Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 12. August 2009, 17:26

Drehzahl auf Platine ändern? (X-Twin Sports)

Hi,
da ich durch ein Deluxe-Set nun auch X-Twin-Sports-Besitzer bin, verspüre ich den Wunsch, das Ding etwas zu frisieren. Grund hierfür sind u. a. die Motoren, die meinem Gehör nach etwas langsamer laufen, als die vom Turbo.

Da beide Modelle mit der gleichen FB gesteuert werden und ich einfach mal davon ausgehe, dass Standard-Motoren verbaut wurden, dürfte der Unterschied irgendwo auf der Sports-Platine zu finden sein

Gibts dazu irgendwelche Erkenntnisse, vielleicht sogar in Form einer simplen Lötbrücke, die der Platine sagt, dass sie von nun an einen X-Twin-Turbo zu fliegen hat?
[SIZE=1]4 X-TWIN TURBO ohne Canards
1 Experimentalflugzeug mit TURBO-Motoren, -Platine u. Tuning-LiPo
1 TWINLINER TL-T340
[/SIZE]

cheesa

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. August 2009, 21:11

RE: Drehzahl auf Platine ändern? (X-Twin Sports)

k.a aber ich würde A3d Motoren verbauen :evil:

mfg cheesa
Je schneller man fliegt, desto tiefer steckt man in der Erde :D

3

Donnerstag, 13. August 2009, 02:54

Meine Freundin (Pia) gerade wörtlich: "Der weiss dazu gar nix, der will sich nur wichtig machen. Komm, wir finden raus, wo der wohnt und dann verkloppen wir den." :evil: :evil: :evil:
[SIZE=1]4 X-TWIN TURBO ohne Canards
1 Experimentalflugzeug mit TURBO-Motoren, -Platine u. Tuning-LiPo
1 TWINLINER TL-T340
[/SIZE]

cheesa

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. August 2009, 08:39

hm also nach niederösterreich ist's schon ein eck :D

Wichtig Machen`? also im x-ufo forum bin ich spezialrangberechtigter...und hier auch schon power-user...und bin hier erst 2-3monate...

die platinen kann man meinen wissens nach nicht verändern...

leichter bauen wär eien möglichkeit...aber der sport fliegt eigentlich klasse aus der verpackung heraus...vielleicht liegts am flieger selbst und nicht an den motoren? hast du die motoren schon geöllt?

EDIT: versuch mal die EWD auf 1-2° zu stellen da wird er gleich viel schneller

mfg cheesa
Je schneller man fliegt, desto tiefer steckt man in der Erde :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cheesa« (13. August 2009, 08:42)


5

Donnerstag, 13. August 2009, 08:50

Ja weisst du, das ist eigentlich das Problem: meine Sports kam zwar im 1A-Zustand aus der Packung, absolut gerade, Motorgeräusche ok. Und trotzdem fliegt sie um Längen schlechter, als die Turbos. Pumpen ohne Ende und der Gleitwinkel ist unter aller Kanone. Mit entsprechender Auflastung gehts, aber dann wird sie zu schwerfällig und schmiert in jeder zweiten Kurve ab.

Es fehlt schlicht an Geschwindigkeit.

Bei näherer Betrachtung ist mir aufgefallen, dass das Tragflächenprofil zuviel Ströhmungswiderstand erzeugt. Durch einen Tragflächenmod habe ich die Form etwas dem Turbo angepasst, so dass der unnötige "Landeklappeneffekt" schon mal wegfällt. Seitdem ist sie in den Kurven kontrollierbarer geworden, fällt aber ohne Gas immer noch fast direkt aus dem Himmel.

Nachher werde ich noch den Rest der Tragflächen erwärmen und etwas flacher drücken, so dass der Ströhmungswiderstand weiter abnimmt und die Motoren etwas mehr in die Horizontale kommen. Ob es was bringt ... da bin ich inzwischen eher pessimistisch geworden.

