Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hans Maulwurf

RCLine User

  • »Hans Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Badner Raum

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. September 2009, 21:42

Frage zum bau einer fliegenden Scheibe

Hallo,

Ich will als Schulprojekt eine fliegende Scheibe bauen. Ich hab mir schon ein Antriebsset von HC bestellt, ist eine Chinaklingel mit ner 9x4,7 und soll ca. 880g Schub oder so bringen, also ich rechne mal mit 800g Schub. Das Teil wiegt 65g, Regler 30g und Akku 100g... Jetzt wollt ich mal wissen was für ein Durchmesser ich da nehmen soll...?
Depron wird wohl nicht mehr gehn... werd wohl Styrodur oder so nehmen müssen... 8 odr 10mm dicke, oder was meint ihr.

Gruß
Tobias

PS: Wenn ich im falschen Bereich bin, kann es bitte ein Mod verschieben...
Es ist besser den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und es zu bestätigen...

Smart

RCLine User

Wohnort: D-Weil am Rhein

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. September 2009, 22:12

Hallo

3mm Depron reicht, der Durchmesser müsste mit ca. 60cm hinkommen.
Einfach ca. 3 Cfk Stäbe mit 2mm Quer als Verstärkung mit Epoxi und Tesa Aufkleben.
Wir hatten Scheiben mit Speed 400 Getriebemotore und 10x 500ma Sanyos gebaut, die wogen um die 500gr.
Also mit deinem China Motor und Lipos müsste das sehr gut gehen.

Gruß Rolf-K.

3

Dienstag, 15. September 2009, 22:59

Zitat

Original von Smart
Hallo

3mm Depron reicht, der Durchmesser müsste mit ca. 60cm hinkommen.
Einfach ca. 3 Cfk Stäbe mit 2mm Quer als Verstärkung mit Epoxi und Tesa Aufkleben.
Wir hatten Scheiben mit Speed 400 Getriebemotore und 10x 500ma Sanyos gebaut, die wogen um die 500gr.
Also mit deinem China Motor und Lipos müsste das sehr gut gehen.

Gruß Rolf-K.


denk doch nicht so kopliziert ;)
6mm Material ohne alles, das hält:ok:
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Hans Maulwurf

RCLine User

  • »Hans Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Badner Raum

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. September 2009, 07:25

OK, Danke...
Ich nehm dann 6mm und die Unterseite wird mit Gewebeklebeband verstärkt und 60cm Durchmesser...
Ruder ein 20cm lang und Schwerpunkt bei 15cm... richtig?

Gruß
Tobias
Es ist besser den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und es zu bestätigen...

SFL

RCLine User

Wohnort: Weyhe b. Bremen

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. September 2009, 08:57

Wenn Verstärkungen mit Klebeband dann immer von beiden Seiten, da sich die Fläche sonst in eine Richtung verziehen/verbiegen kann. ;)


Gruß
Stephan
Kraft kommt von Kraftstoff -> Das ist eben so !!!

Diverse Flächenmodelle &
TRex 600N, Webra 55P5, NitroPipe, G600, 3x Savöx SC-1258TG, Hitec 6975HB, GY401 & 9254, Jeti MaxBec

6

Mittwoch, 16. September 2009, 11:23

das erste 1/3 reicht aber, beim Rest bringt Tape nur Gewicht...
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]