Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

benny_911

RCLine User

  • »benny_911« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tirol

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. Oktober 2009, 21:48

Idee 5: Bodeneffektgleiter

Der übergeordnete Beitrag bezüglich Neue Indoor Ideen befindet sich hier: Neue Indoor Ideen - Brainstorming
(Bitte dort aber keine Diskussionen starten, sondern nur Ideen vorstellen. Diskussionen finden in den "Unterthemen" wie hier statt)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo,

hier entsteht der Beitrag bezüglich Entwicklungen und Erfahrungen mit Bodeneffektgleitern.

Ich bin noch zu keinem Prototypen gekommen, aber auf rcgroups habe ich schon vor einiger Zeit viele Infos zusammengesucht.

In diesem Beitrag geht es um ein bereits funktionierendes Modell:
Hydroskimmer

Hier noch ein Bild einer anderen Konstruktion...

mfg Benny
»benny_911« hat folgendes Bild angehängt:
  • 33.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »benny_911« (7. Oktober 2009, 21:23)


Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. Oktober 2009, 22:17

Ein Fred zu dem Thema. Klasse :ok: .

Die meisten Entwürfe sehen einem Ekranoplan oder den Hydrobooten recht ähnlich.
Mich würde es reizen einen Bodeneffektgleiter zu konstruieren der eben nicht
wirklich danach aussieht. Auch möchte ich versuchen keinen Propeller zu verwenden
sondern wenn es vorallem das Gewicht erlaubt einen Impeller zu verwenden.

Mein Bodeneffektgleiter sollte auch zu fliegen/fahren sein, ohne ihn vom Wasser
aus starten zu müssen. Ich habe auch einen Gedanken im Kopf, das man ich
sag die Art "Flügel" oder "Spoiler" die den Auftrieb erzeugen, so zu bauen das man
den Antellwinkel während der Fahrt verändern kann. Zum langsamen gleiten oder
beim Start so anstellen das ein hoher Auftrieb erzeugt wird, und wenn man schnell
unterwegs ist den Anstellwinkel zu verringen um den Widerstand zu senken.

Da hab ich jetzt was gelesen was ich nicht mehr aus dem Kopf bekomm. Vor
lauter in Ideen und Tatendrang platzt mir schon fast der Kopf :D . Und du bist schuld :tongue: .
Mal schaun was sich da alles umsetzen lässt und wie es dann funktioniert.

Grüße
Alex

Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. Oktober 2009, 22:38

Jetzt hab ich mir den Link zum Hydroskimmer gerade nochmal genauer angesehen.
Also die Idee mit Rudern etc. den Auftrieb zu verändern gibt es schon. Ich glaube
das ich dann erstmal mit einem einfachen Modell anfange und dieses dann
Stück für Stück verbessere und dann so umbaue wie ich es mir vorstell. Aber
gleich den Gleiter so bauen wie er mir Kopf rumschwebt könnte ordentlich daneben
gehen. Da muss man sich wohl rantasten........

4

Dienstag, 6. Oktober 2009, 23:02

Moin,
die Idee ist zwar nicht ganz neu (gibt es schon) , aber lustig ist es auf jedenfall.
Hier nen Video :D
Gruß Ralf :w

Was nicht geht, fliegt bestimmt!!! :ok:

In Bierwurst ist gar kein Bier drin, die heißt nur so.Bei Blutwurst ist es ähnlich .... da ist auch kein Bier drin!

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 05:56

Hi,

das sind Hovercrafts, aber keine Bodeneffektgleiter.
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

benny_911

RCLine User

  • »benny_911« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tirol

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 07:01

Hi Alex, sorry :)

Ja ich weiß, viele Modelle sehen den Hydrobooten sehr ähnlich. Es gibt ja im Netz viele Bilder von echten WIG' s (wing in groundeffekt).
Was in echt fliegt, muss auch als Modell funktionieren ;)

Auf dem Bild sind links oben meine ersten Prototypen zu sehen. Diese habe ich aber leider nie fertiggebaut (Zeitmangel). So ähnlich wie das Teil rechts oben sehen viele echte Wigs aus. Das Hovercraft links unten fand ich nur lustig, da es mit zwei Impellern ausgestattet ist und am Hallenboden sicher gut funkioniert (Bilder und Videos davon gibts irgendwo auf rcgroups).

