Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Cecca

RCLine User

Wohnort: NRW

Beruf: Betriebskontrolleur

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 12. Mai 2010, 13:43

Hi,

die Versandkosten betragen 7 Dollar.
Hab mir 3 Decals bestellt. Dabei 1X für meine große Mustang.
Kommt in einem großen Umschlag und hat 1 Woche gedauert.

Das Tamiya- Spray werde ich mal testen, da es mit dem Pinsel goch sehr lange dauert
bis eine helle Farbe deckt.
Zudem ist der Farbauftrag auch relativ dick. Hab einen Mattlack genommen, und die Oberfläche sieht gut aus.

Bilder von Deiner Mustang würde ich gerne sehen.
Hier noch mal ein Bild bei Tageslicht.

Gruß
Michael
»Cecca« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010949.jpg

62

Mittwoch, 12. Mai 2010, 19:41

Hi,
ich stelle mal paar Bilder hier rein. Morgen werde ich mal noch mit Revell-Aqua Silber lackieren. Ich muß mich als Anfänger hier outen. Ich weis auch das man nicht mit diesem Modell anfangen soll, aber mich hätte auch kein anderes Flugzeug (optisch)überzeugt bei den Flächenmodellen einzusteigen. Wie die Mustang am Samstagabend aussah könnt Ihr Euch vorstellen, was mich auf die Idee brachte, die zur Zeit raren Ersatzteile selbst zu bauen. Zur Zeit übe ich auch erstmal am Simulator, was ganz gut funktioniert. Ob die Mustang fliegt wird sich zeigen. Darum werde ich erstmal grob lackieren.
Übrigens sieht Deine gepinselte Mustang doch gar nicht schlecht aus.
So nun die Bilder

so etwa soll Sie mal aussehen




Tschüß Halvar

Cecca

RCLine User

Wohnort: NRW

Beruf: Betriebskontrolleur

  • Nachricht senden

63

Mittwoch, 12. Mai 2010, 20:13

Saubere Arbeit!
Hab mir für meine Testmustang auch schon mal das Heckleitwerk aus Styrodur selber gemacht,
und es hält noch immer.

Das man nicht mit so einem Modell anfangen soll hat man mir vor kurzem auch gesagt.
Fläche fliege ich erst 3 Wochen, na ja so wie es halt das Wetter und die Zeit zulassen.
Angefangen habe ich auch mit der Micro Mustang.
Ich denke das ich durch das Helifliegen mit der Micro recht gut zurecht komme.
Abstürze hatte ich auch schon reichlich.
Hab vor 3 Tagen meine zweite Mustang in 3 Teile zerlegt.
Sie ist Senkrecht auf den Boden.
Zuhause hab ich sie geklebt, und sie fliegt wie am ersten Tag.

Gruß
Michael

64

Dienstag, 18. Mai 2010, 21:29

wieder anfänger

hallo,
endlich endlich auch besitzer einer mustang.
erster eindruck? bei der ersten landung ist das fahrwerk abgebrochen, geklebt, bei der zweiten das zweite, auch geklebt. musste gleich mal neue lipos kaufen, da der mitgelieferte einfach zu kurzen flugspass bietet.
ich flieg die mustang mit einer nagelneuen dx6i, mode2. bisher hab ich die komplette x-twin palette und die minium palette geflogen und ich denk auch mal einigermaßen beherscht.
alles jetzt ist neu! schon mit dem landen gibts erhebliche probleme. mit dem querruder komm ich ganz gut zurecht, allerdings kippt die mustang stark ab, wenn ich im landeanflug damit steuere. und die seitenruder benutze ich bisher gar nicht. was soll ich damit nur tun :wall:
muss ich im landeanflug mit den seitenrudern steuern? was mach ich sonst mit dem seitenruder? gibts eine spezielle einstellung bei der funke, die ich benutzen sollte?
bisher war ich ein vollgansflieger, konnte ja auch nicht viel passieren, da die anderen modelle alle untermotorisiert waren. bei wieviel gas muss den die mustang steigen? immer? schon bei wenig gas?
der kleine flieger macht unglaublich laune, ich glaub, alles bisher war besseres spielzeug, die mustang ist rc-flug!
so genug fragen jetzt, vielleicht gibts ein paar profis die mir einen gute anfängerseite empfehlen können oder jemand der einfach meine fragen beantwortet. im vorraus schon mal vielen dank.
ciao
lekama
carpe diem

HeliCrusher

RCLine User

Wohnort: Datschiburg

  • Nachricht senden

65

Mittwoch, 19. Mai 2010, 17:33

RE: wieder anfänger

@Lekama,

wenn Du den Thread hier von Anfang an gelesen hast, sollten Deine Fragen großteils eigentlich schon beantwortet sein
da steht übrigens auch was man auf der dx6i als Anfänger an Mischungen bzw. Expo einstellen sollte.

