Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 16. Juli 2009, 21:28

Lade-FB für stationären Einsatz

Folgendes: da mir zwei aufgetankte X-Twins oft reichen und ich unterwegs keine weitere Lademöglichkeit brauche, wollte ich meine zweite Fernbedienung für den stationären Einsatz umbasteln. Denn wozu ständig frische Batterien einlegen, wenn man ein DC9V-Netzteil hat. Möchte es gerne anschließen. Dazu habe ich die beiden Lötlaschen vom Batteriefach benutzt, also Gehäuse der FB ganz geöffnet und links unten sowie links oben die Kabel vom Netzteil an die Batteriefachfahnen angelötet.

Nun ist es aber so, dass das trotzdem nicht funktioniert. Die LEDs leuchten nicht, obwohl das Steckernetzteil Saft hat und an den Lötlaschen auch 9V gemessen werden können. Wenn ich zusätzlich noch Batterien einsetze (z.B. schwache), leuchtet die Power LED minimal auf. Schalte ich jetzt den Netzteilstrom hinzu, habe ich ein starkes Licht. Aber ohne Batterien: nada.

Warum? Was habe ich falsch gemacht?? Die Batteriekontakte habe ich doch eigentlich alle übersprungen.

???
[SIZE=1]4 X-TWIN TURBO ohne Canards
1 Experimentalflugzeug mit TURBO-Motoren, -Platine u. Tuning-LiPo
1 TWINLINER TL-T340
[/SIZE]

2

Donnerstag, 16. Juli 2009, 23:53

Im Sender sind zwei Abgriffe, einer für 9V und einer für 4,5V. welcher jetzt für was ist weiß ich nicht genau, ich glaube der 4,5V ist zum laden, aber mal schaun was die anderen sagen...

3

Freitag, 17. Juli 2009, 00:22

Ich habe einen Abgriff für 6V gesehen, aber der wurde wohl durch einen Widerstand erzeugt. Wie auch immer, vermutlich war ich selbst schuld, da ich nicht genau auf das Netzteil geschaut habe. Vorhin lese ich was von 200mA, und ich glaube, das langt einfach hinten und vorne nicht für den Lader.
[SIZE=1]4 X-TWIN TURBO ohne Canards
1 Experimentalflugzeug mit TURBO-Motoren, -Platine u. Tuning-LiPo
1 TWINLINER TL-T340
[/SIZE]

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

4

Freitag, 17. Juli 2009, 01:25

200 mAh reicht aus. Wenn ich richtig irre, mußt du mit 4,5V auf den Ladeanschluß drauf.

5

Freitag, 17. Juli 2009, 08:44

Ich hab bei meiner Fernbedienung eine Buchse mit Schaltkontakt so eingebaut, daß der Kontakt die ursprüngliche Masseverbindung trennt, wenn ein Netzteil eingesteckt wird.
Die 9V des Netzteils liegen dann auf den äußeren Kontakten im Batteriefach.

So ist sichergestellt, daß bei gleichzeitig eingelegten Batterien keine Probleme auftauchen.
Ich verwende 2A Netzteile (gibts bei Reichelt für ca. 6€).

6

Freitag, 17. Juli 2009, 10:44

Zitat

Original von IerwinDie 9V des Netzteils liegen dann auf den äußeren Kontakten im Batteriefach.


So läuft das technisch bei mir ja auch. Nur eben ohne diesen Masse-Unterbrecher, den du erwähnt hast. Leider klappt es nicht. Wenn Ralf sagt, dass 200 mA eigentlich reichen müssten, stellt sich die Frage umso mehr, was ich falsch gemacht habe. ;(
[SIZE=1]4 X-TWIN TURBO ohne Canards
1 Experimentalflugzeug mit TURBO-Motoren, -Platine u. Tuning-LiPo
1 TWINLINER TL-T340
[/SIZE]

7

Freitag, 17. Juli 2009, 10:45

Zitat

Original von Pic KillerWenn ich richtig irre, mußt du mit 4,5V auf den Ladeanschluß drauf.