Ich würde den Bodeneffektgleiter gerne in der Halle einsetzen um Rennen zu fliegen. Ein Teil der Strecke sollte im Bodeneffekt gegleitet werden (abgesteckte Rennstrecke). Sonst könnten noch Hindernisse aufgebaut werden, über die man drüberfliegen, oder zumindest springen muss ;)

Deshalb muss ich schauen, dass das Modell leicht, wendig und auch ähnlich einem Hydroboot außerhalb des Bodeneffektes halbwegs steuerbar ist. Die Optik ist natürlich auch wichtig ;)

Mal schauen was mir dazu einfällt...

mfg Benny
»benny_911« hat folgendes Bild angehängt:
  • wigs.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »benny_911« (7. Oktober 2009, 07:08)


nils_m

RCLine User

Beruf: 11Kl Gym.

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 07:47

Hallo,

ein Hovercraft habe ich auch schoneinmal gebaut. Das ging gut ab in der Halle :D

Aber jetzt bin ich gerade ganz fasziniert von Bodeneffektgleitern. Mal sehen ob ich nächste Woche mal dazu komme, was in die Richtung zu bauen...

Grüße Nils

macyog

RCLine User

Wohnort: Zentral-Lippe

Beruf: würde ja doch keiner verstehen ;-)

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 12:41

Das iss ja was richtig cooles,
habt ihr das Video hier auch gesehen? :

http://www.youtube.com/watch?v=nEHwRQilPRE


Die Größe und dann die Geschwindigkeit, das dürfte am Ententeich aber ein klenes Bissel Aufmerksamkleit erregen :D

Mal sehen, wie sich das hier entwickelt, vielleicht ist das was für mich zu Frühjahr/Sommer 2010.

nils_m

RCLine User

Beruf: 11Kl Gym.

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 13:51

Ich habe hier ein Doppeldeckerkonzept gefunden:
klick

Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 16:39

@ Benny

Dein Entwurf in der Mitte bei der oberen Bildreihe sieht sehr interresant aus :D .
Auch wenn sich der Gleiter bei der Kurvenfahrt recht neigen würde, sieht es auf
dem Bild so aus als könnten die angewinkelten Stummelflügel dann noch Auftrieb
erzeugen um sich richtig in die Kurve legen zu können.

@Nils

Der Gleiter mit dem Doppeldeckerkonzept geht ja auf dem Video wirklich klasse.
Auch startet das Ding auf Gras, so wie ich mir das auch vorstelle :) . Die Idee mit
den Rädern außen am Gleiter ist funktionell und simpel, also Ideal finde ich.

Weiß denn jemand ob so ein Gleiter eine Art Motorsturz braucht? Um es vielleicht
leicht nach oben zu ziehen oder irgendwelche Flächen optimal anzuströmen?

Und hat jemand auch Ahnung wo die so ungefähr ihren Schwerpunkt haben?

Ich habs schon gesehen. Beim Chinesen muss ich wohl ne kleine Bestellung
aufgeben damit ich ordentlich loslegen kann. Ein paar Servos. Motor, Regler usw.. :D

Grüße
Alex

Fliegerassel

RCLine User

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 18:40

Ich bin gerade hier auf das Thema gestoßen und hab die Filmchen interessiert angeschaut. Was ich noch nicht ganz verstehe: Warum heben diese Dinger eigentlich nicht richtig ab? Oder besser, wie verhindert man das? Also was Bodeneffekt ist, weiß ich. Und dass auch ein blödes Brett fliegen kann, weiß ich auch. Aber wie bekommt man das mit dem bodennahen Gleiten hin? Kann mir das mal jemand kurz und bündig und ohne Wissenschaft erklären? Ich möchte nicht doof sterben...