Das SR brauchst Du bei einem 3-Achs gesteuerten Modell hauptsächlich bei Bodenstart und Landung, um die Richtung zu korrigieren, falls der Flieger ausbricht.
Ansonsten, falls Du Kurvenfliegen bereits mit dem QR drauf hast, brauchst Du das SR in der Luft hauptsächlich nur für Figuren wie Turn oder Immelmann, oder Fassrolle.

Ach ja: bei Start immer Vollgas - ansonsten nur dann wenn sie abkippt, oder bei Kunstflug ;)

;)

LG
Pat
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann

Futaba FF6 zu verkaufen - neu

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »HeliCrusher« (19. Mai 2010, 22:11)


rainerwiekeiner

RCLine Neu User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: ITler

  • Nachricht senden

66

Samstag, 29. Mai 2010, 18:01

Hallo,

habe seit 2 Tagen die Mustang.

Nun kommt es mir so vor als ob die Akkus deutlich weniger lang halten, als bei der Piper J-3. Kann es sein, dass die Maschine einfach mehr Strom frisst ?

Von der Leistung würde ich mir etwas mehr wünschen. Bekomme ich Probleme wenn ich einen GWS4040 Prop draufsetze ? Ich meine mit Akkulaufzeit oder Reglerlebensdauer ?

Ist eine Vollgasflugzeit von nur 5 Minuten mit 120mah Akku normal ?

flieger70

RCLine User

Wohnort: NOK

Beruf: Segelflieger. nee leider net ;-)

  • Nachricht senden

67

Samstag, 29. Mai 2010, 18:04

Hi Rainer,

5min mit Vollgas und den 120er Aku sind normal.
Pilots know why Birds sing
-Blade mSR -ME BF 109 G PZ -MPX Mini FOX BL, DLG-1000, PZ SU29,FW 190 Giant BIG FMS -eFlight UMX sbach, Stella - MX2 ST-Model - 4site
Spektrum IX12
-DG-808B 1:1 Scale von DG

HeliCrusher

RCLine User

Wohnort: Datschiburg

  • Nachricht senden

68

Samstag, 29. Mai 2010, 20:46

Zitat

Original von rainerwiekeiner
Hallo,

habe seit 2 Tagen die Mustang.

Nun kommt es mir so vor als ob die Akkus deutlich weniger lang halten, als bei der Piper J-3. Kann es sein, dass die Maschine einfach mehr Strom frisst ?

Von der Leistung würde ich mir etwas mehr wünschen. Bekomme ich Probleme wenn ich einen GWS4040 Prop draufsetze ? Ich meine mit Akkulaufzeit oder Reglerlebensdauer ?

Ist eine Vollgasflugzeit von nur 5 Minuten mit 120mah Akku normal ?


Hi Rainer,
statt der 4040 würde ich eher den 4Blatt Prop der Pilatus Porter oder einen GWS 3x3 nehmen. Bei GWS ist allerdings die Bohrung zu groß. Mußt Du entweder mit Schrumpfschlauch oder Tesa auf der Welle ausgleichen ;)

Grüße
Pat
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann

Futaba FF6 zu verkaufen - neu

rainerwiekeiner

RCLine Neu User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: ITler

  • Nachricht senden

69

Dienstag, 1. Juni 2010, 20:52

Der GWS 3x3 war ein schlechter Tip. Klang ist zwar besser jedoch ist Leistung nur bei 50%

Gruß

Rainer

HeliCrusher

RCLine User

Wohnort: Datschiburg

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 1. Juni 2010, 21:20

Sorry Rainer,
den GWS 3x3 hatte ich nur auf der Minium ausprobiert, aber da funzt er super. Da das FlyBaby mehr Fläche und nen schwächeren Motor hat, ging ich davon aus, dass der Prop bei der Mustang noch besser gehen müßte.
So kann man sich täuschen. Ich habe mir selbst vier von den GWS gekauft, aber noch nicht auf der JP Mustang montiert ... war wohl auch fürn A. :angry:



Sorry ...
Pat
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann

Futaba FF6 zu verkaufen - neu

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HeliCrusher« (1. Juni 2010, 21:21)


rainerwiekeiner

RCLine Neu User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: ITler

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 1. Juni 2010, 21:48

Habe leider auch 2 davon gekauft. Wer welche benötigt... Einfach schreiben

Cecca

RCLine User

Wohnort: NRW

Beruf: Betriebskontrolleur

  • Nachricht senden

72

Mittwoch, 2. Juni 2010, 01:46

Zitat

Original von Cecca
Hallo,

Speed Propeller für die Mustang kenne ich nicht.
Beim normalen Getriebemotor ist der GWS 4040 wohl recht gut.

Hier gibt es einige Infos für die kleine Mustang.

http://www.fly2air.com/k02/index-k02.htm



Hallo,

Thema auf Seite 2.