Öhm, daraus werde ich nun allerdings nicht richtig schlau.
[SIZE=1]4 X-TWIN TURBO ohne Canards
1 Experimentalflugzeug mit TURBO-Motoren, -Platine u. Tuning-LiPo
1 TWINLINER TL-T340
[/SIZE]

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

9

Freitag, 17. Juli 2009, 11:25

Da müßte auch was im Forum drüber zu finden sein, speziell für Silverlit. die Kruz ist, das zum laden nur 3 Batterien genutzt werden. Deswegen ist da nochmal ein Abgriff drin.

ritchy

RCLine User

Wohnort: Raum Karlsruhe

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 30. Juli 2009, 16:36

Hallo zusammen

Also ich habe auch ein Netzteil an eine überzählige Silverlit-Funke angeschlossen, allerdings mit 7V, und das funktioniert zum stationären Laden einwandfrei.

Werde mal noch die genauen Daten des Netzteils posten.

Ritchy
"... nein mein Schatz, der Heli ist nicht neu, den hab ich doch schon länger..."

11

Donnerstag, 30. Juli 2009, 16:42

Bei mir hats hinten und vore nicht geklappt. Ehrlich gesagt weiss ich noch immer nicht, woran es gelegen hat, aber mittlerweile ist es mir zum Glück wurscht, denn ich bin wieder auf Mignons umgestiegen.

Was soll der Geiz ...
(muss ich mir eh abgewöhnen :tongue: )
[SIZE=1]4 X-TWIN TURBO ohne Canards
1 Experimentalflugzeug mit TURBO-Motoren, -Platine u. Tuning-LiPo
1 TWINLINER TL-T340
[/SIZE]

ritchy

RCLine User

Wohnort: Raum Karlsruhe

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 30. Juli 2009, 21:38

Der Vollständigkeit halber aber dennoch die Daten meines Netzteils:

230 V Stecker Netzteil, Ausgangsspannung einstellbar, steht bei 7,5V, Ausgangsstromstärke 200 mAh.

So, damit funktioniert's bei mir. :ok:

Grüße
Ritchy
"... nein mein Schatz, der Heli ist nicht neu, den hab ich doch schon länger..."

13

Donnerstag, 30. Juli 2009, 22:34

Danke, jetzt blick ich wiedermal garnichts mehr... ??? (Wie jeden Tag.)
Mit 12V am Netzteil kann ich auch laden, auch mit 7,5 und 9, aber nur wenn die Batterien im Sender sind, obwohl ein Schalter die Batterien abklemmt. Nehm ich eine Batterie raus, geht nichts mehr, cooler Schalter. Nach Jahren des Ladens über 9V-Netzteil bemerke ich, daß ich trotzdem Batterien zum Laden brauche...

14

Montag, 3. August 2009, 09:25

Mit Netzteil laden

Hallo Hans Wurst!
Schau doch bitte noch mal in den Link oben,
der Spannungsteiler mit den beiden R muss nur andere
Widerstände haben : bei 9V Eingeng und 4,5 V Abgriff sind es
45 Ohm. (47 gibts nur) http://www.shosworld.de/Elektronik/spannungsteiler.html
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0201111.htm
Zugleich ist der Ladestrom auf ca. 100 mA begrenzt.
lg
micha

PS noch viel einfacher: Mini JST Kabel 2 polig vom Hobbykönig
bestellen, hat Buchsen und Stecker an den Enden und
Ladekabel selbst konfektionieren. 100mA müssten alle
modernen Ladegräte können. Hatte vergessen, dass der
obige Lademod nur für das Minium Ladegerät war und
nicht für die Senderkombi - die R`s könnten die Batterien entladen.
Ginge auch, aber nur mit Umschalter. Habe 7809 mit ein paar Kondis
im Sender zum Netzteil laden.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »geier_m« (3. August 2009, 10:05)


15

Montag, 3. August 2009, 10:34

RE: Mit Netzteil laden

Bei mir funzt es seit Jahren bestens - mit 9Volt ohne einen "4,5V Abgriff"oder ähnliches!
Ich empfehle euch
diese Website - da findet ihr unter "hop ups" "Aero Ace" "Transmitter mod" die Anleitung für dieses und vieles andere mehr.
powered by Turnigy , Zippy , Rhino & co

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »udetsenkel« (3. August 2009, 10:36)