Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Juli 2009, 16:05

Selitac

Hallo,

ich plane, einen ultraleichten Selitac-Slowy zu bauen. Über Selitac hab ich bisher nur in Erfahrung bringen können, daß ich die Biegung mit Backpapier und Bügeleisen rausbekomme, und daß es am besten als Beplankung für Rippenbauweise eingesetzt wird. Das will ich jetzt auch machen, also 6mm-Depronholm und Wurzelrippe, restliche Rippen mit 3mm.
Hat sowas von euch schonmal wer gebaut und kann mir da konkrete Bautipps geben? Vor allem auch, wie ich das Gerüst, also Holm und Rippen am besten zusammenbaue, damit ich am Schluß auch wirklich noch leichter bin als mit reiner 3mm-Depron-Schalenbauweise.
Hab mir heute so eine 2.2mm Selitac-Rolle geholt.

EDIT: Ich bügel dann mal ne Runde...

Grüße,
Luftschrauber
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.php

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Luftschrauber« (23. Juli 2009, 18:10)


Pkingo

RCLine User

Wohnort: B-4851 Gemmenich

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Juli 2009, 21:07

Die Biegung wirst Du nicht rausbügeln können, und es macht bei der extrem richtungsabhängigen Festigkeit und Steifigkeit von dem Zeug's auch keinen Sinn. Ansonsten guggst Du mal im Nachbarforum:

http://www.rc-network.de/forum/showthrea…highlight=gemma

lg
Hannes
Depron ist die beste Erfindung, seit der liebe Gott den Balsabaum geschaffen hat!!

Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

3

Freitag, 24. Juli 2009, 12:35

Hallo Johannes,

danke für den Link, einen schönen, leichten und guten Flügel hast du da erstellt, aber das ist mir momentan zu viel Arbeit.
Ich habs gestern abends noch versucht, aus Depron mit 6mm Holm und 3mm Rippen ein Gerüst zu bauen. Das Gebilde war viel zu filigran, labil, um es zu beplanken. Also ich glaube, da hätte ich 6mm-Depronrippen hernehmen sollen, aber dann komm ich ja eh schon in Richtung 3mm-Depron-Schalenbauweise vom Gewicht. Ich denke, ich werds mal mit Löcher-Ausschneiden im 3mm-Schalenflügel hinterm Holm probieren und diese entweder mit Paketklebeband versiegeln, oder so wie du es in deinem Thread gemacht hast, mit Frischhaltefolie und Föhnen.

Grüße,
Luftschrauber
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.php

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Luftschrauber« (24. Juli 2009, 12:36)


4

Freitag, 24. Juli 2009, 13:19

3mm Rippen sind völlig ausreichend.
Bau das Ganze gleich auf der unteren Beplankung auf, dann geht es ;)

Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

5

Freitag, 24. Juli 2009, 13:24

@Matthias: Ja, daran hab ich gestern zum Schluß auch schon gadacht, aber der Frust hat die Motivation besiegt. Aber wenn das also wirklich so geht, dann werd ichs mal probieren.
Hast du sowas schon gebaut und kannst mir vielleicht ein Bild davon zeigen?
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.php

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

6

Freitag, 24. Juli 2009, 13:38

Hab aus Selitac (oder eigentlich dem Bauhausäquivalent) schon einen Flügel gebaut, 3mm Depronrippen, 2x 3mm Depronholme das Gerippe war sehr labil da ausserdem noch grosszügig gelocht.

Das Selitac braucht man nicht ausbiegen, das geht beim Beplanken sowieso weg, für ebene Bauteile ist es eher suboptimal.

Allerdings ist der Flügel nicht an einem Slowflyer, sondern eher Parkflyer, deshalb hab ich in der Mitte noch 0,3mm Polystyrolfolie draufgeklebt, und dann alles mit breitem, klaren Paketklebeband bespannt. Sehr robust, war ursprünglich auf einer Piper, hat aber den Rumpf überlebt und bildet jetzt mit anderen Resten einen super Trainer :D.

Die mittlere Verstärkung ist unter dem mittleren grünen Feld, Flügel hat 110x23cm, ca 15%iges Profil. Abfluggewicht ca. 880g, sehr robust.
Die sehr kurzen Gummis werden bei den der Länge nach in den Flügel geklebten Kohlestäbchen eingehängt.

:w Paul
»Paul H.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Trainer.jpg
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (24. Juli 2009, 13:40)


Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

7

Freitag, 24. Juli 2009, 13:40

@Paul: Das ist ja ein cooles Teil :)
Hast du da an der Nasenleiste Turbulatoren angebracht? Diese senkrechten Streifen.
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.php

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

8

Freitag, 24. Juli 2009, 13:46

Nein, keine Turbulatoren, das sind Vorflügel (am Bild fehlt gerade einer) - funktionieren erstklassig, ohne waren die Überzieheigenschaften etwas giftig (deshalb kein Piper-Rumpf mehr :shy: )

Länge und Position musste ich etwas herumtüfteln, so fliegt das Ding traumhaft. Mit anständigen Turbulatoren wär's vermutlich auch gegangen.

:w Paul
»Paul H.« hat folgendes Bild angehängt:
  • VF2.jpg
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (24. Juli 2009, 13:47)


Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

9

Freitag, 24. Juli 2009, 13:49

Vorflügel...ich fass es nicht... :)
Sowas hab ich an einem Modellflieger noch nie gesehen, Sachen gibts... :)
Also damit kannst du praktisch durch Ausfahren die Flächentiefe erhöhen, und dadurch den anstellbaren Winkel erhöhen, bevor die Strömung an der kritischen Außenseite des Flügels abreißt, richtig?

EDIT: Achso, jetz seh ichs, der ist fest verklebt da vorne, also ohne Ausfahren.
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.php

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Luftschrauber« (24. Juli 2009, 13:57)


Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 26. Juli 2009, 14:11

Hallo,
ich werds jetz erstmal mit geringstmöglichen Aufwand probieren leichtzubauen.
Also Löcher reinschneiden in den Flügel, 3mm-Depron Schalenbauweise.
Wieder für ein Brett...

Welche Form ergibt denn die stabilste Statik? Was haltet ihr von dieser hier?
Zukleben werd ichs mit Paketklebeband oder Frischhaltefolie-Fönen.
»Luftschrauber« hat folgendes Bild angehängt:
  • fluegel_aussparungen_leichtbau.jpg
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.php