Gruß Mirko
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 19:29

:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

Fliegerassel

RCLine User

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 20:54

Danke Rudy,
aber ich schrieb ja, dass ich durchaus weiß, was Bodeneffekt ist.
Meine Frage war: Wie bekommt man es hin, dass das Fahr- (Flug-)zeug auch im Bodeneffekt bleibt und eben nicht abhebt, bzw. aufsteigt...

Gruß Mirko
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: star architekt

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 21:09

ich habe noch dieses video gefunden:
http://www.youtube.com/watch?v=l3Xjl34lDYI&feature=related
@ mirko tragflächen so bauen, das die luft unter das vehikel kommt. sprich hohe ewd, kurze trägflächen, und je höher das gewicht, desto schneller kannste fahren.
(nicht zu schnell, dann hebste ab)
http://www.youtube.com/watch?v=QwRyNZE4YKE&feature=related
das wär auch noch ne ganz witzige idee 8)
"warum hast du gestern die bullen gerufen ?"
- "bei euch war lautes gerumpel kumpel !"

gruß felix

benny_911

RCLine User

  • »benny_911« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tirol

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 21:18

Hallo Mirko,

ich denke ein Modell muss so ausgelegt/eingestellt sein, dass Schwerpunkt und EWD genau passen. Das Modell müsste also außerhalb des Bodeneffektes leicht nach "unten" ziehen (also im Prinzip eine leicht negative EWD). Ein passend eingestellter Motorsturz dürfte auch funktionieren. Ist aber alles nur eine Vermutung und muss erst experimentell bestätigt werden ;)

mfg Benny

Kett

RCLine Neu User

Wohnort: Luzern (CH)

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 22:54

Bodeneffekt

Hallo Zusammen

Der Bodeneffekt ist eine Strömung im sich verengenden Spalt.
Es gibt einige gewichtige Unterschiede zur gewöhnlichen Tragflächenauslegung:
1. Der Auftrieb ist massiv grösser, ca 4* der Auftrieb ausserhalb des Bodeneffekts
2. Und fast noch wichtiger: Der Neutralpunkt befindet sich am Ende der Tragfläche. Dies liegt weniger an der Flügelgeometrie, sondern an der Fluiddynamik im sich verängenden Spalt.
Falls ihr also im Bodeneffekt und darüber stabil fliegen wollt, müsst ihr wohl oder übel den Schwerpunkt verschieben, oder die EWD stark veränderbar machen.

Was man aber leider gerne vergisst, ist dass man auch Kurven fliegen muss. Alles was auf der Gerade funktioniert, muss in der Kurve nicht a priori auch funktioniern. Bodeneffektfahrzeuge neigen in den Wenden sehr stark zum Abdriften. So wie ich weiss, war es beim Ekranoplan einfacher zu Wassern und im Wasser zu wenden, als in der Luft eine 180 Grad Wende zu fliegen.

Ich haben mich in letzter Zeit für ein Studienprojekt näher damit befasst. Wir haben es zu gunsten eines Hydrofoil-Konzepts verworfen. Daneben habe ich noch einen Studienkollegen, der ein Bodeneffektflugzeug als Maturaarbeit gebaut hat.

Bei Fragen fragen.

Gruss Michael

Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 23:07

Heute hab ich mal ein wenig experimentiert :D .

Nur leider brauchen meine RC-Komponenten noch ein wenig, deshalb hab ich
mir einen kleineren Gleiter gebaut und es damit ausprobiert. Den ersten Gleiter zum
erproben mit RC-Komponenten mach ich noch größer.

Mich wenn heute einer gesehen hätte, hätt der mich sicherlich eingewiesen :dumm: .
Ich hab mir einen kleinen Bodeneffektgleiter gebaut, den dann an ein langes Nähgarn
gebunden und bin damit die Straße auf und ab gerannt :nuts: . Das sah zwar
bestimmt selten dämlich aus, aber das Ding gleitet mit einer gewissen Einstellung
richtig sauber knapp über dem Boden. Auch konnte ich mit meinen ersten
"Gehversuchen" wirklich einiges in Erfahrung bringen.