Gruß
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cecca« (2. Juni 2010, 01:47)


HeliCrusher

RCLine User

Wohnort: Datschiburg

  • Nachricht senden

73

Freitag, 4. Juni 2010, 12:58

Zitat

Original von rainerwiekeiner
Habe leider auch 2 davon gekauft. Wer welche benötigt... Einfach schreiben


nochmal Entschuldigung Rainer! Ich hab die JP Mustang nun hier einlaufen lassen und muss sagen, wenn ich den original Prop mit den Miniums vergleiche ... und dann den Motor .... nope - kein Vergleich. Da den GWS 3x3 drauf, wär Perlen vor die Säue ....
Der Witz ist - das FlyBaby ist größer und schwächer motorisiert und man kann damit auch schon auch rumbolzen, aber gut die P51 ist eben ein Warbird und will wohl geprügelt werden .... :O
Werde nie wieder was nachplappern, was ich gelesen habe ....
:angel:

aber es ist schon krass wie stark so kleine Waffeln variieren.

tröstet Euch damit, dass ich selbst Lehrgeld bezahlt hab.

Apropos Prop: habt Ihr den Spinner der P51 an den 4-Blatt der Pilatus per Cutter angepasst, oder einen anderen verwendet?

Grüße
Pat
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann

Futaba FF6 zu verkaufen - neu

Cecca

RCLine User

Wohnort: NRW

Beruf: Betriebskontrolleur

  • Nachricht senden

74

Freitag, 4. Juni 2010, 19:54

Hallo Pat,

Auf dem Photo ist der Spinner der bei dem 4-Blatt Prop. der Pilatus bei ist.

Hab mir aber auch schon mal den Originalen angepasst.
Teilweise fliege ich auch ohne, da ich oft den Prop. wechseln muß um zu testen.
Hab meine Micro Mustangs alle auf Brushless umgebaut.
Hier mal ein Video mit 7,4V.

http://www.youtube.com/watch?v=L40ib7XC_84


Gruß
Michael
»Cecca« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010946.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cecca« (4. Juni 2010, 19:58)


HeliCrusher

RCLine User

Wohnort: Datschiburg

  • Nachricht senden

75

Samstag, 5. Juni 2010, 18:33

krass Cecca - die geht ja ab wie luzzi. Da noch die Fluglage erkennen ....
is leider heute schon wieder zu windig, kann meine kleene nicht ausprobieren.
Aber beim laufen lassen ist mir schon aufgefallen, dass die JP nen fetten Sound hat, vor allem im unteren Drehzahlbreich dröhnt die wie ne große
lg Pat
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann

Futaba FF6 zu verkaufen - neu

Cecca

RCLine User

Wohnort: NRW

Beruf: Betriebskontrolleur

  • Nachricht senden

76

Sonntag, 6. Juni 2010, 13:41

Hallo Pat,

vorne ist immer die Seite,in die das kleine Ding gerade jagt. :tongue:

Das mit dem Wind ist halt ein Problem bei den kleinen Fliegern.
War auch der grund weshalb ich auf Bruschless umgerüstet habe.
Heir mal ein Video mit einem 3g Brushless, der bringt schon eine gute verbesserung der
flugleistung.
http://www.youtube.com/watch?v=_2xWMmT8vbs&feature=related

Aber bei einem Gewicht von 35g und viel Wind :no:


Gruß
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cecca« (6. Juni 2010, 13:43)


77

Dienstag, 8. Juni 2010, 16:45

einziehfahrwerk

hallo,

hat jemand schon mal versucht ein einziehfahrwerk für so einen kleinen flieger zu bauen? würd mich interessieren ob das geht.
bin gespannt, ob jemand sich meldet.
carpe diem

HeliCrusher

RCLine User

Wohnort: Datschiburg

  • Nachricht senden

78

Mittwoch, 9. Juni 2010, 06:23

RE: einziehfahrwerk

Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann

Futaba FF6 zu verkaufen - neu

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »HeliCrusher« (9. Juni 2010, 06:43)


Mich@el

RCLine User

Wohnort: Isernhagen

Beruf: Technischer Leiter

  • Nachricht senden

79

Mittwoch, 9. Juni 2010, 11:32

sollte machbar sein. ist ja nen 6kanal empfänger.
mechanisch müsste mansich da was aus cfk zusammen bauen, hat ja nicht viel zu halten, muss nur sehr leicht sein.
cu Mich@el

Diverses

HeliCrusher

RCLine User

Wohnort: Datschiburg

  • Nachricht senden

80

Samstag, 12. Juni 2010, 11:36

ok. ich bin ja kein Aerodynamiker, aber soviel ist mir auch klar:
wenn ich bei einem Flieger mit ca. 30 - 40 g Gewicht, der lediglich über ein Hohlprofil verfügt, ein "Einziehfahrwerk" montiere, benötige ich 1-2 zusätzliche Servos, die irgendwo untergbracht sein wollen und mache mir mit dem anliegenden Fahrwerk außerdem den Luftfluss unter den ohnehin filigranen Flächen kaputt.
Abgesehen davon - was soll´n der Schmarrn?
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann

Futaba FF6 zu verkaufen - neu