Daher der Wunsch nach mehr Schub.
[SIZE=1]4 X-TWIN TURBO ohne Canards
1 Experimentalflugzeug mit TURBO-Motoren, -Platine u. Tuning-LiPo
1 TWINLINER TL-T340
[/SIZE]

6

Donnerstag, 13. August 2009, 09:46

tuning

hallo,
also ich hab dem sport mal die elektronik vom x-twin acrobat verpasst und kann nur sagen, dass der sport der absolut beste x-twin ist. mit der viel schwereren elektronik und dem höhenruder geht der wie die sau um die kurven. rückenflug, kleine loopings usw, alles möglich.
kann ich nur empfehlen.
ach ja, nicht gewicht kleben sondern das heckteil nach oben oder unten biegen ist besser. eventuell mit klebeband ein wenig fixieren.
ciao
lekama
carpe diem

Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. August 2009, 11:32

Der Sports ist in der Tat mit leichten Modifikationen ein klasse Flieger, auch ohne A3D-Elektronik.

X-Twins sind generell sehr Hecklastig, ich weiß jetzt nicht mehr genau, wie das beim Sports war, da ich nur noch einen modifizierten habe, aber zwei Sachen verbessern das Flugverhalten erheblich:

1: Schwerpunkt einstellen: Den Flieger mal werfen und schauen, dass er ohne Motoren weder pumpt noch steil zu Boden geht, wenn er pumpt, sollte Gewicht nach vorne, wenn er gleich zu Boden geht, Gewicht nach hinten.
Außerdem kann man durch das Hoch- bzw. herunterbiegen des Höhenleitwerks eine Verbesserung erreichen.

2: Ein sehr wichtiger Mod:
Im Auslieferungszustand schauen die Motoren stark nach unten, da sie der Flächenkontur folgen. sie müssen aber so ziemlich parallel zum Rumpf laufen, das führt zu einer stark verbesserten Flugleistung.
Mein Sports hält mit der niedrigsten Gasstufe die Höhe und geht gut, aber etwas weitläufig um die Kurven, das könnte man z.B. durch ein kleineres Seitenruder oder weiter nach außen versetzten Motoren verbessern.

8

Sonntag, 16. August 2009, 22:08

Herzlichen Dank an alle Vorredner.
Natürlich weiss ich, wie man einen X-Twin grundsätzlich trimmt. Bei meiner Sports scheint aber irgendwie der Wurm drin zu sein. So richtig mögen tue ich sie nicht mehr. Da das Modell so hochgelobt wird, dachte ich natürlich, einen Flieger zu erhalten, der noch besser als ein Turbo ist - weit gefehlt.

Nunja, die wesentlichsten Mods hatte ich ja schon angekündigt. Nach dem Tragflächenbeschnitt habe ich das Ding jetzt noch erwärmt und die Flächen so gerichtet, dass die Motoren höher kommen. Hier im Haus hat sich der Gleitwinkel verbessert, aber für draußen ahne bereits Schlimmes.

Wie auch immer, jedenfalls hab ich zusätzlich noch die Motoren weiter nach außen versetzt. Im Prinzip orientiere ich mich also am Turbo. Sollte das alles nichts bringen, klone ich einen Turbo und versuche, ihn mit Sports-Komponenten in die Luft zu bekommen. Eine Sports mag gut sein, wenn man Glück hatte oder entsprechend viel daran modifiziert, aber bei mir kommt das Teil nicht noch mal auf den Bestellschein.
[SIZE=1]4 X-TWIN TURBO ohne Canards
1 Experimentalflugzeug mit TURBO-Motoren, -Platine u. Tuning-LiPo
1 TWINLINER TL-T340
[/SIZE]

9

Montag, 17. August 2009, 19:02

Wie ich schon befürchtet hatte, hat sich die Sports nun in ein totales Stressaggregat verwandelt. Hatte ja über Nacht auch noch die Tragflächen mit Gewichten "gebügelt".

In der Wohnung super Gleitflug, aber sobald draußen auch nur etwas Wind dazukommt, wirds chaotisch und unlenkbar.

Vielleicht wird übermotorisiert ein Schuh daraus, aber für mich hat sich das Muster erledigt.

Hab große Lust, draufzutreten (natürlich erst nach der Ausschlachtung). :angry:
[SIZE=1]4 X-TWIN TURBO ohne Canards
1 Experimentalflugzeug mit TURBO-Motoren, -Platine u. Tuning-LiPo
1 TWINLINER TL-T340
[/SIZE]