 2 davon und wollte eigentlich keinen neuen kaufen...

mfg cheesa
Je schneller man fliegt, desto tiefer steckt man in der Erde :D

(Jo)Hannes

RCLine User

Wohnort: Trier

Beruf: Dipl. Inf.

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. Juni 2009, 18:57

Bei den Akkus würde ich vielleicht eher ein Flughorn in 1,5 oder doppelter Größe bauen, die 900er sind doch einiges schwerer als vorgesehen.
Baubeschreibungen und Fotos meiner Modelle unter http://www.der-frickler.net

cheesa

RCLine User

  • »cheesa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. Juni 2009, 20:09

hm doppelte größe wär sogar gut weil ich hab derzeit nur mehr ein paar 3mm depron platten aber haufenweise 6mm

Danke für den tollen tipp...

Nur wie vergrößere ich den plan jetzt so schnell? kann ich das irg wie beim drucken machen? ich guck dann nachher mal

mfg cheesa
Je schneller man fliegt, desto tiefer steckt man in der Erde :D

JAP

RCLine User

Wohnort: Baden Württemberg

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. Juni 2009, 10:28

wieso Plan vergrößern, gib ihm genug Nüsse, dann wächst es von alleine... ;-)

Spaß beiseite. Die Form ist ja sehr simpel. einfach mitm Taschenrechner alle Größen mal zwei rechnen und direkt aufs Depron zeichnen, sollte kein Problem sein.

Hatte übrigens die Gelegenheit ein Flughörnchen am Edersee zu fliegen, ebenfalls mit 10g Motor angetrieben, macht echt Spaß (fliegt sogar nen Rollenkreis)

Grüße, Jeremy
Gravity is not just a good idea - it´s a law !

cheesa

RCLine User

  • »cheesa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. Juni 2009, 10:36

nene lieber nich da futtert es ja unsere ganzen nüsse weg :D

ok dann werd ich mir die kleine arbeit antun hab sowiso bald sommerferien und da kann ich bauen, bauen und bauen :-)

Wenn er dann ca 2 mal so groß ist brauch ich ja auch natürlich nen größeren motor...welchen soll ich da nehmen?

Ist das dingens eigentlich schwer zu fliegen? also irg welchen eigenheiten?

mfg cheesa
Je schneller man fliegt, desto tiefer steckt man in der Erde :D

(Jo)Hannes

RCLine User

Wohnort: Trier

Beruf: Dipl. Inf.

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. Juni 2009, 10:46

Das Ding fliegt sich recht gut, reagiert sehr direkt auf die Ruder/Füße, vom Steuerverhalten mit einem Nuri zu vergleichen.
Motor um die 20-30g sollte passen:
http://der-frickler.net/modellbau/brushless
sowas wie die oberen beiden, dann 5 oder 9g Servos
Baubeschreibungen und Fotos meiner Modelle unter http://www.der-frickler.net

cheesa

RCLine User

  • »cheesa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. Juni 2009, 11:04

uih sowas kleines^^

verwenden werd ich nen 35mhz empfänger keine ahnung wie der heist...2servos mit 8g von C.....um 6€ das stück...hab ich in nem segler und funktionieren echt SUPER

Muss sowiso noch etwas üben bis ich das schätzen fliegen kann...fliege jetzt 2achs gesteuerte motorsegler sehr sicher auch durch ``kunstflugfiguren``

Zum trainieren kommt bald eine 4kanal piper (die von jomari easy piper aber halt nur mit quer) und wenn die einigermassen sicher in der luft ist werd ich das flughörchnen auch fliegen...also noch genug zeit

Also Danke für eure hilfe :-)

mfg cheesa
Je schneller man fliegt, desto tiefer steckt man in der Erde :D

Joerg62

RCLine User

Wohnort: Hessen - hinterm Bretterzaun links

Beruf: immer Schuld

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 11. Juni 2009, 17:10

Pteromys propellatum

Und grade bei vth runtergeladen ...

Wie groß müßte man es wohl machen , damits mit nem Powerschnurrz 14Y560 hinkommt ? :evil:

Wird wohl eher ein japanisches Riesenflughörnchen ! :D

Jörg
Neulich hatte ich einen Traum ... ein Politiker hing am Apfelbaum ... , schon öfters hatte ich solche Träume , leider nie genug Bäume ! .

cheesa

RCLine User

  • »cheesa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 11. Juni 2009, 17:59

RE: Pteromys propellatum

Flughörchne:
naja so mit 3m länge und 2m breite fliegt das mit dem motor sicher ansprechend^^


Glaubt ihr ich kann sowas nach dem querruder training mit der easy piper fliegen?

mfg cheesa
Je schneller man fliegt, desto tiefer steckt man in der Erde :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cheesa« (11. Juni 2009, 18:00)


12

Freitag, 12. Juni 2009, 20:03

warum nicht,
ich denke wenn du die ausschläge klein läst wird er relativ einfach zu steuern sein.
Gruß Ananassaft

cheesa

RCLine User

  • »cheesa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

13

Samstag, 13. Juni 2009, 07:35

ok danke...ich werd jetzt nächste oder übernächste woche die piper flugbereit machen und mit der mal kräftig quer üben :-)

in den sommerferien (österreich) werd ich mich dann an das flughörnchen wagen...aber gleich größer...ist ja dann viel zäher und hoffentlich auch einfacher zu steuern...

mfg cheesa
Je schneller man fliegt, desto tiefer steckt man in der Erde :D