Wenn der Schwerpunkt weiter hinten ist, fängt der Gleiter eher an abzuheben. Der
Nachteil ist aber das er sich mit der Nase aufbäumen kann und dann mit dem
Hintern auf den Boden knallt. Wenn ich den Schwepunkt aber weiter nach vorne
verlege, muss er zwar schneller sein das er vom Boden abhebt aber er gleitet
dafür irgendwie ruhiger und bäumt sich nicht auf oder fast gar nicht wenn er zu
langsam wird.

Und ich habe auch festgestellt, wenn die Nase beim gleiten weiter unten ist als
der Hintern gleitet er auch deutlich stabiler. Nur ist es dann ziemlich schwer
ihn überhaupt zum gleiten zu bringen da er immer mit der Nase in Richtung Boden
will.

Meinen Gleiter werde ich so konstruieren das ich im vorderen und hinteren Bereich
die Flügel so anbringe, das ich mit Servos den Winkel während der Fahrt oder im
stehen verstellen kann. Da hab ich mir auch schon überlegt sowas wie in der Art
von Flugphasen zu programmieren. Eine zum starten das man möglichst schnell
vom Boden wegkommt, eine zum langsameren oder mehr kurvigerem gleiten für
ein wenig mehr Auftrieb. Und noch eine mit möglichst geringem Widerstand damit
man auch mal schneller gleiten kann ohne abzuheben.

Aber wie das alles dann wirklich funktioniert und sich das dann alles auch auswirkt
kann ich erst richtig erproben wenn ich die Komponenten habe. Der Versuch heute
hat mir aber schon ganz gut geholfen.

Und zu guter letzt noch ein Foto. Aber bitte erwartet nichts besonderes :O .
Mein Design hab ich jetzt auch ein wenig an die Hydroplanes und Outrigger angelehnt.
Von der Designbasis her gefällts mir ganz gut. Entweder mach ihn wieder so
ründlich wie jetzt, oder ich probier mal ein kantiges Äußeres ähnlich der F-117
in so einer Tarnkappenoptik 8) . Mal sehen.............

Die vier Bretter(Flügel) die ich mit Tape provisorisch hingeklebt habe, sollen in der
Finalen Version mit Servos im Anstellwinkel verstellt werden können.

Grüße
Alex
»Sanguinius« hat folgendes Bild angehängt:
  • gleiter.jpg

benny_911

RCLine User

  • »benny_911« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tirol

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 23:53

@ Michael: Danke für deine Erfahrungen!

@ Alex: Sieht ja e schon nicht schlecht aus. Ich hab hier auch noch einen Heligyro herumliegen, vielleicht wird der sich noch bei der Ansteuerung der Flächen (Winkelverstellung) als nützlich erweisen.

Super, dass du schon mal angefangen hast.
Ich brauch noch etwas, da ich gerade am aktuellen Indoor-Pylonmodell arbeite.

LG Benny

19

Freitag, 9. Oktober 2009, 05:48

Hi Alex, sieht schon gut aus dein Gleiter. :ok:

Ich habe im Netz ein Concept- WIG gefunden, der mir von der Form her gut gefällt und den man auch mit eine Art Ruder ansteuern könnte.
Hinten eher V- Leitwerk und falls notwendig auch vorne an der Nasenleiste, eventuell für die Kurvenfahrt!?

Mal schauen ob ich mich darüberrichte und einen Prototypen baue?

:w micholix
»micholix« hat folgendes Bild angehängt:
  • 190628_DBAx9wbwaZ2sI0J5pOU0y9_gU.jpg

20

Freitag, 9. Oktober 2009, 05:48

.. und noch eins!
»micholix« hat folgendes Bild angehängt:
  • 190628_NT2FYj0QiSXmQJJh3UtrBSztS.jpg