Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SmileyChris

RCLine User

  • »SmileyChris« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Schönborn

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Juli 2009, 20:15

PicooZ DX-1 - komplette Enttäuschung

Hallo Freunde,
vor einem Jahr etwa hab´ich mir den kleinen PicooZ gekauft. Das allererste Modell damals. Damit hatt´ich lange Spaß und bin gerne und viel rumgeflogen. Als die Begeisterung dann irgendwann etwas nachgelassen hat, hab ich das Teil meinem Kleinen geschenkt, seitdem hat der seinen Spaß damit.
Jetzt bin ich da letzte Woche beim großen "C"... Ich stöber´da so durch die Gänge, plötzlich steht er da vor mir - der PicooZ Deluxe. Mann war ich begeistert. Ein geiles Teil. Und alles was mir beim alten Picoo nicht gepaßt hat, war beim neuen DX-1 anders. Geniales Design, ein Rumpf der sich auch nach Rumpf anfühlt, aus Kunststoff und nicht aus irgendeinem Schaumzeug. Außerdem ein vollwertiger "Vorwärtsgang", ein schaltbares Landelicht (das clevere Tüftler durchaus als 4ten Kanal ansehen könnten) - kurzum, das Ding war im Sack. Daheim ausgepackt, geladen und erstmal geflogen. Nach den ersten paar Abstürzen funktionierte schon der Actuator am Rotor nicht mehr, also nix mehr mit Vorwärtsgang. Auch war das kleine Ding nur schwer im Zaum zu halten. Also hin zu besagtem "C" und das Teil umgetauscht.
Den neuen dann, habe ich erstmal ausgiebig eingetrimmt und versucht die ersten konstanten Schwebeflüge in knapp einem Meter Höhe zu machen. Auch ein Vergleich zum alten PicooZ meines Sohnemanns mußte natürlich her. Und- was soll ich sagen - der DX sieht besser aus, ist besser verarbeitet, "macht haptisch" einfach viel mehr her, der saubere Rotorlauf ist ein Kanller - da rattert nix. Der Motor spricht schnell und präzise an... Aber die Flugeigenschaften sind - man verzeihe mir den Ausdruck - beschissen ! Absolut Enttäuschend. Während der alte Schaum-Picoo sich präzise und direkt steuern und lenken läßt, absolut ruhig in der Luft liegt, kann man das vom DX leider nicht behaupten.
Das Ding dreht wie blöd schon kurz nach dem Abheben wie blöd gegen den Uhrzeigersinn, daß man den Trimmschalter bald ne halbe Stunde gedrückt halten muß, ehe sich mal etwas am Hubschrauber tut, pendelt zickig rum und liegt überhaupt nicht ruhig in der Luft, was man anhand des Gewichtes aber annehmen sollte.
Also das Gehäuse erstmal abgenommen und alle Zahnräder, Wellen und Lager mit etwas Präzisionsöl versehen. Dann gings erneut ans Trimmen.
Hier ist zu sagen, daß das Plstikteil am Heckausleger im Leben nicht ausreicht um eine gescheite Trimmung zu erreichen. Ich mußte am Heck deutlich nach beschweren um einen guten Kompromiß zwischen Schwebeflug und Vorwärtsflug zu erreichen. Soll heißen der Hubschrauber steht nicht starr auf der Stelle sondern bewegt sich konstant langsam vorwärts. An der Stelle sei erwähnt, daß die Actuatormechanik wunderbar funktioniert und dem Heli wirklich einen tollen Vortrieb verleiht, hier gibts echt nichts zu meckern. Was mich aber gewaltigst stört ist die Tatsache, daß dieses Gerät nicht in der Lage ist gesteuerte, vernünftige Linkskurven zu fliegen. Was der alte Picoo konnte - und das absolut perfekt - krieg ich mit dem DX ums verrecken nicht hin.
Ich hebe ab, trimme den Heckrotor und lasse ihn von alleine etwas vorwärts schweben. Vorwärts ist in dem Fall schon fast gelogen, denn permanent schwenkt der DX in eine langgezogene Rechtskurve, also im Uhrzeigersinn ein. Diese kann ich mit etwas Steuerknüppelausschlag nach rechts noch enger werden lassen.
Sobald ich aber versuche selbst mit noch so viel Gefühl diese Rechtskurve zu beenden, und in einen sauberen Vorwärtsflug übergehen will, quittiert der Hubschrauber mir den winzigsten Steuerbefehl nach links mit einer Reihe Pirouetten. Das heißt will ich bei langsamer "vorwärts/rechts-Fahrt" etwas gegenlenken, bleibt der DX sofort stehen, schwenkt das Heck gegen die Uhr und dreht sich erst mal ein paar mal. Und das bei jeder Kurve, was jedesmal ein energisches Entgegensteuern nötig macht.
Und das ärgert mich wirklich... Denn ein gewolltes Steuern ist das nicht, eher ein "den-Hubschrauber-daran-hindern-zu-tun-was-er-will".
Und komischerweise geht all das mit dem alten PicooZ problemlos. ist er erstmal sauber eingetrimt, macht er was ich ihm vorgebe. Ein Lenkausschlag bei voller Fahrt nach links, ergibt eine Richtungsänderung nach links und keine Vollbremsung wie beim DX... ;(
Ich hab keine Ahnung woran das liegen könnte, so macht das leider keinen Spaß. ich hab das Ding jetzt mal dennoch behalten, vielleicht gibts ja irgendeine Lösung ihm Manieren beizubringen.
Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht oder könnt mir Tips geben was ich ändern könnte ?
Danke schonmal und Gruß, Chris
Align T-Rex 550 FBL (MB)
CopterX450 FBL (MB)
E-Flite Blade 120SR
Spektrum Dx6i

