Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kartonfritz

RCLine Neu User

  • »kartonfritz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Norderstedt

Beruf: Sozialtherapeut

  • Nachricht senden

1

Freitag, 16. Oktober 2009, 11:21

Brauche Hilfe und Hallo ich bin ein Neuer

Moin Leute.

Zuerst möchte ich mich vorstellen. Ich komme aus Norderstedt und baue normalerweise Schiffe. Da werden viele " Na nu! " sagen und sie haben recht.
Die Vorgeschichte: Seit 2003 baue ich die USS Indianapolis aus Karton und deshalb bin ich bei " Kartonbau.de ". Ein Freund aus dem Forum meinte ihr könnt mir weiterhelfen.
Jetzt nochmal zur Indi. Ich baue sie im Maßstab 1 : 50. Sie ist 3720 mm lang und hat dann eine Verdrängung von 120 kg. Im Jahr 1943 hatte sie vier Wasserflugzeuge an Bord, die durch zwei Katapulte abgeschosse werden konnten. Und nun der Knaususknacktus. Einens diese Flugzeuge, es handelt sich um eine " Curtiss SOC-3 Seagull " ( Doppeldecker ), wollte ich flufähig machen. Da ich vom Flugzeugbau so viel Ahnung habe, wie eine Kuh vom Klavierspielen, versuche ich es über dieses Forum Hilfe zu bekommen.
Die Maße des Flugzeuges wären Länge 189 mm und Spannweite 220 mm. Von einem Leichtflugzeug habe ich die gesamte Antriebs- und Steurungsanlage.
Es wäre also richtig gut, wenn Ihr mir helfen könntet.

Fritz

PS.: Im November nehme ich mit an der Messe teil und dort ist auch die Indi ausgestellt. Würde mich freuen, wenn sich dort einer melden könnte.
Indiflieger

2

Freitag, 16. Oktober 2009, 11:56

Hallo Fritz und willkommen im Forum.
Da hast du dir ja was vorgenommen.
Also eine Curtiss flugfähig machen...
Hm mittels Katapult geht das. Zumindest für einen Moment. Hängt vom Schwung dem das Katapult dem Flugzeug verleit ab :D
Spaß beiseite. Eine ferngesteuerte Curtiss habe ich als Standardmodell so noch nicht zu kaufen gesehen. Müsste man sich dann wahrscheinlich selber bauen.
Und das ist das nächste knifflige.
Bei einer Spannweite von 220mm wird das kein leichtes, wenn nicht unmögliches unterfangen. Hängt auch davon ab wie scale das Flugzeug am Ende sein soll.
Ich denke das einfachste wird sein, wenn man ein X-Twin

http://www.amazon.de/dp/B000EG5ZXM?tag=a…WQMSMGK3ZBYRF8&

nimmt und ihn etwas modelliert und anschließend die passende Lackierung gibt. Aber selbst das ist glaube ich naja...
Aber die X-Twin sind mir die einzigen bekannten Flugzeuge mit so einer kleinen Spannweite die man modellieren kann und die auch fliegen.
Und kosten tut das ganze fast nichts. Und mit Katapultstart könnte man die Flugzeuge denke ich gut in die Luft bringen.

Ansonsten noch, was man aber nicht modellieren kann, aber welche Flugzeuge auch klein sind, sind diese hier

http://www.microflight.com/Online-Catalo…itt_109_RTF_Set

das sind die classroom fighter.

Wenn noch nicht das richtige dabei ist, muss ich mal an die anderen Forenmitglieder abgeben. Vielleicht haben die noch eine Idee.


Charlie
Wäre es nicht adäquat den Usus heterogener Termini zu minimieren ?

The difference between men and boys is the price of their toys

mc.noil

RCLine Neu User

Beruf: Bei einem grossen deutschen...

  • Nachricht senden

3

Freitag, 16. Oktober 2009, 15:34

Willkommen

Das ist ja ein wahnsinns-Projekt, alle Achtung.
Aber andere Lösungen als mein Vorredner wüsste ich leider auch nicht.
Wobei ich die Lösung mit einer kleinen X-Twin denke ich für die günstigere und
am ehesten umsetzbare halte.

Auf jeden Fall viel Glück bei deinem Projekt

Andreas

PS: Wäre toll wenn du davon ein paar Bilder oder einen Link hättest.
Andy
____


4x Pico Z
2x Airwolf
Lama 2
47-G
Apache 64 AH
Chinook Revell
Twister Skylift J.P
Kestrel 500
Blade MCX
Blade MSR
Blade 400 3D
2x Airace P38
Airace B17
2x Skydreamer Carson
2x Minium Cessna
2x Citabria
1x Piper

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mc.noil« (16. Oktober 2009, 15:37)


4

Freitag, 16. Oktober 2009, 21:19

Mit china komponenten, also 1gramm servos, 2gramm motor, 1gramm regler usw. könnte es funktionieren.

5

Freitag, 16. Oktober 2009, 21:31

Zitat

Original von @Seb
Mit china komponenten, also 1gramm servos, 2gramm motor, 1gramm regler usw. könnte es funktionieren.


das ist bei 20cm schon zu schwer...

sowas ließe sich doch umbauen :Silverlit

damit wären ca. 5g machbar :ok:
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

6

Freitag, 16. Oktober 2009, 21:40

@ Fritz : diese Sopwith Camel von Silverlit könnte die Lösung sein: du müßtest sie ein wenig abändern,
um eine Curtis draus zu machen - immerhin ist die ein Doppeldecker mit Motor vorne.
Und billig ist sie auch.
powered by Turnigy , Zippy , Rhino & co

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »udetsenkel« (16. Oktober 2009, 21:45)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

7

Freitag, 16. Oktober 2009, 21:42

20cm, 1,85dm^2 Fläche, 2g Motor, 1g Servos, 2g Empfänger, 1g Regler, 200mAh Akku, Flugzeit 10min:

[RCLTV]1710[/RCLTV]

Mit Depron, Magnetaktuatoren, Microinvent Empfängern und aosntigen kleinen Komponenten ist ein 220mm Doppeldecker durchaus machbar.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (16. Oktober 2009, 21:44)


kartonfritz

RCLine Neu User

  • »kartonfritz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Norderstedt

Beruf: Sozialtherapeut

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. Oktober 2009, 11:25

Moin Leute.

Ich bedanke mich für Eure Mithilfe. Noch eine Frage zu den Materialien für den Rumpf. Woher bekommt man sowas? Ich wohne in der Nähe von Hamburg.
Ist jemand mit auf der Messe in Bremen, im November ? Würde mich über einen Besuch am Stand der Kartonbauer freuen.

Fritz

PS: Ich habe eben einen Beitrag gelesen. wo man die Materialien bestellen kann. Mal sehen wann ich bestelle und bauen kann. Dieses Jahr wirds aber nichts mehr!
Indiflieger

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kartonfritz« (19. Oktober 2009, 11:36)