Feuerstürmer

RCLine User

Wohnort: ""De, de ut de Graafschup kummt"" (irgendwo Grafschaft Bentheim)

Beruf: Zerspanungsmechaniker, DJ, Feuerwehrmann

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 26. Juli 2009, 23:10

Häääääh? Bisschen das Forum verwechselt,oder? Dat is doch nen " " Heli" "
Gruß
Carsten

Blade SR / Parkzone Typhoon 3D / Eflite 4Site(Umbau) / BIG 4Site / Edge 450 / DX 7

Ein Lipo und ein Heli verlieben sich und dann brennen sie miteinander durch. Du siehst nur noch die Rauchschwaden am Horizont und sie sind weg...

cheesa

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. Juli 2009, 07:52

die picoo z freeds kommen meist hierher, weil sich hier die ganzen silverlit infiszierten herumtummeln :-D

mfg cheesa
Je schneller man fliegt, desto tiefer steckt man in der Erde :D

SmileyChris

RCLine User

  • »SmileyChris« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Schönborn

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

4

Montag, 27. Juli 2009, 09:20

Ich hab zuerst auch überlegt wo dieser Beitrag am besten hinpassen würde. Aber falls es eine sinnvollere Sparte gibt, dann wär ich dankbar wenn jemand mein Posting dorthin verschieben könnte... Danke !
Align T-Rex 550 FBL (MB)
CopterX450 FBL (MB)
E-Flite Blade 120SR
Spektrum Dx6i

5

Montag, 3. August 2009, 19:45

...ging mir genauso, nach ein paar Flugversuchen habe ich ihn zurückgegeben.

:w

Stefan

6

Dienstag, 4. August 2009, 11:08

Vieleicht ein bischen am Heckrotor biegen zum Trimmen.

7

Mittwoch, 5. August 2009, 11:48

RE: PicooZ DX-1 - komplette Enttäuschung

Ich kennen diese Problematik zur genüge. Ein sauberer Linksflug ist mit den meisten Helis fast unmöglich. Ich hab ne Menge experimentiert, meiner Meinung nach gibt es 2 Mods die eine enorme Verbesserung des Linkflug Verhaltens bringen:

1. Das horizontale Spiel des Hauptrotors minimieren. (Also die hoch / runter Bewegung des Hauptrotors) Im idealfall sind die Zahnräder auf der Hauptrotr Welle so justiert das KEIN hoch / runter Spiel möglich ist.

2. Den Heckmotor weiter nach INNEN setzten ( Hat bei mir eine ziemlich grosse verbesserung des flugverhaltens gebracht) Wenn man von HINTEN auf den heli blickt ist der motor mittig auf dem heckträger montiert. ich hab die motoren halterung bei den Drähten aufgeschnittten und den motor nach links gedrückt. Dadurch dreht der Heckpropeller dichter am Heckausleger. Man kann den Motor ruhig soweit "durchschieben" bis der Heckpropeller fast am Heckausleger schleift.

Die beiden Mods haben bei ne Menge gebracht. Ich hab den Pluto und der steht jetzt wie angenagelt in der Luft.

8

Dienstag, 18. August 2009, 01:32

Auch mein DX-1 hat den Weg zurück nach Amazon gefunden. Kaufpreis und Porto wurden erstattet. Was will man mehr ...

Eine Erfahrung reicher. :w
[SIZE=1]4 X-TWIN TURBO ohne Canards
1 Experimentalflugzeug mit TURBO-Motoren, -Platine u. Tuning-LiPo
1 TWINLINER TL-T340
[/SIZE]